Jump to content

Uigboern

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.232
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Uigboern

  • Rang
    1880-Spieler

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.midgard-rollenspiel.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Donau-Metropole
  • Interests
    Ingress
    Radfahren
    (Brett-)Spiele
    Golf
    Segeln

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?t=27830
  • Name
    Roland
  • Wohnort
    Donau-Metropole
  • Interessen
    Spiele
    Golf
    Segeln
    Radfahren
  • Beruf
    Coach und Fachmann für IT-Sicherheit
  • Biografie
    Ich spiele Midgard schon seit der 1. Edition.
    Noch Fragen?

Letzte Besucher des Profils

902 Profilaufrufe
  1. Ich bin auch noch offen für andere Termine, damit Persephone auch mitspielen kann.
  2. JA, JA, JA - hier, ich wollte schon lange mitpielen. ggf. weiß ich noch eine weitere Mitspielerin
  3. Spielleiter: Uigboern Anzahl der Spieler: bis zu 5 Spieler; System: Midgard 1880 (egal welche Edition) Grade der Figuren: bei 1880 nicht relevant Voraussichtlicher Beginn: Samstag nach dem Frühstück (ca. 10:00) Voraussichtliche Dauer: den ganzen Samstag bis in die Nacht; wobei eine Gruppe auch schon nach 10 Stunden fertig war. Art des Abenteuers: Detektiv(!)-Abenteuer in einem Zug in USA (Wiederholung des Abenteuers vom Kloster-CON, eignet sich auch als Fortsetzung zum Dampfwagen-Rennen) Vorteilhafte Eigenschaften: Beherrschen der Landessprache, Ermittlungsgeschick, Mut, Nahkampftauglich, mit Schusswaffen umgehen können Charaktere die sich besonders eignen: Geheimagent, Arzt, Krankenschwester, Geistliche(r), Kriminalist, Offizier/Soldat, schöne junge Frau (die hat dann eine feste Rolle als Verlobte eines Gouverneurs Für andere Charaktere wäre eine passende Vorgeschichte vorab mit dem SL abzustimmen. Zu klären ist u.a.: Was führt den Charakter nach Fort Humboldt (Am A.... äh. Ende der Welt)? Wie schafft er es an Bord des Armee-Transports zu kommen? Es ist ein reiner Militärtransport der keine Zivilisten mitnimmt die nichts mit der Armee zu tun haben. ggf. können Charaktere gestellt werden. Beschreibung: Detektiv-Abenteuer mit Action-Elementen nach dem gleichnamigen Western-Film (in dt. Nevada Pass) (Auch wer den Film kennt kann mitspielen - es läuft im Abenteuer sowieso nie, wie im Drehbuch und auch ich werde ein paar Dinge abändern) Vereinigte Staaten, 1873: In Myrtle City, einem einsamen Rocky-Mountains-Städtchen im Bundesstaat Nevada, macht ein Zug der WASATCH & NEVADA RAILROAD (W. & N. R. R.) mit einem Transport der US Army halt. Dieser ist mit Versorgungsgütern zum Stützpunkt Fort Humboldt unterwegs, da dort die Diphtherie ausgebrochen ist. In Myrtle taucht auch der örtliche Marshal Nathan Pearce auf, welcher im Saloon einen gesuchten Verbrecher und Falschspieler festnimmt. Da dieser für einen Anschlag auf einen Armeetransport verantwortlich sein soll, geht Pearce trotz der Missbilligung durch den leitenden Offizier Major Claremont mit dem Gefangenen an Bord des Zuges, um ihn vor ein Militärgericht zu bringen. Im Zug werden dann verschiedene "Ereignisse" die Handlung in Gang setzen und mehr wäre gespoilert.... Das Original spielt 1873 - für alle die das Dampfwagen-Rennen gespielt haben, würde ich es im Anschluss daran ansiedeln: 1879) Spieler/innen: 1. 2. 3. 4. reserviert für vor Ort-Aushang 5. reserviert für vor Ort-Aushang 6. (optional bei hoher Nachfrage)
  4. Hi Lukas,

    irgendwo sind meine Unterlagen vom Kloster-Con verschollen. Nur für meine Statistik und um ihn ggf. wieder einzubauen.

    Wie hieß Dein Soldat, der auf dem Militärzug durch Montana mitgefahren ist.

    Ciao,

    Roland (aka Uigboern)

    1. Nixonian

      Nixonian

      Ah, da war noch was - sorry, hektische Woche.

      Das ist der "Chaschpa Thodl" aus Tirol- oder geschrieben Theodor Kasper, nun Master Seargent ;) 

  5. Das wird sehr sportlich - unser Zug soll um 14:58 Uhr ankommen. Mit Bahntypischer Verspätung, CheckIn, etc. ist frühestens 15:30 oder 16:00 Uhr realistisch.
  6. Ja, ich weiß allerdings nicht mehr mit welchem Charakter. Das war mal bei einem 1880 Connection Special in N. Vermutlich mit Lionel.
  7. Fr Abend 1880 ? Da wäre ich dabei..., Christine vermutlich auch ...
  8. Nach meiner Erfahrung ist der Freitag Abend zu kurz für ein komplexes Detektiv-Abenteuer, dass auch Kämpfe beinhaltet. Das dauert sonst bis 4 Uhr morgens und da schwächeln dann viele.
  9. Danke für den Hinweis. Ich hatte den Eintrag von Thomas "als Muster" kopiert und den Namen übertippt. Seltsam... Jetzt ist es korrigiert.
  10. Spielleiter: Uigboern Anzahl der Spieler: bis zu 5 Spieler; System: Midgard 1880 (egal welche Edition) Grade der Figuren: bei 1880 nicht relevant Voraussichtlicher Beginn: Samstag nach dem Frühstück (ca. 10:00) Voraussichtliche Dauer: den ganzen Samstag bis in die Nacht; Art des Abenteuers: Detektiv(!)-Abenteuer in einem Zug in USA Vorteilhafte Eigenschaften: Beherrschen der Landessprache, Ermittlungsgeschick, Mut, Nahkampftauglich, mit Schusswaffen umgehen können Charaktere die sich besonders eignen: Geheimagent, Arzt, Krankenschwester, Geistliche(r), Kriminalist, Offizier/Soldat Die Rolle der gutaussehenden, ledigen jungen Dame ist bereits von Persephone Für andere Charaktere wäre eine passende Vorgeschichte ggf. abzustimmen. Zu klären ist u.a.: Was führt den Charakter nach Fort Humboldt (Am A.... äh. Ende der Welt)? Wie schafft er es an Bord des Armee-Transports zu kommen? Es ist ein reiner Militärtransport der keine Zivilisten mitnimmt die nichts mit der Armee zu tun haben. Beschreibung: Detektiv-Abenteuer mit Action-Elementen nach dem gleichnamigen Western-Film (in dt. Nevada Pass) (Auch wer den Film kennt kann mitspielen - es läuft im Abenteuer sowieso nie, wie im Drehbuch und auch ich werde ein paar Dinge abändern) Vereinigte Staaten, 1873: In Myrtle City, einem einsamen Rocky-Mountains-Städtchen im Bundesstaat Nevada, macht ein Zug der WASATCH & NEVADA RAILROAD (W. & N. R. R.) mit einem Transport der US Army halt. Dieser ist mit Versorgungsgütern zum Stützpunkt Fort Humboldt unterwegs, da dort die Diphtherie ausgebrochen ist. In Myrtle taucht auch der örtliche Marshal Nathan Pearce auf, welcher im Saloon einen gesuchten Verbrecher und Falschspieler festnimmt. Da dieser für einen Anschlag auf einen Armeetransport verantwortlich sein soll, geht Pearce trotz der Missbilligung durch den leitenden Offizier Major Claremont mit dem Gefangenen an Bord des Zuges, um ihn vor ein Militärgericht zu bringen. Im Zug werden dann verschiedene "Ereignisse" die Handlung in Gang setzen und mehr wäre gespoilert.... Das Original spielt 1873 - für alle die das Dampfwagen-Rennen gespielt haben, würde ich es im Anschluss daran ansiedeln: 1879) Spieler/innen: 1. @Persephone Hannah (Weltenbummlerin) 2. @elvenkisses ?? (Kauffrau) 3. 4. reserviert für vor Ort-Aushang 5. reserviert für vor Ort-Aushang 6. (optional bei hoher Nachfrage)
  11. Uigboern

    SüdCon 2017 Nach- und Dankeschwampf

    Ich habe am Sonntag dann noch den Berg besichtigt. Komisch, dass es dort, wo die Klosterruine gestanden haben müsste, einen Bergrutsch gab, der alle Spuren beseitigte ...
  12. Ich finde es anspruchsvoll zu leiten - und trotz meiner Referenztabelle sind wir immer wieder Dinge aus dem Blick geraten, wie z.B. die Wirkung der Flüche immer zu berücksichtigen. P.S.: Nach Karataur zog es meine Charakter allein schon wegen der Verbindung der Erlebnisse der Nachtwache zu Slamorahd zurück. (Nebst der von MaKai genannten, gelegentlichen Verzeiflung...). Und einige wollten auch dem Burgherren helfen ..
  13. Ich hatte letztens zwei 13 jährige in der Runde. Die gruseligen Szenen haben die Erwachsenen glaube ich mehr mitgenommen. Zum einen haben Jugendliche in der heutigen Medienlandschaft meist schon härteres gesehen. Zum anderen können sie - hoffentlich - Themen wie Vergewaltigung oder Abtreibung noch nicht ganz einordnen. Problematisch für jüngere Spieler sind meines Erachtens die Längen, die detektivischen Elemente mit viel Recherche, sozialer Interaktion und wenig Action.
  14. Den Film kenne ich schon - das kann ich aus meinem Kopf nicht mehr löschen. Der gehört für mich genau wie "Wasserloch Nr. 3" zu den Klassikern. Für letzteren bräuchten wir aber mal SL mit Gesangsqualitäten. @sarandira@Rolf Es läuft doch im Abenteuer sowieso immer anders. Wir sind doch nicht an das "Film-Ende" gebunden. Falls ich am Sonntag noch ein Plätzchen in der Runde finde, verspreche ich auch nicht zu spoilern und meine Filmkenntnisse auszublenden. Das kann ich ganz gut.
  15. Kann ich sogar nachvollziehen - ich habe in einem Fall ähnlich negative Erfahrungen gemacht. Für das konkrete Setting, würde ich es wegen des komödienhaften Charakters des Films auch eher als Spaß-Competition sehen. Wer das ganze zu ernst nimmt, ist da evtl. fehl am Platz.
×