Jump to content
Sign in to follow this  
Bro

Erinnerungsbilder von MidgardCons im Forum?

Recommended Posts

Meine Meinung: Der andere Strang ist sehr nett gemeint, aber ohne rechtliche Relevanz. Ich werde keine Fotos mehr unter meiner Verantwortung im Netz veröffentlichen.

Share this post


Link to post
Daher erlaube ich hiermit ausdrücklich, Fotos, auf denen ich im Zusammenhang mit Midgard Cons oder der Midgard Community, wie z.B. auf Messen oder Stammtischen, zu sehen bin, allein oder in der Gruppe, hier in diesem Forum einzustellen bzw. auf der Homepage des entsprechenden Cons.

 

Damit es darauf auch mal eine zweite Antwort gibt. Das hieße letztendlich doch, daß sich jemand hinsetzt und bei jedem Photo guckt, ob von allen, die (im Vordergrund oder überhaupt?) drauf sind, auch eine Genehmigung vorliegt....

Share this post


Link to post

... es sei denn, es hätten ALLE die Genehmigung erteilt, was aber nicht der Fall sein wird. Abgesehen davon bringt die Erklärung hier im Forum keine Rechtssicherheit (und darum geht es wohl).

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

Wenn ich alles richtig beobachtet habe gibt es keine glückliche Regelung für Con-Fotos im Augenblick, deswegen dieser Vorschlag:

 

Setz doch nach jedem Con einen Suche/Biete Strang an, biete eigene Con Fotos gegen andere Con Fotos. Tauscht sie über diesen Strang und über E-Mails aus und jeder hat was er will. Die Verantworlichen haben keine Schuld und die Fotoliebhaber haben ihre Andenken.

Share this post


Link to post
Wenn ich alles richtig beobachtet habe gibt es keine glückliche Regelung für Con-Fotos im Augenblick, deswegen dieser Vorschlag:

 

Setz doch nach jedem Con einen Suche/Biete Strang an, biete eigene Con Fotos gegen andere Con Fotos. Tauscht sie über diesen Strang und über E-Mails aus und jeder hat was er will. Die Verantworlichen haben keine Schuld und die Fotoliebhaber haben ihre Andenken.

Und wenn ich selbst gar keine Bilder gemacht habe, aber dennoch gern Con-Bilder sehen möchte?

Share this post


Link to post
Guest Marc
Bei einem Con sehe ich allerdings nochmal einen Unterschied. Geschlossenes Einladungsfeld. Wenn man mit der Einladung die Teilnahmebedingungen mitschickt und darunter einen Punkt fasst wie

 

"Ich bin damit einverstanden, dass die in meiner Anmeldung genannten Daten, die von mir im Zusammenhang mit meiner Teilnahme gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen - Filme, Videokassetten etc. - ohne Vergütungsansprüche meinerseits genutzt werden dürfen."

 

Sollte es eigentlich okay sein. So macht es z.B. Fisherman mit dem Strongmanrun.

Die Schwierigkeit dürfte sein, wo das steht. Das oben verlinkte Urteil geht auch auf die Discotheken-AGB ein und sagt sinngemäß: Das mag da drinstehen, gilt aber nicht, weil es "überraschend" ist. Und schon ist die Regelung ungültig. (Ist eigentlich ja auch Verbraucherschutz.)

 

Wenn das mit Fotos irre wichtig ist, müsste es ganz oben auf der Einladung stehen.

 

Was ich für möglich halte, sind Bilder mit vielen Leuten drauf, auf denen keiner hervorgehoben ist. Aber davon braucht man dann auch nur eins, um zu zeigen wie gut besucht die Veranstaltung war.

 

Was ich mir auch noch vorstellen könnte ist, dass gesagt wird, "der Typ mit der roten Mütze macht Fotos für die offizielle Website, wenn ihr das nicht wollt, sagt es ihm. Er fragte aber auch nochmal nach." Dann ist geklärt, warum da einer Bilder macht, für wen er die macht und dass der Veranstalter damit einverstanden ist. Das macht es auch für den offizellen Fotografen einfacher. Aber ich würde dennoch nochmal ausdrücklich nachfragen, bevor ich einzelne Personen oder kleine Gruppen fotografiere.

Edited by Marc

Share this post


Link to post

Dann geht das bei der freundlichen Midgardgemeinde sicher auch über nur "Suchen":lol: und ich spendiere Dir auf dem nächsten Con ein Bier.:lol::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied::sauflied:

Share this post


Link to post

Und wenn ich selbst gar keine Bilder gemacht habe, aber dennoch gern Con-Bilder sehen möchte?

Und was wenn mich niemand auf dem Con fotografiert hat und ich trotzdem Bilder von mir auf dem Con haben möchte?

Share this post


Link to post

Und wenn ich selbst gar keine Bilder gemacht habe, aber dennoch gern Con-Bilder sehen möchte?

Und was wenn mich niemand auf dem Con fotografiert hat und ich trotzdem Bilder von mir auf dem Con haben möchte?

 

Dann solltest DU dir schöne Gedanken machen und dich dem Schwampf zuwenden.:wave:

Share this post


Link to post

Wo ist eigentlich das Problem? Wenn ich unbedingt Bilder veröffentlichen möchte, dann mache ich für EUR 0,00 bei FlickR einen Account auf, packe die Bilder da rein und tue es hier kund. Jeder der sich dann meldet, bekommt den Link. Fertig. Die wichtigen Bilder sind verteilt und alle sind glücklich.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

Und wenn ich selbst gar keine Bilder gemacht habe, aber dennoch gern Con-Bilder sehen möchte?

Und was wenn mich niemand auf dem Con fotografiert hat und ich trotzdem Bilder von mir auf dem Con haben möchte?

:rolleyes: Tomcat hat aber schön darauf geantwortet! :thumbs:

 

Und Hanselpaddys Lösungsvorschlag hat auch was! :satisfied:

Share this post


Link to post
Wo ist eigentlich das Problem? Wenn ich unbedingt Bilder veröffentlichen möchte, dann mache ich für EUR 0,00 bei FlickR einen Account auf, packe die Bilder da rein und tue es hier kund. Jeder der sich dann meldet, bekommt den Link. Fertig. Die wichtigen Bilder sind verteilt und alle sind glücklich.
:thumbs:

Man sollte dieses Prozedere an passender Stelle im Forum pinnen, damit alle Con-Fotografen und Con-Fotografierten wissen, was zu tun ist.

Share this post


Link to post

Vielleicht wäre Picasa sogar noch geeigneter, da der kostenlose flickR Account irgendeine Grenze hat, die glaube ich recht schnell erreicht ist.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post

Hm, so ganz verstehe ich es leider nicht...

Wo ist eigentlich das Problem? Wenn ich unbedingt Bilder veröffentlichen möchte, dann mache ich für EUR 0,00 bei FlickR einen Account auf, packe die Bilder da rein und tue es hier kund. Jeder der sich dann meldet, bekommt den Link. Fertig. Die wichtigen Bilder sind verteilt und alle sind glücklich.

 

Gruß

Frank

heißt dass denn, das hier der Fotograf einstellen kann, was er will? Ohne dass ihm jemand direkt ne Abmahnung schickt???

 

Ich verstehe, dass Hajot als Furumsbetrieber so auf der sicheren seite ist und das ist natürlcih ein fortschritt. Dennoch frage ich mich, ob nun jeder auch seine Fotos bei nem umsonst-Angebot einstellt und ide Rikien auf sich nimmt! Oder, werte rechtswissende, wie sieht es mit privaten Fotoalben aus?

 

es grüßt, sabine

 

und ja, der Beitrag vom Ma Kai ist widersinnig und er könnte ihn besser wieder löschen. Entweder oder, Butter bei die Fische!

Share this post


Link to post

heißt dass denn, das hier der Fotograf einstellen kann, was er will? Ohne dass ihm jemand direkt ne Abmahnung schickt???

 

Ich verstehe, dass Hajot als Furumsbetrieber so auf der sicheren seite ist und das ist natürlcih ein fortschritt. Dennoch frage ich mich, ob nun jeder auch seine Fotos bei nem umsonst-Angebot einstellt und ide Rikien auf sich nimmt! Oder, werte rechtswissende, wie sieht es mit privaten Fotoalben aus?

 

es grüßt, sabine

 

und ja, der Beitrag vom Ma Kai ist widersinnig und er könnte ihn besser wieder löschen. Entweder oder, Butter bei die Fische!

So ist es. Jeder ist für das was er tut selbst verantwortlich. So soll es ja schließlich auch sein.

 

Bei flickr hätte man jedoch auch die Möglichkeit die Alben nur seinen Freunden und Kontakten freizugeben. Das hilft dir natürlich gar nichts, wenn dir diese Freunde dann ans Leder wollen.

 

Aber da die meisten hier ohnehin der Auffassung sind das Risiko würde gegen 0 tendieren...

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
Vielleicht wäre Picasa sogar noch geeigneter, da der kostenlose flickR Account irgendeine Grenze hat, die glaube ich recht schnell erreicht ist.

 

Gruß

Frank

 

Wenn es nur der Speicherplatz wäre...

 

Zufällig hat Heise heute einen Artikel zu Gesichtserkennungsprogrammen. Da ich Picasa bislang nicht verwendet habe, weiß ich nicht, ob und inwieweit die Erkennung automatisch erfolgt, aber der Artikel lässt einiges an Missbrauchspotential vermuten. :(

 

bis dann,

Sulvahir

Share this post


Link to post
und ja, der Beitrag vom Ma Kai ist widersinnig und er könnte ihn besser wieder löschen. Entweder oder, Butter bei die Fische!

 

Der Meinung bin ich nicht.

Das Problem der Forenbetreiber ist doch, daß irgendjemand ankommt und sagt "Ihr Bösen habt mein Bild ungenehmigt eingestellt, hier ist die Abmahnung". Dieses Vorgehen habe ich für mich ausgeschlossen und damit dem Forenbetreiber das Risiko der unvermuteten Kosten genommen.

Das heißt aber noch lange nicht, daß ich jedes Bild meiner Person unwiderruflich für immer zur Veröffentlichung freigeben will. Natürlich sind - wenn auch möglicherweise abstruse - Konstellationen denkbar, in denen ich sagen würde, "dieses Bild will ich nicht verbreitet sehen" bzw. "da will ich mein Bild nicht haben". Natürlich ist dann der Geist erst mal aus der Flasche, aber es gibt vielleicht auch einen wünschenswerten Unterschied zwischen zwei und zweitausend Fundstellen (oder auch: gerade nicht einer bestimmten Fundstelle). In dem Fall möchte ich die Möglichkeit behalten, freundlich und nicht kostenpflichtig, aber trotzdem schlagkräftig, sagen zu können "bitte entferne das".

Ist das nachvollziehbar?

Share this post


Link to post
Vielleicht wäre Picasa sogar noch geeigneter, da der kostenlose flickR Account irgendeine Grenze hat, die glaube ich recht schnell erreicht ist.

 

Gruß

Frank

 

Wenn es nur der Speicherplatz wäre...

 

Zufällig hat Heise heute einen Artikel zu Gesichtserkennungsprogrammen. Da ich Picasa bislang nicht verwendet habe, weiß ich nicht, ob und inwieweit die Erkennung automatisch erfolgt, aber der Artikel lässt einiges an Missbrauchspotential vermuten. :(

 

bis dann,

Sulvahir

Das hat in der tat ein Geschmäckle. Aber so ist sie eben, die schöne neue Welt.

 

Gruß

Frank

Share this post


Link to post
und ja, der Beitrag vom Ma Kai ist widersinnig und er könnte ihn besser wieder löschen. Entweder oder, Butter bei die Fische!

 

Der Meinung bin ich nicht.

Das Problem der Forenbetreiber ist doch, daß irgendjemand ankommt und sagt "Ihr Bösen habt mein Bild ungenehmigt eingestellt, hier ist die Abmahnung". Dieses Vorgehen habe ich für mich ausgeschlossen und damit dem Forenbetreiber das Risiko der unvermuteten Kosten genommen.

Das heißt aber noch lange nicht, daß ich jedes Bild meiner Person unwiderruflich für immer zur Veröffentlichung freigeben will. Natürlich sind - wenn auch möglicherweise abstruse - Konstellationen denkbar, in denen ich sagen würde, "dieses Bild will ich nicht verbreitet sehen" bzw. "da will ich mein Bild nicht haben". Natürlich ist dann der Geist erst mal aus der Flasche, aber es gibt vielleicht auch einen wünschenswerten Unterschied zwischen zwei und zweitausend Fundstellen (oder auch: gerade nicht einer bestimmten Fundstelle). In dem Fall möchte ich die Möglichkeit behalten, freundlich und nicht kostenpflichtig, aber trotzdem schlagkräftig, sagen zu können "bitte entferne das".

Ist das nachvollziehbar?

Ja und es ist auch dein gutes Recht.

Share this post


Link to post
Ich habe mir die ganze Bilderhochladerei nach dieser Kritik durch den Kopf gehen lassen. Ich weiß noch immer nicht ob ich das hochladen von Bildern überhaupt erlauben soll oder nicht. Weißt Du, dass die Forumsmitglieder, die sich unglücklich abgelichtet gesehen haben, mich ohne Probleme mit hoher Aussicht auf Erfolg hätten verklagen können (Recht am eigenen Bild)?

 

Hallo,

 

ich bin zwar kein Rechtsanwalt, aber meiner Ansicht nach hat die Rechte an einem Bild nicht derjenige der drauf ist, sondern derjenige der es macht. Dies gilt insbesondere für Bilder, die in der Öffentlichkeit aufgenommen wurden.

 

Grüsse Merl

Share this post


Link to post
Ich habe mir die ganze Bilderhochladerei nach dieser Kritik durch den Kopf gehen lassen. Ich weiß noch immer nicht ob ich das hochladen von Bildern überhaupt erlauben soll oder nicht. Weißt Du, dass die Forumsmitglieder, die sich unglücklich abgelichtet gesehen haben, mich ohne Probleme mit hoher Aussicht auf Erfolg hätten verklagen können (Recht am eigenen Bild)?

 

Hallo,

 

ich bin zwar kein Rechtsanwalt, aber meiner Ansicht nach hat die Rechte an einem Bild nicht derjenige der drauf ist, sondern derjenige der es macht. Dies gilt insbesondere für Bilder, die in der Öffentlichkeit aufgenommen wurden.

 

Grüsse Merl

 

Du bringst gerade Urheberrecht und Persönlichkeitsrecht durcheinander:

 

Derjenige, der ein Werk erstellt hat, darf darüber bestimmen, was damit geschieht (Urheberrecht). Wenn aber (reale) Personen Gegenstand des Werkes sind (Foto, Film, aber auch Texte), so ist deren Persönlichkeitsrecht betroffen und der Urheber muss eigentlich vorher sogar die Erlaubnis der Betroffenen einholen, sein Werk mit ihnen zu gestalten.

 

Jeder Betroffene hat das Recht dem Urheber zu untersagen, dass ein Werk, welches seine Person (des Abgebildeten) betrifft, veröffentlicht wird.

 

Das Problem bei der Sache ist, dass es Ausnahmen gibt, deren Grenzen sich nicht immer eindeutig festlegen lassen.

 

bis dann,

Sulvahir

Share this post


Link to post
Derzeit haben wir auf der Frei-Liste:

 

Ich hoffe allen Beteiligten ist klar, dass es sich hier zwar um eine nette Absichtserklärung handelt, die im Zweifelsfall jedoch keine rechtliche Relevanz hat. Oder?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Läufer
      Hallo!
      Der zweite OderCon wird stattfinden - dieses Mal am Wochenende NACH Ostern 17.4.-19.4.20 am bewährten Orte.
      Es wird eine Frühanreisemöglichkeit geben - Ob einen oder zwei Tage, das müssen wir noch beschließen.
      Zu den Sternen
      Läufer
    • By Issi
      Hallo Forum,
      Vielleicht hattet ihr auch schon mal die Situation, dass eine verheiratete weibl. Figur (SC oder NSC), etwas rechtswidriges getan hat, zum Beispiel - Diebstahl,Verleumdung, Ehebruch, Hexerei usw.
      Als verheiratet Frau untersteht sie ja( als Nicht-Eagrel) - der Familie ihres Mannes. und etwas weitergefasst, der seines Clans, sofern er einem angehört.
      Nur was erwartet eine Ehefrau in eurer Welt, falls sie etwas stiehlt, ihren Mann betrügt oder ähnliches?
      Natürlich kann die Handhabung mit solchen Fällen und die Härte der zuerwartenden Strafen stark variieren.
      Aber mich würde interessieren, was ihr so für angebracht haltet.
      Was wäre denkbar? Inwiefern darf der Ehemann über das Leben seiner Ehefrau bestimmen?
      Ist sie ihm mit Leib und Leben ausgeliefert, oder nur bis zu einem gewissen Grad?
      Muß er selbst mit seinem Leben oder seiner Ehre für sie einstehen?
      ,oder nicht?
      Sicher spielt da auch der Stand und das Ansehen des Ehemannes eine Rolle.
      Orientiert ihr euch da an mittelalterlichem Recht, oder seht ihr es in eurer Welt etwas lockerer?
      Bin schon sehr gespannt.
       
       
      Liebe Grüße
      Issi
       
    • By Eleazar
      In Berlin ist eine Ausstellung von Gottfried Lindauer gemalten Portraits von Maoris aus der 1880er Zeit. Ich finde die paar Bilder, die ich im Internet und im SPIEGEL gefunden habe, sehr ausdrucksstark. Da die Gemälde historisch sind, dürfte man eventuell wenig Probleme mit Abdruckgenehmigungen haben.
       
      Vielleicht hat ja jemand Lust und Gelegenkeit, sich die Ausstellung mal anzusehen.
       
      http://www.gottfriedlindauerinberlin.de/
    • By KoschKosch
      Hallo Leute,
       
      ich stelle diese Frage ganz bewusst hier, weil sie so möglicherweise in ähnlicher Form für Parinov oder Warogast Verwendung finden könnte. Auch passt sie nicht in den Abenteuerstrang zu Slamohrad, da das vorliegende Problem mit dem Abenteuer als solchem eher wenig bis nichts zu tun hat.
       
      Wir hatten gestern die Situation, dass ein vom Lichthaus der 33 bevollmachteter Hexenjäger, der selbst (noch) kein Flammenauge ist, aber in deren Niederlassung ausgebildet worden war, seine Kompetenzen weit überspannt hat. Er wendete am hellen Nachmittag Macht über Menschen auf einen (nichtmenschlichen, genauer gnomischen) Gesellen einer hochgeachteten Handwerksmeisterin und sogar Gildenmeisterin an, brachte diesen im Beisein seiner 3 Mitgesellen (ebenfalls Gnome) dazu, deren Geheimnis gegen seinen und ihren Willen auf ein Blatt Papier aufzuschreiben und es dem Hexenjäger zu übergeben und nahm sich schließlich von dem automatenhaft herumstehenden übernommenen Gnom dessen Spezialarmbrust. Natürlich ohne ihn um Erlaubnis zu bitten oder ähnliches und gegen den Willen und die Gegenwehr (sie schossen mit ihren Armbrüsten auf ihn) seiner Kumpanen. Die Freunde des Hexenjägers, die ebenfalls zugegen waren, unterstützten diesen insoweit, dass sie auf den Beschuss der Kameraden des Verzauberten ihrerseits mit Beschuss durch einen magischen Frostball antworteten. Alle Geschosse beider Parteien verfehlten oder wurden erfolgreich abgewehrt, ohne das jemand wirklich zu Schaden kam. Die Gnome traten daraufhin den Rückzug an. Ihr Kamerad wurde bald darauf, immer noch unter dem Einfluss des Spruches, ihnen hinterhergeschickt.
       
      Dieses Verhalten wird von den Glasschleifergesellen (den Gnomen) natürlich nicht einfach so hingenommen werden. Sie werden versuchen, das Ganze vor Gericht zu bringen. Der Hexenjäger und seine Kumpanen sind erst vor ein paar Tagen Ehrenbürger der Stadt geworden und haben demnach Bürgerrechte hier. Die Gesellen dürften ebenfalls Bürgerrechte haben und den Schutz der Glasmachergilde genießen.
       
      Und hier meine Frage: In welcher Form können sie das in Slamohrad? Und dazu auch: wie wird der Rechtsweg aussehen? Wie die Verhandlung? Wer spricht Recht? Wer darf Einspruch erheben, wer aussagen, wer hat Stimme, wer ist vom Verfahren ausgeschlossen? Wie kann das Strafmaß aussehen? Wer legt es fest? Usw. usw.
       
      Bitte helft mir. Die Zeit drängt ein wenig, denn wir spielen am kommenden Samstag weiter.
       
      Danke und viele Grüße,
      Kosch
    • By Kurna
      Hi,
       
      hat jemand einen Link zu einem schönen Bild eines aufgebahrten (oder zumindest liegenden) Elfen? In voller Montur (d.h. Rüstung) wäre schön, aber nicht zwingend.
       
      Alternativ könnte mir auch ein Hinweis auf ein passendes Bild in einem Buch zu Midgard oder (älterem!) DSA oder AD&D helfen, da ich es dann vielleicht habe, nur gerade nicht daran komme.
       
      Tschuess,
      Kurna
×
×
  • Create New...