Jump to content

NeaDea

Mitglieder
  • Content Count

    602
  • Joined

  • Last visited

About NeaDea

  • Rank
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Ruhrpott

Contact Methods

  • Skype
    Wastline

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Sabine K.
  • Wohnort
    Essen
  • Interessen
    -Spiele aller Art, ansonsten viel FantasyRollenspiel: Midgard, LARP (Drachenfest), Mittelalterfeste.
    -Heilpflanzen, Chemie & Medizin
    -Sprachen, Multikulti, soziale Belange, kleine Politik (Stadtteil)
  • Biografie
    Bin nicht mehr so jung, versuch´s aber zu bleiben. Komme nicht mehr soviel in die Stadt , gehe gern ins Kino, Kneipe, Theater.
    Absolutes Muss: Spielemesse `Spiel..´in Essen
    Beruflich: Chemie und Soziales

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mittlerweile sitzt auch eine verschlafene Sindri am Tisch, mit zerzausten Haaren und Augenrändern. Frierend wegen der Morgenfrische in ihr voluminöses Bärenfell eingehüllt mampft sie lustlos etwas vom Brei und betrachtet stumm den Neuankömmling.
  2. Bei Norgels lautem Morgenruf schrak so mancher Schlafende zusammen. Auch in der durch Tücher abgetrennten Frauenschlafecke regte sich etwas und murrte zunächst vor sich hin. Als die Tür aufgeht und sich ein Neuling vorstellt, verharrt Sindri leise und lauscht zunächst den Gesprächen. Dann schlüpft sie leise in ein leichtes Gewand, steckt die Nase vorsichtig zwischen den Tüchern hindurch und beäugt sich, augenreibend, die Szene. Schließlich kriecht sie nochmal zurück, schüttelt vorsichtig Solveig wach mit einer Geste, dass diese leise sein soll, und wartet dann einen günstigen Moment ab, und sich dem Frühstück anzuschließen.
  3. wunderbar, wir Ladies mimen die Drei Engel für Mergronn, und Norgel darf den Bosley geben!
  4. also, sollen wir mal ne kleine Volkszählung machen? ich sehe 3 Menschenfrauen und 2 Zwergeherren, richtig? Kira blieb beim Barden hängen, eigentlich ging sie schon in der Burg verloren (11.2013) Bergur hats immer mal wieder versucht, schafft´s aber auch nciht dran zu bleiben. Gut, dass Solveig nun mitmischt, da hat Gibura Unterstützung als "relativ Neue". Und wir Drei von der Tankstelle, die schon länger zusammen ziehen. Und der Großmeister, der leider auch gern mal abdriftet.. hab ich wen vergessen?? Ich mach jetzt mal die Arme breit, lasst Euch mal kräftig knuddeln, Kinderchen, und seid artig, damit der Weihnachtsmann keine Geschenke weglässt! Wünsche Euch entspannte Feiertage mit der Familie und bleibt Waeland gewogen! bis demnächst...
  5. Sindri schreckt aus ihrer stummen Haltung auf, als sie mitbekommt, dass sie nun schon gefühlt ewig auf denselben Punkt im Hintergrund starrt, ohne das dort etwas wäre. Wohlmöglich ist auch sie von Reise, Essen und Bier etwas mitgenommen... "Großzüschisch, ja, das bisse... ähm, Norgll, Freund..... Öhm, Wirt, iss dasch Schlafjemach da oben drübber? Wir würdn dann ma´gernn´Niggaschen machn, nö, Gibura? Scholweh, ey, kommddochmal mit unsss! Mergronn, *börps* ups! Du machsdas allessoooodoll, escht!" Mit den Worten schiebt sie, weithals gähnend, erst ihren halbvollen Krug Richtung Mergronn, danach sich selbst langsam in die Senkrechte und kämpft sich so mühselig vom Platze und in Richtung Schlafraum. Nützliche Hinweise vom Wirt und die Reaktion der anderen bekommt sie noch halb mit, ansonsten versucht sie, Gibura hinter sich her zu ziehen, falls die sich nicht wehrt oder widerspricht.
  6. ist das so bekannt, ob es dort Thursen gibt oder nciht? Schließlich war das der Grund, ein Gruppe ausdzustellen, warum also nciht weiter mit dem Grund durch fragen? Wir können ja ein Gerücht überprüfen, Verwüstungen, verschwundene Leute und so...
  7. hallo Du! ich freue mich auch immer über neue Mitspieler, aber... es schreibt irgendwie ja kaum mal Einer... ich weiss daher nicht, ob es Sinn für DICH macht, in eine alte, recht inaktive Geschichte einzusteigen. Vereinbarungen wie: jede Woche zumindest 1 Post sind nciht machbar. Wie sieht es bei Dir aus, welche Midgard-Erfahrung, Pen&Paper, evt. schon was Storytelling gemacht? Erzähl mal was von Dir!
  8. NeaDea

    Essen

    der Termin ist für mich zu ungünstig, da ich Gäste zur Spielemesse habe, beim WarmUp day (Mittwoch) helfe und Dienstag Abend deren Organisatoren treffe! übrigens, wen es interessiert oder wer auswärtige Gäste bei sich aufnimmt: http://www.spielegilde.org/warmupday/index.html guckst Du!
  9. ey, mir ist das schon klar, ich wollte nur ne Reaktion der Kameraden provozieren! Da hies es doch auch wir hätten en Kontakt im Städtchen, und das Nachtlager sollte geklärt werden... nicht, das das nciht im Off ginge, hätt nur gern ne Aussage der Gruppe!! Mein persönlicher Vorschlag: Abendessen einnehmen udn dabei ein einfaches Schklafquartier hier festmachen, den Wirt fürs erste nach dem Weg fragen und wer uns eine "Karte" zeichenn/geben kann. Wenn Solveig mag, kann sie aktiv von sich erzählen, um sich uns vertraut zu machen, ansonsten ab ins Bettchen und zeitig wieder aus dem Stroh! Und dann alsbald Aufbruch zu neuen Ufern! (Nein Norgel muss nicht aufs Boot..)
  10. hm, wir kenn´uns ja alle nich so richtig aus, da schlag ich vor wir fragn jemand der wo die Wege hier richtig kennt! Un´der kann uns möglich zeign, wo dein Sachen ligen un´wo wir lang wolln un´dann könnwa das doch besser sagen, oder, meint Ihr nich auch? Un´bevor könnten wir doch ma richtig ausschlafen so aufne Lager ohne beweglichen Boden! Stimmst, Norgel? Damit was richtig Kraft kriegen für den nächste Weg! ... ham wir jetzt nen Lager hier für die Nacht oder nich? Weil so Münzen hab ich jetzt nich´so... bei den Worten gähnt sie lauthals und streckt die müden Glieder, fummel dann den Bärenumhang auf und sucht sich eine saubere Stelle unterm Tisch, um ihn abzulegen.
  11. Sindri hat immer noch ein kleines Grinsen auf dem Gesicht, als sie vom Sitzplatz erhebt. Mit leichter Verbeugung stellt sich die mittelgroße, etwas schmächtige Frau Solveig vor: " Ich bin die Sindri, Tochter des Jägers Garp aus Llansilin, was drüben liegt aufm andren ...Landgebiet... ich bin mit in diese Käste weil ich allein gekomm´bin nach Waeland und gern mit diese Freunde weiter ziehen will!" Nach einer Pause, in der sie sich wieder setzt, fragt sie direkt: "Wo bis´Du denn gewesen in welche Gegend? Vielleicht kannste uns was sagn, was uns für die Reise helft!" Es ist nicht schwer, den fremdländischen Akzent zu bemerken und dass man, wo auch immer Llansilin liegt, dort wohl kein Waelska spricht. Sindris Haar ist von unscheinbarem "Straßenköterblond", fällt locker und etwas struppig auf ihre Schultern. Eingehüllt wird sie von einem großen Bärenfell, die Reisebekleidung darunter ist schlicht. Sie schaut Solveig neugierig und ohne Arg aus klaren Augen an.
  12. ups, da steht ja konntet.. habe "könntet" gelesen, also als Aufforderung verstanden! naja, so klingt es gleich viel freundlicher!
  13. ... der Wirt will uns rausschmeissen oder versteh ich das total falsch??
  14. ja, ein paar wenige mit schlechter Qualität. Nein, Du bist nicht drauf. :/
  15. Sindris Mund begann schon ein Grinsen zu zeigen, als die Wirtin Norgel kurzerhand einspannt als Helfer. Bei der Bemerkung der Unbekannten und Norgels gewohnt eigenen Antwort platzt dann ein Prusten aus ihr heraus, dasss ie schnell zu einem Kichern hinter vorgehaltener Hand zu dämpfen versucht. Neugierig beoabachtet sie, wie die Fremde nun reagieren wird!
×
×
  • Create New...