Jump to content

Masamune

Mitglieder
  • Content Count

    615
  • Joined

  • Last visited

About Masamune

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 09/30/1982

Persönliches

  • Wohnort
    Dortmund

Profile Information

  • Beiträge zum Thema des Monats
    5

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Und deswegen darf es keine zweite Fertigkeit abdecken?
  2. Die Regeln sind für von Spielern geführte Abenteurer. Stimmt natürlich, da die Mehrzahl an Abenteuern gehörlos ist, darf man die stets rechtschaffenen Abenteurer natürlich nicht in eine zwielichtige Ecke drängen. (Ironie: aus) Zeig mir mal einen Spieler, der Lippenlesen lernen möchte um seine sprachlich sozialen Skills zu verbessern.
  3. Ich halte es auf jeden Fall nicht für eine soziale Fertigkeit. Man muss sich überlegen wer und wofür lernt es auf Midgard. Hier geht es vor allem wohl um geheime Informationsbeschaffung und Spionage. Damit wäre es am ehesten Unterwelt oder Halbwelt. Aber ich denke eine neue Fertigkeit ist hier gar nicht nötig. Das (unauffällige) Beschaffen von (geheimen) Informationen wird mit der Fertigkeit Gassenwissen erledigt. Wenn ein solcher "Gassenwisser" von den Lippen ablesen kann, dann ist das nur hilfreich. Deswegen würde ich davon ausgehen, dass die Fähigkeit Gassenwissen das Lippenlesen mit abdeckt. Diese Annahme ist in Analogie zu Werfen und Gaukeln. Ich kenne Charaktere, die Gaukeln gelernt haben nur um Objekte gezielt werfen zu können. War früher nach M4 nicht nötig, jetzt halt schon. Verschlankte und allgemein abdeckende Fertigkeitslisten haben halt ihre Vor- und Nachteile.
  4. Ich beginne mal die Sammlung: S.18 Abs.2: [...] Völkerwanderung wurden um 2400 nL die twyneddischen [...] -> hier handelte es sich offensichtlich eher um das Jahr 2400 vL. S.115 Abs.1: [...] in der große Herden von Renntieren und Wollochsen [...] -> die Tiere sind zwar nicht langsam, es handelt sich wahrscheinlich dennoch um Rentiere.
  5. Ähnliches gilt auch für Fuardain, wo ebenfalls noch schamanistische Kulturen vorhanden sind. Auch hier bezieht sich der Kodex nur auf die Hauptkultur, das Druidentum. Diese Existenz war auch vor "Die Welt" bekannt, es ist also ein bewusster Verzicht der Auflistung um den Kodex schmal und übersichtlich zu machen.
  6. Vielen Dank für diesen großartigen und durch und durch gelungenen Weltenband. Alle negativen Anmerkungen sind meiner Meinung nach Meckern auf ganz hohem Niveau. Ein solches Großprojekt so umfassend und lückenlos abzudecken ist eine große Leistung. Ganz besonders gefallen mir die kleinen Kartenausschnitte, die jede Region noch einmal übersichtlich zeigen und die knapp zusammengefassten Ramendaten der jeweiligen Region. Jetzt gibt es keine schwarzen Flecken mehr auf der Midgard Karte, dafür aber noch immer viele Weiße, die der eigenen Kreativität Platz lassen. Auch die Entscheidung den wichtigsten menschenähnlichen Rassen ein eigenes Kapitel im gleichen Stils zu verpassen ist große Klasse. Zuletzt sei noch zu sagen, dass jetzt endlich eine übersichtliche, konsistente und umfassende Beschreibung der Entstehung und der Geschichte der Welt zusammengefasst an einer Stelle vorhanden ist. Dieses Werk ist jedem nur zu empfehlen und wertet das Rollenspielssystem Midgard im Markt denke ich noch mal gewaltig auf. Freudige und stöbernde Grüße, Masamune
  7. Da schließe ich mich an, was sind denn Gruppenpunkte?
  8. Hallo, wir suchen momentan einen Mitspieler, um unsere Runde aufzustocken. Es handelt sich um eine M5 Runde (leicht angepasste Steigerungsregeln) mit Grad 20. Für den hohen Einstieg sollte man also einigermaßen Midgarderfahren sein, jedoch den Zyklus der Zwei Welten und die Karmodin Kampagne noch nicht kennen. Wir spielen einmal im Monat von 10 bis 20 Uhr am jeweils zweiten Samstag des Monats. Veranstaltungsort wie der Titel sagt in Dortmund. Gibt es hier Interessenten? 🙂
  9. Vielleicht aber doch? Kommt der Anführer her und bietet einen Kampf Mann gegen Mann an. Schon ist das Übermachtproblem weg und kann kann einen Spezialisten ins Rennen schicken.
  10. Ich kenne einen, der in Cuanscadan wohnt. Vielleicht ist er mir aber auch nur so hängen geblieben, weil mein Gnom mit ihm wilde Theorien über Luftschichten und der Möglichkeit von durch Luft fahrende Schiffe diskutiert hat.
  11. [Ironie an] Das ist einfach nur die Markierung für die limitierte Auflage. Scheinbar hat Barbarossa die Nummer 67/68 erhalten. Fimolas hält die Nummer 41/42 in Händen und seamus die 99/100. Wieviele Seiten hat es insgesamt? Dann könnt ihr euch die Auflage der limitierten Edition errechnen 😆 [Ironie aus] Scheinbar ist dort während der Produktion was mit der Sortierung schief gelaufen. Nicht unwahrscheinlich, dass tatsächlich von jeder Doppleseite ein (oder mehrere) Exemplar(e) existieren.
  12. Naja, sind ja schon einige Bedingungen dran geknüpft. Außerdem bin ich als SL ja nicht dafür da um den Spielern den Spaß zu verderben 😉
  13. Moment, die Umschulung vom Kämpfer zum Zauberer meine ich. Die ist im Kompendium.
  14. Ich sehe das ähnlich wie Fimolas und Yon Attan. Da der Grad keine Aussage mehr darüber trägt, was eine Figur wirklich kann (außer AP und die Standardfertigkeiten Abwehr, Resistenz und Zaubern) , sondern nur noch wie viele EP man gesammelt hat, würde ich die Aussage an die nötigen EP für den Gradanstieg koppeln. Am Anfang reichen wenige EP um im Grad anzusteigen (niedrige Grade), dann stagniert das irgendwann ein wenig (mittlere Grade) und schließlich steigt man nur noch sehr langsam im Grad an (hohe Grade). Tatsächlich käme ich für mich auf die gleiche Einschätzung wie Yon Attan. 1-9 niedrig 10-20 mittel 21+ hoch Das ganze ist aber relativ zu sehen. Wie Fimolas schon anmerkte hängt die Einschätzung ob etwas "hochgradig" ist sehr stark davon ab wie der Spielleiter leitet und wie die Spieler ihre Charaktere ausspielen oder miteinander agieren. Deswegen halte ich eine Angabe wie "Für Abenteurer mittlerer Grade" doch für sinnvoller als genaue Zahlenwerte zu nennen. Man sieht es auch hier im Strang. Für die eine Gruppe ist man ab Grad 5 schon im mittleren Bereich und für die andere Gruppe ist hier eher Grad 15 nötig. Die Angaben beziehen sich also weniger auf die zahlentechnischen Fakten der Spielfiguren als vielmehr die subjektiven Fähigkeiten und Spielweisen von Spielern und Spielleiter. Man muss sich eher individuell die Frage stellen "Ab wann ist MEINE Gruppe hochgradig? " um etwaigen Einschätzungen über die Gefährlichkeit und Schwierigkeit eines Abenteuers gerecht zu werden.
×
×
  • Create New...