Jump to content

Ist das Forum eingeschlafen?


Recommended Posts

Hallo :wave:

Vor ungefähr einem Jahr hab ich das Forum entdeckt und war begeistert von den ganzen tollen kreativen Ideen, den Regeldiskussionen etc. 

Vor ein paar Monaten hab ich mich angemeldet und fand das Forum immer noch super und hab auch eine Menge Leute kennen gelernt. 

So viele zu Anekdoten. 

Allerdings fällt mir immer mehr auf, dass früher wohl deutlich mehr losgeworden sein muss. Das sieht man an ganz vielen Stellen: Wenn man sich die Aktivitätenliste anschaut, dann sieht man normalerweise den Schwampf, Rundenabsprachen und ab und an Regeldiskussionen. Kreative Neufindungen, Abenteuer oder sonstiges nur selten. Aber auch beim Schwampf fällt auf, dass dieser immer weniger Einträge zählt. 

Man hat mir erzählt, dass es früher beim Beitrag des Monats, einer sehr schönen Idee, viele Vorschläge und des Öfteren über hundert Stimmen gab - in den letzten Monat gibt es oft nur noch wenige, teils auch nur einen oder gar keinen Vorschlag und wenn überhaupt 10 Stimmen. 

Das Thema des Monats gibt es gar nicht mehr, was ich sehr schade finde. Auf meine Frage, warum denn, hab ich leider auch keine Antwort bekommen. 

Und auch viele Leute schauen nicht mehr vorbei, von denen ich in alten Strängen begeistert gelesen haben. @Kazzirah zum Beispiel, der jetzt schönerweise (gibts das Wort :silly:) aber wieder aufgetaucht ist. 

Früher gab es auch so viele Forumsprojekte, aber auch hier scheint alles weg zu sein. Es wirkt so, als hätten die Leute, die da früher geschaffen haben, sich ihre Welt aufgebaut (IT und OT) und brauchen keine kreativen Köpfe, lehne das sogar ab. Ich bekomme zwar oft positive Kommentare zu dem was ich so machen, aber häufig in der Art „Das ist schon ganz gut, mach weiter, dann kommen vielleicht noch bessere Sachen“. Konstruktive Kritik oder Mithilfe bekomme ich nur selten, auch wenn ich immer darum bitte. 

Woran liegt das? Wird Midgard unattraktiver? Werden die Leute älter und haben andere Dinge wie Familie und Arbeit, die mehr Zeit einnehmen, und wenn ja, warum rücken nicht neue Leute nach? Hat man das Gefühl, es lohnt sich nicht mehr, sich anzustrengen? Ich hab bspw. gehört, dass Trophäen nicht mehr vergeben werden - klingt vielleicht albern, aber bei ehrgeizigen Leuten (wie mir) fördert so etwas Kreativität und Lust an, etwas zu schaffen, aber wenn das kaum mehr beachtet wird... :dunno:

Wie kann man dem entgegenwirken? Ich bin kein Werbeexperte und hoffe jetzt mal auf eure Vorschläge. Das Thema des Monats ist aber auf jeden Fall eine richtig schöne Sachen und ich würde mich freuen, wenn es wiederbelebt werden würde. Und ich hab recht viel Zeit, auch wenn ich an einigen Projekten mitwirke ( :zaunpfahl:). 

Das Summercamp von World Anvil beispielsweise hat mich jeden Tag enorm motiviert. Vielleicht habt ihr ja auch noch Ideen. 

Allerdings möchte ich nicht nur meckern, sondern diese Gelegenheit nutzen, um mich für dieses tolle Forum zu bedanken. Zunächst aus naheliegenden Gründen bei @Abd al Rahman, aber auch bei allen Mitgliedern, die es geformt haben, insbesondere bei @Malte und @Irwisch, es hat mir riesig Spaß gemacht, mit euch im Rahmen des Summercamps Thurisheim etwas ausgearbeitet zu haben (siehe meine Signatur), vielleicht machen wir ja noch etwas weiter. Und auch bei @Orlando Gardiner, der mich - wahrscheinlich unwissentlich - immer wieder motiviert hat, weil er der erste war, der mich hier aufgefordert hat, mich nicht beirren und verunsichern zu lassen, sondern weiter das Forum mit kreativen Ideen zu bereichern. Ich hoffe ich hab dem wenigsten ein bisschen Folge geleistet... :lookaround:

So viel von mir, ich hoffe das Forum kriegt noch mal einen Aufschub und bitte wie immer um konstruktive Kritik. :wave:

PS: Ich hoffe, das gewählte Forum passt einigermaßen. Da ich den Präfix auf „moderiert“ gesetzt habe, darf ein freundlicher Mod es gerne verschieben. 

  • Like 8
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Patrick:

Hallo :wave:

[...]

Man hat mir erzählt, dass es früher beim Beitrag des Monats, einer sehr schönen Idee, viele Vorschläge und des Öfteren über hundert Stimmen gab - in den letzten Monat gibt es oft nur noch wenige, teils auch nur einen oder gar keinen Vorschlag und wenn überhaupt 10 Stimmen. 

Das Thema des Monats gibt es gar nicht mehr, was ich sehr schade finde. Auf meine Frage, warum denn, hab ich leider auch keine Antwort bekommen. 

[...]

 Ich hab bspw. gehört, dass Trophäen nicht mehr vergeben werden - klingt vielleicht albern, aber bei ehrgeizigen Leuten (wie mir) fördert so etwas Kreativität und Lust an, etwas zu schaffen, aber wenn das kaum mehr beachtet wird... :dunno:

Wie kann man dem entgegenwirken? Ich bin kein Werbeexperte und hoffe jetzt mal auf eure Vorschläge. Das Thema des Monats ist aber auf jeden Fall eine richtig schöne Sachen u

Weil ich ein Schlumpi bin. :down:

Die Trophäen sind mein Job und ich hab ihn sträflich vernachlässigt, weil ich das ganze Forum vernachlässigt habe ohne das vorher zu übergeben.  Ich muss sie auch noch bis nach dem Urlaub schuldig bleiben. Dachte, ich hab meine dafür notwendigen Aufzeichnungen mitgenommen, aber dem ist nicht so. Sulvahir der Gute hat sie auch schon angemahnt.

Vermutlich hab ich so einen liebevollen Tritt wie deinen gebraucht, der mir sagt, dass es Leute motiviert, wenn sie Trophäen bekommen und es ihre Kreativität anspornt.

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Blaues_Feuer:

Weil ich ein Schlumpi bin. :down:

Die Trophäen sind mein Job und ich hab ihn sträflich vernachlässigt, weil ich das ganze Forum vernachlässigt habe ohne das vorher zu übergeben.  Ich muss sie auch noch bis nach dem Urlaub schuldig bleiben. Dachte, ich hab meine dafür notwendigen Aufzeichnungen mitgenommen, aber dem ist nicht so. Sulvahir der Gute hat sie auch schon angemahnt.

Vermutlich hab ich so einen liebevollen Tritt wie deinen gebraucht, der mir sagt, dass es Leute motiviert, wenn sie Trophäen bekommen und es ihre Kreativität anspornt.

Ich will dir gar keinen Vorwurf machen. ;) 

Das ist ja nicht dein Beruf (oder doch? :panic:), das ist dein Hobby (irgendwie :D )

Link to comment
vor 34 Minuten schrieb Patrick:

Kreative Neufindungen, Abenteuer oder sonstiges nur selten. [...] Konstruktive Kritik oder Mithilfe bekomme ich nur selten, auch wenn ich immer darum bitte.

Es stellt sich die Frage, ob wirklich weniger entworfen oder nur weniger hier eingestellt wird. Die Wertschätzung, die man hier für kreative Beiträge erhält, ist bekanntermaßen gering, die Kritik indes kann sehr demotivierend sein. Ich habe für jeden Verständnis, der sich mit Material zurückhält, weil man negative Rückmeldungen vermeiden möchte.

  • Like 2
  • Thanks 3
  • Sad 1
Link to comment

Das ist eine gute Frage, die ich ganz vergessen habe. 

vor 5 Minuten schrieb Fimolas:

Es stellt sich die Frage, ob wirklich weniger entworfen oder nur weniger hier eingestellt wird. Die Wertschätzung, die man hier für kreative Beiträge erhält, ist bekanntermaßen gering, die Kritik indes kann sehr demotivierend sein. Ich habe für jeden Verständnis, der sich mit Material zurückhält, weil man negative Rückmeldungen vermeiden möchte.

 

Link to comment

Was @Fimolas schreibt kann ich durchaus unterschreiben. War auch mit ein Grund warum ich die Sache mit Thurisheim nicht hier offen ausgewalzt haben wollte.

Ich finde eigentlich ist grundsätzlich jeder Kreativbeitrag ein "Like" wert,... Jemand hat sich "getraut" und etwas "arbeit" investiert.

Naja eigentlich. Es gibt dann doch schon gewaltige Unterschiede, wenn jemand ein Abenteuer hier reinstellt, mit Karten, voll ausgearbeitet und so und bekommt einen "Pokal" und im nächsten Monat bekommt jemand für einen zweizeiler auch etas,... Auch die Tatsache das es hier und da Diskrepanzen von "Fanwork" zur Linie des Verlages gibt. Bei einigen Dingen welche ich hier lese blinkt über meinem Kopf die Spielbalanche-Warnlampe (Exemplarisch die Frage dazu wie man den Wandel einer Spielfigur zum Vampir regeltechnisch umsetz). Aber auch ich bin mal in die Falle getappt - die kennst du sogar - meine "Frost/Eis-elefen" wurden mit den Askiälbainen verwechselt und es gab hier ein - für mich extrem demotivierende Diskussion weil jemand das so meinte. (wobei das Wort Eiself im Göttlichen Spiel auch nicht oft auftuacht und meist Askiälbainen verwendet wird.)

Die nächshte Sache welche ich traurig finde ist wieviele Leute als über den Beitrag abstimmen,... also verglichen mit den Leuten welche so ansonsten online sind (War auich schon mehr).

Ich für mich habe beschlossen hier keine Sachen mehr reinzustellen (eingeschnappte Mimose & Jedimeister ich bin). An Thurisheim hab ich auch nur mitgemacht weil es auf einer anderen Platform war. Jemand schrieb auch das es nicht gut sei das solche Entwicklungen "hinter verschlossenen (Club) Türen stattfinden. - Ich hätte es garnicht anderst gemacht.

Auch so als Beipsiel: Vor einigen Monaten hat jemand meine Umsetzung der Candranor Karte als Beitrag des Monates vorgeschlagen - fand ich jezt kreativerweise keine Leitung, also garkeine, nada, 0, zero. Einfach nur das aus dem Quellenband in Grafik umsetzen zu versuchen war für mich keine kreative leistung.

Tatsache ist aber - je mehr los ist - umso mehr sind/waren auch motiviert etwas zu machen. Ausser @Malte und @Patrick sind heute kaum noch jemand da der regelmäsig etwas leben in die Bude bringt.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
vor 5 Minuten schrieb Irwisch:

Was @Fimolas schreibt kann ich durchaus unterschreiben. War auch mit ein Grund warum ich die Sache mit Thurisheim nicht hier offen ausgewalzt haben wollte.

Soll ich es rausnehmen? Aus meiner Signatur auch?

vor 6 Minuten schrieb Irwisch:

Ich finde eigentlich ist grundsätzlich jeder Kreativbeitrag ein "Like" wert,... Jemand hat sich "getraut" und etwas "arbeit" investiert.

Naja eigentlich. Es gibt dann doch schon gewaltige Unterschiede, wenn jemand ein Abenteuer hier reinstellt, mit Karten, voll ausgearbeitet und so und bekommt einen "Pokal" und im nächsten Monat bekommt jemand für einen zweizeiler auch etas,...

Natürlich ist so eine Arbeit nicht vergleichbar. Aber das liegt auch nur daran, dass kaum mehr Dinge eingestellt werden. Wenn jemand einen halbwegs guten, kurzen Beitrag einstellt und sonst nichts da ist und der gewinnt, kann das für andere blöd sein, weil sie vielleicht im Monat davor etwas tolles eingestellt haben, dort aber auch einige andere Sachen waren und man nichts gewonnen hat. Das ist der Vorteil am Thema des Monats: Jeder bekommt für seine Mühe eine Belohnung, verglichen wird nicht. Allerdings ist es auch in deinem Beispiel so, dass der Zweizeiler in den Augen mancher besser sein kann. Es geht ja um Qualität nicht Quantität und wenn das Abenteuer grauenhaft schlecht und die Karten drei Bleistiftstriche sind, der Zweizeiler dagegen die Jahrhundert-Midgard-Weisheit enthält :dunno:

Aber natürlich ist es so, wenn ein Wettbewerb veranstaltet wird, dann wird es Leute geben, die sich unfair behandelt fühlen und tatsächlich unfaire Sachen (wobei dieses tatsächlich eigentich auch im Auge des Betrachters liegt. Aber man kann die Wurt darüber in Produktivität umformen und es nächstes Mal nochmal probieren :thumbs:

vor 13 Minuten schrieb Irwisch:

Auch die Tatsache das es hier und da Diskrepanzen von "Fanwork" zur Linie des Verlages gibt. Bei einigen Dingen welche ich hier lese blinkt über meinem Kopf die Spielbalanche-Warnlampe (Exemplarisch die Frage dazu wie man den Wandel einer Spielfigur zum Vampir regeltechnisch umsetz).

Ja, ich weiß. Finde ich auch albern, aber da kann man ja sachlich diskutieren. Und deshalb stehen solche Sachen ja hier und nicht auf midgard-online ;) Sie widersprechen der Linie des Verlags und passen wahrscheinlich den meisten Spielern auch nicht, aber manchen können sie ja auch helfen. Wenn du das unlogisch findest, schreib deine Meinung rein, führt eine sachliche Diskussion und am Ende des Abends dankt der Autor dir und ändert ein paar Sachen, sodass es sinnvoller wird oder sagt "Nö, passt schon, in meinem Midgard will ich das anders". Dann ist auch gut.

vor 16 Minuten schrieb Irwisch:

Aber auch ich bin mal in die Falle getappt - die kennst du sogar - meine "Frost/Eis-elefen" wurden mit den Askiälbainen verwechselt und es gab hier ein - für mich extrem demotivierende Diskussion weil jemand das so meinte. (wobei das Wort Eiself im Göttlichen Spiel auch nicht oft auftuacht und meist Askiälbainen verwendet wird.)

Ich hab die Diskussion gelesen, da waren einige unschöne Kommentare dabei, das ist natürlich blöd. Ich kann mich nicht mehr genau dran erinner, aber allgemein: Eine höfliche Diskussion kann eigentlich nur helfen, wie oben beschrieben. Wenn jemand unhöflich wird, gibt es die Mods. Wenn dann immer noch was schief läuft ist das sehr schade, aber es sollte eigentlich nicht die Mehrheit sein.

vor 18 Minuten schrieb Irwisch:

Die nächshte Sache welche ich traurig finde ist wieviele Leute als über den Beitrag abstimmen,... also verglichen mit den Leuten welche so ansonsten online sind (War auich schon mehr).

Ja, das ist wirklich schade. Vielleicht weißt du ja warum oder sogar, wie man das vielleicht ändern könnte? :)

vor 19 Minuten schrieb Irwisch:

Ich für mich habe beschlossen hier keine Sachen mehr reinzustellen (eingeschnappte Mimose & Jedimeister ich bin). An Thurisheim hab ich auch nur mitgemacht weil es auf einer anderen Platform war. Jemand schrieb auch das es nicht gut sei das solche Entwicklungen "hinter verschlossenen (Club) Türen stattfinden. - Ich hätte es garnicht anderst gemacht.

Das ist sehr schade, denn deine Ideen fand ich größtenteils sehr schön. Aber du bist doch im Club "Die Kreativen", oder? Dann kannst du ja Ideen, bei denen du gerne konstruktives Feedback hättest, (zunächst) mal da reinschreiben, wir sind ja nur cirka 20 Leute :) 

vor 22 Minuten schrieb Irwisch:

Auch so als Beipsiel: Vor einigen Monaten hat jemand meine Umsetzung der Candranor Karte als Beitrag des Monates vorgeschlagen - fand ich jezt kreativerweise keine Leitung, also garkeine, nada, 0, zero. Einfach nur das aus dem Quellenband in Grafik umsetzen zu versuchen war für mich keine kreative leistung.

Deine Karte folgte einem Nutzen, sonst hättest du sie kaum gemacht. Sie hat die beschriebenen Dinge visualisiert und damit anderen geholfen, das auf einen Blick besser zu verstehen - damit hat sie einen Vorschlag im Beitrag des Monats doch defintiv verdient :clap:

vor 23 Minuten schrieb Irwisch:

Tatsache ist aber - je mehr los ist - umso mehr sind/waren auch motiviert etwas zu machen. Ausser @Malte und @Patrick sind heute kaum noch jemand da der regelmäsig etwas leben in die Bude bringt.

danke :blush:

Aber du hast Recht, je mehr los ist, desto mehr Lust zum Schaffen, Also begeistert kräftig Leute für Midgard und das Forum :clap:

 

:lookaround:

  • Like 1
Link to comment

Mein Problem ist zum einen, dass mich die Welt Midgard nicht mehr sonderlich interessiert. Auch zum Teil weil mir hier einige Leute zu sehr an der "reinen Lehre" hängen. Da bleibt mir für mich zu wenig kreative Freiheit ... und tatsächlich auch oft zu wenig Aussicht auf ein sonderlich ermutigendes Feedback. Irgendein "Korinthenkacker" meldet sich immer zu Wort und dann geht es um Kleinigkeiten und nicht mehr um die kreative Idee oder es kommt die "in meinem (strikt an die Vorgaben orientiertem) Midgard gibt es das nicht"-Schiene (ja, war ja auch nicht deine Idee oder du stehst eben nicht so auf noch mal was ganz anderes). Die Formumsianer, die sich da schnell zu Wort melden, sind mir da irgendwie tendenziell zu konservativ. Und die Diskussion darüber dann zu ermüdend. Und ja auch voraussehbar.

Und darauf, noch ein Gasthaus, eine albische Burg oder ein Bürgerhaus zu entwerfen, habe ich dann keine Lust. Aber beides ist mein persönliches Ding. Und dann eben auch meine persönliche Reaktion. Tatsächlich ist das Forum für mich kein kreativ anregendes Umfeld.

 

Der zweite Punkt ist mein eigener Perfektionsdrang. Ich habe eine komplette neue Weltkarte, politisch und geographisch bei mir liegen. Eigentlich könnte ich die mal zeigen. Aber die Darstellung ist noch nicht so, wie ich sie mir wünsche. Ich habe mehrere Völker beschrieben, aber noch nicht korrigiert und die Historie und die Magie noch nicht endgültig fest gelegt, also ist das nicht endgültig fertig. Also schiebe ich es noch auf die lange Bank. Ich habe ein Abenteuerprotokoll, aber die dazugehörige Detailkarte müsste noch aufgemotzt werden... Ich habe eine Liste mit Völkerboni angefangen, die ist aber noch nicht fertig. Bringt auch nichts ohne die Karte. Ebenso ein System zur Bestimmung des Ruhms und entsprechender Vorteile. Bringt aber nichts ohne die Beschreibung der Völker...  Soll ich weitermachen?

 

Vor allem und in der Summe aber: Ich sehe nicht wirklich meinen Nutzen dabei, kreative Beiträge hier im Forum einzustellen, weil mich die Reaktionen in der Breite eher entmutigen als motivieren. Und frustrieren. Eher würde ich bestimmte Leute gezielt anschreiben, ob ich ihnen was schicken kann und ob sie mir ein Feedback geben können.

 

Ich finde es aber sehr gut, dass diese Diskussion endlich mal wieder angestoßen worden ist. Vielleicht tut sich ja was und wir kriegen noch mal die Kurve.

Wäre doch schade, wenn Polit-Club, Koch-Club und Abenteuerankündigungen und Schwampf  das einzige wären, was hier lebt. Andererseits ist das Forum eben auch wie es ist. Und wenn die Mehrzahl zufrieden ist, dann hat das ja sein recht.

  • Like 5
  • Thanks 4
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Eleazar:

Mein Problem ist zum einen, dass mich die Welt Midgard nicht mehr sonderlich interessiert. Auch zum Teil weil mir hier einige Leute zu sehr an der "reinen Lehre" hängen. Da bleibt mir für mich zu wenig kreative Freiheit ... und tatsächlich auch oft zu wenig Aussicht auf ein sonderlich ermutigendes Feedback. Irgendein "Korinthenkacker" meldet sich immer zu Wort und dann geht es um Kleinigkeiten und nicht mehr um die kreative Idee oder es kommt die "in meinem (strikt an die Vorgaben orientiertem) Midgard gibt es das nicht"-Schiene (ja, war ja auch nicht deine Idee oder du stehst eben nicht so auf noch mal was ganz anderes). Die Formumsianer, die sich da schnell zu Wort melden, sind mir da irgendwie tendenziell zu konservativ. Und die Diskussion darüber dann zu ermüdend. Und ja auch voraussehbar.

Und darauf, noch ein Gasthaus, eine albische Burg oder ein Bürgerhaus zu entwerfen, habe ich dann keine Lust. Aber beides ist mein persönliches Ding. Und dann eben auch meine persönliche Reaktion. Tatsächlich ist das Forum für mich kein kreativ anregendes Umfeld.

...

Danke für diese Rückmeldung. Ich finde das sind wichtige Punkte für alle Forumianer (auch mich selbst). Mein/Unser auftreten sollte nicht demotivierend wirken und Kritik immer versuchen konstruktiv zu sein. Wenn auf Grund der Art der Rückmeldung keine Kreativbeiträge mehr veröffentlicht werden schadet das nur dem Forum als Ganzem.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment

Okay, melde ich mich auch einmal zu Wort, immerhin habe ich früher ja doch öfters etwas hier reingestellt ;)

Mein weniger veröffentlichen hier hat einige Gründe.

Zunächst war es so, dass ich meine Ausgearbeiteten Abenteuer als Spielleitergeschenk für den WestCon fabriziert habe, anstelle sie hier rein zustellen. Das ist teilweise ein ganz schöner Termindruck und erfordert jede Menge mehr Arbeit als es mal eben hier in einer Draftversion reinzustellen.

Als SL in der Con-Saga ging auch viel Zeit drauf die Abenteuer passend zum Kontext der Saga zu schreiben. Auch hier herrscht immer Termindruck, obwohl ich bereits seit einigen Jahren nur noch zwei und nicht mehr vier Cons im Jahr besuche.

Dann fehlt mir ganz offen und ehrlich auch die früher einmal vorhandene Möglichkeit, dass aus dem Draft hier ein Artikel im Gildenbrief wird. Liegt halt daran, dass es den Gildenbrief nicht mehr gibt :buhu:

Die Idee, Artikel hieraus in die Halblingspost zu packen (huhu @Abd al Rahman) liegt anscheinend auch brach.

ich warte auch seit längerer Zeit auf ein paar Federn für einen Beitrag zum Thema des Monats.

Es wurden schon mehrere Initiativen für das Thema des Monats gestartet, da liegen immer noch jede Menge Ideen, um die sich keiner gekümmert hat, sie mal als Thema des Monats zu nutzen (incl. Banner)

Und ansonsten habe ich zurzeit viele fast fertige, halbfertige oder gerade begonnene Projekte, eine regelmäßige Heimspielrunde und eine, okay derzeit eher einmal im Jahr ein WE stattfindende "Heimrunde" (beides in jeweils einer selbsterstellten Sandbox, die ständig weiter mit Sand gefüllt werden will), sowie eine Online-Runde, die eigentlich nur veröffentlichte Abenteuer in Alba bespielen sollte, jetzt aber doch ein von mir erstelltes neues Abenteuer durchspielen durfte.

ich wollte auch noch die Sandbox für die Con-Kampagne 2.0 mit Sand füllen, aber da ich neben dem Hobby P&P auch einen mich ernährenden Beruf, eine tolle Ehefrau sowie ein kleineres politisches Amt habe, wird es irgendwann zu viel und ich musste das letztere, trotz bereits einer Menge reingesteckter Arbeit, einschlafen lassen. Ach ja, und ein Haus haben wir auch noch renoviert.

Als letzten guten Grund gibt es natürlich auch noch die unterschiedlichen Möglichkeiten der Veröffentlichungskanäle. Das Forum, ein Artikel für den DDD (der wartet immer noch auf ein Abenteuer von mir) oder auch über MOAM.

  • Thanks 4
Link to comment

Ich finde das Thema Rückmeldung und auch Abstimmung zum Thema des Monats etc. immer ein bisschen schwierig. Längere Kulturbeschreibungen lese ich persönlich z.B. eher nicht (ich bin auch keine große Quellenbuchleserin jenseits der Abenteuervorbereitung oder Charaktererschaffung). Ähnlich ist es mit neuen Charaktertypen etc.  Ich kann dann natürlich ein "Like" dafür da lassen, dass sich überhaupt jemand die Mühe gemacht hat. Das hat aber natürlich wirklich nur was mit persönlicher Präferenz zu tun

Ins Forum eingestellte Abenteuer lese ich grundsätzlich erst mal nicht - ich will die ja vielleicht mal spielen! Auch da kann man natürlich erst mal ein grundsätzliches "Danke" hinterlegen, was ich glaube ich auch öfters mache (falls nicht, muss ich da mal mehr darauf achten).

Bilder, Karten etc. bringen für mich persönlich meistens den größten Nutzen - die schau ich mir dann auch eher an.

Bei einer Abstimmung mache ich aber nicht mit, wenn ich nicht alle beteiligten Beiträge gelesen habe - sei es jetzt, weil sie mir zu lang zum Lesen waren, oder weil ich wie gesagt Abenteuer oder Ähnliches nicht lese, um sie für mich nicht zu spoilern. Das fände ich einfach unfair. :dunno: 

 

  • Like 2
  • Thanks 5
Link to comment
vor 13 Minuten schrieb Patrick:

Also bisher gibt es zwei Hauptgründe: 

1. Negative Rückmeldung

2. Persönliche Gründe o. Ä. 

Soweit so richtig, aber sehr allgemein ;) weil alles, was nicht negative Rückmeldung ist, kann als persönlicher Grunf o.ä. Kategorisiert werden :lol:

mir ist noch ein weiterer Punkt aufgefallen, der es mir persönlich etwas verleidet hat, auch wenn ich die Arbeit der Autoren  sehr geschätzt habe. Wenn gefühlt nur noch unbestritten tolle Bilder den Titel Beitrag des Monats erhalten, dann ist man als Autor von Abenteuern oder Szenarien halt schon frustriert, vor allem, weil es Leute gibt, die die nicht lesen, weil sie sie vielleicht noch spielen wollen. Aber das sind natürlich persönliche Befindlichkeiten :lol: 

Ist halt das divenhafte Verhalten von Kreativen .... ihr mögt was anderes lieber, dann werdet halt damit glücklich ;) 

Edited by Leachlain ay Almhuin
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Das Fehlen des Gildenbriefes ist ein echter Punkt. Einen Artikel zu schreiben, war durchaus ein Ziel, auf das man hinarbeiten konnte. Und dann wurde eben auch ansonsten mehr geschrieben.

Jetzt ein offizielles Abenteuer oder ein Quellenbuch zu veröffentlichen, ist eher was für die "Profis". Die Möhre ist im Forum außer Reichweite, deshalb ruckt der Wagen nicht. Ob ehrlich gesagt die Halblingspost überhaupt die gleiche Attraktivität haben kann, wage ich zu bezweifeln. Sein eigenes Machwerk gedruckt zu sehen, ist noch mal was andereres, als es auf dem Bildschirm zu sehen. Streng genommen, sehe ich es auf dem Bildschirm ja ständig ;).

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to comment
vor 4 Minuten schrieb Eleazar:

Das Fehlen des Gildenbriefes ist ein echter Punkt. Einen Artikel zu schreiben, war durchaus ein Ziel, auf das man hinarbeiten konnte. Und dann wurde eben auch ansonsten mehr geschrieben.

Jetzt ein offizielles Abenteuer oder ein Quellenbuch zu veröffentlichen, ist eher was für die "Profis". Die Möhre ist im Forum außer Reichweite, deshalb ruckt der Wagen nicht. Ob ehrlich gesagt die Halblingspost überhaupt die gleiche Attraktivität haben kann, wage ich zu bezweifeln. Sein eigenes Machwerk gedruckt zu sehen, ist noch mal was andereres, als es auf dem Bildschirm zu sehen. Streng genommen, sehe ich es auf dem Bildschirm ja ständig ;).

Ja, das es den Gildenbrief nicht mehr gibt ist wirklich schade. :buhu: Aber wenn ich mich recht erinnere, wahr auch hier das Problem, jemanden zu finden, der das  macht. Oder?

Ansonsten stimme ich dir da zu. @Abd al Rahmans Halblingspost ist eine schöne Idee, aber gedruckt ist alles nochmal anders, das stimmt... Dennoch wäre es super, wenn sich da was tun würde :thumbs:

Link to comment

Also Kritik ist im Internet eigentlich Normal und sollte nicht zu sehr in den Fokus gesetzt werden. Generell bin ich der Meinung das derjenige der etwas gemacht hat generell über dem Kritiker steht. 

Es gibt auch noch die Möglichkeit beim @drollseine Ideen zu Veröffentlichen. Da erscheint ja auch immer das DDD Magazin und Beiträge werden sicher gerne gesehen.
 

Ich würde alle die Kreatives zu Midgard in der Schublade haben bitten es einfach einzustellen. Zu jeder Kritik gibt es zehn Leute die sich darüber Freuen. 
Vllt sollten wir mal das Loben was gemacht wird um die Kreativen zu Motivieren und Details dann beim Nutzen für sich selbst Abändern. 

Gruß Dan
 

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment

Mir persönlich würde es helfen, wenn es eine Vorausschau des Themas des Monats gäbe ... Nicht immer ist man in de Lage innerhalb eines Monats zu einem Thema.  Etwas zu schreiben, aber wenn ich weiß, in zwei Monaten wird das und das gefragt (wozu ich keine Idee habe), dann bin ich vielleicht eher in der Lage einen Beitrag wirklich zeitgerecht fertig zu stellen

Link to comment
Gerade eben schrieb Leachlain ay Almhuin:

Mir persönlich würde es helfen, wenn es eine Vorausschau des Themas des Monats gäbe ... Nicht immer ist man in de Lage innerhalb eines Monats zu einem Thema.  Etwas zu schreiben, aber wenn ich weiß, in zwei Monaten wird das und das gefragt (wozu ich keine Idee habe), dann bin ich vielleicht eher in der Lage einen Beitrag wirklich zeitgerecht fertig zu stellen

Guck mal in die Diskussion dort. Dann wäre vielleicht der Beitrag des Quartals gleichzeitig mit dem normalem was für dich ;) 

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Patrick:

Guck mal in die Diskussion dort. Dann wäre vielleicht der Beitrag des Quartals gleichzeitig mit dem normalem was für dich ;) 

Mir ging es nicht um mich ... wenn ich das Thema lese und ich habe eine Idee, dann schaffe ich es auch, da bis zum Ende de des Monats etwas. Zu zu schreiben ... viele andere können das nicht und schreiben dann nichts, weil dann die "Nachfrage" (sprich Thema des Monats) schon wieder vorbei ist . Aber ja, der Teil könnte auch in den Bereich Diskussion zum Thema des Monats gehören.

  • Thanks 1
Link to comment
19 hours ago, Patrick said:

Soll ich es rausnehmen? Aus meiner Signatur auch?

Nein, es gibt dort keine Kommentarfunktion.

19 hours ago, Patrick said:

Natürlich ist so eine Arbeit nicht vergleichbar. Aber das liegt auch nur daran, dass kaum mehr Dinge eingestellt werden. Wenn jemand einen halbwegs guten, kurzen Beitrag einstellt und sonst nichts da ist und der gewinnt, kann das für andere blöd sein, weil sie vielleicht im Monat davor etwas tolles eingestellt haben, dort aber auch einige andere Sachen waren und man nichts gewonnen hat. Das ist der Vorteil am Thema des Monats: Jeder bekommt für seine Mühe eine Belohnung, verglichen wird nicht. Allerdings ist es auch in deinem Beispiel so, dass der Zweizeiler in den Augen mancher besser sein kann. Es geht ja um Qualität nicht Quantität und wenn das Abenteuer grauenhaft schlecht und die Karten drei Bleistiftstriche sind, der Zweizeiler dagegen die Jahrhundert-Midgard-Weisheit enthält :dunno:

Philosophievorlesung während des Studiums: Wenn es einen Sieger gibt - gibt es auch verlierer, wenn es keinen Sieger gibt können alle Sieger sein. Eigentlich mache ich auch Rollenspiele um eben dieses "gewinnen müssen" das mir auch in anderen Spielen nicht so behagt nicht so präsent dazuhaben.

Und im allgemeinen waren für mich längere Texte meistens besser als kurze. Es mag durchaus auch gegenbeispiele dazu geben aber ohne da jezt eine Statistik zu führen würde ich es genau so meinen.

19 hours ago, Patrick said:

Ja, ich weiß. Finde ich auch albern, aber da kann man ja sachlich diskutieren. Und deshalb stehen solche Sachen ja hier und nicht auf midgard-online ;) Sie widersprechen der Linie des Verlags und passen wahrscheinlich den meisten Spielern auch nicht, aber manchen können sie ja auch helfen. Wenn du das unlogisch findest, schreib deine Meinung rein, führt eine sachliche Diskussion und am Ende des Abends dankt der Autor dir und ändert ein paar Sachen, sodass es sinnvoller wird oder sagt "Nö, passt schon, in meinem Midgard will ich das anders". Dann ist auch gut.

Ich hatte während meiner Ausbildung an einer Stelle - wo die meistens sie so nicht vermuten würden - lange diskussionen darüber wie man konstruktive Kritik übt. Angefangen hat die Unterrichtsstunde damit das der Dozent reingekommen ist und einen "zur Sau" gemacht hat - so als Gegenbeispiel wie man es nicht macht. Sachliche diskussionen im Netz,... ach ja,... selbst hier,...

19 hours ago, Patrick said:

Ja, das ist wirklich schade. Vielleicht weißt du ja warum oder sogar, wie man das vielleicht ändern könnte? :)

Nein, es betrifft mich selbst ja auch.

Gerade wie oben angesprochen gebe ich einem zweizeiler keine Stimme - es sei denn es ist wirklich die Jahrhundertidee (aber die war schon 2001 oder so,... also müssen wir noch warten).

19 hours ago, Patrick said:

Deine Karte folgte einem Nutzen, sonst hättest du sie kaum gemacht. Sie hat die beschriebenen Dinge visualisiert und damit anderen geholfen, das auf einen Blick besser zu verstehen - damit hat sie einen Vorschlag im Beitrag des Monats doch defintiv verdient :clap:

Ich hab trozdem lange überlegt ob ich es reinstellen soll. Mit dem was danach im weiteren passiert ist bin ich nun eher wieder mehr davon überzeugt die Finger davon zu lassen.

 

Lass Dich aber davon nicht demotivieren.

Link to comment
15 hours ago, Der Dan said:

Also Kritik ist im Internet eigentlich Normal und sollte nicht zu sehr in den Fokus gesetzt werden. Generell bin ich der Meinung das derjenige der etwas gemacht hat generell über dem Kritiker steht.

Ich weis du bist noch etwas exponierter. Aber wie Leachlain schon schrieb sind hier einige der Kreativen etwas Divahaft und ja eine Kritik im Netz ist halt anonymisiert doch noch etwas ganz anderes,... das "darüberstehen" oder eine dicke Haut haben - das hat man, oder eben nicht. Ich für mich weis das ich es eher nicht habe,...

15 hours ago, Der Dan said:

Es gibt auch noch die Möglichkeit beim @drollseine Ideen zu Veröffentlichen. Da erscheint ja auch immer das DDD Magazin und Beiträge werden sicher gerne gesehen.
Ich würde alle die Kreatives zu Midgard in der Schublade haben bitten es einfach einzustellen. Zu jeder Kritik gibt es zehn Leute die sich darüber Freuen. 
Vllt sollten wir mal das Loben was gemacht wird um die Kreativen zu Motivieren und Details dann beim Nutzen für sich selbst Abändern.

Mein Ordner "Midgard_Forum" enthält 150 Dateien,... ich hab vieleicht so 50 davon irgendwie hier mal verwertet/veröffentlicht gewesen

Für Gildenbrief, oder DDD braucht aber alles davon noch etwas "arbeit" - den Teil der Arbeit den ich nur dann investieren würde wenn ich weis das es veröffentlich wird, selbiges habe ich mal mit einem Abenteuer gemacht das nun immer noch bei Branwen liegt - ich bekomme kein Ja (aber da muss noch a) b) c) geänder werden) - und ich bekomme auch kein "nein brauchen wir nicht".

Ist auch nicht gerade motivierend es mit einem zweiten zu versuchen,... (wobei ich tatsächlich an einem arbeite das ich nochmal auf einen Stand bringen will das andere damit was anfangen können).

 

Es ist mir schon klar das "im Internett" man eher motiviert ist etwas zu schreiben wenn man sich über etwas geärgert hat. Etwas anderes läd man mal runter freut sich drüber und gut ist,... Wenn es nach den Bewertungen im Netz geht hab ich am Sonntag meine Mutter nicht in ein Krankenhaus sondern ein Krematorium gebracht,...

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...