Jump to content
Akeem al Harun

2020 WestCon 2020 Schwampf

Recommended Posts

Wer Bananensaft in sein Bier schüttet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren (frei nach einem verstorbenen Designer)

  • Like 1
  • Haha 4

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Jürgen Buschmeier:

Mit Zusätzen kann man viele Getränke aufwerten.

Es gibt leckere Biersorten (ein paar bekannte Weizenbiere, vor allem aber die kleinen lokalen Brauereiprodukte in Bayern), viele sind aber eben genau das nicht. Wenn man aber ein gewisses Quantum Trost, ääh, Bananensaft hinzugibt, schmecken sogar Heineken oder Erdinger oder Kölsch und Pils.

Bananenbanause

Share this post


Link to post
vor 17 Minuten schrieb Solwac:

Bananenbanause

Ich finde eher, die Frage ist, warum brauen so viele Leute so schlecht schmeckendes Bier?

Gerade bei alkoholfreiem Bier bietet sich Bananensaft an. Wobei, es ist ja kein Saft, sondern "Nektar".

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Raldnar:

Wer Bananensaft in sein Bier schüttet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren (frei nach einem verstorbenen Designer)

Das machen nur Leute in Jogginghose. :D

  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 42 Minuten schrieb Jürgen Buschmeier:

Ich finde eher, die Frage ist, warum brauen so viele Leute so schlecht schmeckendes Bier?

Gerade bei alkoholfreiem Bier bietet sich Bananensaft an. Wobei, es ist ja kein Saft, sondern "Nektar".

Ich mag Bier, alkoholfreies Bier und Bananensaft. Aber keines davon in Kombination. :bf:

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb daaavid:

Ich mag Bier, alkoholfreies Bier und Bananensaft. Aber keines davon in Kombination. :bf:

Klar: ich mag ja auch Schokolade und Hering. 

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Solwac:

Bananenbanause

Ich hab zuerst „Bananenbrause“ gelesen und dachte: „Oje, der Boden der Ekligkeit ist bald erreicht...“ :lol: 

  • Haha 4

Share this post


Link to post
Am 14.1.2020 um 16:07 schrieb Leachlain ay Almhuin:

Kill the princess, save the dragon oder wie war das gleich noch mal?

:Barbie:

  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Einskaldir:

Das machen nur Leute in Jogginghose. :D

Die Sportler eben!

Share this post


Link to post
On 1/14/2020 at 4:58 PM, Irwisch said:

ich glaub da ist jemanden die geschwindigkeit mit welcher der Con ausgebucht wurde zu Kopf gestiegen,...

Mittlerweile ja nicht mehr. Die Leute gehen wieder von der Fahne.

On 1/14/2020 at 11:04 AM, Dror said:

gestern und heute gab es insgesamt 6 Absagen.

389757550_x1.png.a9f6a4df20f5ef74c0cd13707aba5925.png

Edited by dabba

Share this post


Link to post

Das ist doch auch ok so. Dann haben diejenigen, die vielleicht bei der Anmeldung in der ersten Woche nach Versand der Einladungen auch etwas Pech hatten, noch die Chance, einen Platz zu bekommen. Ich denke, dass der WestCon so oder so voll und gut wird ... :thumbs:

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Raldnar:

Das ist doch auch ok so. Dann haben diejenigen, die vielleicht bei der Anmeldung in der ersten Woche nach Versand der Einladungen auch etwas Pech hatten, noch die Chance, einen Platz zu bekommen. Ich denke, dass der WestCon so oder so voll und gut wird ... :thumbs:

Die größte Gefahr sind eh die ganz kurzfristigen Absagen aufgrund von Grippe o.ä. Da ist es dann schwer Nachrücker zu mobilisieren.

Share this post


Link to post
vor 28 Minuten schrieb Solwac:

Die größte Gefahr sind eh die ganz kurzfristigen Absagen aufgrund von Grippe o.ä. Da ist es dann schwer Nachrücker zu mobilisieren.

Klar. Aber jetzt, fünf Wochen vorher, denke ich, dass ihr die Plätze schnell an Nachrücker bringen werdet ... 

Share this post


Link to post

Das ist ja fast wie damals :agadur:, 2011, als man sich als Forums- und Con-Neuling kurz vor dem Con noch anmelden konnte. :sigh:

Überlegt euch gut, was ihr tut, Leute! Es könnte ungeahnte Folgen haben! :lookaround:

  • Like 2
  • Haha 6

Share this post


Link to post
51 minutes ago, sarandira said:

Das ist ja fast wie damals :agadur:, 2011, als man sich als Forums- und Con-Neuling kurz vor dem Con noch anmelden konnte. :sigh:

Überlegt euch gut, was ihr tut, Leute! Es könnte ungeahnte Folgen haben! :lookaround:

:männlicherhändedruc

Genau, liebe Kinder. sarandira und ich haben es damals, unabhängig voneinander, 2011 so gemacht. Jetzt ist sie in Afrika und ich bin Orga. :whatsthat:

  • Haha 7

Share this post


Link to post

Um es einmal kurz anzumerken: Auf meinen ersten Con in Langeleben kam ich eher per Zufall. Inzwischen ist es eher so, dass gerade aufgrund des Austausches hier im Forum sich nicht nur verschiedene Veranstalter für MIDGARD-Cons gefunden haben, sondern auch entsprechend die Nachfrage in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Dass viele Conventions entsprechend ausgelastet sind, spricht doch für die gute Arbeit, die an den verschiedenen Orten geleistet wird. 

Ich hoffe, dass dieser "Boom" auch in den kommenden Jahren anhält ... :thumbs:

Edited by Raldnar
Rechtschreibung, die verdammte ...
  • Like 2
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
vor 26 Minuten schrieb dabba:

:männlicherhändedruc

Genau, liebe Kinder. sarandira und ich haben es damals, unabhängig voneinander, 2011 so gemacht. Jetzt ist sie in Afrika und ich bin Orga. :whatsthat:

Ich muss dir jetzt aber nicht erklären, wer von euch beiden alles richtig und wer alles falsch gemacht hat, oder?! :sigh:

Edited by Raldnar
  • Haha 6
  • Sad 1

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Raldnar:

Um es einmal kurz anzumerken: Auf meinen ersten Con in Langeleben kam ich eher per Zufall. Inzwischen ist es eher so, dass gerade aufgrund des Austausches hier im Forum sich nicht nur verschiedene Veranstalter für MIDGARD-Cons gefunden haben, sondern auch entsprechend die Nachfrage in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Dass viele Conventions entsprechend ausgelastet sind, spricht doch für die gute Arbeit, die an den verschiedenen Orten geleistet wird. 

Ich hoffe, dass dieser "Boom" auch in den kommenden Jahren anhält ... :thumbs:

Angesichts der Aussage vor über zehn Jahren, als jemand über die Bekanntgabe des sechsten Cons (Nordlicht) äußerte, dass vier Cons ja nun ausreichend seien (dabei den damals bereits bestehenden Klostecon ignorierte), eine beachtliche Entwicklung. Danke dafür. 

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Bro:

Angesichts der Aussage vor über zehn Jahren, als jemand über die Bekanntgabe des sechsten Cons (Nordlicht) äußerte, dass vier Cons ja nun ausreichend seien (dabei den damals bereits bestehenden Klostecon ignorierte), eine beachtliche Entwicklung. Danke dafür. 

Ich sehe da zwei Ursachen: Viel mehr Eltern nehmen die Kinder jetzt mit oder können sie zu Hause parken, füher fiel für sie der Con ins Wasser. Und es geht uns allen heute deutlich besser, die wirtschaftliche Situation war nach der Finanzkrise schlechter,

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Raldnar:

.....meinen ersten Con in Langeleben... 

Uh. Langeleben war Anno 2000 auch mein erster Midgard-Con. :lookaround:

Und ich werde, dem Reiz der vielen Absagen zum Trotz, dieses Jahr definitiv nicht zum WestCon kommen können. Denn ich habe mich für eine Weiterbildung angemeldet und werde in der Zeit wohl eher im RL lernen, denn mit einem meiner Charaktere. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By jul
      Würde Interesse an einem PR/1880 - Torchwood/Warehouse 12 Crossover am Samstag bestehen?
    • By Ma Kai
      Spielleiter: Markus (Ma Kai)
      Anzahl der Spieler: normal 5
      M5 (Vorversionen können mitspielen, werden ggf. "fliegend" umgestellt, d.h. Wirkungen werden an M5 angepasst)
      Grade der Figuren: mittel bis höher, aber eigentlich egal
      Voraussichtlicher Beginn: Donnerstag möglichst ab Start (also 11.00), so Tunisair pünktlich ist, 14.00h bis zum Ende (nach Absprache - Mitternacht?), dann Freitag bis in den Nachmittag, spätestens bis zur Begrüßung. 
      Art des Abenteuers: Stadtabenteuer
      Voraussetzung/Vorbedingung: Die Figuren sollten plausibel für eine Adlige in Diatrava arbeiten können (Neu-Vallinga, stadttauglich, ...).
      Beschreibung: Wo ist der Pierrot? Wer ist der Pierrot? Diese Fragen sind für Leona Linatine dei Taffarsi, älteste Tochter des alten, kranken, steinreichen Kaufmanns Don Rodrigo Linatine dei Taffarsi plötzlich die wichtigsten der Welt geworden.
      Letzter Sonntag, der riesige Garten des Linatine'schen Anwesens war zum Bersten gefüllt mit tanzenden, plaudernden, schmatzenden, trinkenden Gästen – der Don hatte einen seiner berühmten Maskenbälle gegeben und alle, die in Diatrava Rang, Namen und/oder Vermögen hatten, waren seinem Ruf gefolgt. Ein großer, schlanker Pierrot hatte dabei Leona aus einer peinlichen Situation errettet und sich als überaus angenehmer Partner erwiesen – bis er urplötzlich verschwand.
      Am nächsten Tag wird sie sich konspirativ mit dem Pierrot treffen. Sie will diesen Mann! Aber wer ist es? Kann man ihm trauen? Warum lüftet er seine Maske nicht? Ist er ein fremdländischer Prinz? Ein heimlicher Verehrer? Ein Geheimagent? Das sollen die Abenteurer heraus, und vor allem ihn, finden!
      1. Mathomo mit Yannik, As Gr 12
      2. Rosana mit Kaylan, PB Gr 10
      3. ToddArkin mit Ian Finnlay MacBunnhabhain, Ba Gr 25
      4. Bro mit Buraza al Arani, Se Gr 12 oder Voilodion, Mg (wenn ich mich richtig erinner) 28
      5. Panther mit Batracho, Tm Gr. 28
    • By KoschKosch
      Zum ersten Mal bei einem WestCon habe ich mich nun (nachträglich) entschieden, per Frühanreise schon am Donnerstag anzukommen. Ich fahre extra Mittwoch Abend schon vor bis Köln und besuche Verwandte (ganz uneigennützig 😉 ). 
      Darum kann und will ich nun doch noch versuchen, wenigstens vielleicht ein paar der Interessenten für 
      Im Kielwasser der Schwarzen Muräne (Teil 1) - Ruhm und Ruch des Alvarado Cortéz
      glücklich zu machen und das Abenteuer anbieten. Ich hoffe, es gibt einige, die ebenfalls per Frühanreise anrücken und Lust auf dieses Abenteuer bei mir haben. 
       
       
      Trivia: 
      Spielleiter: Paul Koschinski (koschkosch)

      Anzahl der Spieler: 3-6

      Grade der Figuren: M5 (niedrige bis untere mittlere Grade... also in Zahlen ca. so 3 - 10)
      --> Pragmatischer Ansatz: Wenn M4 Figuren da sind, können sie natürlich auch gern mitspielen und dann halt auf M5-äquivalente M4-Fertigkeiten/Regeln würfeln

      Voraussichtlicher Beginn: nachmittags (so ab 16:00 Uhr)

      Voraussichtliche Dauer: den ganzen Nachmittag und den Abend (bis maximal Mitternacht)

      Art des Abenteuers: (See-)Kampf (30-40%) & Stadtabenteuer/Detektiv (60-70%)
      Voraussetzung/Vorbedingung: Es gibt generell keine Vorgabe, was für Charaktere sich eignen, aber ca. 30-40% des Abenteuers spielen auf See und 60-70% in einer lidralischen Großstadt (Lanitia - irdisches Pendant Venedig). Entsprechend sollten die Chars sein, gerne schön bunt. Die Abenteurer sollten an ihrem Leben hängen, d.h. Kapitulation sollte eine Option für sie sein, sonst könnten sie am Anfang dieses Abenteuers draufgehen. Das Abenteuer ist der "1. Teil" einer Kampagne namens Im Kielwasser der Schwarzen Muräne, bildet aber auch schon für sich allein ein abgeschlossenes Abenteuer.
      Beschreibung: Die Abenteurer sind - gemeinsam oder jeder für sich - auf dem gleichen Schiff untergekommen: einem mittleren Handelsschiff namens Küstenbrasse mit Kurs an der Küste Vesternesses entlang nach Süden. Das Wetter ist gut, es wird jeden Tag wärmer und angenehmer an Deck. Da meldet der Ausguck ein herrenlos treibendes Schiff Steuerbord voraus. Deutliche Spuren eines Kampfes sind dort an Deck zu erkennen und das Schiff scheint nicht mehr seetüchtig. Allerdings ist keine Menschenseele bzw. kein einziger Leichnam auf Deck zu sehen. Euer Kapitän weiß, dass die Gebote seines Meeresgottes sagen, dass er das Schiff auf Überlebende durchsuchen muss... aber er und seine Seeleute wollen keinen Fuß auf das fremde Schiff setzen. Möchte vielleicht jemand von den Passagieren? Sollte es dort drüben irgendetwas von Wert geben, würde er es denen überlassen, die es finden...
      Spieler/innen: Voranmeldungen möglich, freie Plätze werden vor Ort ausgeschrieben.  

      1. @Sulvahir mit Verobal Himilkon (Ermittler, Gr 6)

      2. @Blaues_Feuer mit Medea (freischaffende Ermittlerin, Gr ?)

      3. @Randver MacBeorn mit Herabal (aus Valian, Gr ?)
      4. @daaavid mit Lofarr (Zwergenfeldscher, Gr 8 )
       
      5. @ohgottohgott mit Rapidos Deinmeinis (Sg, Gr ?) 
      6. @Helgris mit Robby Burns (Totengräber, Gr 10)

      Ich freue mich auf eure Teilnahme! Sollte es nicht genügend Verrückte geben, die frühanreisen und das Abenteuer spielen wollen, behalte ich mir vor, es abzusagen. 

      LG,
      Kosch
    • By Leachlain ay Almhuin
      Spielleiter: Jan (Leachlain ay Almhuin)
      Anzahl der Spieler: 4-6
      M5
      Grade der Figuren: 1 (neu erschaffen mit Erfahrungsschatz 0)
      Voraussichtlicher Beginn: 10 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: bis zum Abendessen
      Art des Abenteuers: Wildnis, fremde Kultur, Dungeon
      Voraussetzung: Die Figur muss nach M5 neu erschaffen und darf in keinem Abenteuer bisher gespielt worden sein. (Erfahrungsschatz 0) Zudem sollte sie einen Grund haben, warum sie sich auf einem elhaddarischen Schiff in der Regenbogensee befand.
      Beschreibung: Ihr befandet euch auf einem elhaddarischen Schiff, das auch Sklaven transportierte, irgendwo in der Regenbogensee. Euer Schiff geriet in einen Sturm und erlitt Schiffbruch. Wie auch immer, aber ihr seid an einem Strand zusammen mit einigen anderen angespült worden. Eure wenigen persönlichen Dinge sind glücklicherweise auch an den Strand gespült worden. Auf einer Sandbank nur etwa dreißig Meter ins Wasser hinein, liegt das Wrack der Pelikan, Es sieht nicht so aus, als ob außer euch wenigen sonst noch jemand das Schiffsunglück überlebt hat.
      Wenn ihr euch umschaut, so seid ihr an einen langen Sandstrand angespült worden, auf dem ab und an schwarze Felsbrocken zu sehen sind. Nach etwa 50 Metern landeinwärts beginnt ein dichter Dschungel. Ihr habt beim besten Willen keine Ahnung, wo ihr gestrandet seid und selbst wenn ihr das Schiff reparieren könntet - wozu euch Werkzeug, Material und Kenntnisse fehlen - wüsstet ihr nicht, in welche Richtung ihr segeln müsstet, um wieder in eine bekannte Region zu gelangen.
      daaavid - Te'ry, Barbar aus dem Ikengabecken Blaues Feuer, Naturhexer Randver MacBeorn - Klrk, Schamane von den Inseln unter dem Westwind Einherjar - Aziz ibn Rasul ibn Saleh ibn Hisein at Ganijah al sanie al'ahadia, kurz Aziz, SG Noq - Andrea Espirelliano, Magier Aushang  
    • By Einskaldir
      Da das Abenteuer in die Frühbucherzeit fällt, wird dieses vorabgesprochen.
      Ihr habt ab heute Gelegenheit, euch für das Abenteuer bei Interesse hier im Strang oder per PN zu melden.
       
      Edit: Fristhinweis entfernt
       
      Zeitpunkt: Freitag, 28.02.2020
      Spielleiter: Einskaldir
      Anzahl der Spieler: 4-6
      Grade der Figuren: ca. Grad 13 - 20 (M5)
      Voraussichtlicher Beginn: Nach meine Anreise am Freittag morgen; also ca. 11.00 Uhr- 18.00 Uh (Ende vorm Abendessen)
      Voraussichtliche Dauer: ca. 6 Stunden
      Art des Abenteuers: Kampf, Rätsel, Stadt, Dungeon
      Voraussetzung/Vorbedingung:
      Regeltechnisches:
      Ich bemühe mich, das Abenteuer grundsätzlich nach M5 Regeln zu leiten. 
      Atha Cliath, Hafenstadt vor Cuanscadan, Standort der erainnischen Flotte und Sammelort der skurilsten Gestalten Erainns. Viele Geheimnisse, Legenden, Mythen haben hier ihren Ursprung. Vieles ist Seemannsgarn. Manches nicht...
       
      Spieler 1:  Raldnar
      Spieler 2:Fabian Wagner
      Spieler 3: dabba
      Spieler 4: Hasi
      Spieler 5 Neverpay
      Spieler 6: Zendurak
       
      Während du schwitzend im Dunkeln kauerst und dich darauf konzentrierst, dass dein schlagartig gehender Atem nicht zu hören ist, fragst du dich, wie es passieren konnte, dass du in so eine Situtation gekommen bist.
      Es hörte sich doch alles so gut an. Die Aufgabe, die Belohnung. Alles ganz einfach. Rein...Raus... Fertig ist die Sache.
      Dann fingen die Dinge an, merkwürdig zu werden. So anders...
      Und wo sind die Götter jetzt?
      War das ein Geräusch? Schritte? Hoffentlich sehen sie mich nicht... Obwohl sehen? Können die Dinger sehen? Ja... sie können leider viel zu viel..
      Was ist mit den anderen? Sind noch alle da? Leben sie?
      Sind das Augen? Starren die in meine Richtung?
      Oh, ihr Götter! Helft!
      Oder ist hier alles gottverlassen...
      Sie kommen... ich glaube, sie kommen!
×
×
  • Create New...