Jump to content

Erscheinungstermine - Verfügbarkeit - Veröffentlichungspolitik etc.


Recommended Posts

vor 8 Stunden schrieb Widukind:

das würde mich aber stark an "Das Ordensland von Monteverdine" erinnern... 

... was keines der schlechteren Cover war ... und es liegt auch in den Küstenstaaten. Offenbar eine die Vorstellung prägende Gegend. :notify:

  • Like 1
Link to comment

Könnte ein freundlicher Moderator die Beiträge zu den Covern bitte in das Forum "Küstenstaaten" verschieben. Ich denke, da würden die Bilder besser passen und es könnten ggf. noch weitere Ideen gesammelt werden ...

Edith: Ich habe die vorherigen Beiträge gelöscht, bis ich überlegt habe, ob ich die Bilder nochmals in einer Galerie anlege.

 

Edited by Fabian
  • Like 1
Link to comment

Wurden die Texte von "Krieger des Nordens" ernsthaft überarbeitet? Ich erinnere mich beispielsweise an die Stelle, dass sich Priester aus Waeland nicht als Spielfiguren (in anderen Ländern) eignen, was mir viel zu simulationistisch war und ist. Ist das immer noch drin?

  • Thanks 1
Link to comment

Hallo Fabian!

vor 11 Stunden schrieb Fabian:

Könnte ein freundlicher Moderator die Beiträge zu den Covern bitte in das Forum "Küstenstaaten" verschieben. Ich denke, da würden die Bilder besser passen und es könnten ggf. noch weitere Ideen gesammelt werden ...

Moderation:

Ich habe nun längere Zeit darüber nachgedacht, wo die Bilder am besten aufgehoben sind. Sinnvoll erscheint mir eine Galerie, auf die dann in einem separaten Themenstrang im Küstenstaaten-Unterforum verwiesen wird und wo darüber diskutiert werden kann. Daher bitte ich Dich, die Bilder selbst in die Galerie zu verschieben. Anschließend räume ich hier auf.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Liebe Grüße, Fimolas!

Edited by Fimolas
Formatierung angepasst
Link to comment
Am 17.5.2023 um 01:55 schrieb Orlando Gardiner:

Wurden die Texte von "Krieger des Nordens" ernsthaft überarbeitet? Ich erinnere mich beispielsweise an die Stelle, dass sich Priester aus Waeland nicht als Spielfiguren (in anderen Ländern) eignen, was mir viel zu simulationistisch war und ist. Ist das immer noch drin?

Immer noch drin: Eine Spielerfigur als waelischer Wanderpriester ist denkbar, aber nur, wenn die Kampagne in erster Linie in Waeland und in den Nachbarstaaten spielt.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Am 17.5.2023 um 01:55 schrieb Orlando Gardiner:

Wurden die Texte von "Krieger des Nordens" ernsthaft überarbeitet? Ich erinnere mich beispielsweise an die Stelle, dass sich Priester aus Waeland nicht als Spielfiguren (in anderen Ländern) eignen, was mir viel zu simulationistisch war und ist. Ist das immer noch drin?

Ich habe dazu eine Hausregel über einen Heimdall-artigen Gott, dessen Priester grundsätzlich auf Wanderschaft gehen sollen und das auch häufiger mal in Anrainerländer. Ich hab mir überlegt, den demnächst hier im Forum zu veröffentlichen. Ich hatte ihn auch schon mal dem Gildenbrief geschickt, aber er wurde als Widerspruch zum QB abgelehnt. 

  • Like 4
Link to comment
  • 2 weeks later...

Die Geschmäcker sind halt verschieden.

Ich feiere erst mal das großartige Cover, das mir von jeher sehr gut gefallen hat. Das macht sich jetzt auch mit dem braunen Rahmen wunderbar. Überhaupt trifft man im Quellenband ein paar bekannte Illustrationen aus alten Auflagen oder dem Gildenbrief wieder. Auch das gefällt mir.

Die Innenillustrationen folgen zum großen Teil einem einheitlichen Stil. Ein bisschen oldschool und unaufgeregt vielleicht, aber mir gefallen die allermeisten ziemlich gut. Stimmungsvoll eben. Dazu die Karte eines Schiffs und eines Langhauses. Gefällt mir. Zusammen mit dem Layout ein schönes Buch.

Wenn ich was kritisieren wollte, dann hätte ich mich über mehr und auch mal größere Bilder gefreut. Und das spricht ja eigentlich nur für die Bilder, die da sind.

  • Like 2
Link to comment

Ich besitze die beiden alten Waeland-Quellenbücher. Was macht den Reiz aus und den Sinn, mir jetzt die M5-Version zu holen? Wo liegen die Unterschiede?

Beim Durchlesen des Inhaltsverzeichnis ist mir der Austausch des Begriffs "Volk" durch den Begriff "Menschen" aufgefallen. Mag dem aktuellen Zeitgeist geschuldet sein, doch von der Begrifflichkeit und Wortwahl her unpassend. Ich denke, dass jetzt Halbmenschen oder andere menschenähnliche Wesen sich eher dem Begriff "Volk" Waelands zugehörig fühlen als dem Begriff "Menschen".  Aber das muss jetzt jeder für sich entscheiden. 

Edited by LarsB
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb LarsB:

Ich besitze die beiden alten Waeland-Quellenbücher. Was macht den Reiz aus und den Sinn, mir jetzt die M5-Version zu holen? Wo liegen die Unterschiede?

Beim Durchlesen des Inhaltsverzeichnis ist mir der Austausch des Begriffs "Volk" durch den Begriff "Menschen" aufgefallen. Mag dem aktuellen Zeitgeist geschuldet sein, doch von der Begrifflichkeit und Wortwahl her unpassend. Ich denke, dass jetzt Halbmenschen oder andere menschenähnliche Wesen sich eher dem Begriff "Volk" Waelands zugehörig fühlen als dem Begriff "Menschen".  Aber das muss jetzt jeder für sich entscheiden. 

Die Bedeutenden Personen sind komplett überarbeitet, weiterhin auch die typisch waelischen Zauber, die nicht im Arkanum o.Ä. untergekommen sind und die waelischen Abenteurertypen sind auch auf M5 angepasst, ebenso wie die zahlreichen Koboldarten und Trollarten Waelands. 

...und mein Stabreimgedicht hat es im die Ausgabe geschafft, was mich so mega freut, dass ihr es euch gar nicht vorstellen könnt! 🙂

  • Like 8
  • Thanks 3
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb KoschKosch:

Die Bedeutenden Personen sind komplett überarbeitet, weiterhin auch die typisch waelischen Zauber, die nicht im Arkanum o.Ä. untergekommen sind und die waelischen Abenteurertypen sind auch auf M5 angepasst, ebenso wie die zahlreichen Koboldarten und Trollarten Waelands. 

...und mein Stabreimgedicht hat es im die Ausgabe geschafft, was mich so mega freut, dass ihr es euch gar nicht vorstellen könnt! 🙂

Und bei den Abenteurertypen ist ein Spoiler auf eine noch kommende Publikation abgedruckt... 

Link to comment
vor 37 Minuten schrieb KoschKosch:

Und bei den Abenteurertypen ist ein Spoiler auf eine noch kommende Publikation abgedruckt... 

Mach es doch nicht so spannend 🧐 

Edited by Okas
  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Rulandor:

Es handelt sich um ein Buch mit dem Titel Ars Armorum. Es wird nicht viel dazu gesagt, außer dass wohl etwas komplexere Regeln für z. B. Skalden da drin sein werden.

 

Das sollte wohl das Buch über weitere Regeln für Kämpfer sein, das vor ungefähr einem Jahr unter den noch geplanten Veröffentlichungen für M5 erwähnt wurde.

  • Like 1
Link to comment
Am 19.5.2023 um 13:13 schrieb KoschKosch:

Ich habe dazu eine Hausregel über einen Heimdall-artigen Gott, dessen Priester grundsätzlich auf Wanderschaft gehen sollen und das auch häufiger mal in Anrainerländer. Ich hab mir überlegt, den demnächst hier im Forum zu veröffentlichen.

Schicke ihn doch an den @droll für das Magazin DDD.

  • Like 1
Link to comment
Am 3.6.2023 um 06:35 schrieb LarsB:

Was macht den Reiz aus und den Sinn, mir jetzt die M5-Version zu holen? Wo liegen die Unterschiede?

Einer der Hauptgründe ist vermutlich die PDF-Fassung. Diese macht das QB durchsuchbar, Inhalte schneller auffindbar, denn das Buch hat "natürlich" keinen Index. Weitere Gründe hat @KoschKosch bereits benannt.

  • Like 2
Link to comment
Am 3.6.2023 um 10:43 schrieb KoschKosch:

...und mein Stabreimgedicht hat es im die Ausgabe geschafft, was mich so mega freut, dass ihr es euch gar nicht vorstellen könnt! 🙂

Freut mich für dich! :thumbs: Ich hätte jedoch erwartet, dass dieses Gedicht eher in das Kapitel zur Religion eingegliedert wird und eventuell auch im Fließtext darauf Bezug genommen wird.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...