Jump to content
Patrick

moderiert Online Rollenspiel

Online Rollenspiel  

48 members have voted

  1. 1. Was haltet ihr von online Rollenspiel?

    • Super!
    • Wenn es offline nicht geht, eine gute Alternative
    • Hab ich schon immer gemacht, werde ich auch weiter machen.
    • Macht gennauso viel Spass - für mich kein Unterschied
    • Schrecklich.


Recommended Posts

Was haltet ihr von Rollenspiel online? Hauptsächlich auf Midgard bezogen - was benutzt ihr für Programme und andere Hilfen?

Ich finde es eine super Idee für die Corona Zeit - auch die Online-Runden hier im Forum - aber das "echte" ist mir dann doch lieber...

@Solwac: :trost: Ich will dich keineswegs ausschließen. Du darfst unten gerne mit Grün antworten.

Edited by Patrick
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Für die Corona Zeit perfekt.

Aber auch für danach kann ich mir das vorstellen. Entfernungen spielen dann keine Rolle mehr.
Im RealLife wird mir das aber immer lieber sein.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Unterschiede, die mir aufgefallen ist....

a) verdeckte Würfe: Wenn der SL die nicht würfelt, finde ich das nicht so schön, das kommt in Online-Runden ohne MOAM bestimmt öfter vor.

b) als SL viel mehr Vorbereitungs-Aufwand

c) Spieler-Spieler Kommunikation ist Online nicht so oft wie Face to Face  /whisper

Share this post


Link to post

Hab schrecklich gewählt, aber als Spieler ists (sehr) nett.

Schrecklich weil viel zuviel Vorbereitungsaufwand für den SL, wenn man nicht gerade plant Abenteuer in zig Runden mehrmals zu spielen.

Wir spielen face2face aber auch ohne bodenpläne, sondern malen kurz was auf + nutzen würfel, salzstangen und Würfelbecher zur weiteren objektvisualisierung

Edited by seamus

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Panther:

a) verdeckte Würfe: Wenn der SL die nicht würfelt, finde ich das nicht so schön, das kommt in Online-Runden ohne MOAM bestimmt öfter vor.

Was meinst du? Und was hat das mit MOAM zu tun? :?: 

vor 6 Minuten schrieb Panther:

b) als SL viel mehr Vorbereitungs-Aufwand

Sehe ich nicht zwingend so. Habe gestern abend auch meine Runde für heute vorbereitet. Habe da nichts anders gemacht. Man kann natürlich ganz viel mehr tun. Muss man aber nicht unbedingt IMHO.

vor 6 Minuten schrieb Panther:

c) Spieler-Spieler Kommunikation ist Online nicht so oft wie Face to Face  /whisper

Das mag etwas weniger sein. Dafür kann man aber viel besser heimlich kommunizieren. Das geht Face to Face nicht.

Edited by draco2111

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb draco2111:

Was meinst du? Und was hat das mit MOAM zu tun? :?: 

Sehe ich nicht zwingend so. Habe gestern abend auch meine Runde für heute vorbereitet. Habe da nichts anders gemacht. Man kann natürlich ganz viel mehr tun. Muss man aber nicht unbedingt IMHO.

Das mag etwas weniger sein. Dafür kann man aber viel besser heimlich kommunizieren. Das geht Face to Face nicht.

a Naturkunde zum Beispiel .. würfelt der SL - der SL muss also den Fertigkeitswert der SC kennen, das geht zB via MOAM, dann muss MOAM genutzt werden.

b Schauplätze Karten, Briefe, .... alle Handouts müssen digital in roll20 sein... oder packt ihr sie in hangout/discord/zoom?

c es geht tatsächlich technisch besser, ohne den SL zu stören, aber es wird nicht so viel gnutzt....

Share this post


Link to post

Ich finde es grandios! Ich kann online Midgard mit alten Freunden spielen, die ich sonst wegen großer Entfernung selbst ohne Corona kaum pysisch zusammenbekäme. Aber vor allem: selbst kurze Runden für 2-3 Stunden lohnen sich online, da verschwendete Zeit für Anfahrt etc. entfällt. Was für diejenigen in der Rush Hour des Lebens mit Kind+ Beruf sehr praktisch ist. Und als Spielleiter finde ich kurze Sessions auch praktisch, die sind für mich leichter vorzubereiten.

An Tools nutze ich das grandiose MOAM, Roll20 und dazu entweder Discord oder Skype. Als Spielleiter bereite ich meinen Kram in OneNote vor, das hat u.a. eine unschlagbare Suchfunktion. Ein paar Experimente mache ich gerade mit World Anvil, da kann man die Sachen etwas praktischer strukturieren. Karten mache ich mit Wonderdraft, Portraits und andere Bilder mit Daz Studio. Wenn ich aus einem Abenteuer etwas einscannen will, mache ich das mit der App OfficeLens von Microsoft (total praktisch, entzerrt das Bild und lädt es z.B. gleich nach OneNote hoch, mit eingebauter Texterkennung).

Was ich mir noch wünsche: offizielle Midgard-Handouts in besserer Auflösung. Und vielleicht sogar in Farbe 🙂

Edited by Malte
OfficeLens hinzugefügt
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb seamus:

Wir spielen face2face aber auch ohne bodenpläne, sondern malen kurz was auf + nutzen würfel, salzstangen und Würfelbecher zur weiteren objektvisualisierung

ne extra Kamera, die bei jeden Spieler seinen lokalen Spieltisch aufnimmt, dann kann man da sehen, was er würfelt und kritzelt..

5 Spieler +1 SL =12 Video-Streams + 6 Audio Streams + 6 Websessions Roll20  + 1 MOAM für SL... Technisch viel..

Share this post


Link to post

@Panther

a) Also entweder man fragt, welchen Wert der Spieler hat oder sammelt den vorher ein. Man kann sich auch die ganzen Charakterblätter zuschicken lassen. Die meisten haben das doch eh schon digital. Ansonsten geht ein Foto per Handy.

b) Bisher haben wir Roll20 noch nicht genutzt. Das ist dann natürlich ein gewisser Aufwand. Skype funktioniert aber bisher wunderbar. Karten kann man dann entweder in den Chat stellen, parallel per Whatsapp verteilen oder einfach den Bildschirm frei geben. Face to Face muss ich eher noch extra alles ausdrucken.

 

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Panther:

ne extra Kamera, die bei jeden Spieler seinen lokalen Spieltisch aufnimmt, dann kann man da sehen, was er würfelt und kritzelt..

5 Spieler +1 SL =12 Video-Streams + 6 Audio Streams + 6 Websessions Roll20  + 1 MOAM für SL... Technisch viel..

Man kann das auch schnell digital aufmalen. Das ist ja jetzt kein Problem.

Also bei uns: 5/6 Spieler +1 SL = 6 Video-Streams. Ende.

Wenn man natürlich die Super-Duper-Luxus Variante haben möchte brauchts entsprechend mehr.

Edited by draco2111

Share this post


Link to post

Ich empfinde es als eine gute Alternative, wenn man sich offline nicht treffen kann

Für den SL bedeutet es mEn Mehraufwand, wegen der Digitalisierung von Handouts, Karten, Bodenplänen (und am Anfang muss man sich noch dran gewöhnen, dass man die jeweilige Karte für die Sicht der Spieler aktivieren muss). Als Spieler  kann ich noch nicht viel dazu sagen, da habe ich meine erste Session heute Abend  :lookaround:

Generell fehlt mir aber der direkte Kontakt zu den Menschen, der ist offline halt einfach schöner und das was mir am Rollenspiel immer gut gefallen hat, nämlich, dass man einfach zusammensitzt und gemeinsam spielt, ohne dass ein Computer genutzt wird, das entfällt komplett, da der Computer ja die "conditio sine qua non" ist zum online spielen.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Das seh ich eigentlich genau wie @Leachlain ay Almhuin.

Aber ich glaube ich verliere einen Spieler an Roll20... Der wird zu faul sein immer 40min zu mir zu fahren und hoffen, dass die Quarantäne noch ein wneig anhält... Schade

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb draco2111:

Man kann das auch schnell digital aufmalen. Das ist ja jetzt kein Problem.

Also bei uns: 5/6 Spieler +1 SL = 6 Video-Streams. Ende.

Wenn man natürlich die Super-Duper-Luxus Variante haben möchte brauchts entsprechend mehr.

wie macht Ihre verdeckte Würfe? mailt ihr alle vorher eure Chars zum SL?

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Panther:

wie macht Ihre verdeckte Würfe? mailt ihr alle vorher eure Chars zum SL?

Wie geschrieben: Entweder man fragt einfach den Wert des Spielers nach, das ist bei uns die Regel.
Alternativ lässt man sich den Bogen schicken. Ist doch im Grunde wie auf jedem Con.

 

Share this post


Link to post

Wir haben ja bereits vor einigen Jahren begonnen, online zu spielen. Das war aufgrund der räumlichen Distanz die einfachste Möglichkeit. Insofern wird es immer eine Alternative bleiben. Aber natürlich bevorzuge ich einen schönen Tisch mit SL und Spielern, Getränken und Knabberkram. Da kommt mehr Atmosphäre auf, die ich bei Roll20  aber auch mit Hintergrundgeräuschen und Musik erzeugen kann, obwohl das nicht jermanns/-fraus Sache ist. Das sollte vorher entsprechend vereinbart werden. Wie bereits gesagt, verschiebt sich möglicherweise das Spielgleichgewicht ein wenig mehr in Richtung taktischer und strategischer Kampfführung, da aufgrund der Onlinekarten mehr Details vermittelt werden. Das heißt aber nicht, dass das Rollenspiel zu kurz kommt, wenn die Gruppe sich dann auch darum bemüht ... 

Edited by Raldnar
  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb Raldnar:

[...] Wie bereits gesagt, verschiebt sich möglicherweise das Spielgleichgewicht ein wenig mehr in Richtung taktischer und strategischer Kampfführung, da aufgrund der Onlinekarten mehr Details vermittelt werden. Das heißt aber nicht, dass das Rollenspiel zu kurz kommt, wenn die Gruppe sich dann auch darum bemüht ... 

Ich habe mir angewöhnt, in Roll20 nicht ständig Landkarte / Lagepläne zu zeigen, sondern öfter atmosphärische Bilder (Landschafte etc.). Das bewahrt die Spieler davor, ständig in den taktischen Modus zu verfallen.

  • Like 4

Share this post


Link to post

Wir würfeln einfach alles offen. Verdeckte Würfe mag ich nicht. Außerdem kenne ich die Werte durch Moam.

Verstehe nicht wo das Problem wäre, wenn verdeckt gewürfelt wird. Am Tisch muss ich die Werte doch auch vorher in Erfahrung bringen. 

Share this post


Link to post

Ich sehe es genauso wie  @Leachlain ay Almhuin insbesondere Mehraufwand für den SL und die Tatsache das eben das Face to Face fehlt. Auch ist mir die Kommunikation über die Elekronik etwas zu nerfig - ich verstehe da ab und an etwas nicht, muss nachfragen - dinge welche bei bessere Akustik (volle Bandbreite meines Ohres) besser ablaufen würden.

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb draco2111:

Sehe ich nicht zwingend so. Habe gestern abend auch meine Runde für heute vorbereitet. Habe da nichts anders gemacht. Man kann natürlich ganz viel mehr tun. Muss man aber nicht unbedingt IMHO.

Ich sehe auch nicht mehr Aufwand beim vorbereiten. Man muss das Abenteuer kennen und die Handouts digital statt analog vorliegen haben. Im Zweifelsfall geht auch schnell ein Handyfoto während dem Spiel. Mehr hätte ich am Tisch auch nicht. Wenn man natürlich alles ganz toll in Roll20 abbilden möchte, hat man natürlich etwas mehr zu tun. 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Für mich bedeutet das Online-Spielleiten einen deutlich größeren Aufwand. Geschätzt so Faktor 5 bis 10! Das liegt hauptsächlich an meiner Art, wie ich normalerweise leite. Denn ich habe eigentlich nur eine Seite (wenn überhaupt) mit Ideensammlung und grober Handlungsskizze. Der Rest wird situativ improvisiert.

Online muss ich immer Karten vorbereiten. Dazu gehört Fog of War einrichten, Handouts, Gegner und Gegenstände einpflegen etc. Während des Spiels bin ich ständig am Jonglieren zwischen Moam, Discord und Roll20 (und auf Roll20 das ständige Springen von Karte zu Karte).

Trotzdem konnte ich einige Vorteile des Online-Spiels erkennen:

  • Die Spieler sind pünktlicher! Während beim Präsenzspiel mal der eine, mal der andere eine Viertel- oder halbe Stunde zu spät kommt, sind im Onlinespiel alle deutlich pünktlicher.
  • Wir könne auch mal etwas länger spielen, weil nicht jeder zur U-Bahn hasten muss oder unsere Spiellocation Zapfenstreich hat.
  • Die Spieler spielen (nach einigen Anlaufschwierigkeiten) konzentrierter. 
  • Wenn die Gruppe sich aufteilt, teile ich die Spieler auch technisch (in Roll20 auf 2 verschiedene Karten, im Discord auf 2 verschiedene Voice-Kanäle). Dadurch müssen die Spieler tatsächlich mehr untereinander reden! Denn wenn sie es nicht tun, fehlt dem einen Teil die Informationen des anderen.
     
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 48 Minuten schrieb Serdo:

Online muss ich immer Karten vorbereiten. Dazu gehört Fog of War einrichten, Handouts, Gegner und Gegenstände einpflegen etc.

Warum musst du das? Es ist doch niemand gezwungen Roll20 zu nutzen. Hat man offline doch auch nicht?
Und Handouts und Karten liegen doch meist schon digital vor oder man fotografiert sie kurzerhand?

Irgendwie werden hier Äpfel mit Birnen verglichen. :dunno: 

Nicht falsch verstehen: Wenn der SL das alles mit Roll20 vorbereiten mit Fog of War und Karten, Musik und was man sonst noch alles damit machen kann ist das super. Finde ich wirklich klasse.
Aber genauso kann man doch auch ohne das ganze spielen. Ein SL hat schon einfach die Skizze in die Kamera gehalten. Ging auch. Gibt doch so viele Möglichkeiten.

Offline hab ich das übrigens auch schon öfters gemacht, dass ich die Handouts (als Spieler) fotografiert und mit anderen per Whatsapp geteilt habe. Dann kann jeder in Ruhe drauf gucken.

Ach so: Moam und Discord nutzen wir auch nicht. Bzw. ich nutze Moam nebenbei als Charakterblatt aber das ist ein persönliches Vergnügen.
Und jetzt muss ich noch für heute abend vorbereiten gehen 😉
 

Edited by draco2111
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb draco2111:

Irgendwie werden hier Äpfel mit Birnen verglichen. :dunno: 

Ja, aber es dürfte einen anderen Punkt geben, der den Unterschied deutlicher macht: Wie gut kann online improvisiert werden? Offline nehme ich ein Blatt Papier und zeichne sehr schnell eine Skizze, decke sie ab und male darauf herum. Online muss ich je nach Plattform ein geeignetes Bild haben (neu von scratch braucht wohl zu lange) und es dann technisch einpassen. Diese Bilder können dann technisch mit einem Raster versehen werden, sind maßstäblicher, können mehrfach verwendet werden, können mit fog of war benutzt werden usw.

Wenn ich die Vorteile auch bei der Improvisation nutzen kann . prima. Wenn nicht, dann geht nur der Mehraufwand in die Rechnung ein.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Panther:

wie macht Ihre verdeckte Würfe? mailt ihr alle vorher eure Chars zum SL?

Ich finde verdeckte Würfe auf eine Fertigkeit durch den SL blöd. Warum ich das blöd finde würde hier eher ausufern :) 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Generell was improvisieren angeht: 

Eine Skizze anfertigen geht per Roll20 prima. Auch ohne extra Tool. Zur Not teile ich meinen Bildschirm und kritzel was in Paint auf. 

Wer die Technik im Griff hat, kann sogar "schöner" improvisieren. Online ist schnell ein einigermaßen passendes Bid gefunden und auf den virtuellen Spieltisch geworfen. Dazu muss aber, wie gesagt, die Technik flüssig beherrscht werden. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Patrick
      Das hat mich schon immer mal interessiert.
      Ich wollte auch die Antwort grün einfügen, aber leider ist diese Antwort so universell, dass sie die Umfrage verzerren würde
       
    • By Gunthar
      Wie habt ihr Euren SL mal in die Verzweiflung getrieben?
      Gestern in einer Schmelze eine Art Balrog auf uns gejagt. 
      Erste Kampfrunde ging für uns glimpfig ab, der Balrog hatte nur leichten Schaden gemacht. 
      Zweite Kampfrunde: Mein SC würfelte einen Krit und danach auf dem W100 eine reine 100. 😁 Und weg war das Vieh! 😜
    • By Fimolas
      Hallo Bro!
      Also ich als Leser kann mit dieser Angabe etwas anfangen und prima danach spielen; und ob meine Figuren nun den Begriff "Woche" kennen oder eher nach Tagen abmessen, um zu dem gleichen Ergebnis zu kommen, ist mir vollkommen Wurscht.
      Liebe Grüße, Fimolas!
       
      Moderation: Ich (Fimolas) habe diese Beiträge aus dem Themenstrang "Errata (Inhalt): Das Arkanum (M5)" ausgegliedert.

      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
       
    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
    • By Clagor
      Hallo zusammen,
      es wird gerne behauptet das Midgard Spieler die auf Midgard Cons geht auch nur Midgard spielen und sonst keine anderen Systeme. Ich würde gerne versuchen festzustellen ob das so stimmt. Bitte nehmt im laufe der Woche an der Umfrage teil, je mehr um so aussagekräftiger. Ich werde die gleich Umfrage auch ins Tanelorn Forum stellen. Bitte nicht doppelt antworten sondern nur hier oder dort.
      Dies ist keine Wertung und wir auch keine, ich würde gerne nur wissen ob die Aussage mit dem Insel verhalten von Midgard Spieler stimmt.
      Danke fürs mitmachen.
      LG
      Clagor
       
×
×
  • Create New...