Jump to content

Nadrarak

Mitglieder
  • Posts

    246
  • Joined

  • Last visited

About Nadrarak

  • Birthday 03/22/1975

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Köln

Persönliches

  • Wohnort
    Köln

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. S. 25 "Allen Unterschieden zwischen (...) zum Trotz misslang dieser Versuch" (vermute ich mal)
  2. Ohne Co-Autoren o.ä.? Und was ist mit Illustrationen und Karten?
  3. Die Reihe "Abenteuer mit Band" war "für schnellen Spielspaß ohne umfangreiche Vorbereitungen" gedacht. https://midgard-online.de/verlag/neuigkeiten-archiv/details/viarchengrab.html Dazu gehören nach Viarchengrab noch Schattenspiele, Feuerstern, Katzengold und Weg ins Verderben, erkennbar an dem "Band" unten rechts auf dem Cover.
  4. War das nicht auch ein Grund warum es teilweise gar nicht möglich war alte M3 oder M4 Quellenbücher und Abenteuer für M5 neu aufzulegen? Und die alten Verträge erlaubten wenn ich mich recht erinnere in manchen Fällen auch keine PDF Veröffentlichung? Und genau aus dem Grund freue ich mich als M5-Wiedereinsteiger auch auf den "Bruch" mit der alten Welt. Wenn selbst in aktuellen Neuerscheinungen wie Orcs, Oger & Co. noch Bezug auf vergriffene Abenteuer genommen wird ("Das Land, das nicht sein darf", im Kapitel über die Norne) dann zucken alte Hasen vielleicht nur kurz mit der Wimper und holen das Buch aus dem Schrank, aber es stört Neulinge ungemein wenn notwendiges Wissen gar nicht verfügbar ist oder nur zu enormen eBay Preisen erhältlich.
  5. Eher S11 ist das generelle für Umgebungsmagie und S12 ist das spezielle für Wirkungsbereich Fläche.
  6. Genau, Auflösung macht z.B. auch bei erfolgreichem WW noch 1W6 AP leichten Schaden; Blitze schleudern 1 AP, Donnerkeil 1W6 AP usw.
  7. Das Abenteuer könnte aber vermutlich genauso gut von Pegasus kommen. Vielleicht sogar besser, denn dann könnte man ein M5/6 Kombi-Abenteuer daraus machen mit Spielwerten für beide Editionen.
  8. Je nachdem wie sehr sich die Regeln ändern wäre ich mir aber noch nicht so sicher dass der W100 wirklich komplett "über Bord geworfen" wird. Bei Kritischem Schaden u.ä. wäre eine auf W20 aufbauende Tabelle ziemlich unausgeglichen - Tödlicher Treffer plötzlich mit 5% Chance statt 1%? Oder Zauberwerk mit ABW 1 das fünfmal wahrscheinlicher ausbrennt als vorher? Gut möglich dass der W100 als Prozentwürfel im System noch erhalten bleibt, auch wenn die Eigenschaften auf W20 umgestellt werden.
  9. Bin aus dem "Clientsupport" zwar etwas raus, aber ich persönlich würde erst mal versuchen ein Live-Linux oder ähnliches von CD (falls vorhanden) oder USB Stick zu booten - wenn das Ton hat liegt es an der Installation. Falls nicht, kann es aber auch die Hardware sein. Und wenn neu installieren zu aufwändig ist, könntest du auch eine USB Soundkarte versuchen. Wenn ein Stereoausgang reicht und es keinen Surround o.ä. braucht sind die ja auch günstig zu haben.
  10. Doch gab es auch schon im Kampfgeschehen, z.B. einen Akrobaten oder Geländeläufer im Kontrollbereich angreifen (WW:GW/10) Ansonsten ist ein WW Attribut/10 auch häufig als "Ersatz" angeben wenn die speziellere Fertigkeit nicht gelernt ist. Daher mein Hausregel Vorschlag: Wer selber Kampfkunst gelernt hat, kann den WW auch damit ausführen statt Attribut/10 weil er die Taktik erkennt.
  11. Wie im Artikel erwähnt, die One Chip Challenge. Ich wüsste nicht dass dadurch auch in Deutschland schon jemand gestorben ist, aber habe schon mehrfach von Schulen im Umkreis gehört die dafür Notarzt und Rettungsdienst rufen mussten wegen Atemnot, Magenschmerzen, Hautreizungen. Ich glaube ich bin alt geworden, weil ich mir statt dessen "Hausaufgaben-Challenge" oder "Mäh-den-Rasen-Challenge" wünsche. Könnte ich auch selber brauchen. Hm, wird wieder Zeit für Spülmaschine-Ausräumen-Challenge. Ich bin sicher so etwas gab es auch früher schon, z.B. wer den Chinaböller am längsten in der Hand halten kann o.ä. aber Soziale Medien sind da inzwischen leider ein großer Multiplikator geworden.
  12. Ich hatte S. 15 so verstanden dass der Einsatz einer Fechttechnik nur den zusätzlichen 2. Angriff (oder Parade) ersetzt? Dann würde ich solche Kronleuchter-Manöver zwar auch mit einem Wurf auf Akrobatik statt Fechttechnik ermöglichen, aber nur als Handlung die keinen Angriff mehr erlaubt. Der Vorteil der Fechttechnik ist also dass noch ein Angriff möglich ist. Weiterhin vorausgesetzt man hat sich auch dabei nur die halbe B bewegt. Wobei, wenn bei "Herabgleiten" (S.82) 2xB möglich ist, kann man dann nach 1xB noch normal angreifen?
  13. S. 27 Beispiel zu Gezielten Hieben: "Die zweite Abwehr misslingt also, so dass der gezielte Hieb fehlschlägt" --> Abwehr gelingt Seltsamerweise ist der Text zum Gezielten Hieb bis auf die Ergänzung zu Verteidigungstechniken ansonsten 1:1 aus dem Manual übernommen, nur diese eine Stelle ist beim Kopieren aus irgendeinem Grund geändert worden(?)
  14. Die Angriffstechniken auf S. 18 gehören zu KiDo und passen daher zu dem Text auf S. 89. Die auf S. 54 aufgelisteten Varianten gehören zur Kampfkunst und stimmen mit den auf S. 10 genannten überein.
  15. Ja wer weiß, vielleicht sieht Pegasus ja keine Notwendigkeit für DDD bei M6, weil sie vorhaben Redaktion/Lektorat im Vergleich zu den Frankes so weit aufzustocken dass sie den Content der sonst über den Droll gelaufen wäre in Zukunft selber veröffentlichen. Oder die noch unbekannte Fan Content Policy die irgendwann später mal definiert wird erlaubt es im bestimmten Rahmen (kostenlos?) Material für M6 sowieso selber zu veröffentlichen ohne Lizenz, bzw. dann unter der entsprechenden offenen Fan Lizenz. Vielleicht ja sogar doch noch unter der Ulisses ORC. Klingt vielleicht zu optimistisch, aber ich möchte Pegasus ebenso keine böse Absicht unterstellen. Die Nicht-Kommunikation der Nicht-Verlängerung für DDD sehe ich seitens Pegasus auch nicht so kritisch, ich störe mich eher an der grundsätzlichen Funkstille. Auch im eigenen Discord wurde ja z.B. überhaupt nichts zum Chefredakteuer erwähnt. Wer ist das jetzt? Ich muss auch gar nichts zu den möglichen Gründen des Wechsels wissen, aber ändert sich dadurch irgendetwas an Zielsetzung, Ausrichtung, Zeitplanung o.ä.? Vor allem falls man wie @Prados Karwan vermutet seinen Regelentwurf möglicherweise nicht verwendet sondern von vorne anfangen möchte... Und das ist wohl schon lange genug her dass weder Urlaub noch Conventions o.ä. das Schweigen begründen könnten.
×
×
  • Create New...