Jump to content

Nadrarak

Mitglieder
  • Posts

    212
  • Joined

  • Last visited

About Nadrarak

  • Birthday 03/22/1975

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Köln

Persönliches

  • Wohnort
    Köln

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. S. 215 - beim "Dalesender Koboldsöhrchen" musste ich etwas rätseln was denn ein "Söhrchen" ist. Zum besseren Verständnis sollte es vielleicht "Kobolds-öhrchen" getrennt werden statt "Kobold-söhrchen?"
  2. Für mein Verständnis sollte das so aussehen: Selbst ist der gildenfremde Abenteurer: 150GS Im eigenen Labor oder als Mitglied im Gildenlabor: 50GS Aber ich glaube ich verstehe deine Frage nicht ganz, welcher Punkt ist denn für dich "unter Selbstkosten?"
  3. Würde sagen das kommt drauf an wie der Drucker angeschlossen ist. Bei USB kann ich mir das nicht vorstellen, aber ein Netzwerk-/WLAN-Drucker, der die gleiche Adresse wie der alte bekommen hat aber anderen Treiber, könnte den Druckauftrag annehmen aber kann ihn dann halt nicht verarbeiten.
  4. Für publizierte Abenteuer dürfte die Lizenz das also abdecken solange du bzw. deine Firma weniger als 100.000 $ Jahresumsatz hat. D.h. privat Abenteuer selbst veröffentlichen wäre damit kein Problem, aber ich vermute mal ein "echter" Rollenspiel Verlag dürfte die 100.000 Grenze sprengen.
  5. Nadrarak

    Midgard-Wiki

    Da hat sich wohl irgendwie das Zertifikat geändert. Entweder sollte die Seite über midgard-wiki.de aufrufbar sein (was sie aktuell nicht ist da auf www.midgard-wiki.de umgeleitet wird, außerdem würde das vermutlich das SEO Ranking verschlechtern) oder das Zertifikat sollte nochmal korrigiert werden und auch www.midgard-wiki.de abdecken. Da der Browser zulässt die Seite trotzdem zu öffnen mache ich das einfach, da ich da keine wirkliche Gefahr im "falschen" Zertifikat sehe.
  6. Das Format stammt soweit ich weiß von Dungeondraft und wird außer von Dungeon Alchemist auch von Dungeon Fog unterstützt. Statt einfach nur ein Bild zu exportieren enthält Universal VTT auch Information zu Licht und Wänden etc. was dann von dem VTT entsprechend zur Anzeige genutzt werden kann. Der Import ist aber auf VTT Seite nur über Skripte, Module o.ä. möglich. Roll20 hattest du ja schon erwähnt, für das Skript braucht man eine Pro Lizenz, für Foundry und Fantasy Grounds gibt es ebenfalls Skripte/Module für den Import. Aber Dungeon Alchemist bietet ja sowieso den Export für Roll20, Foundry und FG einzeln an und beinhaltet auch da extra Dateien mit Licht/Geometrie, also kann man das Format im Moment wohl einfach ignorieren und ist nur "nice to have" Nebenbei: Kann der Thread Titel in "Dungeon Alchemist" geändert werden? Ich habe den Thread vorhin deshalb nicht über die Suche gefunden.
  7. S. 87 "Die Schmiedemeister" linke Spalte unten: "Danach machten sie sich daran, die die Mächte des EIS zurückzuwerfen" ein "die" zu viel.
  8. Wobei die Überschrift „Besondere Orte“ auf Seite 102 wie ein Unterabschnitt zum Belogora Abschnitt formatiert ist, die müsste dort also statt dessen eine Ebene höher formatiert werden. EDIT: auf den zweiten Blick - alle in diesem Abschnitt beschriebenen Orte scheinen doch in oder zumindest nahe der Weißen Berge zu liegen. Also bezieht sich der Abschnitt "Besondere Orte" auf S. 102 vielleicht doch auf die Belogora und nicht ganz Moravod? S.81 links ist „ihnen“ durchgestrichen („der ihnen vor Augen geführt hat“) und sollte vermutlich aus dem Text entfernt werden.
  9. Genau, die Abbildung auf Karten muss ja immer irgendwo ein Kompromiss zwischen Realität und Lesbarkeit sein, wenn man die Brücke (und auch die Stege am Hafen) maßstabsgetreu abbildet sind sie vermutlich nicht mehr erkennbar. Solange grundsätzlich die Entfernungen untereinander konsistent bleiben sollte das auch kein Problem sein. Weiterer Punkt der dazu passt: laut Text hat der Palisadenwall hölzerne Wachtürme im Abstand von 50 (Gdorcja) und 100 (Skaja) Metern. Auf der Karte sieht es schon so aus als hätten die Türme um Skaja einen etwas größeren Abstand, aber nur minimal und bei weitem nicht den doppelten Abstand wie Gdorcja. Wenn wir weiterhin den Mutterbaum als Referenz nehmen sehen die Abstände auch größer als 100m aus. Das ist aber schon so spitzfindig dass ich es nicht als Erratum sondern künstlerische Freiheit des Kartographen sehen würde. Es muss nicht jeder Wachturm genau eingezeichnet sein, das ist halt einfach nur ein Symbol für "hier ist eine Palisade mit Wachtürmen."
  10. Wie du schon sagst ist die (zweite) 64 im Text die 65 auf der Karte, und alles andere rückt somit ebenfalls einen Platz auf. D.h. Siechenhaus 66, Kräuterfrau ist nicht die 72 sondern 73 und damit in Khochzyn wie beschrieben. Und der Schäfer ist die 86, die sonst im Text fehlen würde, was auch zur Beschreibung ("direkt am Ostwall") passt. @DarkMark die 78 und 79 kann ich auch nicht finden, aber laut Text sind 76 und 77 (also 77 und die fehlende 78) Nachbarn, und die Färber (79) "ein wenig abseits an der Ostgrenze" also kann man es wenigstens ungefähr verorten. Davon abgesehen weist der Strich an der Beschriftung "Valianerviertel" doch ebenfalls in den Khochzyn statt ins Valianerviertel, oder sehe ich das falsch? Zum Maßstab der Karte: die 2,5km kommen mir auf jeden Fall stimmiger vor als 360m, persönlich würde ich die Hafenbrücke einfach breiter ansetzen. Da sollten mindestens zwei Wagen aneinander vorbei fahren können und es muss auch noch Platz für Katapultstellungen sein, das kann ich mir auf 6m Breite nur schwer vorstellen.
  11. Vor allem hätte man dann auch als relativ Neu-/Wiedereinsteiger mal eine größere spielbare Kampagne. Ich glaube außer dem Grünen Sigil und Runenklingen gibt es im Moment sonst überhaupt nichts, außer man findet bei eBay was. Nur wenn es so sein sollte dass die Verträge mit den Autoren eine Veröffentlichung als Download Produkt verhindern, glaube ich leider nicht dass sich ein Nachdruck rechnet. Ebenso fand ich es schade dass in einem brandaktuellen QB auf längst vergriffenes Material verwiesen wird wie z.B. Meister von Feuer und Stein. Klar, ein großer Teil der Midgard Gemeinde wird das alles irgendwo im Schrank haben, und es war an einer vermutlich unbedeutenden Stelle (Verweis auf Koboldkriege). Daher auch nur "schade" und nicht "ärgerlich" (Daher freue ich mich auf die "neue" M6 Welt. Alle wieder auf dem gleichen Stand, ohne dass man z.B. Mondpreise bei eBay zahlen muss um mal in KanThaiPan oder Eschar oder Buluga zu spielen)
  12. Eine Idee zur Leiteigenschaft, die jetzt aber sehr in den Bereich Hausregel abdriftet: Kann eine Fertigkeit mehrere Leiteigenschaften haben? Gerade da "Handwerk" ja sowohl zur Herstellung als auch als Wissensfertigkeit genutzt werden kann. Etwas handwerklich herstellen: Leiteigenschaft Gs Einsatz als Wissensfertigkeit für Warenkunde: Leiteigenschaft In Das könnte bei vereinzelten anderen Fertigkeiten auch angewendet werden. Zum Beispiel Überleben als Wissensfertigkeit (In) oder zum Fallen Stellen (Gs) Wobei das bei der Handhabung und Buchführung auf dem Charakterbogen dann sehr unübersichtlich wird.
  13. Ich finde bei Einbeziehung nicht handwerklicher Berufe wird es schwer abzugrenzen was man mit der Fertigkeit denn nun genau machen kann. Beim Handwerk ist das mit Produktherstellung und Warenkunde ziemlich eindeutig, aber was genau macht ein Verwalter mit der Fertigkeit?
×
×
  • Create New...