Jump to content
Solwac

2019 Bacharach-Con 2019: Probleme mit dem Einladungsversand

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Raldnar:

Ich glaube, dass es Zeit ist, solche Diskussionen wieder neu anzuregen.

Die Orgas sind wohl alle recht unterschiedlich in ihren Herangehensweisen, insbesondere in Bezug auf frühere Teilnehmer/(Karteileichen), wurde mir mal erklärt. Ehrlich gesagt habe ich es damals aber auch eher nicht verstanden. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Detritus:

Das Thema DSGVO betrifft alle Con-Orgas, nicht speziell diese Orga allein. Im Prinzip hätten alle gemeinsam mit Einführung der DSGVO allen Con-Besuchern auf der Liste ein kurze Mail mit Verweis auf die DSGVO und der Bitte um Rückmeldung bzw. Neuanmeldung im Datenbanksystem der Con-Orgas stattfinden müssen. Aufgrund dieser Rückmeldungen hätte dann die Datenbank angepasst werden müssen. Wie gesagt, dass hätten alle Con-Orgas gemeinsam durchziehen müssen. Ja, das ist mit einigem Aufwand verbunden, aber dieser Aufwand muss geleistet werden, denn wenn sich einer beschwert, dann müssen die Con-Orgas dafür auch haften.

Kurz nachdem ich die Pflege der Adreßliste übernahm, und das war, bevor von der DSVGO überhaupt die Rede war, habe ich die Adreßdatei rigoros geputzt, so, daß dort nur noch die Leute sind, die mal beim NordlichtCon waren (und auch nicht gesagt haben, daß sie dennoch nicht mehr auf der Liste sein wollen) oder ausdrücklich darum baten, auf unserer Liste zu sein. 
Ich weiß nicht, wie die anderen das handhaben, aber es gibt von uns aus gesehen in dieser Beziehung nichts, das "alle Con-Orgas gemeinsam durchziehen müssen".

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Raldnar:

Ich glaube, dass es Zeit ist, solche Diskussionen wieder neu anzuregen.

Ich kann Dir versichern, daß die Gründe, die dagegen sprechen, daß es einen "Dachverband" gibt, eher noch zahlreicher geworden sind. Und, nein, ich werde sie hier nicht im einzelnen darlegen, da ich das für Interna halte. 

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb stefanie:

Ich kann Dir versichern, daß die Gründe, die dagegen sprechen, daß es einen "Dachverband" gibt, eher noch zahlreicher geworden sind.

Ich glaube nicht, dass ein zusätzlicher Dachverband notwendig wäre, das war glaube ich auch nicht der Vorschlag. Eher eine gemeinsam gepflegte Liste. Und die würde unter dem Strich weniger Arbeit verursachen

Share this post


Link to post

Was ich in der jetzigen Situation als sehr unschön  und unfair empfinde, sind die schon jetzt laufenden Vorabsprachen. 

Spieler, die sich erst jetzt anmelden können, bleiben außen vor. 

Liebe Orga, würdet ihr eventuell Vorabsprachen erst ab einem späteren Termin zulassen und das auch kommunizieren? 

Als jemand, der sich auch erst jetzt anmelden kann, würde ich mich darüber freuen. 

Share this post


Link to post
vor 34 Minuten schrieb Ferwnnan:
vor 55 Minuten schrieb stefanie:

Ich kann Dir versichern, daß die Gründe, die dagegen sprechen, daß es einen "Dachverband" gibt, eher noch zahlreicher geworden sind.

Ich glaube nicht, dass ein zusätzlicher Dachverband notwendig wäre, das war glaube ich auch nicht der Vorschlag. Eher eine gemeinsam gepflegte Liste. Und die würde unter dem Strich weniger Arbeit verursachen

Diese Liste gab es mal....

Share this post


Link to post
22 minutes ago, Ferwnnan said:

Ich glaube nicht, dass ein zusätzlicher Dachverband notwendig wäre, das war glaube ich auch nicht der Vorschlag. Eher eine gemeinsam gepflegte Liste. Und die würde unter dem Strich weniger Arbeit verursachen

Die Kurzfassung: Jeder Gast auf einem Con müsste der Aufnahme in die gemeinsame Liste widersprechen können. Der Besuch auf einem Con darf nicht davon abhängig gemacht werden, dass der Gast nicht widerspricht. Einladungen aus der Liste wären nur per Post erlaubt, nicht per E-Mail (ansonsten müsste man die Einwilligung einholen anstatt nur ein Widerspruchsrecht zu gewähren). Der Verwalter der Liste bräuchte einen Datenschutzbeauftragten.

  • Thanks 6

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Meeresdruide:

Die Kurzfassung: Jeder Gast auf einem Con müsste der Aufnahme in die gemeinsame Liste widersprechen können. Der Besuch auf einem Con darf nicht davon abhängig gemacht werden, dass der Gast nicht widerspricht. Einladungen aus der Liste wären nur per Post erlaubt, nicht per E-Mail (ansonsten müsste man die Einwilligung einholen anstatt nur ein Widerspruchsrecht zu gewähren). Der Verwalter der Liste bräuchte einen Datenschutzbeauftragten.

Danke für die Infos. Das macht die Vorbehalte der Con-Veranstalter transparenter. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Deine Meinung verärgert mich gerade ziemlich. 

Das war nicht meine Absicht, sondern in meinen Augen der schnellste und praktikabelste Weg, an eine Einladung zu kommen.

Aber immerhin sind wir schon mehrere, die verärgert sind. Du kennst das ja als Forummacher: wie schön es ist, viele Vorschläge zu bekommen, die mit wenig Wissen hinterlegt sind und einem mehr oder weniger unterstellen, dass man nicht fähig oder willens ist zu denken.

Nochmal: Wir haben nach unserem besten Wissen und Gewissen gehandelt und "man" "hätte" sicher einiges anders machen können. Wir haben uns also einiges an Gedanken gemacht und letztlich lief uns auch noch die Zeit weg. Das ist jetzt das, was dabei rausgekommen ist. Uns war es dabei sehr wichtig, uns selbst und die Daten der Conteilnehmer abzusichern (vgl. dazu die Datendiskussion der letzten Jahre). Nach unserer Einschätzung war der Schnitt wichtig (vgl. Shayleighs Ausführungen). Die zu löschenden Emailadressen anzuschreiben erscheint und unlogisch (wir dürfen sie ja nicht verwenden).

UND: Nein, wir sind nicht glücklich, wie es gelaufen ist!

Wir bemühen uns weiterhin, dass jedem, der zu unserem Con kommen will, dies auch ermöglicht wird (was wir von unserer Seite dazu auch machen können, also z.B. nicht die Genehmigung des Urlaubs).

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Ferwnnan:

Ich glaube nicht, dass ein zusätzlicher Dachverband notwendig wäre, das war glaube ich auch nicht der Vorschlag. Eher eine gemeinsam gepflegte Liste. Und die würde unter dem Strich weniger Arbeit verursachen

Ich habe "Dachverband" in Gänsefüßen als Begriff für alles, was mit einer, wie auch immer gearteten, einzigen, irgendwie gemeinsamen, Datenbank zusammenhängt, verwendet, damit ich nicht so viel schreiben muß, da ich hoffte, daß jeder eine Vorstellung haben würde, was ich meine.
 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Ferwnnan:

Ich glaube nicht, dass ein zusätzlicher Dachverband notwendig wäre, das war glaube ich auch nicht der Vorschlag. Eher eine gemeinsam gepflegte Liste. Und die würde unter dem Strich weniger Arbeit verursachen

Auch das wurde schon versucht umzusetzen - und ist gescheitert.

Share this post


Link to post
vor 8 Minuten schrieb ohgottohgott:
vor 1 Stunde schrieb Ferwnnan:

Ich glaube nicht, dass ein zusätzlicher Dachverband notwendig wäre, das war glaube ich auch nicht der Vorschlag. Eher eine gemeinsam gepflegte Liste. Und die würde unter dem Strich weniger Arbeit verursachen

Auch das wurde schon versucht umzusetzen - und ist gescheitert.

Mich hat dieser gescheiterte Versuch immerhin mit einem versöhnt: Der EU und wie es dort läuft.

Denn wenn sich sechs Veranstalter von kleinen Hobby-Veranstaltungen nicht mal auf einen gemeinsamen Modus einigen können, dann läuft das mit 27 bis 28 Völkern mit sehr unterschiedlichen Befindlichkeiten doch vergleichsweise supergutgenial in Europa, oder? :idea:

  • Thanks 1
  • Haha 5

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Bruder Buck:

Mich hat dieser gescheiterte Versuch immerhin mit einem versöhnt: Der EU und wie es dort läuft.

Denn wenn sich sechs Veranstalter von kleinen Hobby-Veranstaltungen nicht mal auf einen gemeinsamen Modus einigen können, dann läuft das mit 27 bis 28 Völkern mit sehr unterschiedlichen Befindlichkeiten doch vergleichsweise supergutgenial in Europa, oder? :idea:

Dann gibt's eben eine Kern-Midgard-Con-Orga, die eine gemeinsame Datenbank etc. macht. Wer will, kann noch von den übrigen Con-Orgas dazukommen. Kann klappen  wenn man nur will.

Edited by LarsB

Share this post


Link to post

Hallo!

Moderation:

Nach interner Abstimmung haben wir uns dazu entschlossen, den kompletten Themenstrang umzubenennen und somit seinem ernsthaften Anliegen gerecht zu werden. Die Schwampfbeiträge werden bei Gelegenheit ausgeblendet, ein neuer Con-Schwampf kann gerne eröffnet werden.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Edited by Fimolas
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
vor 18 Minuten schrieb LarsB:

Dann gibt's eben eine Kern-Midgard-Con-Orga, die eine gemeinsame Datenbank etc. macht. Wer will, kann noch von den übrigen Con-Orgas dazukommen. Kann klappen  wenn man nur will.

Wie schön, dass du das Rad eben neu erfunden hast. :sigh: 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hoi,

leider ist es mittlerweile so, dass man sich als "Datensammler" ziemlich in die Nesseln setzen kann. Ich kann zu 100% verstehen, dass die Orga so reagiert und lieber einen sauberen Neustart macht. Es reicht ein einziger "Petzer", der die Datenschutzbehörde scharf macht. Ich schätze, sobald es dann mal einen Verein vor Gericht zerlegt, wird es gar keine Cons mehr geben, weil sich keiner mehr dem Risiko aussetzen möchte, einen zu organisieren. Das schadet dann der ganzen Midgardcommunity. 

Um etwas Feedback an die Orga zu geben:

Ich sehe folgenden Passus  aus Datenschutzsicht als etwas unglücklich gewählt, da die "anderen Midgard-Con-Veranstalter" nicht namentlich genannt werden, v.a. da momentan wohl einige neue Cons entstehen. Ich vermute, ihr wärt auf der sichereren Seite, wenn ihr die 4-5 Vereine explizit nennt.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten zum gleichen Zweck auch an andere Midgard-Con-Veranstalter weitergegeben werden dürfen. [ JA ] [ NEIN ]

 

 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Kar'gos:

Ich sehe folgenden Passus  aus Datenschutzsicht als etwas unglücklich gewählt, da die "anderen Midgard-Con-Veranstalter" nicht namentlich genannt werden, v.a. da momentan wohl einige neue Cons entstehen. Ich vermute, ihr wärt auf der sichereren Seite, wenn ihr die 4-5 Vereine explizit nennt.

Hoppla! Ich habe den OderCon zwar bei den links auf unserer Seite und ebenfalls auf dem online-Formblatt eingefügt, aber ich habe ihn ja noch gar nicht in der Datenschutzerklärung (das wäre mir wohl hoffentlich bei meiner jährlichen vor-Einladungsversand-Kontrolle der Internetseite aufgefallen...).

Das hole ich gleich nach und danke Dir für den Hinweis. 

Share this post


Link to post

@Kar'gos Die a deren Veranstalter werden in der Datenschutzerklärung genannt. 

Schwieriger wird es, wenn ein Con hinzu kommt. Dann ist die Erlaubnis hinfällig und muss neu eingeholt werden. 

Wenn man Paragraphenreiterei betreiben möchte ist die Formulierung „Falls der Besucher es wünscht“ nicht korrekt. Wenn ich mich nicht angemeldet habe, bin ich kein Besucher. 

Share this post


Link to post

Hallo Frank!

Das Thema wäre wohl nicht so hochgekocht, wenn es von Anfang an klare Ansagen gegeben hätte. Noch vor fünf Tagen, also am letzten Mittwoch, hieß es lediglich:

Am ‎16‎.‎01‎.‎2019 um 10:42 schrieb ohgottohgott:

[... ]Es ist gut möglich, dass einige von Euch keine Einladung bekommen, weil wir aufgrund der DSGVO nochmal streng durch unsere Datensätze gegangen sind. [...]

Das war schlicht eine verzerrte Darstellung, denn der Orga muss von vornherein klar gewesen sein, dass zahlreiche Stammgäste sowie Personen, die schon lange auf der Einladungsliste standen, keine Einladungen erhalten würden. Selbst am Freitag hieß es noch:

Am ‎18‎.‎01‎.‎2019 um 11:11 schrieb ohgottohgott:

[...] Wir haben ja, alle Datensätze,  bei  denen wir nicht zweifrlsfrei wissen woher sie stammen oder ob wir sie verwenden dürfen gelöscht. Das bedeutet,  das gerade langjährige Stammgäste womöglich keine Einladung bekommen. [...]

"Womöglich" klingt immer noch nicht nach dem massiven Problem, das sich hier in den letzten Tagen herauskristallisiert hat. Vor diesem Hintergrund erscheint es verständlich, dass die Emotionen hier entsprechend hochkochen. Eine klarere Ansage wäre hier wohl hilfreich gewesen.

Es ist bedauerlich, wenn Du schreibst, dass für einen händischen Abgleich der gelöschten Datensätze keine Zeit (mehr) war. Dadurch entstand und entsteht aber eben vielen Leuten hier zusätzliche Arbeit, die nun sogar unter dem Zeitdruck der bereits erfolgten Einladungsversendung steht. Das schürt Unmut - und schließt noch nicht einmal die Leute mit ein, die gar nicht hier im Forum sind und somit vermutlich noch gar keine Kenntnis davon haben, dass sie keine Einladungen mehr erhalten werden.

Die DSGVO kam nicht über Nacht. Der hier angesprochene Kontakt mit dem Hinweis auf die bevorstehende Datenlöschung über sämtliche vorhandenen E-Mail-Adressen hätte vor dem Stichtag Ende Mai 2018 erfolgen müssen (sogar vor Ort auf dem Con 2018 erfolgen können), so wie es zahlreiche Datenverwalter getan haben. Dies wurde versäumt, danach war dieser Zug abgefahren. Aber anstatt die Probleme im Vorfeld zu kommunizieren, wurden die Einladungen versandt und lediglich auf ein mögliches Problem hingewiesen. Hätte man vor dem Einladungsversand die Problematik thematisiert, hätten sich die geneigten Con-Besucher rechtzeitig darauf einstellen und darum kümmern können. So aber kommt es zu der von Detritus aufgezeigten Ungleichbehandlung und viele fühlen sich eben auf dem falschen Fuß erwischt.

Ja, eine Lösung liegt vor. Diese ist auch einfach umsetzbar und Dank Shayleighs Einsatz zeitnah abgeschlossen. Dennoch sollten im Nachhinein die Reaktionen nicht verwundern, wenn zahlreichen Stammgästen - und das möchte ich noch einmal betonen: die man meistens sogar persönlich kennt! - derart vor den Kopf gestoßen wird.

Liebe Grüße, Fimolas!

Edited by Fimolas
Rechtschreibfehler korrigiert
  • Like 1
  • Thanks 6

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb ohgottohgott:

Das war nicht meine Absicht, sondern in meinen Augen der schnellste und praktikabelste Weg, an eine Einladung zu kommen.

Aber immerhin sind wir schon mehrere, die verärgert sind. Du kennst das ja als Forummacher: wie schön es ist, viele Vorschläge zu bekommen, die mit wenig Wissen hinterlegt sind und einem mehr oder weniger unterstellen, dass man nicht fähig oder willens ist zu denken.

Nochmal: Wir haben nach unserem besten Wissen und Gewissen gehandelt und "man" "hätte" sicher einiges anders machen können. Wir haben uns also einiges an Gedanken gemacht und letztlich lief uns auch noch die Zeit weg. Das ist jetzt das, was dabei rausgekommen ist. Uns war es dabei sehr wichtig, uns selbst und die Daten der Conteilnehmer abzusichern (vgl. dazu die Datendiskussion der letzten Jahre). Nach unserer Einschätzung war der Schnitt wichtig (vgl. Shayleighs Ausführungen). Die zu löschenden Emailadressen anzuschreiben erscheint und unlogisch (wir dürfen sie ja nicht verwenden).

UND: Nein, wir sind nicht glücklich, wie es gelaufen ist!

Ich möchte mal kurz meinen Eindruck schildern: Ich halte Euch für eine engagierte Orga, die einen suboptimalen Weg gewählt hat, die ihn aber als aus ihrem Sichtwinkel her als für sie bestmöglichen angesehen hat. Dieser Weg wird mit viel Einsatz jetzt verfolgt. Dabei setzt Ihr aufgrund der Erfahrungen die Datensicherheit nach ganz oben. Dafür ein explizites Danke!

Das andere ist die Kommunikation über diesen eingeschlagenen Weg. Und die war einfach schlecht. Und wenn ich mit meinen Einsichten als ConOrga eines anderen MidgardCons und aktiven Forumlers schon Tage brauche um des Pudels Kern zu erkennen, dann haben es andere noch schwerer. Jetzt wissen wir es und können über andere Kommunikationswege vielleicht noch einige erreichen, die ansonsten irgendwann festgestellt hätten, dass sie nicht eingeladen wurden und es zu spät ist. Entweder weil schon ausgebucht ist oder (wir wollen es nicht hoffen), die kritische Anzahl nicht zusammen gekommen ist.

Vielleicht könnt Ihr noch eure Homepage so ergänzen, dass auch ein Gelegenheitsleser mitbekommt, dass und warum eine neue Bitte um Einladung nötig sein könnte. Der Hintergrund, dass hier der Datenschutz für jeden Einzelnen die Motivation ist, ist doch nichts schlimmes, im Gegenteil.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

@Abd al Rahman: Stimmt, ich hab mich in der Datenschutzerklärung verguckt, aber stefanie hat wohl trotzdem an der Stelle was gefunden. Ich mag das Paragraphenreiten auch nicht, v.a. da man meist etwas übersieht/sich nie sicher sein kann, dass alles passt. Drum wollt ich auch den Hinweis geben.

Edited by Kar'gos
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 34 Minuten schrieb Kar'gos:

@Abd al Rahman: Stimmt, ich hab mich in der Datenschutzerklärung verguckt, aber stefanie hat wohl trotzdem an der Stelle was gefunden. Ich mag das Paragraphenreiten auch nicht, v.a. da man meist etwas übersieht/sich nie sicher sein kann, dass alles passt. Drum wollt ich auch den Hinweis geben.

Kar´gos ich sprach nur über die Internetseite des NordlichtCon, mit der Orga von Bacharach habe ich überhaupt nichts zu tun und auf deren Internetseite habe ich desbezüglich auch nicht geschaut.
Aber Dein Hinweis war für mich sehr willkommen, denn auch meine Internetseite will ja immer besser werden.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Bruder Buck
      Der Vorteil, wenn man auf dem Rücksitz sitzt, man kann schon einen Danksagungsstrang eröffnen.
      Vielen Dank für einen weiteren tollen SüdCon!  In aller erster Linie der Orga, die in schon gewohnt unauffälliger Manier einfach alles im Blick und im Griff hatte.  Dann dem JuHe Team, die auch einen sehr guten Job im Hintergrund gemacht haben und offenbar sogar noch am späten Abend z.B. bei den stark frequentierten Toiletten im Burghof nochmal Papier nach gefüllt haben. Auch das Essen war durchweg okay, was es ja früher eher nicht immer war. 
      Bedanken will ich mich auch bei meinen mit-SL und den Spielern der MidgardCon-Saga am Freitagaend. Es war klasse und ich bin total happy, dass unser erstes größeres Event seit längerem ein so großer Erfolg war. Und die Spieler diesmal keine neuen Ärgernisse aufgeworfen haben.
      Danke auch hier nochmal an @Ardor Lockenkopf für seine recht spontan zugesagte Leitung unserer Rawindra Runde. Es war total genial und mein Händler hatte zwar schon manchen großen Auftritt, aber noch nie einen Bollywood-Like.  Und auch viele Grüße an meine Mitspieler, es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht! 
      Und schließlich danke für den netten Ausklang mit dem Brettspiel "Dungeon Lords" heute. Merke: Der Oberbösewicht zahlt seine Steuern.
      Euer
      Bruder Buck
    • By Wolfsschwester
      Spielleiter: Bethina (Wolfsschwester
      Anzahl der Spieler: 6
      M4/ M5 
      Voraussichtlicher Beginn 10.00 Uhr
      Voraussichtliches Ende: 18-19 Uhr
      Art des Abenteuers: Detektiv, Mystery
      Wo: Waeland
      Voraussetzung: Grad ab 15 (M5)
       
      Beschreibung:
      "Jemand beunruhigt die Toten in diesem Fjord! Da sind auch welche von Mutter dabei und jetzt stimmt unsere Zählung nicht mehr. Das mag MUTTER gar nicht. Also findet heraus was da los ist, sonst kommt sie noch herrauf um nach dem Rechten zu sehen und das wollt ihr ganz bestimmt nicht... Ach ja, mein Name ist Varg, ruft mich wenn ihr etwas herausgefunden habt."
      Eben noch war das Ende des Steges leer gewesen, jetzt steht da eine junge Frau mit Augen wie die wilde See. Sie wirft euch noch eine Silbermünze zu und verschwindet wieder in den sich plötzlich aufbäumenden Wellen.
      In was seid ihr da nur wieder hinein geraten?
      Ihr besucht das Herbst-Thing im beschaulichen Wealändischen Ort Birgaby. Ein blasser Krieger, die Herrin der See und eine trauernde Mutter machen es dieses Jahr für euch unvergesslich.
       
      Spieler 1:
      Spieler 2:
      Spieler 3:
      Spieler 4: 
      Spieler : Con
      Spieler : Con
       
       
    • By Jinlos
      Rein Informativer Aushang, Anmeldung erst auf Con Möglich!
      Rundenaushang für Freitag
       
      Spielleiter: Jinlos
      Der Abenteuerbaukasten: „Von Zetteln, über Klötzchen, zum Ziel, das sagt viel?“
      Beginn: ca. 9:30-10 Uhr Dauer: den ganzen Tag
      Raum: Grade der Figuren: Gruppenkonsens
      Regelsystem: M5
       
      Beschreibung:
      Wir starten unsere abenteuerliche Reise 5 Minuten vor Sperrstunde in einer Kneippe, von dort gilt es eine Aufgabe oder ein Rätsel oder etwas ganz anderes zu lösen, aber was?
      Die Idee: Ihr bringt mir kleine zusammengefaltete Zettel mit (welcher Inhalt und Anzahl siehe unten), bitte nach Thema getrennt. Diese werden in Schüsseln gelegt. Immer wenn etwas benötigt wird ziehe ich aus der jeweiligen Schüssel und baue daraus unser Abenteuer.
       
      Was ich gerne pro Spieler hätte:
      NPCs (z.B. schrullige alte Frau, Gemüsehändler, etc.)
      2
      Antagonist (z.B. Dämonenbeschwörer, Verschmähte Jungfer etc.)
      1
      Auftraggeber (z.B. der König, verschmähter Junggeselle etc.)
      1
      Ereignisse (z.B. Raubüberfall, Hausbrand, Glockenleuten etc.)
      3
      Wetter (z.B. Sonne, Nebel, etc.)
      3
      Alltagsgegenstände (z.B. Eimer, Pferd, Balken, etc.)
      3
      Magische Gegenstände (z.B. Gürtel der immer zu eng ist, Magisches Schwert etc.)
      2
       
      Spieler/-innen
       
      1:____________________ 4:____________________
       
      2: ____________________ 5: ____________________
       
      3:_____________________ 6:____________________
       
       
       
      Ich behalte es mir vor einzelne Spieler auszuschließen oder Gegenstände nicht zuzulassen. Das ist ein experimentelles Abenteuerkonzept, kann furchtbar spaßig werden oder total in die Hose gehen.
      Ich versuche, so gut es mir möglich ist an der Midgardwelt zu bleiben. Je nach Input werde ich ggf. davon abweichen.
      Wir spielen in meiner Welt, somit habe ich das letzte Wort. 😊
       
    • By Jinlos
      Rein Informativer Aushang, Anmeldung erst auf Con möglich!
      Rundenaushang für Samstag
      Spielleiter: Jinlos
      Der Abenteuerbaukasten: „Stein, Bein, König, Bauer, der Apfel war Sauer!“
      Beginn: ca. 9:30-10 Uhr Dauer: den ganzen Tag
      Raum: Grade der Figuren: Gruppenkonsens
      Regelsystem: M5
      Beschreibung:
      Wir starten unsere abenteuerliche Reise auf einem auf Grund gelaufenen Schiff, von dort gilt es eine Aufgabe oder ein Rätsel oder etwas ganz anderes zu lösen, aber was?
      Die Idee: Ihr bringt mir kleine zusammengefaltete Zettel mit (welcher Inhalt und Anzahl siehe unten), bitte nach Thema getrennt. Diese werden in Schüsseln gelegt. Immer wenn etwas benötigt wird ziehe ich aus der jeweiligen Schüssel und baue daraus unser Abenteuer.
      Was ich gerne pro Spieler hätte:
       
      NPCs (z.B. schrullige alte Frau, Gemüsehändler, etc.)
      2
      Antagonist (z.B. Dämonenbeschwörer, Verschmähte Jungfer etc.)
      1
      Auftraggeber (z.B. der König, verschmähter Junggeselle etc.)
      1
      Ereignisse (z.B. Raubüberfall, Hausbrand, Glockenleuten etc.)
      3
      Wetter (z.B. Sonne, Nebel, etc.)
      3
      Alltagsgegenstände (z.B. Eimer, Pferd, Balken, etc.)
      3
      Magische Gegenstände (z.B. Gürtel der immer zu eng ist, Magisches Schwert etc.)
      2
       
      Spieler/-innen
      1:____________________ 4:____________________
       
      2: ____________________ 5: ____________________
       
      3:_____________________ 6:____________________
       
      Ich behalte es mir vor einzelne Spieler auszuschließen oder Gegenstände nicht zuzulassen. Das ist ein experimentelles Abenteuerkonzept, kann furchtbar spaßig werden oder total in die Hose gehen.
      Ich versuche, so gut es mir möglich ist an der Midgardwelt zu bleiben. Je nach Input werde ich ggf. davon abweichen.
      Wir spielen in meiner Welt, somit habe ich das letzte Wort. 😊
    • By Selinda
      Samstag – Minen des Irrsinns

      Spielleiter: Selinda

      Anzahl der Spieler: 2 - 5

      M4/M5 willkommen, ggf. werde ich bzgl. Glückspunkte ein wenig hausregeln

      Grade der Figuren: Grad 4 - 6 (M4) – eigentlich egal.. Ihr solltet eine halbwegs homogene Gruppe sein, die Gegner werden angepasst

      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10:00 Uhr

      Voraussichtliche Dauer: ganztags

      Art des Abenteuers: Adaption des PAX 2013 DnD Abenteuers "Mines of Madness" - fröhliches Dungeonerkunden mit allem was das (SL-)Herz erfreut. 

      Voraussetzung/Vorbedingung: Nix, habt Spaß!
      Oh, und hängt nicht zu sehr an euren Charakteren... man weiß ja nie wann das Schicksal (oder die Falle) zuschlägt.
      Ach ja, jemand, der sich mit Fallen auskennt, wäre vielleicht nicht schlecht. Ist aber kein Muss, solche Charaktere sind meistens nicht so stabil. 
       
      Beschreibung:
      Der Zauberer Abracadamus hatte den Ewigen Stein in den dunkelsten Tiefen einer alten Mine versteckt, Monster gezwungen als Wächter zu dienen, und den ganzen Dungeon mit Fallen verschönert. Dann ist er gestorben, wie es alle artigen Zauberer zu tun pflegen.
      Viele Helden sind der Verlockung von Unsterblichkeit durch den Ewigen Stein zum Opfer gefallen. Bis zum heutigen Datum hat nur eine tapfere Gruppe den Minen des Irrsinns die Stirn geboten und sind zurückgekehrt um davon zu berichten. Ihr glaubt, ihr seid besser? Ihr glaubt, ihr habt das was es braucht um das Leben beim Schopf zu packen und könnt den Dungeon bezwingen? Wir bezweifeln das zwar, aber nur zu... beweist, dass wir Unrecht haben! 
       
      Spieler:

      1.   Widukind
      2.   
      3.   
      4. 
      5. **** vor Ort ****
      (6. für eine arme Seele, die sonst nix gefunden hat)
×
×
  • Create New...