Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

in meiner gerade aus dem Boden wachsenden Gruppe hat sich ein kleines Problem aufgetan: Aufgrund von mangelnder Kontinuität und Terminschwierigkeiten wird es sehr oft wechselnde SL geben. Einer spielt mal 5 Abenteuer mit und leitet 1, der nächste leitet 5 und spielt 1.

 

Natürlich hat jeder seinen Charakter und irgendwie sind wir auf ein gleichmäßiges "Wachstum" bedacht, da sonst der Spielleiter mit mehr Zeit hinterherhängt.

 

Habt ihr eine Idee, wie man Charaktere des Spielleiters so mit der Gruppe "mitziehen" könnte? Ich dachte da an eine Art Punkte-System für den Spielleiter, das ich in meiner alten Gruppe schon einmal genutzt hatte. Damals lief das folgendermaßen:

 

Die niedrigste AEP-Anzahl eines Spielers an diesem Abend bekam der SL-Char als "reine FP" gutgeschrieben. Führte hier und da aber leider zu "Ach... geb ich allen mal mind. 200 AEP..." beim ein oder anderen SL.

 

Aktuell denke ich über eine Regelung á la "Durchschnitt aller Erfahrungspunkte pro Charakter abzüglich 30% in FP gutschreiben".

 

Was haltet ihr von der Idee? Oder praktiziert ihr selbst eine erfolgreiche Regelung diesbezüglich?

 

FP habe ich gewählt, weil der "ausfallende" Charakter ja durchaus "nebenbei" etwas zu tun haben kann: Der Ordenskrieger, der einen Botengang für den Orden erledigt, der Söldner, der mal eben Leibwache ist, oder oder oder. Somit können FP nämlich (bei Bedarf) auch einfach in Gold konvertiert werden.

 

 

Freue mich auf Anregungen.

 

Gruß

Anomen

  • Like 1

Share this post


Link to post
Aktuell denke ich über eine Regelung á la "Durchschnitt aller Erfahrungspunkte pro Charakter abzüglich 30% in FP gutschreiben".

 

Sicher nicht verkehrt. Wobei ich vermutlich nichts mehr abziehen würde.

 

Bei uns läuft die Figur des Spielleiters in der Regel mit und erhält die ganz normalen Punkte.

Share this post


Link to post

Es gibt massig Stränge zu dem Thema und alle pauschalen Punkte haben einen faden Beigeschmack (Punkte für eine Figur, die nicht erspielt wurden).

Wenn der Spielrhythmus nicht zu lange Pausen mit sich bringt, dann sind mehrere Figuren (ein für jeden Spielleiter) eine saubere Lösung. Jeder bekommt die Punkte, die er sich verdient.

 

Solwac

Share this post


Link to post

Ich leite jetzt einfach eine Kampagne und wenn ich danach wieder spielen sollte, wird eine Spielfigur erschaffen, notfalls dann halt auf dem Grad der niedrigsten anderen Figur in der Gruppe.

Share this post


Link to post

Im Zweifel würde ich eher versuchen das Leiten gleichmäßiger auf alle zu verteilen anstatt dem SL-Charakter Punkte zu verteilen. Wir machen das in unserer Runde seit Jahren so und es funktioniert recht gut.

 

Den Charakter des SLs mitlaufen zu lassen halte ich persönlich für die schlechteste Lösung.

Share this post


Link to post

Wenn der Spielrhythmus nicht zu lange Pausen mit sich bringt, dann sind mehrere Figuren (ein für jeden Spielleiter) eine saubere Lösung. Jeder bekommt die Punkte, die er sich verdient.

 

So läuft es bei uns. Es ist am gerechtesten, besonders auch was die Vergabe von magischen Gegenständen, Waffen usw. in der Gruppe angeht.

 

Davor hatten wir eine Gruppe mit wechselnden Spielleitern und gleichen Charakteren. Wenn ich mich recht erinnere, gabs für den Charakter des SL keine Punkte (oder nur pauschal eine geringe Menge?). Da fast jeder mal Spielleiter war, hat sich das irgendwie ausgeglichen.

Share this post


Link to post
Den Charakter des SLs mitlaufen zu lassen halte ich persönlich für die schlechteste Lösung.

 

Warum?

Einerseits finde ich es für das Rollenspiel an sich immer schlecht wenn viele Figuren eine Gruppe begleiten die nicht aktiv von einem Spieler gespielt werden. Die Figuren verhalten sich dann oftmals zu passiv, werden gerne auch mal vergessen und wenn sie dann doch mal aktiv genutzt werden dann kann es vorkommen dass sie den Charakteren der Spieler die Show stehlen.

 

Andererseits gibt es dann leicht auch Interessenkonflikte. Will der SL wirklich seinen eigenen Charakter umbringen? Wie steht es mit Belohnungen, Artefakten etc.? Bekommt die Figur des SL ihren Anteil? Es hat dann auch leicht ein Geschmäckle, wenn ein Artefakt gefunden wird welches ganz zufällig genau zum Charakter des SL passt und für alle anderen nicht interessant ist. :dunno:

 

Klar, das sind alles Punkte die eigentlich kein Problem sein sollten. Aber bisher habe ich es jedes Mal erlebt, dass es dann eben in der Praxis doch nicht funktioniert hat.

Share this post


Link to post

Bei uns funktioniert das in der Praxis.

 

Es gab sogar einen Fall, wo der SL gegen seine eigene Figur eine 20/100 gewürfelt hat. Die Figur habe ich zu diesem Zeitpunkt geführt. :D

 

War aber alles kein Problem.

Share this post


Link to post
Bei uns funktioniert das in der Praxis.

 

Es gab sogar einen Fall, wo der SL gegen seine eigene Figur eine 20/100 gewürfelt hat. Die Figur habe ich zu diesem Zeitpunkt geführt. :D

 

War aber alles kein Problem.

 

Dann seid ihr mal wieder absolut perfekt und fehlerfrei. Nichts desto trotz ist es in meinen Augen immer noch die schlechteste Lösung. :dunno:

Share this post


Link to post
Bei uns funktioniert das in der Praxis.

 

Es gab sogar einen Fall, wo der SL gegen seine eigene Figur eine 20/100 gewürfelt hat. Die Figur habe ich zu diesem Zeitpunkt geführt. :D

 

War aber alles kein Problem.

 

Dann seid ihr mal wieder absolut perfekt und fehlerfrei. Nichts desto trotz ist es in meinen Augen immer noch die schlechteste Lösung. :dunno:

 

Warum? Weil mal eine Sache bei uns funktioniert? Es haken noch genug andere Sache, sei mal ohne Sorge.

Share this post


Link to post
Als Spielleiter habe ich genug zu tun, da brauche ich meine Figur nicht noch dabei...

 

Die SL-Figur wird bei uns nicht vom SL, sondern von den Spielern geführt.

Share this post


Link to post
Als Spielleiter habe ich genug zu tun, da brauche ich meine Figur nicht noch dabei...

 

Aber ist der Unterschied jetzt wirklich so riesig? Ich meine ich habe hier die Welt, welche ich als SL darstelle. Ob da jetzt eine Figur mehr oder weniger dabei ist, macht das echt so viel aus?? Zwischen Welt und Welt+1. :silly:

Share this post


Link to post
Als Spielleiter habe ich genug zu tun, da brauche ich meine Figur nicht noch dabei...

 

Aber ist der Unterschied jetzt wirklich so riesig? Ich meine ich habe hier die Welt, welche ich als SL darstelle. Ob da jetzt eine Figur mehr oder weniger dabei ist, macht das echt so viel aus?? Zwischen Welt und Welt+1. :silly:

 

Na ja, das Problem ist nicht quantitativer Natur.

Share this post


Link to post

Hmm, wir haben bei uns regelmäßig feste Gruppen, die aus einer Gegend kommen und sich oft schon seit Kindertagen kennen. Die müssen sich dabei nicht mal überragend gut kennen, aber man lebte halt im gleich Dorf etc.

Bei diesen festen Gruppen jeweils immer die Sache so zu konstruieren, dass die Figur des jeweiligen SL gerade nicht dabei ist, finde ich persönlich auch ausgesprochen unlogisch.

 

Bei uns wird die Figur relativ passiv mitgeführt. Bei Detektivsachen hält die sich halt zurück oder es wird halt nur auf Fertigkeiten gewürfelt. Wenn man beispielsweise in der Kneipe sitzt und die Mitspieler gruppenintern ihre Rollen aussspielen, spricht ja nichts dagegen, dass der SL da tatsächlich auch für seinen Chara spricht oder ihn ausspielt.

Es ist ja schlechter, wenn man eine große Kampagne gestartet hat und mitten im Abenteuer steckt und einer der 5 Mitspieler ist gar nicht da. Hat der dann immer durch Zufall gerade nen Grippevirus und liegt im letzten Gasthaus im Bett? Das klappt so lange, bis man einen Heiler oder Priester dabei hat, der "Heilen von Krankheit" gelernt hat.

Oder lässt man Rollenspiel dann ausfallen, obwohl 5 von sechs Protagonisten können?

Share this post


Link to post
Als Spielleiter habe ich genug zu tun, da brauche ich meine Figur nicht noch dabei...

 

Die SL-Figur wird bei uns nicht vom SL, sondern von den Spielern geführt.

 

Das ist eine Idee, ich weiss nur nicht, ob ich die wirklich aus der Hand geben möchte...

 

Ausserdem macht es als Spieler mehr Spass, wenn man sich wirklich in eine Figur hineinversetzen kann. Das fällt bei zwei Figuren gleichzeitig schwerer.

Share this post


Link to post

Ich lass die SL-figur auch lieber zu Hause. Einerseits möchte ich nicht, daß ein anderer Spieler meine Figur mitführt, andererseits hab ich es sowohl als Spieler als auch als SL negativ empfunden, wenn der SL eine reguläre Figur mitführt. Sie wird meistens zum Statisten und taucht als Problemlöser auf, wenn es dem SL zu langsam geht oder die Spieler auf dem Schlauch stehen.

Share this post


Link to post

Andererseits ist es bei wechselnden SpLn in derselben Gruppe seltsam, wenn mit einemal eine SpF weg ist für ein Abenteuer (am Besten innerhalb derselben Kampagne) und dann ebenso plötzlich wieder da ist, als wäre nichts gewesen. Da werden dann krampfhaft irgendwelche Pseudoerklärungen gesucht - furchtbar. Habe ich alles schon erlebt. ich mag daher auch lieber, die SpL-Figur mitzuschleppen.

Share this post


Link to post
Andererseits ist es bei wechselnden SpLn in derselben Gruppe seltsam, wenn mit einemal eine SpF weg ist für ein Abenteuer (am Besten innerhalb derselben Kampagne) und dann ebenso plötzlich wieder da ist, als wäre nichts gewesen. Da werden dann krampfhaft irgendwelche Pseudoerklärungen gesucht - furchtbar. Habe ich alles schon erlebt. ich mag daher auch lieber, die SpL-Figur mitzuschleppen.

 

jedem wie es ihm passt - ich find es meistens einfacher, mir eine Begründung einfallen zu lassen, als krampfhaft eine Figur mitzuschleppen.

Wobei ich es aus anderen Gruppen so kenne, daß einfach bei SL-Wechsel auch die Figuren gewechselt werden, damit kommt es gar nicht erst zum Erklärungsproblem. Mitten in einer Kampagne den SL zu wechseln finde ich sowieso mehr als merkwürdig. Ich kenne es nur so, daß ein SL die ganze Kampagne leitet und dann der nächste etwas.

Share this post


Link to post
Andererseits ist es bei wechselnden SpLn in derselben Gruppe seltsam, wenn mit einemal eine SpF weg ist für ein Abenteuer (am Besten innerhalb derselben Kampagne) und dann ebenso plötzlich wieder da ist, als wäre nichts gewesen. Da werden dann krampfhaft irgendwelche Pseudoerklärungen gesucht - furchtbar. Habe ich alles schon erlebt. ich mag daher auch lieber, die SpL-Figur mitzuschleppen.

 

jedem wie es ihm passt - ich find es meistens einfacher, mir eine Begründung einfallen zu lassen, als krampfhaft eine Figur mitzuschleppen.

Wobei ich es aus anderen Gruppen so kenne, daß einfach bei SL-Wechsel auch die Figuren gewechselt werden, damit kommt es gar nicht erst zum Erklärungsproblem. Mitten in einer Kampagne den SL zu wechseln finde ich sowieso mehr als merkwürdig. Ich kenne es nur so, daß ein SL die ganze Kampagne leitet und dann der nächste etwas.

Die Hauptkampagne hatte da eine Pause gemacht, weil zwischen zwei Episoden ein Jahr vergehen sollte. Das wollten wir nicht "absitzen" und so hat ein anderer mal zwischendurch was geleitet. Ist ein Sonderfall, aber hier sind eigentlich nur Sonderfälle zu betrachten, weil jede Gruppe ein Sonderfall ist. :dunno:

Share this post


Link to post
Andererseits ist es bei wechselnden SpLn in derselben Gruppe seltsam, wenn mit einemal eine SpF weg ist für ein Abenteuer (am Besten innerhalb derselben Kampagne) und dann ebenso plötzlich wieder da ist, als wäre nichts gewesen. Da werden dann krampfhaft irgendwelche Pseudoerklärungen gesucht - furchtbar. Habe ich alles schon erlebt. ich mag daher auch lieber, die SpL-Figur mitzuschleppen.

 

Och, das kann auch lustig sein. Mein Malachy stand mal 1 Jahr lang versteinert im Hof des Konvents zu Parduna, während die anderen ein Hilfsmittel suchten um ihn zu entsteinern... :silly:

Share this post


Link to post
Andererseits ist es bei wechselnden SpLn in derselben Gruppe seltsam, wenn mit einemal eine SpF weg ist für ein Abenteuer (am Besten innerhalb derselben Kampagne) und dann ebenso plötzlich wieder da ist, als wäre nichts gewesen. Da werden dann krampfhaft irgendwelche Pseudoerklärungen gesucht - furchtbar. Habe ich alles schon erlebt. ich mag daher auch lieber, die SpL-Figur mitzuschleppen.

 

Och, das kann auch lustig sein. Mein Malachy stand mal 1 Jahr lang versteinert im Hof des Konvents zu Parduna, während die anderen ein Hilfsmittel suchten um ihn zu entsteinern... :silly:

Ja. Wenn es passt, ist es toll. Wenn es auf Krampf passend gemacht wird, vielleicht nicht immer.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Asterod
      Hallo zusammen,
      wir suchen für unsere Midgard-Runde (M4) noch einen tatkräftigen Spieler, der sich nicht scheut, auch in Zukunft vielleicht mal selbst den Spielleiter zu machen.
      Da ich selbst momentan versuche mir die Spielleiter-Sporen zu verdienen, ist auch kein Sprung ins kalte Wasser notwendig. Daher besteht genug Zeit sich in das Spielsystem und unsere Runde einzuleben, bevor man sich in Zukunft eventuell selber mal hinter den Sichtschirm wagt um sein eigens Land zu vermitteln ( Die Länder Midgards haben wir unter den Spielleitern aufgeteilt).
      Somit sind Erfahrungen mit Midgard gerne gesehen aber nicht notwendig

      Wir bestehen aktuell aus 5 tapferen Recken im Alter von Mitte 20 bis Ende 30. Einige von uns haben bereits über 20 Jahre Rollenspiel-Erfahrung in der Welt Midgard.  Unser Fokus beim spielen liegt auf der Atmosphäre und dem RP, dementsprechend kann es in Kampfsituationen auch schon mal emotional hergehen, was dann durch fluchen und wilden gestikulieren der nächsten Angriffsbeschreibung seinen Ausdruck findet. 
      Aber da Midgard ja aus mehr als nur Kämpfen besteht, legen wir beim spielen auch in anderen Situation auf ein dem Charakter entsprechenden Verhalten wert. Die Regeln des Spiels werden dabei natürlich nicht außer acht gelassen, sowie werden bei uns regelmäßig auch die Lachmuskel strapaziert.
       
      Wir haben die Welt Midgard für uns als "open World" ausgebaut. Will heißen, der Spielleiter versucht weitesgehend flexibel auf die Entscheidungen der Spieler einzugehen. Nach Möglichkeit reihen wir mehre Abenteuer aneinander um das Gefühl einer fortlaufenden Story zu verwirklichen. Dies alles unterstützen wir mit audiovisuellen Elementen, um die Atmosphäre damit zusätzlich zu untermalen.

      Wir bieten zusätzlich eine umfangreiche Midgard Sammlung die alle Quellenbücher und unzählige Abenteuer sowie einige Raritäten enthält.

      Nun aber zum Zeitlichen Wir spielen in einem 1 1/2 bis 3 Monats Rhythmus entweder in Wuppertal / Solingen oder bei einem Mitspieler im schönen Ahaus (Anreise kann dann auch mal gesammelt in einem PKW stattfinden). Dies zieht sich dann über ein Wochenende, sprich Freitags Abend Beginn und Ende ist dann meist Sonntag in der Früh. Dementsprechend ist natürlich für Übernachtungsmöglichkeiten gesorgt.

      Da es bei einer Gruppe von ggf. 6 Leuten schon schwierig genug ist ein Wochenende zu finden wo alle Zeit haben, legen wir viel Wert auf Planungssicherheit und eine gewisse Flexibilität. Daher sollte die Terminfindung im Fokus stehen und nicht als "wenn ich nichts besseres finde" angesehen werden.

      Dann mal keine Scheu, wir beißen nicht und falls noch Fragen unbeantwortet sein sollten, einfach Fragen
    • By Baldor
      Hallo Zusammen,
      an dieser Stelle möchte ich mal auf einen neuen Blog von Gildenbrief-Autorin Janine Kau namens spielleiter-wissen.de hinweisen:
      Dort schreibt sie über ihre über Erfahrungen mit Rollenspiel, die zum großen Teil auf dem System Midgard basieren. Von Rezensionen zu MOAM oder Rollenspieler-Filmen über käuflich erwerbbare Karten-Bundles (gibt es, neben neuen Karten, auch bei MOAM und - ohne Karten - bei Amazon) bietet Janine Kau auch ein e-book zum Design spezieller Abenteuerszenarien mit dem Titel  Wie Du das perfekte Reiseabenteuer schreibst und leitest . Ergänzt wird der Blog um kostenlose Hinweise zum Gestalten von Handouts und Guides zu Conventions. Einige Themen richten sich an Anfänger, andere wiederum an Fortgeschrittene ohne sich an ein Rollenspiel-System zu binden.

      Das e-book dürfte dabei übrigens trotz des Titels nicht nur Spielleiter, sondern auch Spieler interessieren, die ihrem Charakter mehr Dreidimensionalität verleihen möchten.
    • By Lito
      Hallo in die Runde,
      ich bin relativ neu im Spielleiter-Geschäft und mir bereitet es schon noch Schwierigkeiten, während des Spielens einen Überblick über die Buchhaltung zu behalten. Am deutlichsten merke ich das in Kämpfen mit größeren NPC-Gruppen, wo im Prinzip jeder einzelne NPC mit LP und AP verwaltet werden muss. Habt ihr da für euch Techniken entwickelt, wie ihr den Buchhaltungsaufwand gerade während des Spielens gering haltet, auch um das Spielgeschehen nicht unnötig in die Länge zu ziehen? Auch finde ich es schwierig einen Überblick der verschiedenen Zauberfähigkeiten der NPCS im Spiel zu behalten.
      Freue mich über Tips und Hinweise :-)
      Lito
    • By Panther
      Hallo,
      mal eine Umfrage, wie macht Ihr das in euren Runden mit der Suche nach Lehrmeistern?
       
    • By Asterod
      Hallo zusammen,
      wir suchen für unsere langjährige (über 25 Jahre) Midgard-Runde im Raum Wuppertal, welche momentan aus 4 Personen besteht noch tatkräftige und begeisterte Verstärkung. Bevorzugt auch jemand der ab und an Lust hat, auf der anderen Seite des geheimnisvollen Sichtschirm den Hirten zu spielen und mit Erfahrung und Entertainment -Qualitäten die Geschehnisse in Midgard zu lenken und zu vermitteln.
      Wir (4 Männchen) sind alle über 30, spielen mindestens 1 Mal im Quartal und dann ein ganzes Wochenende (Freitag Abend bis Sonntag früh). Bei uns steht der Spiel-Spaß im Vordergrund, was von unserem Spielleiter durch bildlichen und musikalische Untermalung sowie durch dramaturgische Erklärung & Erzählungen von uns allen unterstützt wird. Selbstverständlich halten wir uns an das Regelwerk (M4), jedoch Lassen wir Situationsbedingt auch mal Regel, Regeln sein um die Spannung nicht mit unnötigen Regel Diskussion zu zerstören. 
      Desweiteren bieten wir eine Umfangreiche Sammlung der Midgard Werke wo auch einige vergriffene Schätze darunter sind.
      Was wir erwarten: Spaß am Spiel, Entertainment Qualitäten, die notwendige Ernsthaftigkeit und Begeistertung sowie Planungssicherheit. Aber auch eine ordentliche Portion Humor und belastbare Lachmuskeln. 
      Wenn dein Interesse geweckt wurde, einfach melden. :-)
       
       P.s. Für die Spontanen ... Wir spielen das nächste Wochenende ;-)
       
×
×
  • Create New...