Jump to content

Recommended Posts

Da das Thema im Forum immer mal wieder aufkommt und es einige Gruppen gibt, die mit virtuellem Lerngold spielen, mache ich mal diesen Strang auf.

Hinweis: Dies ist keine Stellungnahme, sondern nur eine Vorstellung möglicher Alternativen zum Lernen und Steigern mit Gold, wie sie mir begegnet sind. Die Idee stammt nicht von mir. Das erste Mal, dass ich erlebt habe, dass ein SL virtuelles Lerngold eingesetzt hat, war bei Solwac. Ich weiß aber nicht mehr, ob das sogar noch zu M4-Zeiten war.

Warum "virtuelles Lerngold"?

Die Gründe dafür sind äußerst vielfältig: Es gibt epische Abenteuer, in denen die Figuren wahnsinnig viel erleben, aber am Ende kommt keine materielle Belohnung dabei rum - das kann zum einen daran liegen, dass es einfach nicht passt (z.B.: ein Abenteuer in den Slums von Kanpur), zum anderen, dass es im Abentuer nicht vorgesehen ist und der SL keine Lust hat, zusätzlich einen Schatz einzubauen. Anderen Spielerinnen und Spielern gefällt der massive Goldumsatz im Spiel einfach nicht, man empfindet es als unpassend, dass sich der eine mit dem Gold ein Haus baut und der andere mit der gleichen Menge an Gold die Fertigkeit Fallenmechanik steigert. Es gibt aber auch Figurenkonzepte, die kaum spielbar sind: Menschen (oder Nichtmenschen), die nicht mit Geld umgehen können, es grundsätzlich verprassen, die keines haben möchten, die das Konzept von Geld nicht verstehen, und so weiter und so fort. Lern- und Ausbildungsmöglichkeiten als Belohnung (KOD, Blauer Kasten, S. 154) sind auch nicht immer eine Alternative, vor allem dann nicht, wenn man gerade in der Oase Chetra abhängt und weit und breit kein Ausbilder für Musizieren: Arschgeige zu finden ist. Oder weil man den Figuren nicht jedes Mal einen so enormen Vorteil verschaffen möchte. Wird mit virtuellem Lerngold gespielt, sollte die SL die geldwerten Belohnungen eines Abenteuers natürlich entsprechend nach unten anpassen.

Wie und wann vergebe ich virtuelles Lerngold?

a) "Unendliches" Lerngold
Die Spielerinnen und Spieler tragen sich zusätzlich zu ihren EP eine beliebige Summe an (virtuellem) Gold ein. Wichtig: Sie schreiben sich den Stand des Vermögens vor der Addition des virtuellen Lerngoldes auf. Sie verlernen damit bis zu der Anzahl von Erfahrungspunkten, die es für das Abenteuer gab. Ist die Lernphase abgeschlossen, ziehen sie das übrig gebliebene virtuelle Lerngold wieder vom Vermögen ab bzw. tragen den zuvor notierten Stand des Vermögens ein. Das virtuelle Lerngold kann nicht dazu verwendet werden, Lehrmeister zu bezahlen (also Geld in EP umzuwandeln, KOD, S. 154, 2. Sp.). Großzügige Spielleiter können auch festlegen, dass nicht nur die in diesem Abenteuer angefallenen Erfahrungspunkte verlernt werden dürfen, sondern auch bereits zuvor angesammelte EP. Und so großzügig ist es vielleicht auch wieder nicht, wenn die Figuren etwa im nächsten Abenteuer Lernmöglichkeiten als Belohnung (KOD, Blauer Kasten, S. 154) angeboten bekämen.

b) Festgelegte Summe von virtuellem Lerngold
Man vergibt ein Vielfaches der EP-Menge oder eine willkürlich festgelegte Menge an virtuellem Lerngold. Wichtig: Die Spielerinnen und Spieler schreiben sich den Stand des Vermögens vor der Addition des virtuellen Lerngoldes auf. Sie verlernen damit bis zu so viele EP, wie sie können und möchten. Ist die Lernphase abgeschlossen, ziehen sie das übrig gebliebene virtuelle Lerngold wieder vom Vermögen ab (wenn noch etwas übrig ist) bzw. tragen den zuvor notierten Stand des Vermögens ein. Mann kann es bei dieser Methode auch ermöglichen, virtuelles Lerngold anzusparen. Dann müssen Spielerinnen und Spieler aber in der Lage sein, virtuelles Lerngold und echtes Vermögen separat zu führen. Das Ansparen ermöglicht dann auch das Neulernen von Fertigkeiten, bei denen die Goldkosten im Vergleich zu den EP-Kosten sehr hoch sind (siehe unten).

Eine typische* Menge wären bei 300 Erfahrungspunkten das dreieinhalbfache an virtuellem Lerngold, also 1.050 GS. Die Schwierigkeit ist dabei aber einzuschätzen, wie viel Lerngold die Figuren brauchen, vor allem, wenn sie neue Fertigkeiten damit lernen wollen. Das virtuelle Lerngold kann auch hier nicht dazu verwendet werden, Lehrmeister zu bezahlen (also Geld in EP umzuwandeln, KOD, S. 154, 2. Sp.). Beim Steigern von Fertigkeiten ist das Verhältnis EP zu Gold immer a) 2 zu 1, b) 1,5 zu 1, c) 1 zu 1 oder d) 1 zu 2. Beim Neulernen von Fertigkeiten sieht das anders aus, nämlich viel komplexer und man braucht bis zur knapp siebenfachen EP-Menge an Gold, (? hier korrigiere ich gerne, wenn das jemand genauer sagen kann). Das Verhältnis von EP ist hier abhängig von der Menge an Lerneinheiten und von den EP-Kosten pro Lerneinheit (30/60/90/120). Außerdem gilt es die Kosten für das Erlernen von Zaubern bei magisch begabten Spielfiguren zu bedenken.

Anmerkung: Für Kampagnen passen a) und b) auch; hier sollte sich die SL aber mit den Spielerinnen und Spieleren vorher einigen, wie man es handhaben will und in welchem Verhältnis virtuelles Lerngold ausgeschüttet wird, wenn man nicht Option a) wählt.

EDIT: Hinweis kursiv (oben) hinzugefügt, b) angepasst und um folgenden Satz erweitert: "Das Ansparen ermöglicht dann auch das Neulernen von Fertigkeiten, bei denen die Goldkosten im Vergleich zu den EP-Kosten sehr hoch sind (siehe unten)." Beim Abschnitt "Virtuelles Lerngold" folgenden Satz am Ende hinzugefügt: "Wird mit virtuellem Lerngold gespielt, sollte die SL die geldwerten Belohnungen eines Abenteuers natürlich entsprechend nach unten anpassen."
Diese Anpassungen sind auf einen PN-Austausch mit Yon Attan zurückzuführen, der sich ebenfalls mit der Thematik beschäftigt und einen Strang dazu aufgemacht hat.

(*Fragt mich nicht, warum das typisch ist. Das ist meine Wahnehmung, mein (schlechtes) Gedächtnis und mein Gefühl, das mich auf diese Summe kommen lässt. Wenn mir hier einer verständlich vorrechnet, warum eine andere Menge viel sinnvoller ist, ersetze ich das unter Umständen)

Edited by Orlando Gardiner
  • Like 5
  • Thanks 6

Share this post


Link to post

Wir benutzen Variante a aktuell in unserer Gruppe und ich bin recht zufrieden. :thumbs:

 

Share this post


Link to post

Wo ist der Unterschied der Methode a zu "ich ignoriere die Goldkosten für's lernen"? Oder geht es hier nur ums Lernen in MOAM?

Edited by Mogadil
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 12 Stunden schrieb Orlando Gardiner:

... Erfahrungspunkten das dreieinhalbfache an virtuellem Lerngold

wie kommst du auf 3.5? warum nicht 3?  Wird das Unterhalt-Gold auch von virtuellen Lerngold "bezahlt"?

 

vor 12 Stunden schrieb Orlando Gardiner:

Beim Steigern von Fertigkeiten ist das Verhältnis EP zu Gold immer a) 2 zu 1, b) 1,5 zu 1, c) 1 zu 1 oder d) 1 zu 2.

das begreife ich nicht.... Was  meinst du damit?

----

Das virtuelle Lerngold "ersetzt" also zu 100%  dann die in den Lerntabellen angegebenen Goldkosten, habe ich das richtig?

 

Edited by Panther

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Panther:
vor 11 Stunden schrieb Orlando Gardiner:

... Erfahrungspunkten das dreieinhalbfache an virtuellem Lerngold

wie kommst du auf 3.5? warum nicht 3?  Wird das Unterhalt-Gold auch von virtuellen Lerngold "bezahlt"?

Beitrag nicht zu Ende gelesen?

vor 11 Stunden schrieb Orlando Gardiner:

Eine typische* Menge wären bei 300 Erfahrungspunkten das dreieinhalbfache an virtuellem Lerngold,

[...]
(*Fragt mich nicht, warum das typisch ist. Das ist meine Wahnehmung, mein (schlechtes) Gedächtnis und mein Gefühl, das mich auf diese Summe kommen lässt. Wenn mir hier einer verständlich vorrechnet, warum eine andere Menge viel sinnvoller ist, ersetze ich das unter Umständen)

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Blaues_Feuer:
vor einer Stunde schrieb Panther:
vor 12 Stunden schrieb Orlando Gardiner:

... Erfahrungspunkten das dreieinhalbfache an virtuellem Lerngold

wie kommst du auf 3.5? warum nicht 3?  Wird das Unterhalt-Gold auch von virtuellen Lerngold "bezahlt"?

Beitrag nicht zu Ende gelesen?

 

vor 12 Stunden schrieb Orlando Gardiner:

Eine typische* Menge wären bei 300 Erfahrungspunkten das dreieinhalbfache an virtuellem Lerngold,

[...]
(*Fragt mich nicht, warum das typisch ist. Das ist meine Wahnehmung, mein (schlechtes) Gedächtnis und mein Gefühl, das mich auf diese Summe kommen lässt. Wenn mir hier einer verständlich vorrechnet, warum eine andere Menge viel sinnvoller ist, ersetze ich das unter Umständen)

 

Zitat

Das Verhältnis von EP ist hier abhängig von der Menge an Lerneinheiten und von den EP-Kosten pro Lerneinheit (30/60/90/120)

                                                                                                                                                                                                        a) 2 zu 1, b) 1,5 zu 1, c) 1 zu 1 oder d) 1 zu 2.

aha... bei 30 wäre also 2:1 .. und was bedeutet das für mein virtuelles Lerngold?

-----------

 

Bei 3.5 habe ich den *  nun gelesen... ok, ich empfehle dreifach  (Siehe MANUAL)

  • Like 1

Share this post


Link to post

Powergamer warten auch mal kleine Ewigkeiten auf Belohnungslernen, sammeln mehrere Grade EP, da neben der Goldersparnis auch die EP doppelt soviel wert sind und meinem Charakter damit doppelt soviel Kompetenzzuwachs einbringen! Das bringt mich unmittelbar zu der Frage, ob das Midgard-Gesamtkonzept zu EP-Vergabe und -verbrauch RAW gut ist... Die Antwort kann wohl hier nur im Ermessen jedes Einzelnen bzw. der jeweiligen Spielgruppe liegen.

Ideen wie die von Orlando Gardiner können innerhalb eines Gruppenkonsens den kleinen Verwerfungen im System Abhilfe schaffen und das Thema etwas "besser" (im Rahmen des Gruppenkonsens, nicht für alle...) regeln. 

Die Veröffentlichung solcher Ansätze hier im Forum hilft dann dem Rest, sich ggf. eigene Gedanken darum zu machen. Insoweit: Danke für die Idee! Die genaue Ausgestaltung muss dann jeder für sich organisieren, daher lohnt sich meines Erachtens die Diskussion um einen genauen Multiplikator für das "Lerngold" nicht

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb Mogadil:

Wo ist der Unterschied der Methode a zu "ich ignoriere die Goldkosten für's lernen"? Oder geht es hier nur ums Lernen in MOAM?

Tja, ich habe überlegt, aber mir ist nichts Schlaues eingefallen. Ich denke, es ist so wie Du vermutet hast: Es gibt bei a) keinen faktischen Unterschied zu "ignoriere die Goldkosten", außer man nutzt MOAM (was wiederum relativ verbreitet ist).

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Am 2.9.2020 um 19:49 schrieb Orlando Gardiner:

Tja, ich habe überlegt, aber mir ist nichts Schlaues eingefallen. Ich denke, es ist so wie Du vermutet hast: Es gibt bei a) keinen faktischen Unterschied zu "ignoriere die Goldkosten", außer man nutzt MOAM (was wiederum relativ verbreitet ist).

Der Unterschied wäre, dass die SL immer noch etwas steuern könnte (über die Belohnung), in welchem Umfang der Charakter dann noch lernen kann. Oder verpass ich da grad was?

Share this post


Link to post

Ich habe meine Version des virtuellen Lerngolds in einem separaten Thread vorgestellt:

In diesem Thread erläutere ich auch, weshalb ich das hier von Orlando vorgestellte Konzept (mit Lern-Gold-Flatrate) auch kurz angedacht, dann aber wieder verworfen habe.

Mfg   Yon

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Rakin:

Der Unterschied wäre, dass die SL immer noch etwas steuern könnte (über die Belohnung), in welchem Umfang der Charakter dann noch lernen kann. Oder verpass ich da grad was?

Ja, du verpasst, dass der Spieler bei a eine beliebige Summe zum Gold addiert um lernen zu können, keine von SL vergebene Summe

Share this post


Link to post
Am 2.9.2020 um 12:48 schrieb Panther:

aha... bei 30 wäre also 2:1 .. und was bedeutet das für mein virtuelles Lerngold?

Du vermischt da die Zahlen vom Steigern mit Trainingseinheiten (TE), mit den Zahlen vom Neulernen mit Lerneinheiten (LE). Für das Neulernen gilt im Prinzip, dass die Goldmenge (immer 200 GS pro LE) von den EP-Kosten der einzelnen LE unabhängig ist (30/60/90/120 - ähnlich verhält es sich bei TE, aber eben wie oben geschrieben). Die größte "Unwucht" im Verhältnis entsteht also bei den EP-günstigen Fertigkeiten. Da mache ich ein Verhältnis von EP zu Gold von 1 bis zu knapp 7 aus. Beispiel: eine neue Fertigkeit kostet 10 LE, jede LE kostet die Figur 30 EP (also eine typische Fertigkeit für den Abenteuertyp), ergibt 300 EP zu 2000 GS (1 zu 6,6-Periode).

Ergibt das irgendwie Sinn bzw. hilft es bei der Beantwortung Deiner Frage? Bin leider gerade in der Bahn am Handy, sonst hätte ich 6-Periode wohl anders geschrieben und ein konkretes Beispiel aus dem Kodex gezogen.

Edited by Orlando Gardiner
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Mogadil:

Ja, du verpasst, dass der Spieler bei a eine beliebige Summe zum Gold addiert um lernen zu können, keine von SL vergebene Summe

Wenn die SL den Spieler lernen lässt. Das meinte ich.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Octavius Valesius
      Im Abschnitt 'Zaubermittel' des Mysteriums (S. 121-123) wird die Aktivierung von magischen Pflanzen in Regeln gegossen. Doch wie man an das Ausgangsmaterial für diese Zaubermittel gelangt liegt im Ermessen des Spielleiters. Um Fähigkeiten wie Alchimie, Naturkunde, Pflanzenkunde, Tierkunde und Überleben einem größeren Anwendungsspektrum zu öffnen, und so auch aufzuwerten, möchte ich euch die nachfolgenden Regeln an die Hand geben. Neben diesem Regelwerk wird es auch PDFs mit Sammlungen von Pflanzen, Tieren oder Mineralien, deren Fundorte und Wirkungen geben.
      Während ich diese Regeln ausarbeitete führte ich meine Gruppe durch das MOAM-Abenteuer „Schatten der Vergangenheit“. Ein Abschnitt dieses Abenteuers beinhaltet eine Zeit des Darbens für die Abenteurer, da ihnen die Nahrung ausgeht. Ich nahm dies zum Anlass die Regeln auf das Jagen und Sammeln von Nahrung zu erweitern, diese sogar zum Hauptaspekt zu machen.
      Nun findet ihr hier Regeln für das Sammeln von Beeren und Wurzeln, die Fallen- oder Ansitzjagd sowie die Pirsch und auch Regeln für das Kräutersammeln. Ergänzt um ein Beispielbestiarium wieviele Rationen ein Tier gibt, was man mit dem Fell macht und ein kleines Arkanum mit neuen Sprüchen. Es fehlt auch eine Seite für den MI5 nicht, auf dem neue Artefakte vorgestellt werden.
      Das PDF hat fast 45.500 Zeichen, 13 Seiten und umfasst über 6.800 Wörter.
      Zu bekommen ist das PDF im MOAM-Shop für 2,50 Euro.
    • Guest Unicum
      By Guest Unicum
      Hallo,
      Ich will nur sichergehen das iuch alles richtig verstanden habe - bei dem ein oder anderen z.b. in der Charactererschaffung gibt es ja schöne beispiele aber beim steigern nicht.
      Also die Frage: mache ich alles richtig wenn ich es so ausrechne:
       
      Ich beziehe mich einmal auf einen Hexer.
       
      Ich will diesem Geschäftssinn +8 Lernen.
      Das finde ich auf Seite 158 unter den Alltags Fertigkeiten unter sehr schwer bei 10 LE.
      Ich geh auf Seite 157 und finde bei Tabelle 8 das für Hx eine 20 bei alltag steht. da es LE sind und keine TE ist dies das dreifache an EP.
       
      Also 10 LE x 20 x 3 = 600 Erfahrungspunkte
      Goldkosten: 200 x 10 = 2000 Gold
       
      Nun will ich den Geschäftssinn steigern auf +12
      Wieder auf Seite 158
      +9:5TE +10:5TE +11:10TE +12:10TE macht zusammen 30TE
      (Alt & Falsch: Also 20 TE x 20 = 400 Erfahrungspunkte)
      Also 30 TE x 20 = 600 Erfahrungspunkte
       
      (Alt & Falsch: Goldkosten 20 TE * 20 GS = 400 Goldstücke
      Goldkosten 30 TE * 20 GS = 600 Goldstücke
       
      Nur Hier (beim Neulernen und beim Zaubern gehts nicht) hätte ich die Möglichkeit bis zu 200 der 400 Ep durch Gold 1:10 zu ersetzen.
       
      ---------------------
       
      Nun ein Zauberspruch:
       
      Nehmen wir einen Bewegungs-Zauber der Stufe 10
      Auf Seite 162 finde ich das dieser 40 LE kostet.
      Bei Tabelle 9 steht beim Hexer eine 90 bei bewegung.
      40LE x 90EP/LE = 3600EP
      Gold:
      40LE x 100GS/LE = 4000 Gold
       
      Wenn es sich dabei um eine Spruchrolle handelt zahlen ich nur
      20 Goldstücke und 1200EP
      Die Ep werden nur bei erfolgreichem Wurf fällig - das Gold aber auch bei nicht erfolgreich da es ja Lebenshaltungskosten sind.
       
      ---------------------
       
      Hab ich was wesentliches übersehen?
       
      Hat jemand noch andere Beispiele?
       
      Änderungen sind Kursiv geschrieben
    • By Galbrecht
      Hallo zusammen,
       
      in M5 werden nur noch Kosten zum Steigern von Waffenfertigkeiten angegeben.
      Bedeutet das jetzt, dass nur noch eine Steigerung bezahlt werden muss um mehrere Waffen zu steigern?
       
      Beispiel:
      Borin Starkhammer besitzt u. a. eine Streitaxt und einen Kriegshammer.
      Die Streiaxt ist seine Spezialwaffe. Einhandschlagwaffen beherrscht er mit +5.
      Daraus folgt Streiaxt +7 und Kriegshammer +5.
       
      Wenn er jetzt Einhandschlagwaffen auf +6 steigert, beherrscht er dann Streitaxt +8 und Krieghammer +6?
       
      Früher (M4) hätte man dafür 2 Steigerungen (Streitaxt von +7 auf +8 u. Kriegshammer von +5 auf +6) gebraucht!
       
      Gruß Galbrecht
    • By Antalus
      Hallo,
       
      ich habe in meiner Gruppe einen Wildläufer, der inzwischen ein Pony, einen Wolfshund und einige Marder sein Eigen nennt...
       
      Die Frage ist nun: Wofür können diese Tiere (wenn überhaupt?) Erfahrungspunkte sammeln?!? Bei KEP ist das noch relaiv einfach, aber beim Rest?
       
      Und wie und was können die Tiere dann lernen? Steigen die dann auch im Grad auf? Können sie die APs steigern?
       
      Vielen Dank für Eure Anregunden
       
      Anta
    • Guest Unicum
      By Guest Unicum
      (btw: hab merkwürdiegrweise keinen passenden Strang gefunden)
       
      Ich wollte mal die versammelten Spielleiter Fragen: Wie "kurz" haltet ihr eure Gruppen was Resourchen betrifft?
       
      Vieleicht mal wie es derzeit in meiner ausschaut:
      5 Figuren Grad 3 (ok sinds noch nicht werdens aber nächstes mal):
      Geld: 2000 Gs eine weitere Kiste mit 2000Gs können sie sich abholen (haben sie aber bisher nicht)
      (Ich spiele mit 1Gs=1GFP, also Gold ist bei mir mehr wert)
      Bekannte Midgarditems:
      Schutzamulet gegen Lauscher & Beobachter ABw15%
      Ring des Sehens in Dunkelheit 2%
      Ring des Wasseratmens 7%
      Brosche der Wundersamen Heilung
       
      Eigenbauitems:
      Inquisitorkugel (Wenn ein magier oder Hexer sie in die hand nimmt veränder sie ihr aussehen)
      Ring des Eunuchen (weis ich selbst noch nicht was der macht - nette Ideen bitte per PN)
      Heiliges Symbol (Reliquie) +1 auf jeden w6 bei einer Heilung.
       
      Ich denke die Gruppe ist für relative Anfänger gut ausgestattet.
       
       
      -----
      In einer anderen meiner Midgardrunden war eines der Spielthemen wie die Gruppe eine Mithrillmine ausbeutet - Monitäre Resourchen in Hülle und Fülle - aber auch politische Gegner zuhauf.
      -----
       
      Jezt habe ich leztens eine Gruppe gesehen vom grad ~5 in welcher 4-5 Gegenstände unterwegs waren welche ich in der Mächtigkeit etwa einem goldenem Schwert des Ruhmes gleichsetzen würde. Zugegebenermassen ist da eines dabei welches ich als "Plotitem" sehe. Andererseitz laufen dort die Figuren aus der Stadt um sich im Wald was zu wildern weil sie kein Geld haben um was zu futtern zu kaufen. In der ganzen Grp gibt es einen Heiltrank welchen der Besitzer wie seinen Augapfel hütet.
       
      ------
       
      Wie haltet ihr es?
      Wie überschüttet ihr die Figuren eurer Spieler mit Resourchen?
      Also eventuell hier auch noch nicht erwähnten mächtigen Verbündeten zu denen man gehen kann um etwas zu bekommen (Sei es etwas Materielles oder eine Dienstleistung.)
       
      ------
       
      Robin Laws schrieb in seinem Buch in etwa:
      "Spieler brauchen etwas mit dem sie arbeiten können und etwas auf das sie hin arbeiten können"
×
×
  • Create New...