Jump to content
stefanie

[NordlichtCon] Convention mit Frühanreise oder Frühabreise

Recommended Posts

On 1/25/2020 at 6:30 PM, Solwac said:

wie sich eventuelle Überlegungen beim BreubergCon entwickeln.

Ach, da war was. :idea:

On 1/25/2020 at 5:34 PM, Einskaldir said:

Ich bin hier nicht verantwortlich, aber Stefanies Frage zielt eigentlich nicht auf eine Woche Dauercon ab. Und dieser Teil wird langsam zum Haupthema...

Nja. Die Idee ist ja: Wir hören nicht Sonntag, sondern erst Montag auf.

Dann kommt irgendwann vielleicht eine Orga auf die Idee:
Wir fangen trotzdem Mittwoch oder Donnerstag an, obwohl wir erst am Montag aufhören. Und dann ist die Woche schon fast voll. ;) Zumal der Trend bzgl. Con-Dauern prinzipiell nur eine Richtung kannte: länger. Es gab AFAIK noch keine Orga, die von vier oder fünf Tagen zurück auf weniger gegangen ist.

On 1/23/2020 at 1:30 PM, stefanie said:

auch die Abrechnung wäre auf einige Tage verteilt. 

Ist das denn gewollt?

Dann muss die Kassen-Orga am Sonntag vielleicht den ganzen Tag mit der Kasse herumlaufen bzw. erreichbar sein, weil von Vormittag bis Abends immer wieder zwischendurch einzelne Leute abreisen, weil sie am nächsten Tag wieder arbeiten müssen. Der eine muss aber schon 12 Uhr fahren, weil er sechs Stunden Fahrt vor sich hat. Der andere spielt seine Runde bis spät abends zu Ende, weil er nur 1,5 Stunden Fahrt hat und die auch in der Nacht von Sonntag auf Montag hinbekommt).

Edited by dabba

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Solwac:

Wir haben seit zwei, drei Jahren eine insgesamt sehr hohe Nachfrage nach Cons, sehen aber schon deutliche regionale Unterschiede

Wo liegen denn diese regionalen  Unterschiede? 

Share this post


Link to post

Eine "gemeinsame Anreise" wird es niemals geben. Die meisten Leute müssen bis Freitag arbeiten, manche fahren schon vormittags los, andere erst nach der Arbeit am späten Nachmittag, bleiben im Stau stecken, etc.

Montags müssen die allermeisten Leute arbeiten. Falls also ein Con nicht gerade an Ostern liegt (wo die meisten Leute allerdings lieber Ostern mit Familie verbringen wollen/müssen), halte ich eine Verlängerung "nach hinten" bos Montag und Dienstag für eine schlechte Idee. Da ist es einfacher, sich den Freitag und/oder Donnerstag und Freitag freizunehmen, da der Freitag bei vielen Bürojobs meist oft früher endet als die anderen Werktage.

  • Thanks 3

Share this post


Link to post

Für mich im Schichtdienst mit unregelmäßigen Arbeitszeiten ist es unwichtig, wann ein Con anfängt oder endet.

Allerdings sehe ich es wie Celador, Freitag ist für einige Büroangestellte kein ganzer Tag, den man freinehmen muss, also günstiger.

Ich kann aber auch Stefanies Argument, der Entzerrung beim Bezahlen nachvollziehen.

So oder so, ich bin allen Conorgas dankbar, dass ihr euch diese Mühen macht.

  • Like 3
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Kernzeit-Con: fängt am Donnerstag an, Samstag/Sonntag sind alle da, die letzten machen am Dienstag das Licht aus. 

  • Like 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post

Nebenbei bemerkt habe ich meine ursprüngliche Fragestellung durchaus ernst gemeint. 

Was das eine-Woche-lang-Convention betrifft - das hätte vielleicht einen eigenen Strang verdient.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Ich denke, die meisten Punkte sind genannt:

  • Statt der Anreise zerfasert die Abreise.
  • Bei der Verabschiedung sind nicht mehr viele Leute anwesend, d. h. Spielleiter-Nennungen und sonstige Informationen bekommen nicht viele mit.
  • Sonntags- und Montagsrunden sind schwerer zu planen, weil die Leute peu-à-peu verschwinden.
  • Auch die Kasse muss sich darauf einstellen, dass sich die Bezahler auf mehr Zeit verteilen.
  • Der Freitag ist evtl. leichter bzw. angenehmer frei zu nehmen als der Montag.

 

  • Thanks 4

Share this post


Link to post

Beide Szenarien für Beginn / Ende des Cons haben ihre Vor- und Nachteile. Persönlich ziehe ich das Con-Ende am Sonntag vor.

 

Mit abendlichen Maulwurfsgrüßen

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hier mein Take als Spielleiter:

Anreisende stören mich nicht. Ich beginne eine Runde mit denen, die schon da sind, und dann wird gespielt bis das Abenteuer rum ist. Ein paar Leute haben abgesprochene Runden (z.B. für Freitag nach dem Abendessen oder Samstag vormittag), die sagen mir das und ich weiß bis wann ich fertig sein muss. Passt schon, da ich eh darauf ziele zu diesen typischen Zeiten fertig zu sein.

Abreisende sind eine Plage. Im Laufe des Sonntags brechen die Spieler zu zufälligen Zeiten weg (auch wenn man vorher gesagt hat, dass das Abenteuer bis X Uhr geht). Ausserdem wird man andauernd durch andere Abreisende unterbrochen, die sich bei jedem einzeln verabschieden möchten. Und jede reguläre Unterbrechung (Frühstück, Verabschiedung, Mittagessen, Z-/P-Pause) dauert dreimal so lange weil ewig viele Leute zum tratschen und verabschieden rumstehen. Meine Konsequenz ist, dass ich Sonntags nicht mehr leite sondern ausschlafe.

Den Abreisestress über mehr Tage verteilen? Ich bin da ein wenig skeptisch...

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Ich mag das bisherige Konzept so wie es ist. Es hat sich nach meiner Erfahrung als gut handhabbar erwiesen und ist bei allen „eingespielt“.

Edited by MacSinclair

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...