Jump to content

Arcado Arcipelago

Mitglieder
  • Posts

    185
  • Joined

  • Last visited

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    M. Schmidt
  • Wohnort
    OWL
  • Beruf
    Stadtplaner
  • Biografie
    Mein Einstieg in die Fantastik begann als Kind mit Märchen und griechischen, römischen und germanischen Sagen. Es folgte bald die eigentliche Fantasy-Literatur, wobei Tolkiens "Herr der Ringe" sicherlich prägend war.

    Noch vor dem eigentlichen Rollenspiel wurde ich in einem Tante-Emma-Laden im Nachbardorf auf ein Taschenbuch aufmerksam: "Einsamer Wolf" von Joe Dever. Das Konzept des Solo-Rollenspielbuches faszinierte mich sofort. Auch die Aufmachung der Bücher fand ich so ansprechend (spannende Handlung, epische Hintergrundgeschichte, glaubhafte Figuren, Beschreibung einer komplett ausgearbeiteten Fantasy-Welt, zahlreiche Bezüge zu vorhergehenden Abenteuern, Variationsmöglichkeiten bei der Charakterentwicklung, alternative Lösungswege, Denkrätsel, Illustrationen und Karten) dass ich mir schnell die komplette Reihe zulegte (mehr unter www.projectaon.org).

    Über Mitschüler geriet ich schließlich in Kontakt mit "richtigen" Rollenspielsystemen. Dabei ist es wohl ein Zufall (?), dass diese hauptsächlich MIDGARD spielten. Meine erste MIDGARD-Runde mit Schulfreunden startete Ende der 80er Jahre. Nach mehreren Wohnortwechseln und einer mehrjährigen Pause aktiven Spielens bin ich nach wie vor bei der Sache. Obwohl ich diverse andere Rollenspielwelten und Regelsysteme ausprobiert habe (Das Schwarze Auge, D&D, AD&D, Traveller, Paranoia, Warhammer, Cthullhu) blieben dies nur kurze Episoden und MIDGARD immer der Favorit.

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke! Ein Mitforist meint: Das Abenteuer ist besonders sinnvoll, wenn man vorher "Tänzer im Sturm" oder "Wanderer unter dunklem Himmel" (beide ebenfalls vom Drachenland-Verlag) gespielt hat, da beide Abenteuer jeweils am Ende eine Motivation bieten, das "Narrenschiff" zu spielen. Im Abenteuer selber geht es im ersten Teil um ein Kloster und einen seltsamen Heiligen, im zweiten Teil um eine Sphärenreise und das Gefährt, was dazu unter Kontrolle gebracht werden muss. Und im dritten Teil um den Weg durch die Sphären, um das endgültige Ziel zu finden. Gruß, Arco
  2. Könnte vielleicht jemand bitte ein, zwei Sätze schreiben, um was es bei dem Abenteuer geht - oder gar einen Spielbericht? Den kurzen Text vom Drachenland-Verlag finde ich etwas nichtssagend - klar, es geht um das Narrenschiff, das offenbar nicht nur fliegen, sondern auch Weltengrenzen (o.ä.) überqueren kann... Aber steht das Narrenschiff im Mittelpunkt, wird Funktionsweise, Besatzung etc. beschrieben, sind die Abenteurer länger an Bord, geht es um die Suche nach dem Schiff...? Gibt es einen bestimmte Route, die die Abenteurer mit dem Narrenschiff zurück zu legen haben, mit Beschreibung mehrerer Etappen und Ziele, auch jenseits der Weltengrenzen (o.ä.)...? Oder welche Rolle spielt das Narrenschiff? Gruß, Arco
  3. Vielen Dank für die Goldkröte! Nach erstem Querscrollen gefällt mir das Heldenstreich-Format, die Abenteueridee an sich, die NSCs, der Schauplatz. Toll, dass die alte Nedschef-Karte dabei ist - da kommen schöne Erinnerungen an eine Eschar-Kampagne hoch, die lange in und um Nedschef gespielt hat. Gruß, Arco
  4. Spoiler für "Der Wilde König": Gruß, Arco
  5. Zwei Beispiele für Cranndurdona, die magischen Bäume Erainns, findest du unter cuanscadan.de beim Schauplatz/ Abenteuer "Verfluchtes Erainn". Gruß, Arco
  6. Die pdf-Datei aus 2009 ist nun im Eingangsbeitrag hochgeladen. Gruß, Arco
  7. Die pdf-Datei aus 2010 ist nun im Eingangsbeitrag hochgeladen. Gruß, Arco
  8. Nun, ich weiß es auch nicht, deswegen meine Frage. Es muss jetzt aber nicht jede/jeder antworten, der/ die es auch nicht weiß... Gruß, Arco
  9. Als angehender Midgard-Autor kann man ganz gut im Wiki gucken und hier im Forum fragen, ob eine vergriffene Quelle wichtig für das Thema wäre. Falls ja könnte man doch einen Gebrauchterwerb versuchen oder sie sich ausleihen. Zu den vergriffenen Gildenbriefen noch der Hinweis, dass mehr als die Hälfte der Ausgaben als pdf verfügbar sind (auch wenn der Schwerpunkt auf den niedrigen Nummern liegt und diese potenziell weniger interessant sind als die höheren). Wird an der Veröffentlichung weiterer Gildenbriefe eigentlich noch gearbeitet? Gruß, Arco
  10. Ich verlinke einfach mal ein bisschen und hoffe dass es bei den Forumsnutzern auf Interesse trifft... Neben @Der Dan https://www.youtube.com/user/DerCrul/videos und @SteamTinkerer https://www.youtube.com/channel/UCqMO_IcjdJS68RyeoHx4P7g/videos?disable_polymer=1 hat nun auch Famerlors 3872ste Schuppe https://www.youtube.com/user/Ananwe1990/videos Midgard-Videos auf seinem YouTube-Kanal (Kodex, Arkanum, Welt, Alba, Spielleiterschirm/ Monteverdine, Herbarium). Gruß, Arco
  11. Hallo Dan, wirst du auf den 4. Teil der Runenklingen-Saga "Kampf um Irensrod" und das Zwischenabenteuer "Kinder des Ogers" auch eingehen? Fänd ich gut, da es doch ein schöner Mehrwert für die Runenklingen ist, schließlich kann man die Abenteuer kostenlos als pdf-Dateien von der Midgard-Homepage herunterladen (unter Spielhilfen/ Runenklingen-Saga). Gilt auch für die Stadtbeschreibung von Thame. Gruß, Arco PS: Als jemand, der deinen Kanal seit den ersten Videos (damals noch unter anderem Namen) verfolgt, möchte ich dir ein Lob aussprechen. Zum Einen werden deine Videos immer strukturierter und professioneller, zum Anderen ist es schön dass überhaupt wer die Midgard-Fahne auf YT hochhält. Weiter so!
  12. Übrigens gibts in Xanten auch ein Siegried-/ Nibelungen-Museum. Keine Römer, aber Drachentöter und so... Gruß, Arco
  13. Tach zusammen, ich hätte auch Lust, allerdings würd mir bisher wohl nur der 28.09. passen... Gruß, Arco
×
×
  • Create New...