Jump to content

Der Ton im Forum


Degas

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Kazzirah:

Ich möchte drauf hinweisen, dass mit Humor getarnte Abwertung beim Empfänger nichtsdestoweniger verletzend ankommt, oft sogar noch mehr, weil der Sender sich hinter dem 'ist doch nicht so gemeint'-Schild verstecken wird. Und darin eine Täter-Opfer-Umkehr angelegt ist.  

Okay, dann gerade heraus: Mir gefällt das Bild nicht. Nicht nur etwas weniger, sondern deutlich weniger als das von M4. Und es reicht nicht daran, was ich mir gerade für das Bestiarium erhofft oder gewünscht hätte.

Das Motiv ist für meinen Geschmack eher "infantil" und die farblichen Gestaltung wirkt unnatürlich, zum großen Teil eintönig und alles zusammen an der Grenze zum Kitsch. Warum sind die Stämme im Hintergrund so grasgrün wie das Gras? Das erscheint mir öde. Anstatt dass es eine Tiefenwirkung oder noch weitere Details gibt, versinkt alles im Dunst. Details müssen kein Zoo unmotiviert in der Kulisse sitzender Monster sein. Es könnten auch Ranken, Äste, Büsche und so weiter eines Zauberwaldes sein.

Bei der Vergrößerung bin ich mir nicht sicher, aber ich fürchte, dass im Gesicht der Frauenfigur die Perspektive verrutscht ist. Auch der Schattenwurf auf ihrem Oberkörper wirkt nicht ganz natürlich, wobei der Feenritter voll und von allen sichtbaren Seiten voll ausgeleuchtet ist. Und das Licht am Pegasus (?) kommt noch mal aus einer ganz anderen Richtung.

Überhaupt passen der ganze Nebel/Dunst im Hintergrund und die relativ klaren Licht/Schattenverhältnisse im Vordergrund kaum zusammen. Wenigstens nicht für ein realistisch wirkendes Bild. Während der Hintergrund eher mystisch sein will, ist der Vordergrund eher Bonbon. Und fliegt hinten noch relativ unmotiviert und unscharf ein Pegasus (?) durchs Bild. Diese Gesamtkomposition spricht mich nicht an.

Ich habe insgesamt ein Problem mit den Titelbildern in M5. Ich denke, die Bilder sind am Tablet gemacht und das sieht man ihnen auch an. Die Hintergründe erscheinen mir durchweg mit wenig Sorgfalt gemalt, wirken unnatürlich. Vorder- und Hintergrund korrespondieren mir zu wenig.

In gewisser Weise, und das meine ich ohne Ironie, ist das auch in Ordnung: Es gibt in der 5. Auflage eine gewisse Stilrichtung, der man sich treu bleibt. Das gibt zumindest einen Wiedererkennungswert.

Mir gefällt das Motiv nicht. Mir scheint es weder gut gewählt noch richtig gut umgesetzt. Ich hätte das eigentlich lieber gerne durch die Blume und etwas flapsig gesagt, aber eine Täter-Opfer-Umkehr habe ich weder beabsichtigt, noch nötig. Das lasse ich mir nicht unterschieben.

Ich finde es jetzt nicht schlimm, dass das Titelbild vom Bestiarium so geworden ist, wie es geworden ist, denn a.) anderen kann und darf es ja auch gut und richtig gut gefallen, b.) wird der Verlag seine Gründe für diese Entscheidung gehabt haben und c.) möchte ich auch der Künstlerin oder dem Künstler sagen, dass ich nur für mich und meinen Geschmack spreche und keineswegs ein objektives oder unwiderlegbares Urteil gesprochen habe. Immerhin prangt dieses Bild jetzt auf einem Buch, was sich hoffentlich gut verkaufen wird und was ich oft und gerne in die Hand nehmen werde. Das ist doch was und dazu kann ich den- oder diejenige nur beglückwünschen.

Jeder Jeck ist anders und hängt sich auch andere Bilder in die Bude.

Und außerdem ist das ja "nur" das Motiv  und nur das Titelbild. Schrift und Rahmen finde ich zum Beispiel richtig klasse. Die Innenillustrationen in den M5-Publikationen gefallen mir fast durchgehend gut bis sehr gut. Und die Texte sind gewöhnlich von sehr guter Qualität. Aber auch das sind nur meine Geschmacksurteile.

Ich persönlich hätte es eigentlich gerne  bei der Brotdosen-Fliegepferde-Metapher belassen und meine Kritik an dem Titelbild - und es ist doch nur das Titelbild - ein bisschen im Unernsten belassen. Es wären dann drei, vier Zeilen zu dem kleinen Brocken gewesen, die uns dank des Drolls hingeworfen wurden. Aber es geht auch humorlos und "ungetarnt". Ob das dann besser ist?

  • Like 6
  • Thanks 3
Link to post

Hallo Eleazar!

vor 1 Stunde schrieb Eleazar:

Aber es geht auch humorlos und "ungetarnt". Ob das dann besser ist?

Tja, daran können sich nun die Geister scheiden. Ich finde Deine beiden Rückmeldungen auf ihre Art gelungen - die humorlose aufgrund ihrer Sachlichkeit und hohen Präzision, die launige wegen ihrer emotionalen und nur zu gut nachvollziehbaren Bildsprache. Kazzirahs Einwand dürfte aber auf Dich auch gar nicht zutreffen, sondern recht allgemeiner Natur gewesen sein, denn Deine humorige Kritik stellt ja gerade keine "getarnte Abwertung" dar, sondern eine klar als persönliche Assoziation gekennzeichnete Rückmeldung. Daher glaube ich, dass Du Dich hier gar nicht angesprochen fühlen brauchst. Dennoch danke ich Dir für die tolle Kritik, der ich mich im Detail anschließen kann.

Liebe Grüße, Fimolas!

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
vor 1 Stunde schrieb Fimolas:

Hallo Eleazar!

Tja, daran können sich nun die Geister scheiden. Ich finde Deine beiden Rückmeldungen auf ihre Art gelungen - die humorlose aufgrund ihrer Sachlichkeit und hohen Präzision, die launige wegen ihrer emotionalen und nur zu gut nachvollziehbaren Bildsprache. Kazzirahs Einwand dürfte aber auf Dich auch gar nicht zutreffen, sondern recht allgemeiner Natur gewesen sein, denn Deine humorige Kritik stellt ja gerade keine "getarnte Abwertung" dar, sondern eine klar als persönliche Assoziation gekennzeichnete Rückmeldung. Daher glaube ich, dass Du Dich hier gar nicht angesprochen fühlen brauchst. Dennoch danke ich Dir für die tolle Kritik, der ich mich im Detail anschließen kann.

Liebe Grüße, Fimolas!

Ich würde es gutheißen, wenn Eleazars obige Kritik auch zumindest als Kopie in den Sachstrang kommt.

Link to post
vor 2 Stunden schrieb Blaues_Feuer:

Wir können leider keine Beiträge mehr kopieren, es geht nur entweder oder.

Schade, denn inhaltlich passt der gut in den Sachstrang. Na, dann zitiere ich den, wenn ich mein Buch habe. :) 

Link to post
  • 3 weeks later...
vor 10 Minuten schrieb Drachenmann:

Gar nicht amüsant finde ich deinen Tonfall, du hast ja wohl den Knall nicht gehört?
Andere billig und inhaltsleer provozieren, aber immer schön die Nettiquette wahren, ist das jetzt deine Masche oder was?
Aber klar, wenn du andere zum Ausrasten bringst, kannst du geschmeidig unter dem Moderatoren-Radar fliegen und im Zweifel unschuldig tun.
In der Psychologie heißt so ein manipulatives Verhalten "die Macht des Opfers".
Schäbig.

Bleib mal sachlich, dann antworte ich auch.

edit:
Im Übrigen habe ich gerade starke Zweifel an deinem Leseverständnis, wenn es dir gelingt, meine Beiträge auf diese Weise zu verstehen.
Wie hast du eigentlich deinen Schulabschluss geschafft?

Ich nehme mir die Freiheit heraus, den Text so zu verstehen, wie ihn mir der Autor in seinem vollem Bewußtsein vorgelegt hat. Damit versuche ich einer Empfehlung von Dir oder Jürgen nachzukommen. Der Empfänger darf sich die Meinung über das Gesagte und den Inhalt bilden.

Und bitte, ein bisschen provozieren darf gerne sein, aber nicht beleidigen, okay?

Edited by Lukarnam
Link to post
vor 22 Minuten schrieb seamus:

@Lukarnam Wenn du das öffentlich austragen willst, wäre auch der/dein Beitrag hilfreich, der @Drachenmann so -hm- "erregt"  reagieren lässt.

Dankeschön!
Hier bitte:

vor 1 Stunde schrieb Lukarnam:
vor 2 Stunden schrieb Drachenmann:

Ich glaube, der Artikel lässt sich nur dann so verstehen, wenn er aus einer Verteidigungshaltung heraus gelesen wird, also mit der inneren Bereitschaft, sich persönlich angegriffen zu fühlen.
Wenn du ihn unvoreingenommen liest, wirst du feststellen, dass er nicht so geschrieben ist, wie du es ihm gerade unterstellst,
sondern im Gegenteil zu einem entspannteren Miteinander aufruft - nicht zu einem Gegeneinander.

Hahaha, Drachenmann, Du bist schon ein arg lustiger Kerl. Wann liest Du einen Text einmal unvoreingenommen? Dur drehst und wendest Dich, wie es ideologisch paßt. Wegen einer Minderheit von Männern, die sich ungebührlich oder verbrecherisch benehmen, wird gleich die Mehrheit des Geschlechts verurteilt. Ich bin davon überzeugt, die Mehrheit beider Geschlechter geht in einem entspannten Miteinander miteinander und untereinander um und unterstützt dieses Vorgehen bewußt wue unbewußt. Du und Kampfgenossen tun jedoch so, als würde das Gegenteil vorherrschen und rufst zum "Verteidigungskampf" auf. Diskriminierung ist für Dich auch nur dann vorhanden, wenn es paßt. Amüsant, dieser lustig gemeinte Aufruf zum friedlichen Miteinander.

vor 1 Stunde schrieb Drachenmann:

Gar nicht amüsant finde ich deinen Tonfall, du hast ja wohl den Knall nicht gehört?
Andere billig und inhaltsleer provozieren, aber immer schön die Nettiquette wahren, ist das jetzt deine Masche oder was?
Aber klar, wenn du andere zum Ausrasten bringst, kannst du geschmeidig unter dem Moderatoren-Radar fliegen und im Zweifel unschuldig tun.
In der Psychologie heißt so ein manipulatives Verhalten "die Macht des Opfers".
Schäbig.

Bleib mal sachlich, dann antworte ich auch.

edit:
Im Übrigen habe ich gerade starke Zweifel an deinem Leseverständnis, wenn es dir gelingt, meine Beiträge auf diese Weise zu verstehen.
Wie hast du eigentlich deinen Schulabschluss geschafft?

  

vor einer Stunde schrieb Lukarnam:

Und bitte, ein bisschen provozieren darf gerne sein, aber nicht beleidigen, okay?

Ah ja. Na dann...  :plain:

edit:
Zur besseren Lesbarkeit habe ich nochmal meine direkte Antwort eingefügt.
Und um mich mal auf dein rhetorisches Niveau zu begeben @Lukarnam :
Ich habe dich nicht beleidigt, sondern nur eine provokative Frage gestellt.

Aber mal im Ernst:
Nachdem du dich tatsächlich über meine Antwort beschwerst, lass uns doch mal über Ton, Wortwahl und Inhalt auch deines Beitrags unterhalten.

Edited by Drachenmann
Link to post
vor 5 Stunden schrieb seamus:

@Lukarnam Wenn du das öffentlich austragen willst, wäre auch der/dein Beitrag hilfreich, der @Drachenmann so -hm- "erregt"  reagieren lässt.

Drachenmann hat versehentlich den meinem vorangegangenen Beitrag zu zitieren versucht, in dem er erstmals beleidigend - z B "postpubertär" - wurde. Danach habe ich nur provoziert.

 

Für mich ist der Themenstrang nicht der richtige gewesen, um darauf hinzuweisen.

Link to post

Eine allgemeine Frage an die Mods:

Ist es so gedacht, dass in diesem Thread auch der "Ton" betreffend Postings in Clubs diskutiert wird? Zumindest bei den Cons war die Idee der Clubs ja, dass die diesbezüglichen Diskussionen (z.B. zu Vorabsprachen) gerade nicht mehr im normalen Bereich des Forums, also auch nicht mehr hier in diesem Thread ausgebreitet werden. Ist das bei anderen Clubs anders? Die Frage betrifft wohl vor allen Dingen den Politik-Club...

Ich kann mit beiden Varianten leben, fände es nur gut zu wissen, wie das von euch gedacht/gewollt ist.

Mfg  Yon

  • Thanks 3
  • Sad 1
Link to post
vor 1 Stunde schrieb Lukarnam:

Drachenmann hat versehentlich den meinem vorangegangenen Beitrag zu zitieren versucht, in dem er erstmals beleidigend - z B "postpubertär" - wurde.

Das ein netter Versuch, aber falsch.
Ich hatte ganz bewusst einen Beitrag von @EK zitiert und auf ihn geantwortet, das ist auch klar aus dem Verlauf ersichtlich, finde ich.
Wenn hier also jemand am Versuch zu zitieren gescheitert ist, dann nicht ich.

Meine Wortwahl "postpubertär" bezog sich auch nicht auf dich als Person, sondern auf dein Gesprächsverhalten - großer Unterschied.

vor 1 Stunde schrieb Lukarnam:

Für mich ist der Themenstrang nicht der richtige gewesen, um darauf hinzuweisen.

Ich fasse zusammen:
Zunächst hast du eine völlig inhaltsfremde, überspitzte und provozierende Frage eingebracht und sie unnötigerweise auch noch "total witzig" gegendert,
als es um die emotionale Befindlichkeit von Frauen in für sie unangenehmen Situationen ging.
Als ich dieses Gesprächsverhalten postpubertär genannt habe, hast du dich persönlich angegriffen gefühlt und nennst es jetzt im Nachhinein beleidigend.
Das hättest du auch gleich tun können, ohne Aufsehen zu erregen, dann hätten wir die Sache geschmeidig beigelegt.
Aber nein, du hast ein großes Fass aufgemacht, irgendeinen folgenden Beitrag wahllos von mir zitiert und deiner Verletztheit dadurch Ausdruck verliehen,
dass du mit einer wilden Anhäufung persönlicher Angriffe und politischer Unterstellungen geantwortet hast.
Was für mich immer noch ok gewesen wäre, wir hätten immer noch die Bremse ziehen können.

Jetzt aber gehst du her, ziehst meinen und nur meinen Beitrag hierher und machst auf Opfer?
Der Themenstrang ist also für dich genau dann nicht mehr angemessener Ort, wenn du Gegenwind auf eigene Entgleisungen bekommst?
Dann solltest du beim nächsten Mal vorher nachdenken und mir gleich eine PN schicken oder sofort die Moderation um Hilfe bitten.
Aber nicht erst scharf schießen, dich dann wegducken und vor dem Lehrerzimmer verstecken.

Als Gegenbeispiel möchte ich wieder mal mein fast entgleistes Streitgespräch mit EK hervorheben, weil es für mich ein Highlight der letzten Zeit ist:
Wir waren hart, sehr hart in der Sache, aber als es drohte zu eskalieren, haben wir es unter uns geklärt.

Darum geht es mir, wenn ich immer davon schwadroniere, ich könne nicht dafür garantieren, nicht mehr ausfallend zu werden:
In der Sache kann ich gerne mit harten Bandagen argumentieren, kein Ding.
Ich halte auch problemlos aus, wenn mir mitgeteilt wird, zu weit gegangen zu sein, und habe auch keine Schmerzen, dafür um Entschuldigung zu bitten.
Was mich wirklich nervt ist, wenn miese persönliche Angriffe und Respektlosigkeiten hinter aalglatten Formulierungen versteckt werden.
Dann fällt jede Eloquenz von mir ab und es gibt Backenfutter als Retoure.

Genau das ist IMHO hier passiert.
Nicht nur, dass du den falschen Beitrag von mir zitiert hast und das jetzt ganz frech umdrehst,
du hast aus heiterem Himmel eine Kanonade aus persönlichen Respektlosigkeiten auf mich abgefeuert,
und du glaubst ja wohl nicht ernsthaft, sowas bliebe unbeantwortet?
Damit aber nicht genug, die Antwort zitierst du in diesen Strang und tust so, als wäre dir um eine Auslagerung aus dem Themenstrang gelegen?
Entschuldige, aber das ist wirklich billig und ein unwürdiges Schauspiel.

Edited by Drachenmann
Link to post
vor 3 Stunden schrieb Yon Attan:

Ist es so gedacht, dass in diesem Thread auch der "Ton" betreffend Postings in Clubs diskutiert wird? Zumindest bei den Cons war die Idee der Clubs ja, dass die diesbezüglichen Diskussionen (z.B. zu Vorabsprachen) gerade nicht mehr im normalen Bereich des Forums, also auch nicht mehr hier in diesem Thread ausgebreitet werden. Ist das bei anderen Clubs anders? Die Frage betrifft wohl vor allen Dingen den Politik-Club...

:?:
Oh, das wusste ich nicht.
Sollte ich dann in Zukunft solche Konflikte lieber per PN klären, was ich aber doch eh schon mache?
Aber was tue ich, wenn sie ohne
mein Zutun hierher gezogen werden?
Und wohin soll ich mich wenden, falls ich wirklich mal nicht alleine zurechtkommen und Hilfe brauchen sollte?
Jedenfalls wollte ich niemandem mit meinem Kram öffentlich auf den Sack gehen...

Edited by Drachenmann
Link to post
vor 5 Stunden schrieb Drachenmann:

:?:
Oh, das wusste ich nicht.
Sollte ich dann in Zukunft solche Konflikte lieber per PN klären, was ich aber doch eh schon mache?
Aber was tue ich, wenn sie ohne
mein Zutun hierher gezogen werden?
Und wohin soll ich mich wenden, falls ich wirklich mal nicht alleine zurechtkommen und Hilfe brauchen sollte?
Jedenfalls wollte ich niemandem mit meinem Kram öffentlich auf den Sack gehen...

Es würden sich doch einfach "Ton im Club"-Stränge anbieten, oder?

Edited by Eleazar
  • Thanks 1
Link to post
vor 6 Stunden schrieb Drachenmann:

:?:
Oh, das wusste ich nicht.
Sollte ich dann in Zukunft solche Konflikte lieber per PN klären, was ich aber doch eh schon mache?
Aber was tue ich, wenn sie ohne
mein Zutun hierher gezogen werden?
Und wohin soll ich mich wenden, falls ich wirklich mal nicht alleine zurechtkommen und Hilfe brauchen sollte?
Jedenfalls wollte ich niemandem mit meinem Kram öffentlich auf den Sack gehen...

Kein Stress. Mich stört das nicht. Mich interessiert nur, ob das von den Mods so gedacht ist oder nicht :)

Mfg Yon

  • Like 1
Link to post
vor 11 Stunden schrieb Yon Attan:

Eine allgemeine Frage an die Mods:

Ist es so gedacht, dass in diesem Thread auch der "Ton" betreffend Postings in Clubs diskutiert wird? Zumindest bei den Cons war die Idee der Clubs ja, dass die diesbezüglichen Diskussionen (z.B. zu Vorabsprachen) gerade nicht mehr im normalen Bereich des Forums, also auch nicht mehr hier in diesem Thread ausgebreitet werden. Ist das bei anderen Clubs anders? Die Frage betrifft wohl vor allen Dingen den Politik-Club...

Ich kann mit beiden Varianten leben, fände es nur gut zu wissen, wie das von euch gedacht/gewollt ist.

Mfg  Yon

Ja, ist so gedacht.

  • Thanks 1
Link to post
vor 12 Stunden schrieb Bruder Buck:
Am 4.10.2020 um 21:43 schrieb Lukarnam:

Danach habe ich nur provoziert.

Davor vielleicht auch schon? Ich bitte dich, dein Diskussionsverhalten zu überdenken. Danke.

Gruß

Bruder Buck 

@Lukarnam
Bitte verstehe mich jetzt nicht falsch, meine folgenden Fragen stelle ich dir vor dem Hintergrund, dass immerhin du das Thema in diesem Thread aufgemacht hast:
Hat dir mein Beitrag hier geholfen, meine Reaktion im Themenstrang besser zu verstehen?
Schließlich war sie ja der Grund für deine Beschwerde hier.
Brauchst du zu dem einen oder anderen Punkt eine weitere Erklärung von mir?
Wie kannst/möchtest du mit meiner direkten und BBs indirekter Kritik umgehen?

Link to post
  • 1 month later...

Hallo @Bro!

vor einer Stunde schrieb Bro:

Was @jul angeht: Er bietet nun wirklich für eigentlich jeden Con mindestens eine Runde an (die für diesen Südcon findet aus mir unbekannten Gründen ein Wochenende später statt, siehe den entsprechenden Club) und muss sich Deine geschwollen-zwanghaft-sachlich-klingenden vorgeworfenen Schuhe sicher nicht anziehen. :plain:

Es geht mir bei meinen Anliegen weder darum, "geschwollen-zwanghaft-sachlich-klingend" daherzukommen, noch darum, einzelne Personen an den Pranger zu stellen. Aber bitte vergegenwärtige Dir doch einmal die Außenwirkung: Hier wird in einem offiziellen Themenstrang, der für die angebotenen Runden des SüdCons verwendet wird, zunächst wortstark darüber lamentiert, dass es keine angebotenen Runden gibt, dann darauf hingewiesen, dass man doch bitte in den genannten Zeitfenstern etwas haben möchte, nur um dann, wenn sich jemand aus der Deckung wagt, diesem ans Bein zu pissen, weil seine Runde nicht für hochgradige Figuren geeignet ist. Dabba, Jul, Du und ich, wir verstehen allesamt diese Art der Kommunikation, die in einem Schwampf hervorragend aufgehoben wäre. Hier schauen aber auch unbedarfte Leser vorbei, um sich hinsichtlich der Runden auf dem SüdCon zu informieren; bei diesen kann man kein entsprechendes Verständnis voraussetzen, sodass eine irritierende Erwartungshaltung übrig bleibt. Ich mache daher lediglich darauf aufmerksam, sich hier nicht kumpelhaft wie zu Hause, sondern angemessen in einem öffentlichen Raum zu benehmen.

Daher steht meine Kritik in keiner Weise in Beziehung zu Juls vielen Abenteuerangeboten. Ich fordere für mich aber auch nicht ein, weil ich einen generell freundlichen Umgangston pflege, Dir gegenüber in dieser Angelegenheit ausfällig werden zu dürfen.

Liebe Grüße, Fimolas!

Edited by Fimolas
  • Like 3
  • Thanks 5
Link to post
  • 2 weeks later...
7 hours ago, Prados Karwan said:

Panther, deine Art und Weise, Beiträge in dieser Form, die man eigentlich nur als Wortmüll bezeichnen kann, zu verfassen, wird zumindest von mir als Frechheit gegenüber mir als Leser angesehen. Wie andere das beurteilen, vermag ich nicht zu sagen, aber zumindest mir verdirbst du jede Lust, mich auch nur in irgendeiner Weise mit deinen Beiträgen zu befassen bzw. überhaupt noch in Themen mitzulesen, in denen du dich rumtreibst.

Muss das sein? :?:

Link to post
vor 1 Minute schrieb dabba:

Muss das sein? :?:

Da komme ich ja gerade rechtzeitig ...

Ja, das musste sein. Es ist nichts anderes als mein Eindruck der Beiträge Panthers und eine Erklärung, wie ich diese Beiträge empfinde. Darüber hinaus habe ich meinen Beitrag bewusst in dem entsprechenden Strang geschrieben, weil ich die 'große Öffentlichkeit' vermeiden wollte.

Kommunikation benötigt das Kooperationsgebot der Gesprächspartner. Darunter fällt auch das Bemühen, seine Beiträge so zu verfassen, dass der Gesprächspartner sie verstehen kann. Dies umso mehr in einer schriftlichen Kommunikationssituation wie hier im Forum, wo die Beiträge stehen bleiben und auch in Zukunft die Beschäftigung mit dem Themenstrang stören bzw. unmöglich machen.

  • Thanks 9
Link to post

 

Am 4.12.2020 um 22:20 schrieb Prados Karwan:

Ja, das musste sein. Es ist nichts anderes als mein Eindruck der Beiträge Panthers und eine Erklärung, wie ich diese Beiträge empfinde.

Wie BF mich auch korrekt moderierte, das ist Regelfragen -Offtopic und ich finde, damit gehört das nicht in den Strang. Sondern eben hier hin

Zitat

Kommunikation benötigt das Kooperationsgebot der Gesprächspartner. Darunter fällt auch das Bemühen, seine Beiträge so zu verfassen, dass der Gesprächspartner sie verstehen kann.

Das sehe ich auch so. Bei meinen Beiträgen gab es einige Probleme:

1) Der merkwürdige Split
2) Die Forumumstellung mit dem EDIT-Button, auf den ich in meinem Trott immer wieder reinfalle...
3) Der Editor des Forums läßt bei Multi-Zitaten irgendwie keine Umstellung der Reihenfolge mehr zu... Auch das Ziazkastenlöschen funktioniert nicht immer...
4) Die Autokorrektur von Android einfach zum Kotzen ist

Zitat

Dies umso mehr in einer schriftlichen Kommunikationssituation wie hier im Forum, wo die Beiträge stehen bleiben und auch in Zukunft die Beschäftigung mit dem Themenstrang stören bzw. unmöglich machen.

stören tut so etwas, aber unmöglich...

Für mich ist die Sache hier am richtigen Platz und damit ist es auch gut für mich!

Inhaltlich:

Mein Fehler: M2 und M3 liessen noch nicht magische Waffen zu auf Zauberauge , M4 und M5 nicht, Dazu dass mit der Formulierung
Prados Fehler: Das man Zauberaugen nicht im Fernkampf treffen könne, weil angeblich nur gezielt.

Edited by Panther
Link to post

@Panther, es würde schon helfen, wenn Du vor dem Abschicken den Beitrag nochmal durchliest und Korrekturen machst. Das gilt für VIELE hier ( ;) ) aber für Dich insbesondere, da Deine Beiträge oft viele Unterpunkte haben und Du einen komplizierten Satzbau pflegst. Dann wäre schon viel geholfen.

  • Thanks 2
Link to post
vor 25 Minuten schrieb Bro:

@Panther, es würde schon helfen, wenn Du vor dem Abschicken den Beitrag nochmal durchliest und Korrekturen machst. Das gilt für VIELE hier ( ;) ) aber für Dich insbesondere, da Deine Beiträge oft viele Unterpunkte haben und Du einen komplizierten Satzbau pflegst. Dann wäre schon viel geholfen.

Ich werde es versuchen... Du hast recht

  • Like 5
Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By wolfheart
      Hierfür...
      ...hätte ich halt gern die Infos als Anregung, die ich bereits anfragt habe...
      So ganz ins blaue habe zumindest ich keine Idee:dunno:
      gruß
      Wolfheart
    • By Abd al Rahman
      Hallo alle zusammen,
       
      Wie ihr wisst möchten wir, wenn wir moderieren, unsere Moderationen nicht in dem betreffenden Strang diskutieren. Das läßt die Themen sehr schnell unübersichtlich werden.
       
      Daher werden wir in Zukunft Kommentare zu einer Moderation sofort kommentarlos löschen.

      Natürlich wollen wir Diskussionen nicht unterdrücken. Moderatoren sind nicht unfehlbar und eventuell besteht ja weiterer Klärungsbedarf.
       
      Ihr könnt den betreffenden Moderator per PN anschreiben, oder wenn ihr meint, dass eine Diskussion öffentlich geführt werden soll, diesen Strang hier benutzen.
       
      Ich denke, dass diese Lösung beide Seiten befriedigt: Zum einen bleiben die Themen frei von Off Topic Diskussionen und zum anderen gibt es eine Anlaufstelle bei Klärungsbedarf zu Moderationen.
       
      Viele Grüße
      hj
    • By Bruder Buck
      Hallo Forum,
       
      in letzter Zeit fällt mir auf, dass immer mehr Leute Beiträge schreiben, die Aufgrund total falscher Schreibweise nahezu unlesbar sind. Es wird auf Groß- und Kleinschreibung verzichtet und die Wörter strotzen teilweise so vor Tipp- und Rechtschreibfehlern, dass ich den (vermutlichen) Sinn erst nach mehrmaligem Lesen (meistens) erschließen kann. Auch der Satzbau ist bei manchen Beiträgen nicht gerade der Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Gedankengänge förderlich.
       
      Ich selbst bin weit davon entfernt, ein Ass in Deutsch zu sein (da gibt es andere...), aber ich finde, auch wenn man im Internet was schreibt, sollte doch wohl der Sinn des Geschriebenen erkennbar sein und sich die Sätze flüssig lesen lassen, ohne dass man raten muss, welches Wort man denn da gerade liest, weil es vor lauter vertauschten Buchstaben fast nicht mehr erkennbar ist.
       
      Geht das nur mir so?
      Bin ich altmodisch?
      Ist das im Internet normal, das man so schreibt (ich bin fast in keinem anderen Forum aktiv) ???
       
      Also ich würde mir hier von so manchem mehr Sorgfalt beim Verfassen seiner / ihrer Beiträge wünschen, damit es weniger anstrengend ist, sie zu lesen und zu verstehen.
       
       
      Aus aktuellem Anlass habe ich HJ's Moderation hier eingefügt.
       
      Euer
       
      Bruder Buck
       
       
       
       
    • By Jutrix
      Hi, war lange Zeit in Forumabstinenz... eigentlich sogar Midgard hungernd.
       
      Jetzt komm ich zurück und habe mich ein wenig durchgelesen und auf den neusten Stand gebracht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein Beitrag zensiert wurde. hier
       
      Anhand der vorangegangenen Postings kann ich nur erahnen, was da zensiert wurde, möchte jetzt allerdings zu einem allgemeinen Reflektieren einer Zensur anregen. Ich will HJ natürlich nicht verbieten, was er in "seinem" Forum macht, allerdings find ich persönlich Zensur den falschen Weg! Selbst wenn ein Mitglied verbal entgleist. Persönlich hätte ich es vorgezogen, wenn die Person darauf aufmerksam gemacht worden wäre und bei Wiederholung gesperrt würde. Auf diese Weise könnte man den faalen Geschmack der unkontrollierbaren Zensur loswerden!
       
      Dazu möcht ich aber einmal mehr alle wieder auffordern bei den Diskussionen sachlich zu bleiben und zum Thema zu posten. Und wenn man darauf aufmerksam gemacht wurde, dass man vom Thema abschweifte, dann bitte nicht entschuldigen! Das macht das Chaos nur noch grösser und Informationen und echter Inhalt verliert sich in den Belanglosigkeiten!
       
      Ich hoffe, dass ich eine interessante Diskussion anregen konnte.
       
      Gruss
       
      Michael
       
      Edit sagt, langer Text, viele Fehler
       
       
       
       
    • By Woolf Dragamihr
      Hallo allerseits,
       
      auf besonderen Wunsch von "calonios" mache ich jetzt mal hier einen Thread zu dem Thema auf.
       
      Scheinbar fühlt sich mancher in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt, wenn es erwünscht ist, das man sich an gewisse Umgangsformen hält.
       
      Und los gehts....
       
      *indeckunggeh*
×
×
  • Create New...