Jump to content

Zwerg

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    48
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Zwerg

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Sag ich nicht

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Armin

Letzte Besucher des Profils

546 Profilaufrufe
  1. Zwerg

    Mobilität und Reisezeit

    Ein interessanter Link für Abenteuerreisen. https://www.zukunft-mobilitaet.net/153730/vergangenheit-verkehrsgeschichte/erreichbarkeitskarten-isochronen-1881-2014-london/ Gruß Zwerg
  2. Zwerg

    Alte Charakterbögen M3

    Sollen im Regelbuch M3 hinten sein!
  3. Zwerg

    Barden in Alba - Sammlung

    Im Gildenbrief war auch mal mindestens ein reisender Barde.
  4. Zwerg

    Silber in Eschar

    Wie schon gesagt wurde, Erz schmelzen. Dazu wird Holz, ... benötigt. Doch zur Frage zurück. Wo die Vorkommen sind ist eine geologische Frage. Bitte Geologen zu Wort. Die Verwertung der Vorkommen ist dann der zweite Punkt.
  5. Zwerg

    Spielerfiguren - Eigener Laden

    Im Buch Barbarenwut und Ritterehre S. 48 ff. sind die Kosten für eine Burg oder befestigtes Gebäude (eine Lehmhütte für magische Gegenstände willst Du sicher nicht). Zu normalen Gebäuden hat Dir oben Yon schon die Quellen gegeben. In Abenteuern kommen Hauskauf oder so etwas auch vor, z.B. "Die Salzkaravane". Ferner hat Elsa mir mal als einen Daumenwert genannt, "€ heute in Gold Midgard". Ja, es ist sehr teuer, doch wir reden vom Bau. Bei gebrauchten Immobilien ist der Preis günstiger, zumal man meist (nicht immer) auch die Rechte mit erwerben kann (Mühlrecht, Schankrecht, ...). Folgende Gedanken bleiben: 1. Bei wertvollen Waren brauchst Du eine Sicherung, auch gegen den Fürst o.Ä. denn sonst wird der Gegenstand einkassiert oder geraubt. 2. Wenn die Elfen oder Zwerge mitbekommen, dass Du mit der anderen Rasse Handel treibst, könnte das Probleme geben. 3. Angestellte sollten vor Bestechung und magischer Beeinflussung geschützt sein. 4. Andere Abenteurer könnten es einfacher finden sich in Deinem Geschäft zu bedienen als auf Abenteuer zu gehen. Ja, ich habe ein Anlage für 80.000GS errichtet, mit Wachen und Dörfern zur Versorgung. Ferner einen übernommen Stützpunkt für 20.000GS ausgebaut und weitere Verbindungen zu anderen Stützpunkten die andere Spieler betreiben. Dazu magische Sicherung und Ausstattung die sehr teuer waren, wobei ich die Herstellung meist selber machen konnte. Warenwert weit über 100.000GS. Verkauf durch Dritte an wechselnden Orten da ich keine Angriffe provozieren will. Gute Mitarbeiter wurden aber durch höhere Zahlungen von anderen Spielern abgeworben. Die Spielerfigur ist aber schon fast ein NPC geworden. Spaß an der Ausarbeitung ist sehr hoch, spielerische Nutzung eher Null. Ich empfehle Dir in ein Geschäft einzuheiraten oder Teilhaber zu werden, spart viel Arbeit und wir von anderen Spielleitern eher akzeptiert.
  6. Zwerg

    Nedschef

    Das Escharbuch ist fertig, wird auf M5 umgearbeitet und soll dann in Druck. Erscheingsdatum: ? Mehr kann ich dazu nicht sagen.
  7. Liebe Orga, war wieder prima. Sogar der Regen am Sonntag morgen, da war es länger dunkel und ich konnte länger schlafen dadurch. Auch Dank an Spielleiter, ....... und die Vergessenen . Bis dahin Zwerg
  8. Startzeit: Freitag 13:00Uhr nach dem Essen!
  9. Zwerg

    Kunstwesen?

    Einfach "magische Geschöpfe". Einen Zusatz wie magisch "hergestellte oder erzeugte oder animierte ..." Geschöpfe würde ich weg lassen. Ja, auch andere Wesen sind magische Geschöpfe, doch kaum ein Wesen selber würde sich so selbst bezeichnen.
  10. Titel: Die Rückreise der Salzkarawane Spielleiter: Zwerg Anzahl der Spieler: 3-5 (6) M5 ---- Stufe 5-12 Voraussichtlicher Beginn: Freitag 13:00Uhr (nach dem Mittagessen); (im Schatten oder im Gebäude) Voraussichtliches Ende: Freitag 24:00Uhr Art des Abenteuers: Reise (ggf. Einlage mit Labyrinth und Rätseln) Voraussetzungen / Vorbedingungen: Die Spieler sollten einen Grund haben sich einer Karawane anzuschließen, die keine Gäste will. Auch eine Reise durch die Wüste mit Hitze, Staub, Wassermangel und verschiedener Strapazen sollten die Spieler wollen, anstatt bequem über das Meer zu reisen. Start ist Nedschef (Eschar) und Ziel ist die Geröllwüste südlich der Kaf-Berge (Eschar), wer außer Asad reist da schon freiwillig? Am meisten ist die Reise für Wüstenneulinge interessant, doch auch für alte Hasen habe ich mir etwas ausgedacht. Die Salzkarawane habe ich 2014 gespielt, doch es gab nie eine Rückreise der Karawane. Also geht die Reise jetzt mal in die andere Richtung (mit Änderungen). ---- Erster Durchgang, die Spieler sind Tester. ---- Beschreibung: In der Stadt Nedschef ist die Salzkarawane der Asad angekommen. Salz wird verkauft und Waren für die Asad gekauft. Danach reist die Karawane zurück. Normalerweise nehmen Asad nur Asad mit. (Einstiegsmöglichkeit: Rückreise, Brautwerbung, Handel). Wer gute Gründe hat mitgenommen zu werden sollte sich welche ausdenken und damit bewerben (hier als Spieler). An der Reise haben wohl nur Magister, Forscher, Abenteuer die eine Schatzkarte haben (der Spielleiter hat keine!) oder jemand der heimlich nach meketischen Stätten sucht Interesse (da kann ich eine Einlage machen auf Wunsch). Wer natürlich in Eschar ein Feuer gelöscht hat oder ... der will vielleicht auch nur sein Leben retten, bevor er verhaftet wird. Eine Pilgerreise wäre auch denkbar. Sollte ein meketischer Schwerpunkt gewünscht sein, ist dies auch möglich, doch warum sollten Ormut-Gläubige solche Menschen mitnehmen. Geld? Ja, die Reise kostet Geld, wofür soll es etwas geben! Mitspieler: 1. Kashoggi mit: Sahib Yaʿqūb Ben; Grd 10; Händler 2. Blaues Feuer: ?; Grd. 12; Waldläufer 3. Randver; ?; Grd. 10; Händler 4. Vergabe auf CON 5. Vergabe auf CON (6.) Vergabe auf CON - bei mehrheitlich niedrigern Graden
  11. Bin gerne dabei. Ask (Zwerg), M5 Grad 20, Krieger. Andere Figuren auch möglich.
  12. Wenn man keine Burg hat dann: Wo bleiben da die Zwergenstollen? Viel Spaß beim Video!
  13. Zwerg

    Weg mit dem Zwergenhort!

    Selbstverständlich kann man auch einen reichen Zwerg spielen, der den Hort als Erbschaft übernommen hat. A B E R Ich habe mir eine Almbäuerin erstellt aus dem Volk und werde diese spielen. Da sehe ich kein Problem, wenn ich den Hof verlasse brauche ich einen Hort oder wenn es spieltechnisch von den Abenteuern passt, bin ich nur immer kurz vom Hof weg, dann brauche ich keinen Hort. In ein paar Jahren kenne ich dann eine Antwort. Vermutlich ist es die gleiche Antwort wie schon genannt und ich habe kein Problem damit. Die finaziellen Engpässe kennen wir auch aus unserem privaten Leben. Und wenn die Regeln sagen ich brauche 10.000GS pro Grad, ich spiele standhafte Zwerge. Auch wenn Elfen bis Grad 30 alles geschenkt bekommen, um so wertvoller ist der Zwerg den ich spiele. ZWERG zum Gruß!
  14. Zwerg

    Weg mit dem Zwergenhort!

    Na, na, na, Schätze raffendes Klischee! Was ist den mit dem Alkohol? Beim letzten Abenteuer war meine Figur 96% am trinken und 4% Aufgaben lösen, diese aber schnell, dass man wieder tinken kann. Auch Treue ist zwergisch! Ein Gruppenmitglied hat Götterrettung erhalten und alle Gegenstände blieben zurück, Stiefel über Wasser laufen, mag. Dreizack+3 und Unterwasser atmen. Dies raffte mein Zwerg und wehrte die Gruppe ab, die das aufteilen wollte. "Ich verwahre die Sachen bis ich den Kamerad wiedersehe!" 10 echte Jahre sind vergangen, beide Figuren treffen sich. Keiner dachte mehr daran was vor 10 Jahre war, weder Spieler noch Figuren. Ein leichtes die Sache zu behalten, doch ich spiele einen Zwerg. Kamerad, die Sachen hast Du damals verloren, ich habe sie verwahrt, hier sind die Gegenstände zurück. Die Augen des Spieler und der Spielergruppe standen weit auf, wie ihr Mund. Aber es hindert Dich keiner einen anderen Zwerg zu spielen, frag Deinen Spielleiter. Vielleicht einen Verschwender, einen Bettler, ...? Nur dann solltest Du Zwerge meiden, das Ansehen solcher Exoten ist bei Zwergen eher fraglich.
×