Jump to content

Hasi

Mitglieder
  • Content Count

    46
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About Hasi

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 09/26/1968

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Tom Koch
  • Wohnort
    Wuppertal
  • Interessen
    Rollenspiel (ach was!), lesen, Shiatsu
  • Beruf
    Sesselpfurzer

Recent Profile Visitors

2,002 profile views
  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :beer:

  2. Hasi

    Ideenschmieder gesucht

    Eben das ist ja mein Problem. Eine sinnvolle KiDo-Technik habe ich nicht gefunden. Aber die Idee mit dem "Sturmangriff" ist ganz gut. Wobei es da auch eine Technik gäbe mit 6m Ankauf nehmen. Vielen Dank schon mmalfpr die Idee.
  3. Hasi

    Ideenschmieder gesucht

    Hallo zusammen, Auch wenn ich weiß, dass beim Thema KTP die erste Redaktion i d.R. darin besteht, mit den Augen zu Rollen und einem die Worte "völlig überpowert" und "nicht schon wieder KiDo" auf den Lipoen liegen, bräuchte ich mal Vorschläge von euch, wie ich -möglichst regelkonform- eine Sache in den Griff bekommen kann. Der Hintergrund ist folgender: kurz bevor es ins wunderschöne KTP ging, gab es als Abschluss für ein längeres Abenteuer noch ein paar goodies. Für einen Krieger, der gleich mehrfach mit den Folgen von Magie (RW Geistmague) zu kämpfen hatte, gab es einen Lederhelm, der den RW Geustwsmagie von ihm erhöht hat. Ein wunderschönes Stück aus Ravindra, verziert mit dem Horn einer Donnerechse. Meine Idee war, bei Vorliegen eines ausreichend hohen Wertes für waffenlosen Kampf der Helm eine Zusatzattacke bieten könnte. Dies primär für Angriffe ohne weitere Waffe. Ich dachte da an diverse Tiere, die neben einem Angriff (Biss) auch noch zusätzlich mit Pranken o.ä. angreifen können. Rein logisch sollte das machbar sein, aber bevor jetzt ein Sturm der Entrüstung (wie doppeldeutig...) losgeht, sei noch dazu gesagt: noch ist nichts in Stein gemeißelt. Es geht auch nicht darum, einen weiteren Charakter Richtung Powerplay zu schubsen, sondern in erster Linie was Neues auszuprobieren. Eine andere Sache ist dann noch KiDo. Wer schon mal "Kurai Anat - das schwarze Herz" gespielt hat, der weiß vielleicht nich, dass es die Möglichkeit gibt, eine wahrhaft fürstlichen Belohnung zu bekommen. Besagter Krieger hat sich gewünscht, die hiesige Kamoftechnik erlernen zu dürfen und wurde erst einmal als Stadtwache eingestellt mit der Möglichkeit, dabei seinen Wissensdurst zu stillen. Kurzum: da KiDo auch auf der Agenda steht, wäre die Frage, ob besagter Helm der Ausübung des KiDo widersprechen würde. Geht es um die Behinderung der Beweglichkeit des Körpers durch alles, was fester als eine TR ist, oder gar um das Fließen des Tschis? KTP-Spezialisten nach vorn! Ich sage schon mal vielen Dank fürs Kopfzerbrechen und... may the dice be with you!
  4. So als eine kleine Geschichte? Klasse Idee, könnte ich glatt machen. Muss nur schauen, wie ich das sinnvoll hier unterbringen. Zur Not frage ich mal Leute mit mehr Erfahrung.
  5. Hmmm... ich bin davon ausgegangen, dass der Vucub so lange noch lebt, bis er Grad 9 erreicht hat. Da es möglich ist, dass er eines gewaltsamen Todes stirbt, ist das natürlich unabhängig vom Grad. Solange er aber munter vor sich hin manipuliert, lebt er erst einmal. So hatte ich zumindest das Bestiarium verstanden .
  6. So weit werde ich das nicht kommen lassen. Außerdem ist es "nur" ein Vucub. 😉
  7. De facto sind die Weichen jetzt gestellt, und anlässlich des Geburtstags des betr. Spielers hat es als Geschenk ein Soloabenteuer XL gegeben. Wenn ich das richtig sehe, wird ein lebender Vucub doch erst ab Stufe 9 untot. Will meinen, dass er erst einmal zusätzlich zu seiner aktuellen Stufe noch neun weitere Stufen schaffen muss. Bis dahin fließt noch viel Wasser die Wupper runter. Ich bin gespannt, wie er die Herausforderung meistern wird, und zu abgrundtief böse fehlt noch jede Menge Charakterschwäche ... 😆 Einzig und allein das Soloabenteuer, das seine letzten Schritte zum V erzählt, könnte etwas manipulativ sein...
  8. Habe mich mal ein bisschen umgeschaut bzgl Vucub. Klingt nach der perfekten Möglichkeit, dem finsteren Weg mit einer gewissen Rückkehroption zu versehen. Welche Art von Vucub er wählen wird, wird sich zeigen. Anlässlich seines Geburtstags wird es ein kleines 1:1- Abenteuer geben. Und das mit dem Ring ist ebenfalls ein grandioser Einfall. Vielen Dank euch!
  9. Von der Idee her gut, beinhaltet es doch ein ganz neues Element, das ich noch nicht berücksichtigt hatte. Naja, ist wohl auch dem Alter des Spielers geschuldet... Vampirartige bestehen ja nicht nur aus purer Mordlust, sondern auch aus einem gewissen charmanten, verführerischen Wesen. Ja, das gibt gleich ganz neue Möglichkeiten. Besten Dank, daaavid! Und um die Sonne muss ich mich halt noch kümmern 🙃
  10. Wie gesagt, er ist wild entschlossen. Vielleicht kann er sich noch nicht so ganz vorstellen, was das letztendlich bedeutet. Die Möglichkeit, das alles wieder umzukehren, wird es auf jeden Fall geben. Die Frage ist, wie sehr die Gruppe früher oder später dagegen aufbegehren wird. Ein Vampir wird es wohl auch nicht werden, das wird mir zu anstrengend zum Leiten... 🥴
  11. Moin Moin! Aus meiner Gruppe ist jemand auf den Geschmack gekommen und ist wild entschlossen, sich der dunklen Seite der Möglichkeiten zu nähern. Es hat dabei die Aufmerksamkeit von Camasotz erregt und möchte sich jetzt als Assassine + probieren. Trotz "dezenter" Hinweise auf die Spielbarkeit in normalen Abenteuern ist der Wille ungebrochen. Fällt euch etwas ein zu einem Wesen, das in Richtung Vampir geht, aber nicht völlig handlungsunfähig am Tag ist und dabei noch in geringem Umfang Magie wirken kann? Vorab vielen Dank fürs Grübeln
  12. Da ich davon ausgehe, dass nach ein paar KTP-Abenteuern wieder die Heimreise ansteht und kein größerer Missionierungswahn erkennbar ist, werden die bestenfalls versuchen, die kleine Halblingsdame abzuwerben. Danke für die Infos! 😉
  13. Hallo zusammen! In meiner Runde hat sich jemand in den Kopf gesetzt, unbedingt auf die dunkle Seite der Macht zu wechseln. Anlass dafür war ein Dolch des Kraftraubs, den er in einem Dungeon gefunden hat. Um das etwas mit Leben zu füllen, habe ich Lyancor als Mentor dahinter gepackt und die Möglichkeit offeriert, durch entsprechende Opferdarbietungen den Dolch Stück für Stück hochzupushen. Bei bisherigen schweren Treffern wird AP regeneriert. Inzwischen ist dauerhaft "Sehen in Dunkelheit" dazu gekommen, wie es sich für einen Anhänger Lyancors gehört. Im das nicht allzu einfach zu machen, ist ein gewisses Ritual erforderlich das bislang ein Gelehrter mit Geldproblemen übernommen hat... bis ihn Schergen des Xanordens ein Freudenfeuer bereitet haben. Seitdem ist der Charakter auf der Flucht und das in KanThaiPan. Nun die Frage: Ist Lyancor so "international", dass er auch im Reich der Mitte genügend Anhänger hat, oder führt die dunkle Dreiheit dazu, dass es nur schlecht eine Verbindung zu ihm gibt? Ich habe schon daran gedacht, Yenlen als Ersatz anzubieten (ist ein weiblicher Charakter), aber das ist nur Plan B. Wie würdet ihr das sehen?
  14. Ach, ich wette, hinter der Tigermaske wartet ein handzahmer Stubentiger, der sich mit etwas Leckerli gerne bestechen lässt. *dennackenkraul*
×
×
  • Create New...