Jump to content
Sign in to follow this  
Tony

Wie oft und gerne spielt Ihr das andere Geschlecht?

Wie oft und gerne spielt Ihr das andere Geschlecht?  

244 members have voted

  1. 1. Wie oft und gerne spielt Ihr das andere Geschlecht?

    • Frau: Habe noch nie einen Mann gespielt und habe es auch nicht vor.
      8
    • Frau: Einmal Mann und nie wieder.
      1
    • Frau: Habe noch keinen Mann gespielt, habe es aber vor.
      1
    • Frau: Spiele eher selten Männer.
      9
    • Frau: Spiele beide Geschlechter in etwa gleich oft und gerne.
      8
    • Frau: Spiele sogar häufiger Männer.
      3
    • Frau: Spiele (fast) ausschließlich Männer.
      3
    • Mann: Habe noch nie eine Frau gespielt und habe es auch nicht vor.
      86
    • Mann: Einmal Frau und nie wieder.
      15
    • Mann: Habe noch keine Frau gespielt, habe es aber vor.
      26
    • Mann: Spiele eher selten Frauen.
      49
    • Mann: Spiele beide Geschlechter in etwa gleich oft und gerne.
      30
    • Mann: Spiele sogar häufiger Frauen.
      3
    • Mann: Spiele (fast) ausschließlich Frauen.
      5


Recommended Posts

Hab für "Spiele eher selten Männer" gestimmt, weil ich bis jetzt nur einen männlichen Char hab. Aber ich spiele wirklich sehr gerne diesen Kerl und werde mir auch mal wieder einen basteln.

Share this post


Link to post

Ich habe für " Habe noch nie eine Frau gespielt und habe es auch nicht vor "

gestimmt.

Ich bin der Meinung, dass Männer weniger in der Lage sind Frauen zu spielen.

Ich finde das ist irgendwie nicht authentisch. Soll heißen im Zweifelsfall bleibt Mann halt ein Mann und eine Frau halt eine Frau.

Allerdings gibt es ja auch "Frauenversteher" , denen würde ich das zutrauen.

Da es bei Helden keinen körperlichen/geistigen Unterschied zwischen Männern und Frauen gibt, sollte jeder sein eigenes Geschlecht auch im Spiel vertreten.

Ich denke, dass es für Frauen einfacher ist nen Mann zu spielen, da Männer "einfacher" gestrikt sind ( trifft natürlich nicht auf jeden zu ).

Aber falls eine Frau, wenn sie denn einen Mann spielt ( und umgekehrt ), nur nach dem "typischen" Klischee agiert, halte ich das auch für fragwürdig.

Kurz um, ein Mann soll nen Mann spielen und ne Frau ne Frau (schauspielerische Ausnahemen finden natürlich Berücksichtigung ).

Share this post


Link to post
Ich habe für " Habe noch nie eine Frau gespielt und habe es auch nicht vor "

gestimmt.

Ich bin der Meinung, dass Männer weniger in der Lage sind Frauen zu spielen.

Ich finde das ist irgendwie nicht authentisch. Soll heißen im Zweifelsfall bleibt Mann halt ein Mann und eine Frau halt eine Frau.

Allerdings gibt es ja auch "Frauenversteher" , denen würde ich das zutrauen.

Da es bei Helden keinen körperlichen/geistigen Unterschied zwischen Männern und Frauen gibt, sollte jeder sein eigenes Geschlecht auch im Spiel vertreten.

Ich denke, dass es für Frauen einfacher ist nen Mann zu spielen, da Männer "einfacher" gestrikt sind ( trifft natürlich nicht auf jeden zu ).

Aber falls eine Frau, wenn sie denn einen Mann spielt ( und umgekehrt ), nur nach dem "typischen" Klischee agiert, halte ich das auch für fragwürdig.

Kurz um, ein Mann soll nen Mann spielen und ne Frau ne Frau (schauspielerische Ausnahemen finden natürlich Berücksichtigung ).

Spielst Du als Mann deine Figuren nicht auch Klischeehaft? Ist es denn ein großer Unterschied, ob eine Frau einen Mann spielt, oder ob es ein Mann tut? Spielen nicht beide vorallem Klischees??? (Gleiches gilt umgekehrt.)

 

Gruß,

Tony

Share this post


Link to post

Ich habe bis jetzt einen weiblichen Charakter gespielt - und es hat mir viel Spaß gemacht.

 

Vor allem hat mich etwas gereizt was weibliche Spieler meiner Meinung nach viel zu selten ausspielen - die Anziehungskraft, die eine Frau auf das andere Geschlecht ausübt.

 

Es hat mir ein geradezu kindisches Vergnügen bereitet sowohl SCs als auch NSCs um den Finger zu wickeln und mit einem Lächeln auf den Lippen abblitzen zu lassen. :D

 

Wenn man einen weiblichen Charakter richtig spielt, kann man fast alles erreichen! :sigh:

 

Crónachan

Share this post


Link to post
Ich habe bis jetzt einen weiblichen Charakter gespielt - und es hat mir viel Spaß gemacht.

 

Vor allem hat mich etwas gereizt was weibliche Spieler meiner Meinung nach viel zu selten ausspielen - die Anziehungskraft, die eine Frau auf das andere Geschlecht ausübt.

 

Es hat mir ein geradezu kindisches Vergnügen bereitet sowohl SCs als auch NSCs um den Finger zu wickeln und mit einem Lächeln auf den Lippen abblitzen zu lassen. :D

 

Wenn man einen weiblichen Charakter richtig spielt, kann man fast alles erreichen! :sigh:

 

Crónachan

 

 

Ich habe noch keinen weiblichen Char gespielt, werde es demnächst aber mal tun.

Dabei denke ich ähnlich wie Cronachan höhö:D

Share this post


Link to post

Wie denken eigentlich weibliche Spieler darüber, wenn männliche Spieler weibliche Charaktere spielen?

Verdrehen die bei dem Gedanken eher die Augen?:rolleyes::confused:

 

 

LG

Rovus

Share this post


Link to post

Habe noch nie 'ne Frau gespielt, und hab es auch nicht vor...

@Rovus

Vielleicht denken sie ja, diejenigen wären leibhaftige Frauenversteher ? :)

Share this post


Link to post
Ich habe bis jetzt einen weiblichen Charakter gespielt - und es hat mir viel Spaß gemacht.

 

Vor allem hat mich etwas gereizt was weibliche Spieler meiner Meinung nach viel zu selten ausspielen - die Anziehungskraft, die eine Frau auf das andere Geschlecht ausübt.

 

Es hat mir ein geradezu kindisches Vergnügen bereitet sowohl SCs als auch NSCs um den Finger zu wickeln und mit einem Lächeln auf den Lippen abblitzen zu lassen. :D

 

Wenn man einen weiblichen Charakter richtig spielt, kann man fast alles erreichen! :sigh:

 

Crónachan

 

 

Ich habe noch keinen weiblichen Char gespielt, werde es demnächst aber mal tun.

Dabei denke ich ähnlich wie Cronachan höhö:D

 

Solche Chars machen riesigen Spass!

Share this post


Link to post

Ich hatte einmal (zu DSA-Zeiten) eine weibliche Magierin. Ehrlich gesagt, hat mir das voll und ganz gereicht! :satisfied:

 

Grüße Alondro, der Männliche

Share this post


Link to post

GUTE FRAGE!!!

 

Hi Rovus,

 

ich tue mich schwer, unattraktive Frauen zu spielen. Ehrlich gesagt, würde ich einen wirklich zu spielenden weiblichen Char mit Au unter 50 nicht nehmen wollen.

 

Grüße, Kosch, der sich unattraktive Abenteurerinnen nicht vorstellen kann

Share this post


Link to post

Meine scharidische Magierin hat Au 01. Sie ist Albino (hat rote Augen), hat 'ne sehr unschöne Figur...

Sie lief immer sehr sehr streng vermummt rum. Bis sie ein Armband gefunden hat, daß ihr ein neues Aussehen (Au > 80) gibt. Da das Teil eine ABW hat, nimmt sie es nicht mehr ab. Seit dem läuft sie deutlich freizügiger rum. Der SL sagte aber schon, daß das Ding irgendwann ausbrennen wird und das finde ich auch nicht schlimm...

 

Gruß,

Tony

Share this post


Link to post

wenn Männer die Anziehungskraft von Frauen ausspielen, gefällt mir das oft nicht, kommt aber auf den Charakter an. Sorry, Jungs, aber die "Frauen" die ihr dann spielt sind selten realistisch. Andererseits kenne ich nur einen solchen weiblichen Char eines Mannes länger und die hat mir einfach nicht gefallen. Auf Con saß ich aber auch mit noch zwei weiblichen Chars zusammen die von Jungs gespielt wurden, und die haben mir wiederum sehr gut gefallen.

Man sollte die Frauen nicht nur aufs Aussehen reduzieren. Denn dann sind das doofe Hohlbirnen, die nur gut ausschauen. MAn sollte sich einen CHar bvorstellen und dann entscheiden, ob das eher ein Mann oder eine Frau ist. Die Elfe aus unsrer Runde fand ich übrigens auch wunderbar, zwar nicht sehr elfisch aber auf realistische Weise weiblich, obwohl von einem Mann gespielt.

Bei dem männlichen Chara den ich wollte, konnte ich mir den Chara einfach nicht als Frau vorstellen, es musste einfach ein Mann sein...

Egal welches Geschlecht, der Charakter selbst ist wichtiger als sein Geschlecht.

Share this post


Link to post
Jetzt habe ich mal eine Frage...würdet ihr auch eine unattraktive Frau spielen? ;)

 

Wenn, dann würde ich nur eine unattraktive Frau spielen wollen! :D

Die kommt näher an einen mannlichen Char ran! :lol:

 

Grüße Alondro, der Unattraktive

Share this post


Link to post

Ob unattraktiv oder nicht ist mir eigentlich egal; ich spiele eher selten Frauen, in unserer rein männlichen Gruppe ist es aber gang und gäbe auch weibliche SC zu spielen - eine ist eigentlich immer dabei, oft aber zwei und mehr Frauen-Chars.

 

Gaanz selten ist es mal zu Flirts zwischen Frauen-Char und Männer-Char (unter Männer-Spielern) gekommen, was dann schon ganz schön eigenartig ist - oft auch von den Spielern selbst abgewürgt wurde - soviel "Rollen"spiel muss dann ja auch nicht unbedingt sein.

 

Ich glaube, dass das in einer rein männlichen Gruppe auch einfacher für die Spieler sein könnte, oder? Vor anderen Frauen muss man doch letztlich der coole Macker sein :glare::dunno: ... nur so ein Gedanke - Freud lässt grüßen.

 

Der Gipfel war allerdings, als mir ein SL mal für seine Kampagne einen schwulen Char "aufgedrückt" hat... fast hätte ich diese Facette abgelehnt (was mir auch offenstand), aber da die Homosexualität in der Welt mit historischem Vorbild Mittelalter verboten und von dem Mönch-Char stark unterdrückt wurde, konnte ich damit leben. Die Situationen in denen das fast zu Tage kam ("coming out" war nur gegenüber _eines_ Charakters, für die anderen dann letztendlich am Ende der Kampagne nur nach dem Spiel) waren sehr lustig und intensives (+ teilweise schweisstreibendes ;-) ) Rollenspiel.

Könntet ihr euch das auch vorstellen?

 

Gruß

Stefan ;-)

 

PS: Soweit mir bekannt ist, besteht unsere Gruppe nur aus Hetero-Männern, ist aber wohl nicht wirklich relevant.

Share this post


Link to post
Jetzt habe ich mal eine Frage...würdet ihr auch eine unattraktive Frau spielen? ;)

 

Wenn, dann würde ich nur eine unattraktive Frau spielen wollen! :D

Die kommt näher an einen mannlichen Char ran! :lol:

 

Grüße Alondro, der Unattraktive

 

Kann ich nur bestätigen, seit ein Mitspieler eine Steppenbarbarin mit Au=06 performanced hat...

 

Daß Frauen mehr auf ihr Aussehen achten / es mehr ausspielen wollten, ist natürlich ein Klischee.

Auf der anderen Seite: Jede Rolle (jeder Figur) beginnt mit einem Klischee. Was vermutlich daran liegt, daß Klischees ein realer Kern zugrunde liegt.

Spannend wird es doch erst dann, wenn man die Figur durch das Spielen "zum Leben erweckt", d.h. sich in ihre Lage versetzt und immer neue Facetten entdeckt oder entwickelt - viele Kleinigkeiten (und Gimmicks), die am Ende erst einen vergnüglichen SC ausmachen.

 

Wer das nicht hinkriegt (muß nicht gleich in den ersten Spielerjahren sein), wird sowieso immer nur sich selbst spielen - in den verschiedensten Verkleidungen halt. Von den Spielern kenne ich leider zu viel (:angryfire: aber bald ist ja wieder Fastnacht:motz: ).

 

Nicht das Können ist hier für mich entscheidend, sondern das Wollen. Das sich Einlassenwollen.

 

Weiterhin frohes Genderswitching - und wenn es zu aufgeregten Debatten in der Gruppe führt, war es vielleicht nicht ganz verkehrt :D

 

Malódian MondKatze

Share this post


Link to post

Dazu fällt mir ein, dass in meiner DSA-Gruppe eine Spielerin einen schwulen Magier spielt :D Der macht sich ab und an an meinen Rondrageweihten ran...aber darum geht es hier ja nicht :D

Share this post


Link to post
Guest Marc

Hab' das mal probiert, aber nochmal würde ich keine Frau spielen wollen. Irgendwie kommt Mann nicht so rüber wie gedacht. Klappt vielleicht bei Online-Rollenspielen besser, wenn es dazu ein Bild gibt.

Share this post


Link to post

Ich bin eine Frau und spiele beide Geschlechter etwa gleich oft und gerne.

 

Welches Geschlecht der Charakter hat, hängt davon ab, wie ich ihn mir vorstelle. Wie sich mein Charakter gegenüber dem anderen Geschlecht verhält, ist unterschiedlich und geschlechtsunabhängig.

 

Mein aktueller Midgard-Charakter ist Vraidos-Priester. Bei Warhammer habe ich einen Morr-Priester gespielt. Beide legen keinen Wert auf irgendwelche Liebesbeziehungen oder -abenteuer.

Mein alter Midgard-Charakter war ein Magier. Wenn er einer Frau begegnete, die ihm gefiel, hat er versucht, sie ins Bett zu kriegen. Mehreren auf einmal war er auch nicht abgeneigt. Einmal hat er sich sogar richtig verliebt und war total eifersüchtig auf den Barden, der sich in die gleiche Frau verliebt hatte, die sich ihrerseits nicht entscheiden konnte. ;)

Asinja ist eine Steppenbarbarin und ein ziemliches Mann-Weib. :D Ich glaube, sie schüchtert die meisten Männer ein. Leider komme ich nur selten dazu, sie zu spielen.

Mein Cthulhu-Charakter ist Stummfilm-Schauspielerin, die nicht mit ihren Reizen geizt, um irgendwas zu erreichen. Langfristig sucht sie einen reichen Mann zum Heiraten. :sigh:

 

Wie Ihr seht, spiele ich so ziemlich alles.

Da ich als SL ebenfalls alles spielen muß, sehe ich darin auch kein größeres Problem.

 

Die meisten Rollenspielerinnen, die ich kenne, spielen ab und an Männer.

 

Allerdings scheint es wenige Männer zu geben, die normale Frauen spielen. Die meisten, die ich kenne, spielen gar keine Frauen und verwenden auch wenig weibliche NSCs. Ein paar spielen nur wunderschöne Nymphomaninnen. :rolleyes: (Das ist aber mein entfernterer Bekanntenkreis, mit Leuten, mit denen ich keine Runden haben will.) Drei Männer, die ich kenne, spielen öfter mal Frauen verschiedener Art, die sie auch glaubhaft darstellen. In meiner aktuellen Midgard-Runde spielt einer von ihnen eine Kriegerin.

Share this post


Link to post

Ich habe bisher immer nur männliche SC gespielt. Das liegt aber daran, dass ich als SL schon soviele weibliche NSC zu spielen habe (vom Marktweib bis zu "Armeeoffizierinnen" halt alles, was in einer 50:50-Welt so vorkommt)

 

Gruß, Wurko

Share this post


Link to post
Ich habe noch nie eine Frau gespielt und habe es auch nicht vor.

 

Aus meiner Sicht zieht das Argument "Mann könne sich nicht in das andere Geschlecht hineinversetzen" schon, jeder hat eine eigene Vorstellung von Zwergen, Elfen...etc. aber VON EINER FRAU??? Nee niemals :devil:

 

Ich kann mir einfach nicht vorstellen eine Frau zu sein...

 

gruß Isaldorin

 

 

Amen Bruder, du sprichst mir aus der Seele :)

Share this post


Link to post

Hi!

 

Habe auch noch keine Frau gespielt und habe es auch nicht vor. Warum? Einfach kein Interesse, so einfach.

 

Alles Gute

Wiszang

Share this post


Link to post

Ich spiele mittlerweile beides!

Ok ich bevorzuge Frauen, weil ich nun mal selbst eine bin. Aber gerade für die Con-Kampagne hab ich mir nen Mann gemacht ganz einfach weil ich dadurch bestimmte Ideen von mir eher umsetzen kann als mit einen weiblichen Char. Außerdem ist es auf dauer auch mal interessant was anderes zu spielen. MAnchmal ist es auch echt ätzend den einzigen weiblichn char zu haben...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...