Jump to content

Kayllan

Mitglieder
  • Content Count

    200
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Kayllan

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 06/14/1977

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Andrea
  • Wohnort
    bei Düsseldorf
  • Interessen
    Midgard, Shadowrun, Traveller
  • Beruf
    Diplom-Kauffrau
  • Biografie
    [IMG]http://www.smilies.4-user.de/include/SML/smilie_x_056.gif[/IMG]

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich würde gerne die beiden Fragezeichen von Platz vier ersetzen. 😁
  2. Naja, ich habe ihn beschworen und beherrsche ihn, da kann er mir nicht so leicht widersprechen...
  3. Hallo, also in einem Dungeon sind die 15 m vollkommen ok. Duana, mein Geisterknecht, entdeckt hervorragend Fallen für mich und durchsucht noch gleich die Räume oder Gänge hinter den Türen. Ich möchte sie nicht missen, hat mir damit schon oft geholfen...
  4. Das ist in meinen Augen nur eine Begrifflichkeit. Sie haben unter M4 einen Vorteil für ihre Spezialwaffe erhalten. Ob man das jetzt Bonus oder einen höheren Startfertigkeitswert nennt, ist für mich dabei irrelevant. Und das bedeutet, sie erhalten zweimal einen Vorteil für die gleiche Waffe, egal ob Bonus oder gesteigerter Fertigkeitswert.
  5. Ich habe durchaus verstanden, dass der alte Bonus deutlich schwächer ist als der neue, aber es ändert in meinen Augen nichts daran, dass die Formulierung in der Konvertierung diesen bereits berücksichtigt, weshalb dort ausdrücklich steht, dass Krieger sich noch zwei Spezialwaffen wählen können. Heißt: Sie können ihre "alte" Spezialwaffe nicht noch einmal wählen und sie haben hier bereits den alten (ja, schwachen) Bonus erhalten, da gibt es dann keinen neuen Bonus on top. Der einzige Schlupfwinkel wäre in meinen Augen, zu sagen, dass der Bonus quasi nach hinten geschoben wird. Als Beispiel: Krieger M4 hat Langschwert bei Erschaffung als Spezialwaffe gewählt und mit +5 +2 (Spezialwaffenbonus alt) = +7 begonnen. Nach einigen Steigerungen hat er nun +15. Jetzt wird der Charakter konvertiert, Langschwert war schon Spezialwaffe, also hat er jetzt nicht +15 +2 (neuer Spezialwaffenbonus) = +17, sondern er hat quasi +13 +2 (alter Spezialwaffenbonus umgewandelt in neuen Spezialwaffenbonus) = +15. Das ist noch immer ein immenser Vorteil, da er nicht zu den Kosten von +16 jetzt steigern muss, sondern nur zu den Kosten von +14, aber er hat eben nicht plötzlich einen um zwei Punkte höheren Wert und keinen doppelten Bonus.
  6. Ich habe das auch vorher schon verstanden, aber wie ich ja bereits schrieb, zog der Bonus auch die Konsequenz von mehr KEP mit sich, da die Trefferwahrscheinlichkeit deutlich erhöht wurde. Ich bin also nicht der Meinung, dass man hier so einfach die Lerneinheiten/Erfahrungspunkte, die die Steigerung gekostet hat, miteinander vergleichen kann. Zumal das hieße, alle Kämpfer bekommen plötzlich +2, was im Zweifel ja eine gigantische Summe an EP ausmacht, während Zauberer im Zweifel ihren Zaubernwert gesenkt bekommen und auch noch Zaubersprüche verlieren. Da fehlt für mich dann eindeutig die Verhältnismäßigkeit.
  7. Nun, die Spezialwaffe, die ein Kämpfer am Anfang auf +7 statt auf +5 hatte. Darauf lag ein Bonus von +2.
  8. Danke Dir für die schnelle Antwort. Also in meinem Fall der Erfahrungsschatz, der für Grad 18 angegeben ist?
  9. Ich sehe die Tabelle eher so: LE-Kosten Luft Erde Holz Feuer Wasser Eis Finster Nah Tod Dr 90 90 90 90 90 120 - - - Hx 90 90 90 90 90 90 90 90 90 Ma 60 60 60 60 60 60 60 60 60 PB 120 120 120 120 120 120 * * * - aber 60 für das Element seiner Gottheit (z.B. Dwyllan - Wasser) PS genau wie beim PB Sc - - - - - - - - 60 Die Kulturvarianten für * finde ich einen sinnvollen Vorschlag, ebenso die zwei Spezialgebiete, wenn man Beschwörer/Magier spielen will.
  10. Naja, es wären selbstverständlich einige zusätzliche Tabellenteile, keine Frage. Aber dann doch deutlich weniger als ein neues Buch. :-)
  11. Ich verstehe Deinen Kommentar nicht ganz. Aber, wie gesagt, ich interpretiere die Formulierung in der Konvertierung anders. Die erste Spezialwaffe ist bereits gewählt, hier gibt es keinen zweiten Bonus.
  12. Hallo, ich hätte da mal eine Frage zur Konvertierung. Mein Grad 8 Charakter hat nicht ganz 16.000 GFP und ist damit laut Konvertierungstabelle jetzt Grad 18, soweit so gut. Aber gemäß 16.000 ES wäre der Grad ja deutlich höher (ich glaube, 22 oder 23, hab es gerade nicht zur Hand). Wenn ich nun nicht meinen Charakter nach M5 komplett neu berechnen will (sonst bräuchte ich ja auch keine Konvertierung), wo gehe ich dann jetzt weiter, wenn ich nach der Konvertierung neu lerne? Addiere ich meinen neuen ES auf meine GFP und bin dann beim nächsten Gradanstieg plötzlich Grad 23 oder 24? oder bin ich dann beim nächsten Gradanstieg Grad 19, aber mit der ES-Anzahl der höheren Grade? Könnte mir hier jemand helfen?
  13. Grundsätzlich bin ich mit dir wohl weitgehen einer Meinung. Nur, wie regelst du die Ausnamen? Mir jedenfalls graut vor einer Liste wie es sie in M4 für Priester gab und im Sinne einer Vereinfachung währe das Ganze sicher auch nicht... Wenn es dafür eine simple Lösung gibt bin ich einverstanden, ansonsten plediere ich weiterhin für hohe Kosten und Rabatte in den Quellbüchern. -Gruß, IVIantis Naja, wie es hier ja auch bereits vorgeschlagen wurde, müssten die verschiedenen Elemente bzw. Chaos/Finster/Tod eigene Kategorien sein, die dann entsprechend nicht oder mit deutlich höheren Kosten für anderen Klassen als den Magier zu lernen sein dürften. Dann könnte es tatsächlich auch mal Gebiete geben, die der Schamane, der "Superzauberer, der alles versteht und kann", nicht lernen kann.
×
×
  • Create New...