Jump to content
Sign in to follow this  
Bupu

moderiert Musik beim RP, wenn ja welche?

Recommended Posts

für den fall das es dieses thema schon gibt, steinigt mich ;)

 

Hi,

 

in zwei von meinen drei rp-runden läuft musik zum rollenspiel, in der dritten ist man eher dagegen weil auch die geschmäcker stark auseinander gehen, wie ist das bei euch so?

wenn ihr musik dazu habt, welche wird denn so bevorzugt?

bei uns wird oft auf filmmusik zurückgegriffen oder auf clanned und co.

Share this post


Link to post

Das Thema wurde zwar ein paar mal 'angeschnitten' aber nie richtig ausdiskutiert. Wird also nix mit steinigen wink.gif Wo das andiskutiert wurde sach ich Dir aber net. Benutz mal die 'Suchfunktion' des Forums :)

 

Aber nun zum Thema:

 

Ich habe noch nie Musik für das Rollenspiel eingesetzt. Ich werde es aller Voraussicht nach auch nicht tun. Was ich allerdings ausprobieren möchte, sind Sounddateien für 'spezielle' Zwecke:

 

Das schreiende Käuzchen auf dem Friedhof; Das schreien eines 'Ungeheuers': Wolfsgeheul usw.

 

Mal schauen wie es ankommt.

 

Viele Grüße

HJ

Share this post


Link to post

Hallo Hans-Joachim,

 

sounddateien sind ne gute idee, nur müßte man dann entweder den cd-player oder das tapedeck neben sich haben wenn man leitet, oder ne fernbedienung.

zum käuzchen auf dem friedhof; das schreien eines 'ungeheuers':

wolfsgeheul usw. das ist immer nur ein kurzer stimmungsmoment den ich mir allerdings auch gut vorstellen könnte, nur muß man dann schon alles mögliche an tierstimmen parat haben. aber gruselige musik in einer abtei oder einem dungeon macht auch schon ne ganze menge her, hatten wir letztens grade bei kerzenlicht, war ungemein stimmungsvoll, alle waren hochkonzentriert und sehr still ;)

 

 

Share this post


Link to post

Hi Bupu,

 

ich werde das mit MP3 Playern machen. Ich wollte mir eh schon einen kaufen, da die Dinger so schön handlich und klein sind (so als Zeitvertreib im Flugzeug... Ich muss viel fliegen).

 

Ich stelle mir vor mir dazu noch ein Paar Aktivboxen zu kaufen und fertig ist die Soundanlage für Geräusche :)

 

Viele Grüße

HJ

Share this post


Link to post

Hi Hans-Joachim,

 

denke der MP3-Player ist ne super idee, ist eine überlegung wert, oder ein dvd mit fernbedienung der auch MP3's lesen kann wink.gif

übrigens, "suchen" werd ich gleich mal testen smile.gif

 

Share this post


Link to post

*räusper* (könnte wieder mal etwas länger werden, da ich mich so gerne selber lese ;))

Musik find ich als zusätzlich stimmungsgenerierendes Element sehr effektvoll. Allerdings sollte man aufpassen, dass man nicht zuviel Musik einbringt, da ansonsten das überraschende Element verloren geht. Grundsätzlich setzen wir Musik nur in Schlüsselszenen ein, wo zum Beispiel eine neue wichtige Figur ins Spiel kommt, ein wichtiger Gegenstand gefunden wird oder sich eine Schlüsselsituation erreignet.

Ich persönlich bevorzuge dabei dramatische Musik, ohne gesungene Parte, da eignen sich natürlich besonders Filmmusiken, da diese oft auf eine einzelne Schlüsselszene im Film zugeschnitten sind. Das problematische daran ist, die meisten assoziiert diese Stücke bereits mit Bildern, was natürlich auch gezielt eingesetzt werden kann (die Musik zu Dracula wird wohl jedem die Angst vor untotem hochkommen lassen).

Klassische Musik hab ich die Erfahrung gemacht, dass sie sehr schwierig einsetzbar ist, da sie oft eine ganze Geschichte erzählt, somit innerhalb des Titels öfters das Thema und damit die Stimmung! kleinere Teile können aber meist effektvoll verwendet werden.

Einer unserer SL setzt auch sehr gerne gesungene Titel ein, unter anderem natürlich, wenn die NSCs singen. Dabei sollte man aber meiner Meinung Vorsicht walten lassen, da ein moderner Test sehr schnell die Stimmung verderben kann ("ich wusste gar nciht, dass die schon TV hatten, höhöhö"). Trotzdem kann man glückliche Griffe machen, wenn man insbesonders gälisch gesungene Lieder verwendet. Kommt natürlich auf den Ort an.

Grundsätzlich lässt sich allerdings sagen, dass sich Musik mit längeren Titeln nur bedingt während dem Spiel selber anwenden lässt, da dies sehr vom Geschehen ablenkt und mit unter auch schon stören kann. Vor allem wenn der falsche Spieler beim lautstärkeregler sitzt wink.gif

Kurze Jingles können, wenn treffend eingesetzt, sehr zum Spielspass beitragen, da sie die Spieler ein wenig konditionieren. Zum Beispiel hatte ich ein Jingle für geisterhafte Vorgänge im Überwasserhaus, den ich jedesmal abspielte, wenn sich ein Omen ankündigte (vgl. Abenteuer Myrkdag). Damit baute sich jedesmal eine Spannung auf, wenn ich ihn abspielte, ohne dass ich etwas sagte... mein unerschrockener Ritter erbleichte jedesmal smile.gif

Zum technischen handhabe ich das folgendermassen: ich suche mir geeignete Titel in der Bibliothek, Plattensammlung oder als MP3 im Internet und überspiele sie dann auf MD. Dies hat den Vorteil (wie bei MP3, nur billiger ;)), dass man jederzeit gezielt darauf zurückgreifen kann. Den MD-Spieler schliessen wir dann normalerweise an die Stereoanlage an, um auch den gewünschten Effekt zu erhalten (bedrphliche Musik aus Aktivlautsprechern tönt einfach nicht so bedrohlich).

 

So, das wars, ich hoff jemand folgte meinen Ausführungen überhaupt bis hier, aber bin gerade in einer Schreibstimmung ;)

 

Viel Spass

 

M

Share this post


Link to post

Bei uns in den Gruppen wurde es hier und da mal ausprobiert. So hattn wir w"arend eines Abenteurs in den K"ustenstaaten als begleitmusik eine ital. Oper im Hitergrund. Uns hat es nicht weiter davon abgehalten rumzuprolen und Gardisten anzub"obeln. Nach einiger Zeit verdr"angt man, dass da was im Hintergrund rumlp"atschert, es sei denn der SL macht darauf aufmerksam (gutes Timeing ist da wichtig).

Fazit: st"oren tut es bestimmt nicht, nur mit den Soundfiles habe ich ein paar Probleme: Timeing und Orga. Ich meine, man kann es da auch "ubertreiben.

 

 

Argol

Share this post


Link to post

Ich sehe da eigentlich kein Timeingproblem.  Ein paar Soundfiles für Szenen vorbereiten von denen man weiß dass sie vorkommen, das zeug rüber auf den Player und fertig smile.gif So ein großer Orgaaufwand ist das nicht.

 

Viele Grüße

HJ

Share this post


Link to post

Der Aufwand besteht mehr darin, dierichtigen Files zu finden. Eine schöne Sammlung wär nicht schlecht (da war mal irgendwo ein link). Vieleicht könnten wir die entsprechenden MP3 files mal zusammentragen, wenn jemand welche hat, die nicht copyright geschützt sind...

 

Gruss

 

M

 

(ich markier mir die stellen im Quest immer mit LEuchtstift, wo ich Musik einstreuen will, ausserdem hängt bei mir immer eine Liste im Sichtschirm mit allen Stücken auf der MD und deren Verwendungszweck)

Share this post


Link to post

Hallo auch,

 

Ok zuviel Musik kann bestimmt abnerven oder auch irgendwann ignoriert oder überhört werden, sehe ich ein. Zu gute Musik verleitet vielleicht zum mitschunkeln lol.gif was im finsteren Dungeon nun auch nicht grade passt, denke man muss den Mittelweg finden, bei bestimmten Sequenzen Musik einstreuen. Auf der anderen Seite wissen die Spieler dann aber auch "Musik, aha da is was im Busch" oder so.

Wie gesagt, bei meiner einen Gruppe läuft immer Musik und wenn es besonders Stimmungsvoll sein soll wird dementsprechend gewechselt.

 

Zu Jutrix:

Ist ne gute Idee, allerdings kenne ich leider nur © Files wie Dracula, Clannad, McKennit, Die Fürsten der Dunkelheit etc. Freie Musik hab ich leider nicht in Petto, aber wenn jemand welche kennt, die nicht nach Computermusik klingt, wäre das bestimmt für viele eine Bereicherung.

 

Share this post


Link to post
Guest

Dauerberieselung kommt meiner Meinung nach nicht sooo toll. Zum richtigen Zeitpunkt sollte der SL aber immer die passende Musik in Petto haben. Ich habe als Spielerin schon tolle Gänsehaut-Situationen erlebt, z. B. während des Showdowns eines Abenteuers, als bei der Schlacht, die von einem Kriegsdudelsack "angepfiffen" wurde, plötzlich die Great Highland Pipes aus der Stereoanlage dröhnten....

 

Weil wir viel in den keltischen Gebieten spielen, habe ich habe immer ein bißchen Pipe- oder Harfenmusik bereitliegen (fast alles aus dem Netz).

 

Außerdem eignet sich auch die Musik vieler PC-Games (z.B. DSA) ganz gut als Untermalung, z.B. beim Betreten eines Dungeons. Gleiches gilt für Filmmusik oder bestimmte klassische Stücke (ich empfehle Gustav Mahler!). Mein momentaner Favorit ist die Filmmusik zu "Labyrinth", aber da muss man wegen des Gesangs etwas selektieren.

 

Walisische Chöre können ebenfalls äußerst stimmungsvoll sein, ich nutze sie gern für Beerdigungs-Szenen smile.gif oder den Einfall clanngadarnischer Truppen im albischen Grenzland ;)

 

Ich habe auch schon erlebt, dass im Abenteuer eine Elfbardin "Holding out for a hero" (Bonnie Tyler) sang, um die Abenteurer auf die Notlage einer elfischen Prinzessin aufmerksam zu machen. Das war nun kaum authentische Musik, aber unseren Ordenskrieger versetzt sie trotzdem sofort in den Battle-Mode...

 

 

 

(Geändert von Donnawetta um 3:03 pm am März 12, 2001)

 

 

(Geändert von Donnawetta um 3:04 pm am März 12, 2001)

 

 

(Geändert von Donnawetta um 3:05 pm am März 12, 2001)

Share this post


Link to post

ich muss dazu sagen, dass Musik im Hintergrund bei uns meist die Spannung anhebt. allerdings hören wir auch NICHT  die Charts rauf und runter. Progressive Metall, wie z. B. Dream Theater

blind guardian und hammerfall wie auch SavaTage werden bei uns gern gehört Zwar leise aber in einem dunklen Zimmer mit kerzen und solcher Musik kann man sich doppeltso schnell in die fantasywelt hineinversetzen

Reciwa

Share this post


Link to post

Musik im Hintergrund kommt bei uns gut an, aber immer nur zum Unterstreichen bestimmter Szenen, also nicht im Dauereinsatz.

Witzig ist die Wandlung, die man da als Spieler durchmacht: Am Anfang hört man die Musik und ist gut eingestimmt. In der nächsten Phase kamen dann so Kommentare wie "ach ja, die Musik kommt, also kommt sicher auch bald ein Monster". Tja und nachdem unser SL dann manchmal die Musik in spannenden Momenten eingesetzt hat und KEIN Monster kam, da haben wir gelernt die Musik einfach nur als Stimmungsunterstreichung zu verwenden.

 

Bei uns sind folgende CDs im Einsatz:

so gut wie alle John Carpenter Soundtracks (also: "Fürsten der Dunkelheit", "Christine", "Fog", "Halloween 1+2"), dann noch "Apokalyptica" (eine nordische Gruppe), Soundtracks zu "Alien 1-3", "Omen 1+2", "Leviathan" und noch ein paar, die mir grade nicht einfallen.

 

Share this post


Link to post

Also auf http://www.kargatane.com gibt es diverse Hintergrundgeräusche zum Herunterladen. Es ist die offizielle Seite zur AD&D-Ravenloft-Domain.

Nette Sachen sind dabei.

Ich werde in Bacherach mit meinenem LapTop und einigen mp3-files Hintergrundgeräusche ausprobieren. Mal sehen, wie das so ankommt.

Gut Erfahrungen habe ich vom letzten Con, da kam das echt gut an im Waeland-Turnier. Der Soundtrack von "Braveheart" eignet sich gut, aber auch Loreena McKennit ist empfehlenswert. Dazu ein paar Effekte aus "Godzilla" und die Mischung stimmt.

Prinzipiell bin ich auch ein verfechter der eher dramatischen Linie. Es macht keinen Sinn, zu versuchen, mittelalterliche Musik nachzuahmen oder zu bekommen, wenn sie nicht richtig passt. Musik ist mehr für die Stimmung da, als explizit für sich selbst zu stehen... (Bardenlied) Einzige Ausnahme: Dead Can Dance: "The wind that shakes the barley".

 

Marek

 

Share this post


Link to post

Wir lassen Hintergrund-Musik laufen, wie bei irgendeinem anderen gemütlichen Abend auch, an dem nicht rollengespielt wird. Sie sollte atmosphärisch sein und zum jeweiligen Abenteuer passen. Sachen von Alex Otterlei sind bei uns der Dauerbrenner, obwohl manchmal recht große Laut-Leise-Differenzen stören.

 

Soundtracks, die mir besonders gefallen haben, sind:

 - Der König der letzten Tage

 - Bram Stoker's Dracula

 - Conan der Zerstörer (besonders für kampflastige Abende)

Share this post


Link to post

Hi zusammen,

 

dann möchte ich auch mal ein paar CD-Tipps abgeben (alles Filmmusiken):

 

- Bram Stoker's Dracula

- Alien 1-4

- End of Days

- Basic Instinct

- Waterworld

- Dune (von Toto)

- Das Boot

- der 13. Krieger

- Gladiator

- Conan 1 & 2

- The Crow (Graeme Revell)

- Dark City

- Braveheart

- Le Grand Bleu (1)

- Der mit dem Wolf tanzt

- Das letzte Einhorn

- Die unendliche Geschichte

- Interview with the vampire

 

(etwas grusellastig, ich weiß. Brauche ich hauptsächlich für Cthulhu. Kann aber auch auf Midgard hilfreich sein...)

 

Nice dice,

Share this post


Link to post

Hiho!

 

Auch wir spielen bei 2 von 3 Gruppen mit Musik. Bei der dritten fehlt sie meist zwar, würde aber auch gerne eingesetzt, wenn der Meister das alles schaffen würde.

Vor Jahren, als wir mit Midgard begonnen haben, haben wir meist die DSA-CDs 1-3 rauf und runtergehört. Ich finde die auch heute noch wirklich gut! Es gibt zu fast jeder Stimmung ein passendes Lied, ob nun Sumpf, Stadt, Kampf, Kneipe oder Tempel. Neuerdings haben wir auch noch ein paar weitere CDs dazugenommen...Crusader - Die Kreuzritter ist eine wirklich gute CD mit Chören auf Latein und Altdeutsch. Einer der Mitwirker auf der CD ist der Sänger von Deine Lakeien - die Stimme ist unglaublich. Weiterhin nehmen wir noch div. Soundtracks zur Hand. Bewährt haben sich der Soundtrack von Army Of Darkness, Robin Hood und Braveheart (kommt für Alba-Abenteuer ziemlich gut!). =)

Auch die Musik von WarCraft 2 ist sehr stimmungsvoll, allerdings veranlaste die CD bei uns immer wildes Mitgeträller, da jeder die Musik von Früher auswendig kennt...*gg*

 

Zu meinen persönlichen Favoriten um mich in Rollenspiel-Stimmung zu versetzen zählen neben den DSA-CDs und der Crusader-CD, Musik von Cradle Of Filth, Finntroll, sowie der Soundtrack des PC-Spiels Wheel Of Time.

 

Soweit derweil von mir,

viele Grüße,

 

Thorir

Share this post


Link to post

Hi alle zusammen. Also, wir setzen auch meistens Musik ein, zumindest da wo technisch machbar. Oft läuft einfach im Hintergrund 'ne Film-CD. Ist immer ein guter Einstieg, auch wenn man's dann meistens "überhört". Aber auch, wenn die Musik nur im Hintergrund leise mitläuft, ohne dass man darauf eingeht, so habe ich den Eindruck, dass sie unser Spiel stimmungvoller und "greifbarer" macht. Ich möchte die oben genannte CD-Liste auch noch erweitern:

- Soundtracks von Terminator I+II (vor allem T2 hat ein schönens klassisches Orchester)

- Soundtracks von Babylon 5 (Ich mag Christopher Franke)

- Leatherstrip: Serenade for the dead (schaurig-traurig)

- Hellraiser I (gut für Dungeons...)

 

Dann noch ein Hinweis: Auf dem PC-Spiel "Patrizier II" sind jede Menge mp3-files drauf, sowohl ganze Musiken, als auch nette Atmosphären. Insg. glaub ich 2 Stunden Musik/Geräusche.

 

Ach ja, was ich auch mal ausprobiert habe und gut angekommen ist, war: The Prodigy - The fat of the land, natürlich nur in einer sehr actiongeladenen Kampfszene. Die hämmernden Jungle-Beats haben irgendwie einen Adrenalin-Stoß bei den Spielern ausgelöst, obwohl da einige dabei waren, die Techno besch.. finden. (Ich bin auch kein Techno-Freak)

 

Dann möchte ich noch das Ohrenmerk auf zwei schöne Lieder lenken: Soulfly (Ihr wisst schon, das Hardcore-Metal-Prügel-Grunz-Projekt vom Sepultura-Sänger) haben auf ihrer neuesten CD zwei wunderbare, überraschend sanfte, aber treibende Instrumental-Tracks: Soulfly I (Remix) und Soulfly II. Beide sind, glaub ich, so etwa 6 min lang, nur mit Bongos und ein wenig anderem. Eignet sich super für einen spannenden Einbruch oder andere Situationen, wo die Helden "leise" irgenwas machen wollen und Gefahr lauert.

 

Dann muss ich noch sagen, dass ich gerade Filmsoundtracks unheimlich inspirierend finde. Oft hat mich eine Veränderung in der musikalischen Stimmung verleitet, eine entsprechende Szene geschehen zu lassen. Die Spieler waren überrascht, wie perfekt ich das Abenteuer und die Musik abgestimmt habe, dabei habe ich lediglich auf die Musik reagiert. :wink:

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Share this post


Link to post

Logbuch des Captains, Nachtrag:

 

Auch noch SEHR gut geeignet für's Rollenspiel sind die Gametrack-CDs zu Riven, Myst und das Doppelalbum zu Atlantis. Sind allerdings in Musikläden eher selten zu finden, einfach im Internet probieren (Atlantis: http://www.shooting-star.com ).

Wie Rosendorn schon sagte, sind auf einigen Spiele-CDs noch Audiotracks dabei. Dies trifft auch auf "Die Siedler III" zu, das nette Orientalische und Asiatische Stücke bietet. Bei anderen Spielen muß man nur einige Dateien von der CD auf die Festplatte kopieren und in .mp3 umwandeln, um sie anhören zu können. Z.B. bei "Black & White".

 

Nice dice

 

(Geändert von hakon um 10:39 am am April 27, 2001)

Share this post


Link to post

Ich liebe es, Musik zur Untermalung zu verwenden. Aber im Normalfall sollte es etwas für den Hintergrund sein, wie Conan, Brave Heart usw.

 

Soundschnipsel wie "die knarrende Tür", "der Schrei der Todesfee" usw. sind nur bei einer gut eingestimmten Gruppe förderlich und erfordern viel Vorarbeit wie Material sichten, sortieren, griffbereit halten...

 

Doch für besondere Augenblicke hat sich bewährt, besondere Musik einzuspielen. Der dramatische Endkampf kann mit Ennio Moricones "The good, the bad and the ugly" angekündigt und mit Wagners Wallkürenritt ausgefochten werden.

 

Manchmal schaffen es meine Mitspieler, ungewollt surreale oder komische Situationen zu erzeugen. Dann paßt wunderbar die Titelmelodie von "Western von Gestern" oder "Dick und Doof".

 

Ich gebe es zu, auch mal tief in die Kitschkiste zu greifen. So bei der Beerdigung eines SCs. Mein Charakter (pA 100) hielt eine mitreißende Grabrede und im Hintergrund spielte "Winnetou". Furchtbar kitschig, aber warum hatten meine großmäuligen Mitspieler plötzlich so glasige Augen?

Share this post


Link to post

Musik kommt auch gut bei Etappen die länger dauern z.B. Reise durch die Wüste. Lang Tunnel im Dungeon.

 

Töne müssen wirklich gezielt eingesetzt werden und damit ist es wichtig das sie gleich Griffbereit sind.

 

Sonst passiert sowas:

Spieler: Ich mache die Tür auf.

SL: Momentan, ich muss erst noch den Sound fürs Endmonster suchen. biggrin.gif

 

Share this post


Link to post

Zu Rosendorn:

 

Die beiden Lieder von Soulfly sind wirklich gut fürs RPG. Haben wir zwar noch nie benutzt, wird aber noch kommen. Die kann man sogar gut auf "repeat" laufen lassen...

Nochmal die Namen: Soulfly - Soulfly - Lied 08 Soulfly und Soulfly - Primitive - Lied 10 Soulfly II - solltet Ihr wirklich mal reinhören!

 

Viele Grüße,

 

Thorir

Share this post


Link to post

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Thorir Truggvar am 2:06 pm am April 28, 2001

Zu Rosendorn:

 

Die beiden Lieder von Soulfly sind wirklich gut fürs RPG. Haben wir zwar noch nie benutzt, wird aber noch kommen. Die kann man sogar gut auf "repeat" laufen lassen...

Nochmal die Namen: Soulfly - Soulfly - Lied 08 Soulfly und Soulfly - Primitive - Lied 10 Soulfly II - solltet Ihr wirklich mal reinhören!

</span>Sag ich doch... :biggrin:

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Share this post


Link to post

Also Musik sollte immer beim RPG dabei sein. Und zwar die Mukke von: BLIND GUARDIAN! Das ist die wohl am besten zum RPG passende Musik die es gibt. Ein gemisch aus Mittelalter, Fantasy und Metal! Genial...aber ich denke das muss ich nicht betonen...das sollte eigentlich jeder wissen!

Share this post


Link to post

Ich weiß nicht, aber ich kann mich persönlich nicht mit Metal im Rollenspiel anfreunden. Schon garnicht bei Fantasyspielen wie Midgard. Die schnellen Beats sind mir zu hektisch, da greife ich lieber auf Filmmusik zurück.

Vielleicht paßt Metal ja zu Shadowrun-Verfolgungen?

 

Aber das bleibt jedem selbst überlassen.... ;)

 

Nice dice,

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Patrick
      Das hat mich schon immer mal interessiert.
      Ich wollte auch die Antwort grün einfügen, aber leider ist diese Antwort so universell, dass sie die Umfrage verzerren würde
       
    • By Patrick
      Was haltet ihr von Rollenspiel online? Hauptsächlich auf Midgard bezogen - was benutzt ihr für Programme und andere Hilfen?
      Ich finde es eine super Idee für die Corona Zeit - auch die Online-Runden hier im Forum - aber das "echte" ist mir dann doch lieber...
      @Solwac: Ich will dich keineswegs ausschließen. Du darfst unten gerne mit Grün antworten.
    • By Gunthar
      Wie habt ihr Euren SL mal in die Verzweiflung getrieben?
      Gestern in einer Schmelze eine Art Balrog auf uns gejagt. 
      Erste Kampfrunde ging für uns glimpfig ab, der Balrog hatte nur leichten Schaden gemacht. 
      Zweite Kampfrunde: Mein SC würfelte einen Krit und danach auf dem W100 eine reine 100. 😁 Und weg war das Vieh! 😜
    • By Fimolas
      Hallo Bro!
      Also ich als Leser kann mit dieser Angabe etwas anfangen und prima danach spielen; und ob meine Figuren nun den Begriff "Woche" kennen oder eher nach Tagen abmessen, um zu dem gleichen Ergebnis zu kommen, ist mir vollkommen Wurscht.
      Liebe Grüße, Fimolas!
       
      Moderation: Ich (Fimolas) habe diese Beiträge aus dem Themenstrang "Errata (Inhalt): Das Arkanum (M5)" ausgegliedert.

      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
       
    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
×
×
  • Create New...