Jump to content
Sign in to follow this  
Woolf Dragamihr

Tonfall und Zensur

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

auf besonderen Wunsch von "calonios" mache ich jetzt mal hier einen Thread zu dem Thema auf.

 

Scheinbar fühlt sich mancher in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt, wenn es erwünscht ist, das man sich an gewisse Umgangsformen hält.

 

Und los gehts....

 

*indeckunggeh*

Share this post


Link to post

Ich stimme da in jeder Hinsicht mit unseren Administratoren überein. Wenn jemand sich zensiert fühlt, weil persönlich verletztende oder geschmacklose Kommentare gelöscht werden ist das sein Problem !!!!

Mein Anliegen ist es, mich hier in lustiger und gesitteter Form über mein Hobby Rollenspiel und andere Dinge zu unterhalten. Und nicht um andere runterzuputzen, private Dinge in die Öffentlichkeit zu zerren oder fäkalsprache anzuwenden.

Und der Einwand, man könne viel unter dem Vorwand der Ironie schreiben sticht nicht. Denn es zählt hier, was der der das Forum bezahlt, es betreut und seinen Namen dafür hergibt noch für vertretbar hält oder nicht.

Schließlich fliege ich bei einer seriösen Illustrierten auch raus, wenn ich einen solchen Mist schreibe, wie er oft in der Bild steht. Es stellt sich hier die Frage des Niveaus!

 

Blödsinn => Jederzeit

sachliche, auch harte Kritik => kein Thema

mal die Meinung sagen, wenn man sich auf den Schlips getreten fühlt => sollte man dürfen

 

Aber mit Stil und nicht wie auf der Straße eine Ghettos.

 

Diskutieren im Sinn von Für und Wider erübrigt sich hier denke ich.

 

Euer

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

Quote from Bruder Buck, posted on Okt. 09 2001,20:11

<span id='QUOTE'>[...]

Diskutieren im Sinn von Für und Wider erübrigt sich hier denke ich.

</span>

 

Denke ich auch, wird man aber sehen. Aber wenn man jemanden diese Möglichkeit nicht einräumt, wird einem ansonsten nur vorgeworfen Zensur bzw. Einschränkung der Meinungsfreiheit zu betreiben biggrin.gif

Share this post


Link to post

Es geht immer noch um die beiden Threads GILDENBRIEF #47 und ALLGEMEINER HINWEIS im Gildenbrief-Forum.

 

Also...

 

Punkt 1:

Ich habe mich an dem Umgang mit der Meinungsäußerung von RonanLynch gestört, denn hier wurde mit zweierlei Maß gemessen.

Zum einen der Artikel von Rainer Nagel, von dem sich einige Leute beleidigt oder verletzt gefühlt haben (siehe entsprechenden Thread) und zum anderen die Reaktion von RonanLynch auf eben diesen Artikel.

Danach wiederum die Reaktion auf das Posting von RonanLynch, die meiner Meinung nach unberechtigte Vorwürfe in Richtung RonanLynch enthielten (sowohl im Forum als auch im später veröffentlichten Brief) und am Ende stand schließlich das Abwürgen der Diskussion durch den Moderator.

 

 

Punkt 2:

Meiner Meinnung nach obliegt es dem Empfänger einer Nachricht diese zu veröffentlichen. Wenn der Absender etwas dagegen hat, dann kann er das bemängeln, mehr auch nicht. Im konkreten Fall fand ich die Veröffentlichung zumindestens aufschlussreich.

 

 

Punkt 3:

Wo liegt denn die Grenze zwischen Provokation und Beleidigung? Gibt es überhaupt eine?

 

Nehmen wir z.B. das folgende Posting:

Woolf Dragamihr - Posted: Okt. 09 2001,21:05

Quote:

<span id='QUOTE'>

Netter Spruch. Ich bin echt beeindruckt. Weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Ich bin einfach sprachlos.

</span>

 

Soll ich mich provoziert oder beleidigt fühlen?

 

Weiter schreibt er:

Quote:

<span id='QUOTE'>

Eine Diskussion besteht -- zumindest für mich -- aus Argumenten, aber von dir kommen keine. Woran das wohl liegen mag? *grübel*

</span>

 

Beleidigung? - Das liegt natürlich irgendwie fast immer im Auge des Betrachters. Auch das Ignorieren einer anderen Person kann für diese beleidigend wirken oder auch die Verunglimpfung eines Machwerkes einer anderen Person, indem man sich darüber lustig macht (sei es durch Spott, Hohn, Ironie, Zynismus oder wie auch immer) oder durch ein kurzen Kommentar wie z.B. "Na herzlichen Glückwunsch"...

 

Es gibt Grenzen in der Ausdrucksweise in einem solchen Forum bzw. es muss sie geben - keine Frage. Man sollte sich aber auch im Klaren sein, was man mit Zensur oder deren Androhung oder dem Abwürgen einer Diskussion erreicht bzw. welche Konsequenzen dies hat.

Und wie man an dem GB#47-Thread sieht tun sich viele Leute mit Entschuldigungen sehr schwer, auch wenn dies einige Leute wieder versöhnlich stimmen würde.

 

...

 

P.S.: Achja, viele der Fragen bzw. Kommentare, die in dem GB#47 Thread gestellt bzw. abgegeben wurden, sind auch bis jetzt noch nicht beantwortet.

Share this post


Link to post

Quote from calonios, posted on Okt. 09 2001,22:25Quote:

<span id='QUOTE'>Punkt 1:

Ich habe mich an dem Umgang mit der Meinungsäußerung von RonanLynch gestört, denn hier wurde mit zweierlei Maß gemessen.

Zum einen der Artikel von Rainer Nagel, von dem sich einige Leute beleidigt oder verletzt gefühlt haben (siehe entsprechenden Thread) und zum anderen die Reaktion von RonanLynch auf eben diesen Artikel.

Danach wiederum die Reaktion auf das Posting von RonanLynch, die meiner Meinung nach unberechtigte Vorwürfe in Richtung RonanLynch enthielten (sowohl im Forum als auch im später veröffentlichten Brief) und am Ende stand schließlich das Abwürgen der Diskussion durch den Moderator.

</span>

 

Warum wurde mit zweierlei Maß gemessen? Hat Rainer etwas private Kommunikation veröffentlicht? Der Moderator hat einen Thread aufgemacht, in dem er darauf hingewiesen hat, wie er ab jetzt mit seinem Forum vorgehen wollte. Ich habe leider die Nachricht von Ronan nicht vor der Moderation gelesen, kann mir aber sehr gut vorstellen, das Ronan damit die von Myxxel aufgestellten Regeln gebrochen hat. Das das zur Moderation führt, sollte jedem klar sein, oder?

 

Wenn du der Meinung bist, das man das Recht hat private Nachrichten komplett zu veröffentlichen, warum gestehst du dann einem Moderation, in einem *moderierten* Forum, nicht das Recht auf Zensur zu?

 

Das mit den zwei Maßen messen ist nicht immer einfach zu unterlassen, findest du nicht.

Share this post


Link to post

Sollten die an dem Streit Beteiligten diesen nicht unter sich austragen?

Über den Sozialen Kontakt mit anderen wissen ja die meisten heir bescheid, da das hiesige Durchschnittsalter Richtung 30 geht (schätz ich mal), weswegen man sich eigentlich einen Knigge-Kurs sparen müßte....eigentlich...

Desweiteren sind hier im Forum die Umgangsforum in den meisten Fällen ja sehr höflich. Wenn ich da an die Stimmung in vielen IRC-Chats denke, wird mir ganz anders.

 

Share this post


Link to post

Ich möchte zunächst meine Meinung konkretisieren, damit es im Laufe des Beitrags nicht zu Missverständnissen kommt: Ich bin ein ziemlich kompromissloser Verfechter der Meinungsfreiheit. Jeder soll das sagen und schreiben dürfen, was ihm am Herzen liegt oder unter den Nägeln brennt. Doch wie es, so glaube ich, auch ein(e) Teilnehmer(in) dieses Forums in ihrem Sinnspruch schrieb: Die Freiheit des Einzelnen hört dort auf, wo sie die Freiheit des Anderen beeinträchtigt. Dies bedeutet im Fall der Meinungsfreiheit: Es ist alles erlaubt zu sagen, sofern, und ausschließlich (!) unter dieser Voraussetzung, die Form gewahrt bleibt und keinerlei Verunglimpfung, Beleidigung oder Bedrohung des Gesprächspartners geschieht.

 

Nun zu den einzelnen Punkten von calonios:

 

Punkt 1:

Es wurde nicht mit zweierlei Maß bei der Beurteilung der Beiträge von Rainer Nagel und RonanLynch gemessen. Rainer Nagels Beitrag ist eine Glosse, die sich mit nicht existenten Figuren auseinandersetzt. Es wurde in keiner Form eine Verbindung zwischen den Figuren und ihren Erschaffern hergestellt. Demgegenüber greift RonanLynchs Beitrag Rainer Nagel persönlich an, indem er verunglimpfende Vergleiche und Wortspiele herstellt.

Ich weiß nicht, welche der Vorwürfe auf RonanLynchs Beitrag unberechtigt gewesen sein sollen, da du sie nicht aufzählst. Alle Reaktionen waren aber zumindest moderat und/oder sachlich.

Über den Brief werde ich mich nicht äußern, da sein Inhalt nicht allen Lesern zur Verfügung steht. Ich kenne ihn.

 

Punkt 2:

Dem stimme ich sachlich zu. Ein Brief ist ein Vertrauensvorschuss, den der Absender dem Empfänger gewährt. Der Empfänger kann den Brief veröffentlichen, sollte dies der Höflichkeit halber aber mit dem Absender besprechen. Das hier das nicht getan wurde, liegt wohl am Inhalt des Briefes. Trotz meiner sachlichen Zustimmung halte ich es daher für vertretbar, den Brief zu löschen.

 

Punkt 3:

Es gibt selbstverständlich eine Grenze zwischen Provokation und Beleidigung. Die von dir gebrachten Beispiele sind eindeutig eine Provokation. Du wirst in keiner Form verunglimpft, sondern dein vorangehender Kommentar wird ironisch gewürdigt. Das zweite Zitat ist noch nicht einmal eine starke Provokation, sondern ein Argument: Du wirst aufgefordert, sachlich und fundamentiert zu diskutieren. Und das ist es, was ich hier erwarte.

 

Grüße

 

Prados

Share this post


Link to post

@Woolf Dragamihr: Mit der Veröffentlichung wurden keine bestehenden Regeln verletzt, diese sind aber jetzt evtl. zu diskutieren. Ich gestehe dem Moderator durchaus das Recht zu moderieren ein, wie umfangreich er davon Gebrauch machen sollte ist ebenfalls ein Diskussionspunkt.

 

Quote:

<span id='QUOTE'>

Das mit den zwei Maßen messen ist nicht immer einfach zu unterlassen, findest du nicht.

</span>

 

Da kann ich dir nur zustimmen.

 

@Sagittarius: Es geht ja nicht mehr allein um den Streit, sondern auch darum, dass dieses Forum das offizielle zu MIDGARD ist.

 

Mittlerweile sind hier im Forum 400 Mitglieder registriert, "mal einfach eben machen" reicht da meiner Meinung nach nicht mehr aus.

 

Wenn sich Leute durch dieses Forum oder durch den Gildenbrief in irgendeiner Form verprellt fühlen, dann finde ich das sehr schade. Vielmehr noch, wenn nicht einmal ansatzweise eingesehen wird, dass sich gewisse Leute von gewissen Artikeln verletzt oder beleidigt fühlen und wenn diese dann zusätzlich ignoriert oder beschimpft werden und die Diskussion darüber als überflüssig und unsinnig abgetan wird.

 

@Prados Karwan: Rainers Artikel befasst sich mit existenten Figuren von realen Spielern. Ich kenne mindestens einen Spieler einer solchen Figur, der sich durch den angesprochenen Artikel "verunglimpft" vorkommt.

 

Die Reaktion von RonanLynch war dem Artikel durchaus entsprechend und nicht wie geschildert "unter der Gürtellinie" oder gar evtl. "zensierenswert", zumal er das Fass nicht ins Rollen gebracht hatte.

 

Das er dann noch irgendwelche Schmäh-Mails erhält sind dann die vorläufige Spitze des Eisbergs und es ist wohl RonanLynchs gutes Recht öffentlich darauf hinzuweisen - zumindestens bei dem Inhalt.

 

Mal abgesehen davon, dass man mich in meinem "gestandenen Mannesalter" nur sehr, sehr schwer beleidigen kann würde es mir sehr schwer fallen eine klare Linie zwischen Beleidigung und Provokation zu ziehen, so wie du es scheinbar kannst.

Share this post


Link to post

Quote from Prados Karwan, posted on Okt. 10 2001,00:25

<span id='QUOTE'>

Punkt 3:

Es gibt selbstverständlich eine Grenze zwischen Provokation und Beleidigung. Die von dir gebrachten Beispiele sind eindeutig eine Provokation. Du wirst in keiner Form verunglimpft, sondern dein vorangehender Kommentar wird ironisch gewürdigt. Das zweite Zitat ist noch nicht einmal eine starke Provokation, sondern ein Argument: Du wirst aufgefordert, sachlich und fundamentiert zu diskutieren. Und das ist es, was ich hier erwarte.

 

Grüße

 

Prados</span>

 

Also mal ehrlich, Prados, sieh dir die Form des Posts mal an:

 

Quote:

<span id='QUOTE'>Eine Diskussion besteht -- zumindest für mich -- aus Argumenten, aber von dir kommen keine. Woran das wohl liegen mag? *grübel*

</span>

 

Das ist für mich, als in diesem Fall Außenstehenden, schon mehr als eine bloße Spitze. In meinen Augen impliziert der Schreiber hier, daß er dem Diskutanten Dummheit oder ähnliches vorwirft. Das ist jedenfalls auch keine "nette" Form der Diskusion.

 

Im übrigen kann ich den Vorwurf nicht so recht nachvollziehen, denn ich konnte in dem Ausgansbeitrag durchaus Argumente erkennen. Aber dazu will ich eigentlich gar nicht Stellung beziehen.

Share this post


Link to post

So langsam kommt mir das hier vor, wie die Diskussion um des Kaisers Bart....

 

Mal ehrlich: Ich habe den Artikel in GB 47 nicht gelesen und weiss auch nicht, wer die hitzige Diskussion darüber angefangen hat. Und es ist mir auch ziemlich egal !!!

 

Nur eines weiss ich: Wenn hier noch mehr Thread entstehen, die sich mit Stil oder Unstil befassen, vergiftet das gaaanz langsam aber sicher die lockere Atmospähre hier im Forum. Und das will ich nicht !!!!

 

Euer

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

Ganz im Ernst und deshalb ohne meine Übliche Einleitung:

 

Nachdem ich ja - zumindest mittelbar - mit dieser Diskussion angefangen habe, indem ich RonanLynchs Reaktion auf den Artikel kommentierte habe, will ich mich doch nochmal äußeren.

 

Ich kenne den Artikel im GB von Rainer Nagel nicht und wollte auch auf seinen Inhalt nicht eingehen, was mich trieb war der - in meinen Augen - Ton und auch nur der.

Was ich meinte war, er soll schreiben, das er sich beleidigt, auf den Schlips getreten und verletzt fühlt, aber nicht mit Beleidigungen reagieren.

Es ist schon ein paar Mal passiert, daß ein paar Leute sich mehr oder weniger in die Haare kriegten, doch meist hat sich das nach einem zarten Hinweis gegeben.

Das war mein Anliegen: den -schon mehrfach erwähnten - erfreulich freundlichen Ton in diesem Forum zu erhalten.

In dieser Hinsicht ist die Diskussion  auch für mich, naja eher - unglücklich gelaufen.

Persöhnliche Beleidigungen, Schmähmails, öffentliches Ignorieren, ...

Es hat sich da was aufgeschaukelt und ich will da niemanden ( oder alle !!!) persöhnlich verantwortlich machen.

Aber wenn jeder sich

      a, beim posten ein wenig zusammen nimmt

und b, nicht alles persöhnlich nimmt

 

können wir den Ton, der bisher hier herschte beibehalten

Und genau dazu wollte ich beitragen

 

Kreol, der auch schon gern mal frotzelt

Share this post


Link to post

Quote from Bruder Buck, posted on Okt. 10 2001,09:14

<span id='QUOTE'>So langsam kommt mir das hier vor, wie die Diskussion um des Kaisers Bart....

 

Mal ehrlich: Ich habe den Artikel in GB 47 nicht gelesen und weiss auch nicht, wer die hitzige Diskussion darüber angefangen hat. Und es ist mir auch ziemlich egal !!!

 

Nur eines weiss ich: Wenn hier noch mehr Thread entstehen, die sich mit Stil oder Unstil befassen, vergiftet das gaaanz langsam aber sicher die lockere Atmospähre hier im Forum. Und das will ich nicht !!!!

 

Euer

 

Bruder Buck</span>

 

Lieber Bruder Buck, das will ich auch nicht. Darum habe ich mich die ganze Zeit auch aus dieser Diskusion herausgehalten, auch wenn ich sie mit Interesse verfolgt habe. Bei dem von mir zietierten Post habe ich dann jedoch gedach, es kann so nicht stehen bleiben und auf eine, wie ich finde, Unstimmigkeit hingewiesen.

 

Stelle dir vor, ich hätte das im ruhigen bedächtigen Stil eines Pastors ausgesproch, denn es sollte weder genervt noch agressiv klingen. Genau diesen argressiver Unterton beklage ich denn auch bei einigen sogenannten "ironischen" oder "provokativen" Sätzen. Ich denke also, wir sind uns da eigentlich einig.

 

Ach ja, eine kleine Einschränkung zu deiner Aussage denn doch. Ich glaube nicht, daß die Arhmosphäre abseits der Stildiskusionen vergiftet wird. Die normalen Themen laufen durchaus gesittet und themenbezogen weiter.

Share this post


Link to post

Hmm, eine Diskussion um des Kaisers Bart würde ich es nicht nennen.

 

Fakt 1: Das Forum besitzt inzwischen fast 400 Mitglieder, 4 davon fühlen sich auf den Schlips getreten und schaffen es nicht, durch persönliche Kommunikation (Email, Tel, Fax... keine Ahnung) ihre Gegensätze aus der Welt zu schaffen. Ich finde das sehr traurig, da es die restlichen Teilnehmer - mich und Bruder Buck eingeschlossen - in unserer bisher sehr freizügigen Gesprächsform beeinträchtigt.

 

Fakt 2: Ja, es sind einige unschöne Dinge gesagt worden? Aber die Gegenfrageauf die Zensur muss doch lauten: Wenn sich hier hjmaier Mühe und Arbeit macht, ein Forum aufzubauen, für das er auch seinen Kopf hinhalten muss, hat er dann nicht auch das Recht, hier einzuschreiten, wenn er es für nötig hält?

 

Fakt 3: Die Leute sind bezüglich der Diskussion über die Gildenbrief-Glosse nicht verprellt worden. Sie haben ihr offen und ehrlich ihre Abneigung kundgetan. Es wurde auch über die journalistische Form "Glosse" gesprochen. Dass das die Teilnehmer nich beruhigt hat, spricht für den sehr emotionalen Charakter der diskussion, der sich aber hoffentlich bald legen wird.

 

Fakt 4: Der inzwischen nicht mehr existente Forumsteilnehmer, der Olafsdottir persönlich  beleidigt hat, wurde vollkommen zurecht zensiert - von hjmaier, seines Zeichens Administrator.

Das ist sein Job, egal ob das Forum das offizielle MIDGARD-Forum ist oder nicht. Vor allem da das offiziell sich auf Regelwerksdiskussionen bezieht, und die Möglichkeit beinhaltet, hier mit Autoren und "Offiziellen" zu reden - sch..., jetzt habe ich das Wort schon wieder gesagt  biggrin.gif (Offtopic-Joke am Rande). Ich weiß nicht, welche Bedeutung diesem Adjektiv noch weiter begemessen werden kann.

 

Fakt 5: Die Diskussion droht meines Erachtens verbal zu entgleiten, wenn wir nicht eng an den Problemstellungen bleiben. Auch wenn hier einige mit etwas undefinierbaren Kommentaren dazwischen gehen, bitte ich alle Anwesenden, beim Thema zu bleiben. Ich weiß, dass gerade bei der heutigen schnellen Kommunikatiosform der Verbal-Colt locker sitzt und manchmal schnell Dinge geschrieben werden, die man selbst im Nachhinein bereut...

 

Marek

 

Share this post


Link to post

Quote from Barmont, posted on Okt. 10 2001,09:55

<span id='QUOTE'>Ach ja, eine kleine Einschränkung zu deiner Aussage denn doch. Ich glaube nicht, daß die Arhmosphäre abseits der Stildiskusionen vergiftet wird. Die normalen Themen laufen durchaus gesittet und themenbezogen weiter.</span>

 

@Barmont: Das ist gut zu wissen. Denn ich will mich davon ausserhalb dieses Threads auch nicht beeindrucken lassen.

 

Von Marek:

 

Fakt 2: Ja, es sind einige unschöne Dinge gesagt worden? Aber die Gegenfrageauf die Zensur muss doch lauten: Wenn sich hier hjmaier Mühe und Arbeit macht, ein Forum aufzubauen, hat er dann nicht auch das Recht, hier einzuschreiten, wenn er es für nötig hält?

 

Das entspricht dem was ich schon sagte: Es ist immer noch ein privat finanziertes und aufgebautes Forum. Es gehört keiner "anonymen Firma" oder sonst wem, sondern HJ Maier. Und da sollte man dessen Vorgaben von gutem Geschmack auch Rechnung tragen, zumal ich denke, er hält sich mit Eingriffen und Zensuren sehr zurück !!!

 

Euer

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

In Foren bzw. im Internet zu diskutieren ist wesentlich schwieriger als in RL, denn man sieht keine Körpersprache, keinen Tonfall und man hat zwischen den postings vieeeeel Zeit, sich über einzelne Wendungen, Worte, Sätze etc. aufzuregen.

 

Deshalb sollte man nicht einfach in der Wut drauflosposten, sondern das virtuelle Gegenüber erst einmal fragen, wenn etwas unklar oder gar beleidigend scheint. Sehr oft klärt sich soetwas ganz schnell als unbeabsichtigt auf.

 

Darum sei jedem angeraten (wie auch sonst im Leben) nur das Beste vom Gegenüber anzunehmen.

In diesem Forum gibt es auch die nette Möglichkeit eines messengers, der persönliche (Rück-)Fragen, wie etwas gemeint war, erlaubt. Soetwas sollte man (wiederum in höflicher Form) durchaus benutzen.

 

Der Ton:

Nunja, jeder hat seinen eigenen Ton, selbst beim posten, und daß Olafsdottir einen -sagen wir- prägnanten Stil pflegt, der nicht jedem paßt, kann passieren. Vielleicht sollte auch er seine postings überprüfen, ob nicht das ein oder andere mißverständlich ausgelegt werden könnte.

Darauf jedoch mit Beleidigungen der tiefsten Schublade zu kontern nono.gif

Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, daß sich diejenigen am meisten über mangelnden Stil ereifern, ihrerseits oft wenig Wert auf den Stil ihrer eigenen postings legen. Auch ich war einst ein solcher (in einem gänzlich anderen Forum, als ich noch jünger war wink.gif )

 

Zensur:

Dies ist ein moderiertes Forum, und daher hat man sich an gewisse Spielregeln zu halten. Und jedes Spiel hat seinen Schiedsrichter. Wenn der pfeift, dann ist es aus, und wenn er jemandem die gelbe oder gar rote Karte zeigt, dann muß man das akzeptieren, auch wenn es einem nicht paßt.

 

Ich habe dieses Forum bisher interessant, witzig, freundschaftlich erlebt. Ich hoffe inständig, daß sich dieses ruhige und entspannte Klima nicht durch unglückliche Äußerungen ändert.

 

Ein etwas besorgter Nixonian frown.gif

Share this post


Link to post

@Nixonian

Da kann ich Hornack nur beipflichten. Manchmal macht der Vorschau-Knopf den eigenen Beitrag vollkommen überflüssig. In diesem Fall war es das wert.

 

Christoph

Share this post


Link to post

Hallo Calonius,

ich habe noch ein kleines, formales, Anliegen:

wenn Du jemanden zitierst sorgt die Software dafür, dass dies als solches zu erkennen ist. Alles klar.

Die Software kann aber nicht anzeigen, dass Du gewisse Teile des zitierten Postings, aus welchen Gründen auch immer, gestrichen (zensuriert...?) hast.

Also gib bitte irgendwie an, dass es sich bei Deinem Zitat nicht um das ganze Posting handelt!

Weisst Du von wegen falsch verstehen, ausserhalb des Kontext und so...

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

p.s. @Nixonian: clap.gif

Share this post


Link to post

Quote from calonios, posted on Okt. 10 2001,00:33Quote:

<span id='QUOTE'>@Woolf Dragamihr: Mit der Veröffentlichung wurden keine bestehenden Regeln verletzt, diese sind aber jetzt evtl. zu diskutieren. Ich gestehe dem Moderator durchaus das Recht zu moderieren ein, wie umfangreich er davon Gebrauch machen sollte ist ebenfalls ein Diskussionspunkt.

[...]</span>

 

Warum sind diese Regeln "zu diskutieren"? Weil das Forum das "offizielle" Midgard-Forum ist?

 

Wenn jemand hier Regeln aufstellen darf, dann derjenige, der das Forum betreibt: HaJo -- nachdem es das "offizielle" Forum ist, würde ich das um die "Offiziellen" (ich darf das sagen, gell Marek :P) erweitern.

 

Wenn jemanden diese Regeln nicht passen, dann hat er das Recht dies zu sagen, aber IMHO kein Recht auf eine Änderung der Regeln zu bestehen. Es zwingt einem ja keiner dazu hier zu bleiben.

 

Wenn du dich jetzt ärgerst, das dadurch vielleicht Midgard-Anhänger verprellt werden, dann kannst du die Möglichkeit nutzen darauf aufmerksam zu machen und eine Diskussion darüber anzuregen. Nur Forderungen zu stellen, macht sich dabei, IMHO, schlecht.

 

Share this post


Link to post

Seid gegrüsst Freunde!

 

Ich persönlich habe die Glosse von Dr. Rainer Nagel als beleidigend empfunden. Aber Myxxel Ban Dor versicherte ja, dass der Beitrag nicht so gedacht war, wie er von vielen verstanden wurde.

Daher habe ich eine grosse Bitte an Myxxel Ban Dor und Olafsdottir. Schreibt doch bitte eine Richtigstellung in den kommenden Gildenbrief. Da der aktuelle GB leider nicht mehr, wie das Forum, geändert werden kann.

Eine eindeutige Klarstellung, Seitens Olafsdottir, hier im Forum, würde auch sicherlich einige Gemüter wieder Beruhigen.

Share this post


Link to post

Aufgrund meiner knappen Zeit zwei kurze Anmerkungen (vielleicht finde ich später noch etwas mehr Zeit, um mich ausführlicher zu äußern):

 

@Woolf Dragamihr, Prados Karwan, Barmont(, sayah): ich habe die gemachten Aussagen in den ausgewiesenen Zitaten nicht als Beleidigungen aufgefasst, sollten sie als solche gedacht gewesen sein, so haben sie ihr Ziel verfehlt. Ich habe mich nicht einmal wirklich provoziert gefühlt, aller höchstens "aufgefordert". Dass das ganze "aus dem Kontext gerissen aussieht", liegt daran, dass die Diskussion in diesen Thread verlagert wurde. Die Zitate sollten nicht als Rechtfertigung dafür dienen, dass ich mich in irgendeiner Weise beleidigt fühle (siehe oben), sondern darauf hinweisen, dass Beledigungen auch im Auge des Betrachters liegen (siehe vorheriges Posting).

 

@Woolf Dragamihr: ich habe mich bislang hier eingeladen gefühlt am Forum teilzunehmen und mitzuwirken. Ich habe zu keiner Zeit behauptet, dass ich für mich in Anspruch nehme die allein gültigen Regeln für ein solches Forum zu kennen oder gar das Recht habe sie zu bestimmen.

Share this post


Link to post

Ach, die Deutsche Sprache ist schon etwas feines -- mit Zweideutigkeiten nur so gepflastert. !=) Und wie Nixonian so schön gesagt hat: "In Foren bzw. im Internet zu diskutieren ist wesentlich schwieriger als in RL ...". Da hat er vollkommen Recht.

 

 

Quote from calonios, posted on Okt. 10 2001,12:12Quote:

<span id='QUOTE'>@Woolf Dragamihr, Prados Karwan, Barmont(, sayah): ich habe die gemachten Aussagen in den ausgewiesenen Zitaten nicht als Beleidigungen aufgefasst, sollten sie als solche gedacht gewesen sein, so haben sie ihr Ziel verfehlt. Ich habe mich nicht einmal wirklich provoziert gefühlt, aller höchstens "aufgefordert". [...]

</span>

 

Stimmt, du hast das vollkommen richtig verstanden -- ich wollte dich damit lediglich aus der Reserve locken.

 

Ich selber wäre nie auf die Idee gekommen, das man meine Aussage auch so interpretieren könnte, das ich dir "Dummheit" vorgeworfen hätte. Ich wollte damit nur herausfinden, ob du nur "Rumstänkern" willst oder auch richtig "Diskutieren".

 

Quote:

<span id='QUOTE'>

@Woolf Dragamihr: ich habe mich bislang hier eingeladen gefühlt am Forum teilzunehmen und mitzuwirken. Ich habe zu keiner Zeit behauptet, dass ich für mich in Anspruch nehme die allein gültigen Regeln für ein solches Forum zu kennen oder gar das Recht habe sie zu bestimmen.</span>

 

Glaube ich dir (jetzt), aber man könnte beim Lesen deiner Postings leicht den von mir angesprochen Eindruck gewinnen -- das ist wieder dieser Punkt mit der Auslegungssache.

Share this post


Link to post

Eine Sache noch, die zwar OT ist, aber ich glaube die angesprochenen Leute verfolgen diese Diskussion:

 

@die Person(en) die mir dauernd über meine email-Adresse irgendwelche Hassmails zuschicken - Viel Spaß weiterhin!

 

----------------------------------------------------------

Diesbezüglich @hjmaier: Vielleicht sollte die email-Adresse bei Neu-Registrierung hier im Forum zunächst auf "Verstecken" eingestellt sein, ändern kann man das ja später immer noch.

Dass die email-Adresse einsehbar ist habe ich erst gemerkt, als die ersten emails eintrudelten...

Share this post


Link to post

@Calonios: Wenn man schreibt sollte man mit seinem "Tonfall" erheblich vorsichtiger sein, als im persönlichen Gespräch. Hier im Forum helfen die allseits beliebten Smilies sehr gut, auch harte Worte in Watte zu packen, damit sie beim Empfänger nicht wie eine Ohrfeige ankommen cheesy.gif

 

Ansonsten: Willkommen im Midgard-Forum und Willkommen zum sanften Diskussionsstil wink.gif

 

Euer

 

Bruder Buck

 

@Calonius (2): Da sich deine Antwort mit meiner überschnitten hat, nur kurz. Ich habe meine E.Mail auch angegeben und noch keine schlechten Erfahrungen damit gemacht smile.gif

Share this post


Link to post

@Sliebheinn

Wieso eine Richtigstellung im GB?? Da stand ganz gross

<span style='font-size:15pt;line-height:100%'>Glosse</span>

drüber. Das reicht doch wohl, um es als nicht ganz ernst zu nehmenden Artikel zu kennzeichnen!?

 

Meinung eines nicht-offiziellen nicht-GB-Lesers,

 Airlag

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By wolfheart
      Hierfür...
      ...hätte ich halt gern die Infos als Anregung, die ich bereits anfragt habe...
      So ganz ins blaue habe zumindest ich keine Idee:dunno:
      gruß
      Wolfheart
    • By Abd al Rahman
      Hallo alle zusammen,
       
      Wie ihr wisst möchten wir, wenn wir moderieren, unsere Moderationen nicht in dem betreffenden Strang diskutieren. Das läßt die Themen sehr schnell unübersichtlich werden.
       
      Daher werden wir in Zukunft Kommentare zu einer Moderation sofort kommentarlos löschen.

      Natürlich wollen wir Diskussionen nicht unterdrücken. Moderatoren sind nicht unfehlbar und eventuell besteht ja weiterer Klärungsbedarf.
       
      Ihr könnt den betreffenden Moderator per PN anschreiben, oder wenn ihr meint, dass eine Diskussion öffentlich geführt werden soll, diesen Strang hier benutzen.
       
      Ich denke, dass diese Lösung beide Seiten befriedigt: Zum einen bleiben die Themen frei von Off Topic Diskussionen und zum anderen gibt es eine Anlaufstelle bei Klärungsbedarf zu Moderationen.
       
      Viele Grüße
      hj
    • By Bruder Buck
      Hallo Forum,
       
      in letzter Zeit fällt mir auf, dass immer mehr Leute Beiträge schreiben, die Aufgrund total falscher Schreibweise nahezu unlesbar sind. Es wird auf Groß- und Kleinschreibung verzichtet und die Wörter strotzen teilweise so vor Tipp- und Rechtschreibfehlern, dass ich den (vermutlichen) Sinn erst nach mehrmaligem Lesen (meistens) erschließen kann. Auch der Satzbau ist bei manchen Beiträgen nicht gerade der Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Gedankengänge förderlich.
       
      Ich selbst bin weit davon entfernt, ein Ass in Deutsch zu sein (da gibt es andere...), aber ich finde, auch wenn man im Internet was schreibt, sollte doch wohl der Sinn des Geschriebenen erkennbar sein und sich die Sätze flüssig lesen lassen, ohne dass man raten muss, welches Wort man denn da gerade liest, weil es vor lauter vertauschten Buchstaben fast nicht mehr erkennbar ist.
       
      Geht das nur mir so?
      Bin ich altmodisch?
      Ist das im Internet normal, das man so schreibt (ich bin fast in keinem anderen Forum aktiv) ???
       
      Also ich würde mir hier von so manchem mehr Sorgfalt beim Verfassen seiner / ihrer Beiträge wünschen, damit es weniger anstrengend ist, sie zu lesen und zu verstehen.
       
       
      Aus aktuellem Anlass habe ich HJ's Moderation hier eingefügt.
       
      Euer
       
      Bruder Buck
       
       
       
       
    • By Degas
      Leider muss ich bei meinen nicht sehr häufigen, aber doch regelmäßigen Besuchen hier im Forum eines feststellen:
       
      Der gute Ton scheint hier nicht mehr gefragt zu sein. Zunehmend werden hier Diskussionen im Keim erstickt, indem vom hohen Roß aus "argumentiert" wird oder Gedanken die eingestellt werden einfach nur destruktiv auseinandergenommen werden. Ich denke man kann über jede noch so abstruse Idee eine Diskussion führen, oder wollen wir statt einem kreativen ein gleichgeschaltetes Forum?
      Zur Diskussion gehört selbstverständlich auch Kritik, wobei ich nach dem Durchlesen mancher Antworten das Gefühl hatte, der Verfasser wolle eigentlich nur mitteilen für was für einen Bockmist er dies hält (sry aber das war noch das freundlichste Wort, das mir in den Sinn kam).
      Internet-Foren im allgemeinen haben ein solches Problem, aber ich glaube gerade die Benutzer dieses Forums haben es nicht nötig sich zu profilieren oder ihren überlegenen Intellekt zur Schau zu stellen, sondern sind in der Lage anspruchsvolle Beiträge zu leisten.
      Der Ton macht die Musik, und schliesslich gefällt es niemandem "heruntergeputzt" zu werden.
       
      Ein etwas verwirrter Degas
    • By Jutrix
      Hi, war lange Zeit in Forumabstinenz... eigentlich sogar Midgard hungernd.
       
      Jetzt komm ich zurück und habe mich ein wenig durchgelesen und auf den neusten Stand gebracht. Dabei ist mir aufgefallen, dass ein Beitrag zensiert wurde. hier
       
      Anhand der vorangegangenen Postings kann ich nur erahnen, was da zensiert wurde, möchte jetzt allerdings zu einem allgemeinen Reflektieren einer Zensur anregen. Ich will HJ natürlich nicht verbieten, was er in "seinem" Forum macht, allerdings find ich persönlich Zensur den falschen Weg! Selbst wenn ein Mitglied verbal entgleist. Persönlich hätte ich es vorgezogen, wenn die Person darauf aufmerksam gemacht worden wäre und bei Wiederholung gesperrt würde. Auf diese Weise könnte man den faalen Geschmack der unkontrollierbaren Zensur loswerden!
       
      Dazu möcht ich aber einmal mehr alle wieder auffordern bei den Diskussionen sachlich zu bleiben und zum Thema zu posten. Und wenn man darauf aufmerksam gemacht wurde, dass man vom Thema abschweifte, dann bitte nicht entschuldigen! Das macht das Chaos nur noch grösser und Informationen und echter Inhalt verliert sich in den Belanglosigkeiten!
       
      Ich hoffe, dass ich eine interessante Diskussion anregen konnte.
       
      Gruss
       
      Michael
       
      Edit sagt, langer Text, viele Fehler
       
       
       
       
×
×
  • Create New...