Jump to content

Airlag

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.734
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Airlag

  • Rang
    Mitglied

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.jobot.de

Persönliches

  • Wohnort
    Heidelberg
  • Interessen
    Computer, Computerspiele, Rollenspiele, faire Politik
  • Beruf
    DiplInf FH
  • Biografie
    Das Jammertal betreten im Sommer 1964
    Computer-Nerd seit 1981
    RPG-Junkie seit etwa 1986 (auch, aber nicht nur Midgard)

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Airlag

    Vampir - welches Licht tötet Vampire?

    Da Midgard es eher mit Magie als mit Physik als Erklärung für solche Effekte hat tendiere ich dazu, reflektiertes Sonnenlicht als ebenso schädlich wie direktes Sonnenlicht zu sehen. Warum sollte sich die Magische Wirkung auf Vampire durch Reflektion verändern? Schützender Schatten muss schon Lichtverhältnisse wie nach Sonnenuntergang machen um den Vampir zu schützen. Wie sieht es denn mit einer Wundertat-Lichtquelle "Bannen von Dunkelheit" aus? Macht die an einem Vampir ein wenig Schaden?
  2. Wer Paktkrieger mit Elementaren oder anderen höheren Wesen als Bündnispartner spielen will und die Verändern-Zauberliste unpassend findet, dem steht es frei, nach den Regeln des Mysteriums S. 135 ff. eine eigene Zauberkämpfer-Klasse zu basteln. Der Paktkrieger kann dabei als Vorlage dienen. Dafür muss man sich nur mit seinem Spielleiter gut stellen
  3. Airlag

    Kaufberatung: Bürodrucker

    Mit Kyoseras habe ich keine Erfahrung. ich habe aber mal gelesen, Drucker dieses Herstellers wären in der Verarbeitung eher unteres Qualitätsniveau. Das kann sich aber inzwischen geändert haben. HP baut hervorragrende Drucker, aber die Tonerkartuschen gehören zu den teuersten im Markt, die Treiber sind Mist, machen den Computer langsam und sind ganz schwierig zu deinstallieren (eigene Erfahrungen) Ich habe aktuell einen Brother S/W Laserdrucker/Scanner/Kopierer. Der tut was er soll und die Treiber sind Betriebssystemkonform. Bisher bin ich damit sehr zufrieden.
  4. Airlag

    PC bootet nicht mehr - mögliche Lösung

    Hast du raus bekommen, welche Konfiguration dein Computer verloren hatte?
  5. Airlag

    PC bootet nicht mehr - mögliche Lösung

    Was du beschreibst klingt für mich nach einer abgerauchten Bios-Konfiguration oder einer abgerauchten Bootplatte. Früher hat man die Konfiguration in einem akkupufferten kleinen RAM abgelegt statt in einem nicht-flüchtigen Speicher wie FLASH. Wenn dieser Akku kaputt geht - was irgendwann auf jeden Fall passiert - dann kommt so eine Meldung wie du sie beschreibst. Die zweite wahrscheinliche Ursache ist ein Fehler auf der Festplatte. Völlig kaputt kann sie aber nicht sein, sonst käme die Aufforderung, ein BootDevice einzulegen/auszuwählen. Wenn du auch von einer Notfall- oder Installations-DVD nicht booten kannst ist es ziemlich sicher ein Fehler auf dem Mainboard. Ob die Platte noch OK ist kannst du prüfen, indem du sie als Zweit-Platte in einen anderen Rechner steckst. Das solltest du auf jeden Fall machen und deine Daten sichern - wenn sie noch funktioniert. Vielleicht gibt es in deiner Nähe ein Repair-Cafe. Dort kann man sich die Kiste mal anschauen und die möglicherweise weiter helfen, ohne dass es gleich teuer wird oder man dir einen teuren neuen Rechner aufschwatzen will. https://www.reparatur-initiativen.de/
  6. Airlag

    Welche Wirtschaft etabliert man in einem feuchten, kühlen Klima?

    Feucht und kühl, vielleicht noch raues Wetter, das klingt für mich nach den Bedingungen, unter denen die Wikinger Island und Grönland besiedelt haben. Weidewirtschaft und in begrenztem Umfang Getreide- und Gemüseanbau haben die betrieben soweit ich weiß. Und natürlich Fischfang. Die Inuit betrieben Robbenjagd und Walfang, sie leben aber noch weiter nördlich und können praktisch gar keine Landwirtschaft betreiben. [edit] Habe mir eben erst die Temperaturtabelle aus dem ersten Beitrag angesehen: Da ist nie Frost? Aber auch nie so richtig heiß? Hey! Da kann man alles machen! die fahren zwei Ernten pro Jahr ein! Nur halt nix was trocknen muss (kein Getreide)
  7. Airlag

    Diskussionen zu Moderationen

    Meine Meinung zu Löschungen: Wenn auf Wunsch des Schreibers ein Beitrag gelöscht wird, dann würde ich nicht wollen, dass durch Zitate in Folgebeiträge der Streisand-Effekt eintritt. Zudem ist allen direkten Antworten und Antwortketten die Grundlage entzogen, was deren Löschung auch rechtfertigt. Das ist in meinen Augen keine Zensur, denn wenn in den Folge-Posts was Wichtiges, Eigenständiges stand dann können die Schreiber das auch noch mal schreiben, in einem eigenständigen Post. Im echten Leben muss man seine Meinung gelegentlich auch öfter kundtun bis sie wahrgenommen wird.
  8. Airlag

    Diskussionen zu Moderationen

    Ich finde, die Moderatoren machen einen sehr guten Job hier.
  9. Airlag

    Frage zu Zaubern in Metallrüstung

    Die Formulierungen sind an sich relativ klar (gegen die freiere Auslegung), allerdings betrachte ich lieber den Wirkmechanismus, als Wortklauberei zu betreiben. Der Wirkmechanismus ist, dass Metall den Magiefluss zwischen der Quelle und dem Ziel der Magie blockiert. Ordenskrieger und Priester können trotz Metallrüstung Wunder wirken weil die Quelle ein Gott ist und damit bei Bedarf immer auf der passenden Seite des metallischen Hindernisses. Andere Zauberkundige können alle Reichweite-B-Zauber wirken weil Berührung das metallene Hindernis umgeht, und Wirkungsbereich-Z-Zauber zaubern weil sich Quelle und Ziel identisch sind und sich innerhalb der Rüstung befinden. Dies gilt, wenn man den Wirkmechanismus betrachtet, aber auch für andere Zauber, die ein Zauberer auf sich selbst oder auf Ziele zaubert, die er berührt. Dies gilt nicht für andere Zauber, wenn man die Regeln wörtlich auf die Charakteristika (Reichweite, Wirkungsbereich) des jeweiligen Spruches bezieht. Ich habe die Frage gestellt, weil ich wissen möchte, ob es eine offizielle Meinung dazu gibt. Ich bin aber auch daran interessiert, wie das in der Praxis von anderen Spielrunden ausgelegt wird.
  10. ich habe keine passende Frage im Forum gefunden, also stelle ich sie mal selbst: in den Regeln steht: Bedeutet das, der entsprechende Spruch muss zwingend Wirkungsbereich Z oder Reichweite B haben, oder bedeutet das, man kann einen beliebigen Zauber anwenden solange man ihn auf sich selbst wirkt oder das Ziel (ohne Panzerhandschuhe) berührt?
  11. Airlag

    Die neue Großartigkeit der Abenteurer

    Auf Cons sind mir auch früher schon erstaunlich viele Charaktere mit überdurchschnittlich vielen 95+ Grundwerten und erstaunlicher Ausrüstung über den Weg gelaufen. Damals legten die meisten Spieler aber trotzdem noch Wert auf Gruppenspiel und hatten nicht das Ich-kann-alles-Syndrom. So einem bin ich zu meiner aktiven Con-Zeit nur ein einziges mal begegnet. Wenn mir heute so jemand begegnen sollte weise ich ihn freundlich darauf hin dass es in meinem Midgard keine Teufelsfrüchte gibt. Wenn das nicht reicht bleibt nur der Rauswurf. oder - wenn die ganze Gruppe so drauf ist - gehe eben ich. Zu meinem Glück war das noch nicht nötig. Eine ähnliche Entwicklung kann man auch bei den Computerspielen beobachten. Entweder hat der Tod des Spielercharakters keine negativen Auswirkungen oder man kann sich so schnell so gut ausrüsten, dass selbst die schwersten Gegner keine echte Herausforderung mehr sind. Ein Spiel, in dem der Tod eines Charakters final ist und man bestenfalls mit dem neuen Charakter einen kleinen Teil der Ausrüstung des alten Charakters bergen kann, habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Ich erlebe aber auch das Gegenteil, gerade in meiner aktuellen Spielerunde. Da ist ein Spieler dabei, der sehr genau abwägt, welche Charakterklasse die beste Ergänzung für die Gruppe ist und sucht danach seinen neuen Charakter aus. Diese Klasse zieht er dann ziemlich klischeehaft durch, was auch beinhaltet, dass er viele Fähigkeiten bewusst nie lernt.
  12. Erkennen der Aura, Seite 139, 140 Arkanum Zitat: "- dämonisch: Dämonen aus der Nahen Chaosebene, Geisterwesen und mit diesen Geschöpfen verbundene starke Magie, Geschöpfe aus dem freien Empyrëum (d.h. dem Raum zwischen den Ebenen und Sphären), Dämonenbeschwörer* (mit Mentor aus der Nahen Chaosebene) ab Grad 11." Wie darf ich das lesen? Von Dämonen gewirkte starke Magie hat eine dämonische Aura, ansonsten ist dämonische Magie normale Magie und hat keine Aura? Das ergäbe Sinn im Bezug auf Artefakte und "Binden". Bei allen anderen Aura-Arten wird starke Magie explizit als Quelle einer Aura genannt, nur hier wird sie mit den Geschöpfen verknüpft. Zitat: "- göttlich: Götter (mit Ausnahme der Chaosgötter) und ihre übernatürlichen Helfer, Reliquien und andere mächtige göttliche Magie, Priester (außer Chaospriestern) und Weiße Hexer* ab Grad 11." Wo finde ich die Einschränkung bezüglich Wundertaten, die nur von Priestern gesprochen eine Aura haben? Aus dem Zitat aus EdA lese ich das nicht heraus. Versteh mich nicht falsch, ich finde es richtig, dass Schamanen nicht plötzlich göttliche Auren verursachen. Ich habe es nur nirgends gelesen. Zitat: "Eine vergleichbare Aura besitzen auch heilige Objekte, mächtige Artefakte, Flüche, Segen oder andere magische Wirkungen, die in enger Verbindung zu Elementarwesen, Dämonen, Naturgeistern oder Göttern stehen. Hierzu gehören insbesondere von Priestern vollbrachte Wundertaten und alle schwarzmagischen Sprüche." Diese Formulierung verstehe ich nicht so, dass daraus die Einschränkung entsteht, dass nur von Priestern gewirkte mächtige Wundertaten eine Aura erzeugen. Wundertaten kommen nicht vom Priester (siehe Arkanum S.19) sondern von einer übergeordneten Entität (Auflistung im Zitat). Was ist mit Ordenskriegern und Schamanen, die Wundertaten wirken? Diese Wundertaten kommen doch auch direkt von einem Gott oder Naturgeist. Die offizielle Deutung ist aber eine andere. Zitat: "Als Faustregel kann der Spielleiter davon ausgehen, dass magische Waffen mit einem Bonus von mindestens +3 auf Angriff oder Schaden und Zauberwerk mit einer ABW von 10 oder mehr meistens eine Aura besitzen." Zauberschmiede ist ein Spruch dämonischen Ursprunges und er hat nur Stufe 5. Dieser Zauber verursacht also eigentlich keine Aura - oder doch? Zauberwerk mit ABW 10 oder besser kann mit beliebigen Sprüchen beliebigen Ursprunges und beliebiger Stufe belegt sein. ABW ist für jeden Meisterthaumaturgen lediglich eine Frage des Geldes in der Herstellung. Niedrigere ABW sind besser und teurer. Höhere ABW sind nur bei Thaumagralen eine Auswirkung mehrerer Zauber und damit eines mächtigeren Thaumagrals. Hat das Schutzamulett Stufe 11 mit ABW 3 oder das Schutzamulett Stufe 5 mit ABW 15 eine Aura? Wie soll ich diese Faustregel mit den Aussagen, was eine Aura verursacht, auch nur annähernd in Übereinstimmung bringen? Ich kann das nicht.
  13. Ich muss gestehen, ich bin nach dem Lesen der entsprechenden Passagen (Mysterium Zauberwerkstatt, Arkanum EdA) verwirrter als zuvor. Ich dachte bisher, Artefakte haben die Aura des in ihnen gebundenen Zaubers, sofern dieser stark genug ist - in M5 wäre das Magie ab Stufe 11 oder so. Ausserdem alle schwarzmagischen, finseren und göttlichen Zauber. Nach dem Lesen bin ich mir nicht mehr so sicher. Zunächst mal überdeckt die Verwendung von Weihen statt Binden die Aura das gebundenen Spruches. Ob die dämonische Aura von Binden die Aura eines gebundenen Zaubers überdeckt wird nicht erwähnt, liegt aber angesichts der Regelung mit Weihen nahe. Da Binden und Weihen beide Stufe 12 haben gibt es wenig, was diese Auren überstrahlen könnte. Außerdem ist Binden so hochstufig, dass jedes Artefakt eine (dämonische) Aura hätte und mit EdA erkannt würde, selbst wenn es nur ein Stufe 1 Kochlöffel des Auffrischens ist.
  14. Airlag

    Apple und die User

    Liegt imho an der Spiele-Software, welches OS man braucht. Standardsoftware fürs Büro gibt es für jedes OS. Braucht man nur so was, ist es Geschmackssache oder Gewohnheit wo man landet. Will man aktuelle Spieletitel spielen, muss man in der Regel WinDoof nehmen. Ich wünsche mir so sehr die Zeiten zurück, als ein Betriebssystem noch ein Betriebssystem war und kein Lifestyle-Produkt oder Werbeträger oder Abhörwanze.
  15. @Unicum das ist schon mal eine Auskunft. Übersetzt heißt das für mich: "nicht dieses Jahr" - ohne Jahresangabe Ich kann gut nachvollziehen dass die Umstellung von individuellen Spruchlisten pro Klasse auf die Zuweisung von Gruppen von Sprüchen Probleme macht. Beim Thaumaturgen haben sie die 4 normalen Sprüche, die er in M4 hatte, in Zaubersiegel gewandelt, soweit ich das sehe. Vielleicht kann man die normalen M4-Sprüche der Beschwörer in beschworene Helferlein mit den entsprechenden Fähigkeiten umwandeln?
×