Jump to content

Airlag

Mitglieder
  • Content Count

    1,958
  • Joined

  • Last visited

About Airlag

  • Rank
    Mitglied

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.jobot.de

Persönliches

  • Wohnort
    Heidelberg
  • Interessen
    Computer, Computerspiele, Rollenspiele, faire Politik
  • Beruf
    DiplInf FH
  • Biografie
    Das Jammertal betreten im Sommer 1964
    Computer-Nerd seit 1981
    RPG-Junkie seit etwa 1986 (auch, aber nicht nur Midgard)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Landung ist nach einem kurzzeitigen Ausfall des Haupttriebwerks auf den letzten paar hundert Metern schief gegangen. 100 Millionen € für einen neuen Krater auf dem Mond - einem sehr kleinen. Schade das
  2. Gerade bin ich bei Heise über diesen Tweet gestolpert worden: https://twitter.com/DerFlixxx/status/1112622151817932807 "Der 1. April. Der einzige Tag im Jahr, an dem die Menschen überlegen, ob das stimmt, was sie im Internet lesen." Jetzt bin ich deprimiert...
  3. Vielleicht weiß Oettinger das nicht? Oder er ist bei dem Thema so bei der CDU, die diesen Artikel ja befürworten, dass er es nicht wissen will.
  4. Habe eben im Radio gehört, Oettinger mahnt die deutsche Regierung, bei dem Thema keine Extrawurst zu machen die dann doch nur wieder vor dem EUGH landet. Und Filter findet er gar nicht schlecht. Vermutlich sind die einzigen Filter, mit denen er Erfahrung hat, Zigarettenfilter...
  5. Ich hatte, solange ich meinen Schamanen gespielt habe, immer Probleme damit, wie mein Spielleiter mein Totem dargestellt hat. Ich konnte mit dem, was das Totem sagte, einfach nichts anfangen. Es war stylish, aber für mich als Spieler war es meist ziemlich sinnfreies gebrabbel. Meine Vorstellung von einem Totemgeist und die des Spielleiters waren offensichtlich völlig unterschiedlich. Im Nachhinein denke ich, ich hätte da öfter mal das Gespräch suchen sollen... Das kann ich auch jedem Schamanen-Spieler nur mit geben. Redet mit eurem Spielleiter und bringt eure Vorstellungen von Schamanismus in Einklang. Jedenfalls haben diese unterschiedliche Auffassung, und die Tatsache, dass der Schamane jahrelang ausschließlich in 'zivilisierten' Gegenden mit 'zivilisierten' Abenteurern rum gezogen ist, dazu geführt, dass der Charakter vom Schamanen mit Totem Rabe zum grauen Hexer mit Mentor Rabe gewechselt ist. Und just dann ging es für Jahrzehnte in Länder mit ausschließlich schamanischem Glauben ^^
  6. Ich halte für den Schamanen "Tiere rufen" für angemessener als "Monster rufen". Ist aber Ansichtssache.
  7. Ich fand auch, dass einige Zauber, die ein Schamane einfach haben muss, plötzlich teurer geworden sind. Die Umstellung von individuellem Lernschema auf M5 Zauberklassen hat da einiges verallgemeinert, sag ich mal. ABER: Der Schamane hat jetzt das absolut weiteste Spektrum aller Magiewirker. Er hat Dweomer UND Wundertaten UND alle Magierzauber UND Zaubermittel UND Nekromantie. Abgesehen von Erschaffen und Formen und der Erschaffung von mächtigen Artefakten alles zu Standard-Kosten. Das hat mich für vieles entschädigt - und macht die Auswahl was man lernen will doppelt schwer
  8. Hilft es, wenn man das Forum in Zukunft ausserhalb der EU hostet?
  9. Toll! Jetzt kann Deutschland wenigstens behaupten, dass sie mehrheitlich dagegen waren, auch wenn unsere CDU das maßgeblich mit angestoßen hat...
  10. Warum kommt das nicht zur besten Sendezeit in der Tagesschau?
  11. Es gab Vorschläge, die wirklich den Urhebern mehr Rechte und höhere Einkünfte verschaffen sollten und nicht den Verlagen und Verwertern. Es gab Vorschläge, die Richtung fair use gingen, nach denen man großzügiger zitieren dürfte um z.B. öffentlich über ein Werk auch diskutieren zu können ohne gleich Lizenzen abdrücken zu müssen.
  12. Frau Merkel hat zu dem Thema glaube ich noch nicht ein Wort gesagt. An ihr wird davon nichts hängen bleiben...
  13. Ich beziehe mich auf den Tweet von Herrn Caspary(CDU) https://www.zdf.de/nachrichten/heute/cdu-tweet-bezahlte-demonstranten-gegen-urheberrechtsreform-100.html Ich habe gestern von einem unabhängigen Youtuber gehört (habe leider keinen Link parat), dass es von einer Nichtregierungsorganisation in der Tat ein solches Angebot gegeben hat - Für Leute, die in Straßburg vor dem Parlament als Redner/Sachverständige eingeladen waren und denen man die Reisekosten in einer Höhe bis zu 450€ erstatten wollte. Alles Andere ist meines Wissens frei erfundene Stimmungsmache gegen die Demonstranten. Wenn man keine Sachargumente hat werden halt FakeNews produziert. Auch wenn sie frei erfunden sind oder völlig aus dem Zusammenhang gerissen werden bleiben diese hängen bei den Leuten, die nicht tiefer graben. Aber der aktuelle Vorwurf geht selbst etlichen Leuten aus der CDU zu weit, wie das ZDF berichtet.
  14. Wir sind alle bezahlte Demonstranten! (Behauptet die CDU) Komisch, ich hab kein Geld bekommen. Mir hat auch niemand Geld angeboten. Ich war aus politischer Überzeugung und Engagement da. Außerdem: Wer bekommt denn wohl das meiste Geld für seine Politik? Das sind ja wohl Politiker. Und ich spreche nicht von den Diäten.
  15. Es könnte so amüsant sein was Voss da von sich gibt (oder jemand in seinem Namen), wenn genau dieser Voss nicht die EU-Urheberrechtsreform seit 3 Jahren mit vorbereitet. Er beschäftigt sich seit 3 Jahren mit Urheberrecht und Internet und hat dabei nicht mal die grundlegendsten Grundlagen gelernt. Selbst in meinen schwärzesten Stunden habe ich so viel Inkompetenz nicht für möglich gehalten.
×
×
  • Create New...