Jump to content

Sa - Con-Saga - Investigacions a Vigales


jul

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Blaues Feuer:

Was für Horror oder abartiger Sex wird denn auf einem MIDGARD-Con gespielt, dass es jungen Menschen auf keinen Fall zugemutet werden kann?

Woran Du gleich wieder denkst. Vielleicht einfach höchst anspruchsvolle Sozialdramen, die junge Menschen überfordern und langweilen.

  • Haha 1
Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Bro:

Woran Du gleich wieder denkst. Vielleicht einfach höchst anspruchsvolle Sozialdramen, die junge Menschen überfordern und langweilen.

das würde aber nicht unter das Jugendschutzgesetz fallen, auf das sich die FSK-Einstufung nun mal bezieht. Anspruchsvolle Sozialdramen sind teilweise ab 12 Jahren, spätestens aber ab 16 in der Regel freigeben.  FSK 21 bedeutet, dass die Inhalte dieses Abenteuer selbst Erwachsene schwer traumatisieren können.

"Langeweile" meinst Du nicht ernsthaft als Grund, oder?

  • Thanks 1
Link to comment
vor 46 Minuten schrieb Solwac:

FSK 21 gibt es nicht, auch in anderen Ländern nicht.

Vor allem bezieht sich die FSK-Einstufung nur auf Filme (Sie wird von der freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft vorgenommen! So gibt es bspw. auch analog die USK). In jedem Fall gibt die FSK keine Einstufung für Rollenspielszenarien heraus. Ob ein publiziertes Abenteuer indiziert wird, entscheidet hingegen die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, die dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frau und Jugend unterstellt ist.

  • Haha 1
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Patrick:

Ist das hier gerade euer Ernst? :lol:

Nehmt euch einen Schwampf :eike:;) 

Ich denke, der Stein des Anstoßes ist die Pseudobegründung für den Ausschluss von Personen unter 21 Jahren, also z. B. dir. Würde in der Abenteuerankündigung stehen: Personen unter 21 Jahren dürfen nicht teilnehmen, so würde das viel mehr Erklärungbedarf aufrufen, vermute ich. Daher ist es tatsächlich mein Ernst, hier Aufklärung zu betreiben. Einfach weil eine FSK-Einstufung hier unsinnig ist.

  • Like 1
  • Thanks 4
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Blaues Feuer:

das würde aber nicht unter das Jugendschutzgesetz fallen, auf das sich die FSK-Einstufung nun mal bezieht. Anspruchsvolle Sozialdramen sind teilweise ab 12 Jahren, spätestens aber ab 16 in der Regel freigeben.  FSK 21 bedeutet, dass die Inhalte dieses Abenteuer selbst Erwachsene schwer traumatisieren können.

"Langeweile" meinst Du nicht ernsthaft als Grund, oder?

Ich nehme hier gar nichts ernst…

Link to comment

Das DIng ist doch folgendes:

 

FSK irgendwas bedeutet, dass das Abenteuer inhaltlich nicht für eine bestimmte Gruppe geeignet ist. Da macht FSK 21 keinen Sinn.

Sinn macht eine Angabe im Hinblick auf das Alter, wenn man keinen Bock auf Leute unter 21 hat. Dann passt aber "FSK" nicht.

Daher sollte sowas klar aus der Ausschreibung hervorgehen, weil es grundunterschiedliche Infos sind.

 

Edited by Einskaldir
  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment

wenn es das Abenteuer ist, was ich bei JUL gespielt habe, kann ich verstehen, warum er das geschrieben hat, bei unser Gruppe Bestager gab auch so hier und da Bemerkungen.

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Panther:

wenn es das Abenteuer ist, was ich bei JUL gespielt habe, kann ich verstehen, warum er das geschrieben hat, bei unser Gruppe Bestager gab auch so hier und da Bemerkungen.

Darf ich davon ausgehen, dass es dann also inhaltlich  verstörend sein kann?

  • Like 1
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Panther:

wenn es das Abenteuer ist, was ich bei JUL gespielt habe, kann ich verstehen, warum er das geschrieben hat, bei unser Gruppe Bestager gab auch so hier und da Bemerkungen.

Deswegen habe ich gefragt. Wenn es einen derartigen Hard-Core-Inhalt hat, ist es ja in Ordnung und erwünscht, dass eine Triggerwarnung dran ist. Dann wäre FSK* 18 ausreichend.

 

*Ja, ich weiß, eigentlich FSM, aber damit können vermutlich deutlicher weniger Leute etwas anfangen als mit FSK.

Edited by Blaues Feuer
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Blaues Feuer:

Deswegen habe ich gefragt. Wenn es einen derartigen Hard-Core-Inhalt hat, ist es ja in Ordnung und erwünscht, dass eine Triggerwarnung dran ist. Dann wäre FSK* 18 ausreichend.

 

*Ja, ich weiß, eigentlich FSM, aber damit können vermutlich deutlicher weniger Leute etwas anfangen als mit FSK.

Eigentlich nicht, finde ich.

Wenn es so verstörend ist, sollte man angeben, in welchem Bereich. Den Ü18 oder 21 reicht eigentlich nicht. Es gibt für Menschen unterschiedliche Themen, die für sie ein NoGo sind. Der eine mag Horror, der andere gar nicht. Gewalt ist für den einen egal, für andere verstörend. Sex mag für einen ein tolles Thema sein, für den nächsten nichts, was er in einer Conrunde thematisiert sehen möchte.

 Es sollte also schom klar werden, woher der Wind weht 

 

Edited by Einskaldir
  • Like 1
  • Thanks 5
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Einskaldir:

Es sollte also schom klar werden, woher der Wind weht

Interessant: ich bin mir mit Einsi komplett einig. Es wäre wahrscheinlich wirklich besser, anzugeben, welcher Art die Problematik im Abenteuer ist. 

Andererseits scheint es für die tatsächlich Spielenden kein Thema zu sein und alle anderen werden eh' nicht teilnehmen, insofern sind die Diskutierenden wahrscheinlich (wie ich) einfach nur neugierig. Es wäre daher nett, wenn es dazu später eine kurze Notiz geben könnte, was "es" war und wie das angekommen ist. 

Link to comment
Am 22.6.2022 um 18:21 schrieb jul:

wenn Cendrik pünktlich ist würde JUL wohl eine Ausnahme machen und ihn als 6 Char nehmen 

Ich werde pünktlich sein, aber am parallel stattfindenden Drei-Con-Event. Danke für Deine Bereitschaft, mich dennoch mitzunehmen. :) 

Link to comment
  • 2 weeks later...
vor 3 Stunden schrieb jul:

Ich würde mich über Kritik und Lob freuen

Ich kritisiere erstmal mich selbst - ich glaub ich war nicht ausgeschlafen genug für dieses Abenteuer. Ich denke mit mehr Aufmerksamkeit auf meiner Seite wäre das ein oder andere leichter gewesen. Bei etwas "wachem Verstand" wären einige der Zusammenhänge deutlicher gewesen.

Wir (also in erster linie ich) standen ab und an auf dem Schlauch und ab und an war auch die Frage im Raum "Bringt es etwas dies zu machen oder verschwenden wir nur Spielzeit die wir eh nicht haben?"

Bezüglich "Im nachhinein ist man immer schlauer" hätte ich gerne die Flipchart benuzt welche hinten vor dem Klavier stand und dort Namen und verbinungen eingezeichnet - ich hab etwa bei den "Culsus" immer wieder Leute verwechselt und wer was wann gemacht hat - wäre für mich wichtig gewesen. Ich hab zwar einen Aufschrieb aber der wird mir glaub ich nichts bringen. (Ich denke das Helgris eher durchblickt)

Ich habe Sonntag versucht @Wiszang zu erzählen was alles passiert ist (dann noch unausgeschlafener) und verhaspelte mich laufend.

Deswegen Asche auf mein Haupt ich fühlte mich nicht fit genug dafür und es sind auch jezt mir nicht alle Dinge klar,....

Zu Lob: Wann geht es weiter?
denn wenn es mir bei dir nicht gefallen würde, würde ich nicht bei dir spielen, ich weis mittlerweile was mich bei dir so in etwa erwartet. Das ist manchmal auch etwas "over the Top" exemplarisch die anzahl der Linienkreuzungen.

Link to comment
vor 13 Stunden schrieb Irwisch:

Das ist manchmal auch etwas "over the Top" exemplarisch die anzahl der Linienkreuzungen.

es gab in dem Szenario exakt eine Linienkreuzung 

Link to comment
Gerade eben schrieb Bro:

Frankfurter Kreuz?

Ich nehm lieber einen Frakfurther Kranz.

Ich steht dann immer so da und frage mich "machen andere Leute nichts?" - es gibt ja sowas wie die Lininenkruezungspolizei, und vieleicht werden Leute auch mal nachsehen wenn der Sarkophag eines wichtigen Fürsten fehlt,...

Da schwingt bei mir wohl immer noch die Sache mit das "mein" Midgard eben sehr Bodenständig war und es bei Jul eben etwas mehr Magie drin ist. Also eher wieder so ein "Jul du must nichts verändern daran,..."

Ich war von dem Abenteuer etwas überfordert, ich denke ich hätte gut ausgerut der Sache folgen können es war nicht "unlösbar".

Link to comment

Hi @jul,

Du hattest ja Voraussetzungen/Vorbedingungen formuliert: Für längere Spielzeit konzipiert, episch. Und das hast Du klasse geleitet. Natürlich wird es dann etwas ungemütlich. Kaum ein Spielleiter schafft es dann aber zu sagen: "OK, Ihr gewinnt den Kampf" und will diesen lieber "schnell" (ich schätze mal 2 Stunden lang) ausspielen und man sei dann " bald fertig. Dann wird es nach 2 Uhr und alle wollen nur noch vom Tisch weg - sehr unschön. So war es deutlich besser.

Ich war ziemlich mitgenommen von der Menge der Infos - aber das ist mein Problem. Schön war, dass die Gruppe immer wieder angehalten hat und sich fragte, wo sie steht und wo sie hinwill. Ich selbst hätte den von uns  am Anfang übersehenen Punkt vielleicht früher aufflammen lassen, aber das ist Geschmackssache. Auch über Gassenwissen hätten mehr Infos zu der Hexe pp kommen können.

Auch mein Problem: ich bin nicht so drinn in den Zusammenhängen der ConSaga und der Historie Lidraliens. Für Spieler, die in der Saga leben, sollt es noch interessanter gewesen sein und an der ein oder anderen Stelle erhellender.

@Dinlair NiMurdil und ich sind extra wegen diesem Abenteuer nach Breuberg gekommen und das war gut so - lieben Dank nochmal.

Link to comment
×
×
  • Create New...