Jump to content

M6 wird in einer Parallelwelt spielen?


Recommended Posts

Hier dann noch eine (teilweise) ernstere Betrachtung des Midgard-Aufspaltung-Zeitparadox-Problem:

 

2700 vL Hakhaba, die Norne, uralte unsterbliche Arrachtzauberin, wird durch das alte Zwergenreich des Nordens endgültig gebunden.

Leider nicht endgültig genug. Halsbelüftung mit der Axt und 1x Auflösung wären besser gewesen.

 

???? vL/nL Die olle Norne kann sich in der fernen Vergangenheit befreien. Weil irgendwelches Abenteurergesocks mal wieder die Sache verbockt hat. Die olle Norne richtet irgendeine Katastrophe an, wodurch M5-Midgard und M6-Midgard aufgespalten werden.

@JoBaSa (Wieder nüchterner Ulmo an wieder bekleideten Luparelli: Ein Glück, dass wenigstens andere das verbockt haben. Hat sich die Wirtstochter wieder vom Schreikrampf erholt?)

=> Bis zu diesem Zeitpunkt sind die Geschichte von M5 und M6 also exakt gleich!

Außer bei wenigen Eingeweihten, ist der genaue Zeitpunkt dieses Geschehens noch unbekannt. Der Rest von uns erfährt es spätestens mit dem Erscheinen von M6. Also 2024. ;)

Ab jetzt ist also die weitere Geschichte von Midgard unklar. Auf M5-Midgard konnte sich die olle Norne ja erst „vor kurzem“ befreien. So 24?? nL. Also nach ca. 5.000/5.100 Jahren. Sie hat wohl erst dann bemerkt, dass die Zwerge vergessen hatten die Tür abzuschließen. Es kommt also darauf an, was mit „in der fernen Vergangenheit“ gemeint ist. Für die Menschen von Jetztzeit-Midgard ist der Krieg der Magier ja auch in ferner Vergangenheit, obwohl gerade luschige 800 Jahre vergangen sind. Einfach mal alle 1000 Jahre kurz schauen was da los ist.

 

1300/1400 nL Das Valianische Imperium / die Seemeister sind auf dem Höhepunkt der Macht. Ta-meket und Aran sind größtenteils besiegt. Den Glauben an die Zweiheit gibt es noch nicht, genausowenig wie die Verehrung der Dunklen Dreiheit in KanThaiPan und bei den Tegaren.

300/400 nL Das Valianische Imperium gibt es noch nicht. Erst ab 350 nL gibt es unter den Viarchen die ersten Seemeister. Der Norden ist nach dem erneuten Vordringen des EIS quasi eingefrohren und unter Herrschaft der Thursen. 50 vL ist Kuz Alhadur, die ehemalige Hauptstadt des Zwergenkönigreich des Nordens gefallen. Der zweite Riesenkrieg beginnt erst 500 nL. Das Neue Reich von Ta-meket steht in voller Blüte.

700/600 vL Nach langen Kämpfen gegen die Meketer kampfesmüde, gaben die Arracht 750 vL ihr letztes Reich auf. Sie zogen sich an einen unbekannten Ort zurück. Es gab eine Dürre, und 700 vL ging das Alte Reich von Ta-meket unter. Das letzte Reich der Coraniaid auf Midgard ging 800 vL unter. Aus Aran zogen sich die Arracht 900 vL endgültig zurück.

1700/1600 vL Das EIS hat sich zurückgezogen. Der Norden Midgards hat ein angenehmes Klima, und es bilden sich verschiedene menschliche Zivilisationen. Durch die Folgen des ersten Riesenkriegs (2500-2200 vL) ist das Zwergenkönigreich des Nordens zerfallen. Die Zwerge mussten viele Städte und Gebiete aufgrund der enormen Verluste räumen. Das Verhältnis zu den Elfen ist zerrüttet, da sie den Zwergen nicht halfen.

2700/2600 vL Die olle Norne konnte sich praktisch sofort befreien. Das Zwergenkönigreich des Nordens ist in voller Blüte. Zwerge und Elfen haben weiterhin ein gutes Verhältnis. Es gibt nur noch ein einziges Reich der Coraniaid auf Midgard. Und noch mindestens zwei größere Reiche der Arracht. Im Gebiet des heutigen Aran und in der Wüste von Eschar, beim damals noch vorhandenen Zahran-See.

 

Mit abendlich getippten Tunnelbuddelgrüßen

  • Like 2
  • Confused 1
Link to comment
On 6/23/2021 at 2:45 PM, Der Himmel ist blau said:

Mein Gefühl sagt mir, die Annahme "ausgefallener Riesenkrieg" und keine "Seevölker-Flucht" ist ein Treffer. Die Arracht-Lande mit Fremdrassen-Horden - vielleicht. Und alles andere von mir war wirres Zeug 😂😁

  Dann müssten die Abenteurer aber sehr weit in die Vergangenheit geschickt worden sein, wenn Hakhaba noch vor dem Riesenkrieg wieder raus darf. :o

On 6/30/2021 at 9:23 PM, Ulmo said:

Leider nicht endgültig genug. Halsbelüftung mit der Axt und 1x Auflösung wären besser gewesen.

Hat man versucht. War leider nur die Astralprojektion. :cheesy:

On 6/21/2021 at 3:58 PM, Einskaldir said:

Ich spiele seit '94 Midgard und ich weiß weder, wieviele Monde Midgard hat, was dieses Spährengedönst bedeutet, wie die Herrschaftsstruktur personell in Alba aussieht, noch wie Zeitreisen funktionieren. Ich weiß nicht, wer wann wo anlandete und kenne den ganzen Seemeistermüll  nicht.

Ja, stimmt. Als ich heute aus persönlicher Neugier den Midgard-Wiki-Artikel über die Norne geschrieben habe, ist mir mal wieder bewusst geworden, wie wenig fest ich doch im Metaplot bin.

 

Edited by dabba
Link to comment

Hakhaba, die Norne, wurde ca. 2700 vL gefangengesetzt. Der erste Riesenkrieg ging von 2500-2200 vL. Da wäre also genügend Zeit. ABER: Das Zeitparadoxon, welches zur Befreiung der Norne führt, findet in fernster Vergangenheit statt. Daraufhin kann sie sich früher befreien, wodurch die Geschichte von "Arbeitstitel Nygard" einen gänzlich anderen Verlauf nimmt. Den genauen Zeitpunkt wollen uns Prados Karwan, DiRi und Pegasus Spiele aber erst 2024 mitteilen. Also in genau +1/17 meiner jetzigen Gesamtlebenszeit. ;)

 

Mit abendlichen Maulwurfsgrüßen

Link to comment

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und spekuliere auch mal in die Heide:

Der Zeitpunkt der Befreiung der Norne (ich nenne ihn mal Tag N) wird nach der Landung sein. Sonst fällt zuviel auseinander. Wenn nicht mal das EIS nach Waeland darf, bekommen wir Midgard verkehrtrum, das wäre Dragdim, das ergibt keinen Sinn.

Der Tag N wird vielleicht nach dem Krieg der Magier sein. Dann fällt relativ wenig auseinander und die liebe Hakhaba hat nicht in den Krieg eingreifen können.

Edited by dabba
Doch nicht
Link to comment

Und wo soll das EIS bleiben? Mit welcher Verbindung nach Thurisheim? Dazu drei Fragen zur Aufspaltung/Auftennung von Myrkgard, M5-Midgard und M6-Midgard:

Als sich Myrkgard und Midgard (Ljosgard ?) trennten, blieb ja nur Midgard mit Thurisheim verbunden.

Wenn sich also M5-Midgard und M6-Midgard trennen:

  • Welche Welt wird mit Thurisheim und/oder Moanaloa verbunden bleiben? (Die Welt. S.15)
  • Auf Midgard sind ja fünf der sechs Urmächte des Chaos gebunden, und die sechste wurde ja quasi zum Mond geschossen. Wo bleiben die nach der Aufteilung M5/M6?
  • Wird M6-Midgard einen Mond haben?

Da der Mond das Gefängnis des Anarchen ist, dürfte dieser eingekerkert bleiben. Oder doch eher eingemondet? ;) Denn sonst würde dieser wohl runterkrachen. Masseäquivalent: Alles an Land östlich der Linie Golf von Kaipur – Schattenmeer – PanKhuTun. Am Aufschlagsort dürfte sich die Frage nach einem Versicherungsfall nicht mehr stellen. Wer sollte noch einen Antrag stellen, oder bearbeiten? Die Schäden dürften dürften überall auf Midgard enorm sein. Und da die geographische Karte von Midgard größtenteils unverändert bleiben soll ...

Andererseits, wenn der Mond auf M5-Midgard runterkrachen wüde ... ??

 

Mit getippten und maulwürflichen Grüßen :type:

Link to comment

Die Geschichte von Midgard läuft normal weiter. Der Krieg der Magier findet statt.

Aus irgendeinem Grund reist dann jemand in die Zeit einige Jahrzehnte oder Jahrhunderte nach Kriegsende.

 

Er/sie befreit Hakhaba. #FreeHakhaba   Dadurch entsteht die neue Welt. #TrennenWasGetrenntGehört

Unsere Freundin Hakhaba arbeitet daran, den Anarchen zu befreien. Schafft sie aber nicht. Gut für den Rest der Welt, schlecht für sie.
Hey, aber jetzt nicht abfälig werden, sie macht doch nur ihre Arbeit. 😕

Hakhi überlegt sich daraufhin etwas anderes, sie hat ja Zeit.

Edited by dabba
Ulkig
  • Like 1
Link to comment

Der Trennzeitpunkt liegt in weiter Vergangenheit vor so gut 4.500 Jahren - und es ist nicht 2700 vL. Diese Zeitrechnung gibt es im Übrigen auf der neuen Welt auch nicht. Die Norne war also über 2700 vL hinaus ein paar Jahrhunderte festgesetzt, bis es zum Boum-bumm-bang kam.

Genauer werde ich jetzt für lange Zeit öffentlich dazu nicht. Aber über die wirklich fundamentalen Folgen des Ganzen dürft ihr natürlich gerne spekulieren.

 

Edited by DiRi
  • Like 1
  • Thanks 7
Link to comment

Danke für die Info.

 

Dann sind so viele Variablen offen, das man in unser Zeit fragen könnte: Was wäre heute, wenn das Römische Reich damals nicht entstanden wäre? :whatsthat: Antwort: Keine Ahnung: ;)

/e: Dann warte ich einfach ab, was kommt. :)

Edited by dabba
  • Like 1
Link to comment
vor 8 Minuten schrieb dabba:

Danke für die Info.

Dann ists eigentlich auch egal. Dann sind so viele Variablen offen, das man in unser Zeit fragen könnte: Was wäre heute, wenn das Römische Reich damals nicht entstanden wäre? :whatsthat:

Das war aber doch zu vermuten, oder? Man will ja eine stark veränderte Welt, wenn ich das richtig verstanden hab

Link to comment
4 minutes ago, Patrick said:

Das war aber doch zu vermuten, oder? Man will ja eine stark veränderte Welt, wenn ich das richtig verstanden hab

800 Jahre könnten dafür auch reichen.

Naja, könnte, könnte, Fahrradkette. :)

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb dabba:
vor 3 Minuten schrieb daaavid:

Ta-meket. :yeah:

Wahrscheinlich werfen die sich Hakhi als erstes zu Füßen. :P

Du denkst da viel zu einfach bis defätistisch. Außerdem ist Hakhaba nicht umsonst die Einsame genannt worden (sie ist nicht Melkor oder Sauron, sondern eben - anders).

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to comment
vor 11 Stunden schrieb DiRi:

Der Trennzeitpunkt liegt in weiter Vergangenheit vor so gut 4.500 Jahren - und es ist nicht 2700 vL. Diese Zeitrechnung gibt es im Übrigen auf der neuen Welt auch nicht. Die Norne war also über 2700 vL hinaus ein paar Jahrhunderte festgesetzt, bis es zum Boum-bumm-bang kam.

Genauer werde ich jetzt für lange Zeit öffentlich dazu nicht. Aber über die wirklich fundamentalen Folgen des Ganzen dürft ihr natürlich gerne spekulieren.

 

Also nach dem 1. Riesenkrieg zur Zeit der Entstehung der Reiche von Hy-Aquilon kommt es zur Befreiung der Norne. Und das Valianische Imperium gibts nicht, da andere Zeitrechnung.

Also vermutlich keine Völkerwanderung der Meervölker um -100 vL herum, weil vielleicht kein EIS vorhanden bzw. zurückgeschlagen. Zwergenreich Kuz Alhaddur also vielleicht nicht untergegangen. .... Heisst dann wohl auch Tusker in Chryseia

Spekulationen machen schon Spass :headbang:

 

Link to comment

Und lest euch mal die Geschichte der Huatlani in die Welt durch... die waren früher (also vor der Ankunft der Meervölker) in den westlichen "Küstenstaaten" angesiedelt. 

Demnach stellt sich die Frage, wer oder was auf Nathuatlan wohnt? Die M5 Bewohner der Feuerinseln? Keiner? Ein riesiges Zwergenreich der Chimaq? 

Edited by KoschKosch
Link to comment
vor 14 Stunden schrieb DiRi:

Genauer werde ich jetzt für lange Zeit öffentlich dazu nicht.

Das ist ehrlich gesagt schon mehr als ich erwartet habe.

Ich hätte eher irgendwo zwischen der "Landung" und dem Entstehen das Valianischen Imperiums vermutet. Aber die wichtigsten Frage sind doch eh: Wird Nygard einen Mond haben und wie? Gibt es dort ein Volk aus karotragenden Seefahrern, dem vor ca. 8 Jahrhunderten der größte Teil seiner Flotte spurlos verschwunden ist?

Edited by Meeresdruide
Link to comment
Gerade eben schrieb Meeresdruide:

Wird Nygard einen Mond haben und wie?

Ja, es gibt 'nen Mond (und ja, der war 'mal durchaus für eine Zeitspanne weg). Das 'wie?' zum Mond ist bereits abgeklärt. Kleiner (nicht zutreffender) Hinweis: Der neue Mond ist nicht zersplittert (wir haben daher auch keine Splitter). Aber er ist wirklich etwas Besonderes (vor allem, dass er überhaupt zu sehen ist). Genießt bis dahin den Tee und wartet ein wenig, ggf. auch etwas länger.

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 3
Link to comment

Und 'Nygard' ist tatsächlich aktuell der Arbeitstitel. @Bro hat darüber einfach viel zu früh gequatscht. ;)

Nu ist die Katze für den bisherigen Arbeitstitel auch aus dem Sack, herrjeh.

 

Edited by DiRi
  • Like 1
  • Haha 2
  • Sad 1
Link to comment
vor 27 Minuten schrieb DiRi:

Ja, es gibt 'nen Mond (und ja, der war 'mal durchaus für eine Zeitspanne weg). Das 'wie?' zum Mond ist bereits abgeklärt. Kleiner (nicht zutreffender) Hinweis: Der neue Mond ist nicht zersplittert (wir haben daher auch keine Splitter). [...]

vor 24 Minuten schrieb DiRi:

Und 'Nygard' ist tatsächlich aktuell der Arbeitstitel. @Bro hat darüber einfach viel zu früh gequatscht.

Damit machst du ja alle Theorien wilden Spekulationen zunichte, dass die neue Welt "Splittermond" heißen könnte.

Edited by Meeresdruide
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Meeresdruide:

Gibt es dort ein Volk aus karotragenden Seefahrern, dem vor ca. 8 Jahrhunderten der größte Teil seiner Flotte spurlos verschwunden ist?

Ja, so eine farbtreue untenrum-Belüftung ist schön praktisch gewesen.

In diesem Zusammenhang bitte immer beachten: to quine bedeutet in etwa philosophisch angehaucht "die Existenz oder Bedeutung von etwas Realem verneinen". Das mag für die Parallelwelt von Bedeutung sein.

Edited by DiRi
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Der Himmel ist blau:

Also nach dem 1. Riesenkrieg zur Zeit der Entstehung der Reiche von Hy-Aquilon kommt es zur Befreiung der Norne. Und das Valianische Imperium gibts nicht, da andere Zeitrechnung.

Also vermutlich keine Völkerwanderung der Meervölker um -100 vL herum, weil vielleicht kein EIS vorhanden bzw. zurückgeschlagen. Zwergenreich Kuz Alhaddur also vielleicht nicht untergegangen. .... Heisst dann wohl auch Tusker in Chryseia

Spekulationen machen schon Spass :headbang:

 

Das Imperium kanns dennoch geben, auch wenns vermutlich nicht interessiert.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...