Jump to content

Der Himmel ist blau

Mitglieder
  • Posts

    716
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Der Himmel ist blau

  1. Danke, habe bei Biggles schon mal per messenger nachgefragt LG dHib
  2. Schade. Werkelt noch jemand daran rum?
  3. Hallo, gibt es eigentlich ein status update von den wackeren Forumshelden, die sich an einer Foundry-Version für MIdgard versuchen? LG dHib
  4. Die sitzend fast 2 m großen Riesenadler sind wie Hochraben intelligente Lebewesen, die recht gut eine menschliche Sprache oder die der Zwerge beherrschen. Riesenadler (Vogel, Grad 6) LP 3W6+5 AP 5W6+10 TR St 100 Gw 70 In t50 Da alle 4 Adlertypen t50 haben, ist das einfach ein c&p
  5. E-Bestiairum Die Grosse Adler hat eine t-Intelligenz. Laut Text aber klug wie ein Hochrabe Moderation: Weil das eBestiarium eine erhebliche Erweiterung zum ursprünglichen Bestiarium darstellt, gewähre ich (Fimolas) dem Werk einen eigenen Errata-Themenstrang. Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
  6. Vielen Dank, das Update kannte ich noch nicht. Damit ist die Frage eigentlich auch beantwortet (zumindest "relativ") während es in den Nahen Chaoswelten selbst mächtige Dämonenfürsten wie Arabastrathos (Arkanum, S. 43) und vergleichbar magiekundige Personen wie Alderonn und Tiathlannea oder Ondvari (Arkanum, S. 42ff) gibt, deren Fähigkeiten an die von Göttern heranreichen.
  7. Stimmt schon, aber wie unglaublich öde wäre es denn, wenn auf Nygard auf der Insel in der Mitte des Meeres (formally known as Meer der 5 Winde) eine grosse Stadt namens Tandranor liegt, die das Zentrum des Nalianischen Imperiums ist ... Also es muss doch schon mal alles kräftig durcheinandergewirbelt werden, damit sich eine neue Welt auch zu beschreiben lohnt 😄
  8. Mir gehts bei (1) eher, wie man es sich beim Aufhalten in den jeweiligen Machtsphären vorzustellen hat. Also weniger die akademische Frage: "wer würde gewinnen", sondern vielmehr "gibt es Unterschiede, wie sich die Macht der jeweiligen Entitäten darstellt"
  9. Danke, war aber nicht direkt die Frage beantwortet - ich hatte (1), nicht (2) gefragt. Stimme dir aber bei (2) zu. Die Frage bei (2) wäre allerdings, ob sie auch per Avatar gegen die Avatare von Dämonenfürsten vorgehen oder nur mittels menschlicher Handlanger/Gläubige? 1) Dämonenfürsten in ihrer Ebene vs Götter auf Midgard 2) Dämonenfürsten auf MIdgard vs Götter auf Midgard
  10. Wie seht/spielt ihr es bezüglich Macht eines Gottes im Vergleich zu Dämonenfürsten. Ist ein Irindar oder Xan so mächtig wie ein Mestof.../Samiel (auf seiner Heimatebene) oder sind die Götter auf Midgard in ihrer Einflusssphäre mächtiger oder weniger mächtig? LG dHib
  11. Also nach dem 1. Riesenkrieg zur Zeit der Entstehung der Reiche von Hy-Aquilon kommt es zur Befreiung der Norne. Und das Valianische Imperium gibts nicht, da andere Zeitrechnung. Also vermutlich keine Völkerwanderung der Meervölker um -100 vL herum, weil vielleicht kein EIS vorhanden bzw. zurückgeschlagen. Zwergenreich Kuz Alhaddur also vielleicht nicht untergegangen. .... Heisst dann wohl auch Tusker in Chryseia Spekulationen machen schon Spass
  12. Danke für deinen konstruktiven Kommentar 😂
  13. Hallo, da ich soviel positiven Zuspruch bekommen habe, hier noch eine weitere famose Umfrage zum Thema M6 LG dHib
  14. Man könnte sogar argumentieren, dass der Angriffsbonus als Malus subtrahiert wird. Immerhin kann der Schütze sein Geschick dafür einsetzen, den Gegner zu treffen, aber zugleich andere nicht zufällig zu treffen. LG dHIb
  15. Ich habe lediglich um 3-4 high-level topdown Zahlen pro Land mehr gebeten. Solwac und Du scheinen das aber - aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen - anders sehen zu wollen. Ich schlage vor, du liest nochmal durch was ich oben erbeten habe und was nicht. Warum plötzlich die DSA Keule geschwungen wird und dadurch fälschlicherweise impliziert wird, ich würde mehr fordern ... Nun ja, das werdet vermutlich nur ihr beide wissen. Verstehe ich nicht. Im Weltenband gibt es bereits top-down Demographie-Zahlen pro Land. Ich habe in meinen Spielrunden (nach der Publikation des Weltenbandes) nie wieder Diskussionen zum Thema erlebt: wie dicht oder wie wenig dich bevölkert ein Land in der Vorstellung der Midgard Macher ist. (Natürlich darf jeder davon in seiner sandbox abweichen). Ich scheine deine Art von Humor in diesem Punkt nicht zu teilen. Ich verstehe auch nicht, wo und wann ich eine Diskussion unterbunden habe. Ich habe lediglich mich selbst auf Reaktion auf Solwac zitiert (auf sein Posting, dass mir fälschlicherweise implizit anderes unterstellt hat, als was ich tatsächlich erbeten habe). Es war also eine Klarstellung. Ich spreche für mich und die Spieler meiner Spielgruppen. Da ich davon ausgehe, dass wir uns nicht völlig abseits der Norm befinden, habe ich den unbestimmten Ausdruck "viele", aber nicht "alle" oder "überwiegend" verwendet. Ich denke, der Ausdruck ist im Rahmen der Genauigkeit einer Forumsdiskussion dem Sachverhalt angemessen. Ich denke die Anzahl der Magiebegabten ist sehr eng mit dem Magielevel und Powerlevel von M6 verbunden. Siehe auch die Diskussionen, der anderen Teilnehmer, weiter oben. Da es ja ja anscheinend wieder einiges "aktives" Missverstehen hier zu geben scheint, klinke ich mich jetzt erstmal hier aus und beschränke mich aufs Lesen in diesem Thread. LG dHib
  16. Ich zitiere mich selbst quantifizierbare Informationen (high-level, top-down Zahlen) Für alle die das nicht brauchen oder mögen: jeder kann ja abweichen - ist ja kein Problem. Aber es gibt viele, die das gerne hätten.
  17. Das würde auch den Autoren für die Abenteuer in M6 mal eine gewisse Leitplanke geben und für etwas mehr Stringenz und Konsistenz bei den zukünftigen Abenteuern sorgen. LG dHib
  18. Ich fände es gut, wenn in der M6 Weltenbeschreibung das mal quantfiziert wird. Warum macht man es dem Spielleiter immer so schwierig? Habe nie verstanden, warum man das nicht einfach auch kurz in die "Länderboxen" der M5 Welt geschrieben hat - die Demographie-Boxen bei der M5-Welt waren schon sehr gut, ber im Grunde noch zu wenig quantifizierte Information. Also zB: "M6-Erainn (oder wie immer dass dann heisst) hat 1 Millionen Einwohner, davon sind 30.000 magisch begabt (synonym fuer Grad 1-10) und 1000 sind mächtige Zauberwirker (Grad 11 und höher). Die Population setzt sich aus 500.000 Menschen, 100.000 Zwerge, 100000 Elfen, 300000 durch Arracht erschaffene menschenähnliche Wesen zusammen. In den Corran-Bergen findet sich eine grosse Drachenpopulation (im Jahre xyz betrug sie etwa 50 Exemplare)" Bitte erspart uns 1000-Posting-endlos Diskussionen im Forum nachdem M6 erschienen ist - wie denn nun der M6 Magielevel genau aussieht. Jeder Spielleiter kann ja eh davon abweichen, wenn es ihm anders besser gefällt. Aber bitte bitte schreibt dieses Mal halt gleich mal dazu, wie ihr - @DiRi - es euch gedacht habt. Spieler wie ich drücken gerne extra Kohle ab, wenn wir dafür eine einfachen (wenig zeit-intensive) Zugang zu einer Weltenbeschreibung bekommen, auf den man sich dann ruck-zuck mit seinen anderen Spielern (die auch alle wenig Zeit haben wegen Job und Familie) auf eine gemeinsame Welt einigen kann - also bitte das M6-Weltenbuch sollte noch mehr quantifizierbare Informationen (high-level, top-down Zahlen) enthalten, damit man sich schneller eine gemeinsame Vorstellung der Spielwelt bilden kann. Der Magielevel der jeweiligen Länder und Monster- & Fremdrassen-Anteil sind dabei die alles entscheidende "Parameter". Für alle die das nicht brauchen oder mögen: jeder kann ja abweichen - ist ja kein Problem. Aber es gibt viele, die das gerne hätten. LG dHib
  19. M6 Bestiarium Falls es eins gibt. Bitte verzichtet auf xW6 LP und xW6 AP. Das nervt mich schon seit 30 Jahren. Gebt doch einfach einen fixen LP Wert an und definiert irgendwo das die Spannbreite xy% sind. Oder gebt von mir aus einen Bereich (10-20LP). Achja LP Werte sind meist zu niedrig. Ich habe in 30 Jahren noch kein Monster gesehen, dass nicht deutlich höhere LP in den Händen des Spielleiters bekommen halt als es beschrieben wurde. Für mystische Wesen sind die Angriffswerte viel zu klein (+13). LG dHib
  20. Stimme zu. Alternativ durch eine Kombination von Mindeststärke und höherem Grundschaden.
  21. Das einfachste wäre ein gut ausbalanciertes "Kaufsystem" zur Chargestaltung. Wäre meines Erachtens echt an der Zeit.
  22. Seit der Pandemie spielen wir viel mehr oder nahezu ausschliesslich in Roll20. Als eine Konsequenz spielen wir jetzt diszipliniert auf der Battlemap. Dabei fällt auf. Die B pro Runde ist zu weit, um sinnvoll auf Battlemaps spielen zu können. Daher wäre eine gute Konsequenz eine Runde auf 5 sec zu verkürzen. (hat natürlich deutlich Auswirkungen auf das restliche Balancing) LG dHib
  23. Genau meine Rede. Die Produktspezifikationen waren vermutlich schon im grossen Rahmen gesetzt und jetzt kommen halt hier die Stimmen der Kunden. Interessante Reihenfolge.
  24. Wie im anderen Strang bereits angesprochen. Tippe auch darauf, dass das bisher angedachte/angestrebte Szenario ist. Deswegen ist es ja auch so interessant zu gucken, wie sich die ganzen M6-Polls und die M6-Diskussionen hier entwickeln und welche Tendenzen sich erkennen lassen. Ich bin mir sicher Prados und DiRi und der Verlag haben jetzt jede Menge zu diskutieren 😁
×
×
  • Create New...