Jump to content

der Elfe und die Zwerg

Mitglieder
  • Content Count

    1,393
  • Joined

  • Last visited

About der Elfe und die Zwerg

  • Rank
    Mitglied

Contact Methods

  • AIM
    derelfeunddiezwerg
  • Website URL
    http://www.nebenan.info

Persönliches

  • Beruf
    Student

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Zeichenbegrenzung ist ein großes Problem für die Geschichte. In dieser Kürze ist sie nicht ansprechend. Wenn aus der Geschichte was werden soll, dann müssen da schon deutlich mehr Zeichen verwendet werden. Aber die Kritik anderer erscheint mir vollkommen richtig. Der Plot gibt nichts her. Die Geschichte erweckt bei mir den Eindruck, es sei eine Wundererzählung aus der Bibel. Spannend ist da nichts und zusätzlich ist sie berechenbar. Wenn die Geschichte nicht wie eine Heilsgeschichte werden soll, sondern an sich bereits inhaltlich etwas bieten soll, dann sollte der gesamte Plot neu überdach
  2. Die Story liest sich ganz gut. Vieles bleibt offen oder wird nur angedeutet und macht Lust weiter zu lesen. Sollte da mal mehr kommen, wäre es sehr schön. Wenn man bedenkt, dass die Story in der Welt des Schwarzen Auges spielt, kann man die zahlreichen Namen akzeptieren, die man nicht versteht, wenn man sich mit DSA nicht auskennt. Für DSA-Leser sehr interessant, für andere eher nicht. Eine durchaus ausbaufänige Geschichte, bei der ich nur wenige Formulierungen nicht ganz gelungen finde. Gruß
  3. "Da kam ihr Brigitte in den Sinn, eine Frau, die in der gleichen Straße wie sie wohnte. Brigitte bezeichnete sich als Priesterin der Großen Göttin und verehrte diese vor allen in der Gestalt von Bastet." Reichlich spezielle Informationen die Iris über Brigitte kennt. Wäre es nicht sinnvoller, dass Iris dies erst erfährt und dadurch auch dem Leser ein wenig mehr über die "Große Göttin" und deren Gestalten mitgeteilt wird? Ohne Vorkenntnis verstehe ich hier nichts... Was soll das mit den Gestalten? "Die Priesterin reichte Iris ein langes Gewand und zog selbst eines an, welches jedoch mehr V
  4. Hi Zwelf, wenn die Geschichte länger wird, dann kann ich das ja kurz erläutern mit 1-2 Sätzen. Gruß Bernd Ach, dazu muss die Geschichte nicht einmal länger werden, ein, zwei Worte die den entsprechenden Sinn herstellen reichen dazu aus. Manchmal ist es besser eine prägnante Formulierung einzubringen, als gleich eine ganze Anzahl neuer Sätze. So wie es jetzt da steht, oder in der Fassung die ich gelesen habe, wird der Sinn nicht klar. Dieser läßt sich aber fix herstellen, wenn man zum Beispiel schreibt: Immerhin hörte man seit Wochen, in den Medien, von verschwundenen Kat
  5. Ok, aber es sollte klar werden, was jemand denkt und was nur eine Zusammenfassung von Gehörtem ist. An dieser Stelle wird es mir nicht klar, ob die Äußerung über die Satanisten nur Meinung des Charakters ist oder allgemeine Meinung. Es ging darum hinzuweisen, dass dies eine undeutliche Stelle ist, die man besser und klarer gestalten kann. Gruß
  6. Hi, eine Sache, die mir während des Lesens aufgefallen ist: "Wenn, dann waren das höchstens ein paar arme Irre, aber trotzdem, Katzenmorde wäre denen zuzutrauen." Steht so im ersten Absatz. Vorher ging es um ein Gerücht, dessen Quelle man nicht kennt. Scheinen aber Nachrichten zu sein. Wie ist dann dieser Satz zu verstehen? Ist das die Meinung der Katzenbesitzerin? Hier sollte klar werden, ob dies zu der Information über die Satanisten gehört, oder ob dies die Katzenbesitzerin glaubt... So später mehr, muss weg. Gruß
  7. Mir ist es recht egal, wer den Gildenbrief nimmt. Ich brauche ihn nicht mehr... Übrigens den ersten habe ich auch... Gruß jens
  8. Noch Interesse an Gildenbrief 2? Der liegt bei mir rum und wirklich brauchen tue ich ihn nicht... Wenn Interesse besteht, einfach melden. Gruß
  9. Deine Aussage steht ein wenig im Wiederspruch zu Kazzirahs Version. Dort ist Handel mit einer Sondererlaubnis möglich. Handelt es sich einfach um leicht abweichende Spielwelten, oder kann eine der Aussagen als "offiziell bestätigt" angesehen werden? Ich habe das Quellenbuch in Denggs Sinne interpretiert. Es gibt ein Handelsembargo seitens des TsaiChen-Tals und irgendwie auch Krieg zwischen beiden Ländern. Dazu kommt, dass an verschiedenen Stellen geschrieben steht, dass KuroKegaTi seine Waren umständlich über Minangpahit verschiffen muss. Alles dies spricht gegen einen regelmäßigen Verkeh
  10. Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann ist Serendib nicht fest unter rawindrischer Kontrolle. Die Rawindris haben den Osten einigermaßen in der Hand, die Schariden sind im Westen stärker und die Akimba haben an alter Macht eingebüßt, bilden jedoch ein eigenes Volk und wehren sich mehr oder weniger gegen die anderen beiden Völker. Wie aus dem Abenteuer hervorgeht, stehen die Akimba in schlechtem Ruf bei den Rawindris... Gruß
  11. Hi, für manche Autoren lohnt sich auch das X-Zine oder der Rotedorn, da es dort Autoreninfos gibt mit Auflistungen der geschriebenen Werke. Gruß
  12. Hi, eine ganz gute HTMl Hilfe ist http://de.selfhtml.org/. Vielleicht hilft dir die Seite weiter, bis du jemanden findest. Gruß
  13. Ich schließe mich Lendenir an. Zumal es Ansätze hier im Forum gibt die ein oder andere Region auszuarbeiten. Das läßt sich vielleicht bis 2007 fortsetzen und systematisieren. Gerade Minangpahit hätte einiges, man müsste nur mal Birk fragen... Gruß
  14. Hi, interessantes Projekt und eigentlich fühlt man sich direkt eingeladen, etwas von seinem Material beizusteuern. Aber so ganz habe ich noch nicht überblickt, was denn erwünscht ist. "Nur" Hintergrundartikel oder auch Abenteuer? Es gab keine Einschränkung in der Aussage über das Material, aber ich wollte noch einmal auf Nummer sicher gehen, bevor ich mir ernsthafte Gedanken mache, mein Material vielleicht noch einmal für die Öffentlichkeit zu überarbeiten. Gruß
  15. Hi, ich denke auch, dass die Lage des Landes ein Problem hat, denn die moravischen Häfen wären nun nicht mehr am Wasser. Das dürfte doch besonders für Geltin zutreffen und wäre ein ziemlich starker Eingriff. Eine andere Lokation des Landes wäre wahrscheinlich sinnvoller. Gruß
×
×
  • Create New...