Jump to content

McFloyd

Mitglieder
  • Content Count

    303
  • Joined

  • Last visited

About McFloyd

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 08/11/1991

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.deleidi.de

Persönliches

  • Name
    Maximilian
  • Beruf
    Schüler
  1. :tortenfee: Schade - wieder eine Geburtstagsforumsleiche
  2. Ich will das Abenteuer auch bald leiten und bin sehr misstrauisch... Vor allem weiß ich nicht wie ich ihnen "die große Krähe" erklären soll und die Sache mit den verkehrten Richtungen ist auch sehr merkwürdig. Wie habt ihr euren Spielern das gesagt? Haben sie direkt bemerkt, dass sie in die falsche Richtung "abdritfen" oder liefen sie gemütlich in die richtige Richtung, bis sie plötzlich am Ziel des anderen Weges ankamen? Oder verstehe ich die Stelle komplett falsch? MfG, McFloyd
  3. Soo, den Thread muss ich auch mal wieder ausgraben... Ich hab im Moment zwar 2 Midgard-Gruppen, aber bei einer hat sich das mehr zu einem Filme-Abend entwickelt und die andere trifft sich viel zu selten. Also hätte ich ohne Probleme Zeit für eine 3.Gruppe. Zu mir: Ich bin mittlerweile 15, besuche ein Gymnasium (9.Klasse) und hab als Schüler eigentlich immer Zeit, nur wenn ihr längere Sessions haben wollt (bis in die Nacht) ist das nur am Wochenende möglich. Ich spiele seit ca. 2 Jahren Midgard- teilweise als Spieler, teilweise als SL aber ernshaftes Rollenspiel wird nur in meiner 2.Gruppe praktiziert (d.h. seit 1/2 Jahr). Ich würde mich nicht als wirklich guten Rollenspieler einschätzen, dafür fehlt einfach die Erfahrung (es bedarf halt auch der richtigen Gruppe), aber das kann, bzw. soll sich mit dieser Gruppe ja ändern. Meine Vorstellungen der Gruppe: - ein erfahrener SL sollte leiten - Gruppengröße: min. 4 Spieler(!), Maximum gibts eigentich keines - ernsthaftes Rollenspiel (kein pures Hack'n'Slay oder ausschließlich Rumblödeln, sondern Ausspielen der Chars usw.) - Bereitschaft/Geduld mir Fehler aufzuzeigen bzw. zu erklären - Alter ist mir egal Edit meint, ich sollte außerdem noch hinzufügen: - min. 2 mal pro Monat treffen So, auf der Googlemap könnt ihr ja schauen, wo ich wohne. Würde mich über einige Rückmeldungen freuen Mfg, Max @DuncanMcGuinness: Verdammt...hab einen Post jetzt erst gelesen...naja, wenn von deiner Seite aus noch Interesse besteht melde dich!
  4. Bei uns ist wachehalten Standard, weil auf genau jeder Reise in einer Nacht im freien irgendwelche Wölfe angreifen. Und das mekrt man schon daran, dass der SL EW:Hören und EW:Sehen würfelt... seeehr spannend
  5. Danke für alle Antworten, haben wirklich geholfen und einiges an Inspiration gebracht
  6. Danke für die Antwort Das Beispiel gefällt mir wirklich gut, ich werd mich ma bemühen es umzusetzten. Aber die Unterschiede zwischen den Städten werden dadurch noch nicht deutlich. Für weitere Beispiele (ob jetzt zum Leben in der Stadt oder zum besonderen Flair der Stadt) wäre ich sehr dankbar Mfg, McFloyd
  7. Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber da das hier angesprochene Problem in meiner Gruppe ebenfalls existiert muss ich ihn wohl nochma ausgraben... Die bisherigen Antworten waren zwar schon alle sehr hilfreich und in der Theorie weiß ich was zu tun ist, aber wie ich diese Dinge konkret umsetzten soll... Ich weiß, is' ein bisschen viel verlangt, aber vielleicht hat jemand schon solche Situatonen ausgearbeiten und braucht nur noch copy&paste oder hat grad Langeweile Naja, jedenfalls wäre ich über einige konkrete, ausgearbeitete Situationen, die einigen der folgenden Städten etwas Leben einhauchen würden, sehr froh: - Wulfstead - Dungarvan - Thame - Healgarde (oder Haelgarde?) - Glenachtor - Deorstead - Beornanburgh Ich brauche natürlich keine Namen oder haargenaue Angaben, aber einfach ein paar Situationen, die die Charakteristik der Stadt vermitteln und den Spielern das Gefühl geben, dass Zeit nicht nur dort vergeht wo sie gerade sind, wären wirklich sehr hilfreich. Mfg, McFloyd
  8. Moin Leutz, jaaa, da bin ich wieder im Forum Und natürlich brauch ich direkt wieder Hilfe. Und zwar suche ich nach Ideen für die Sorte von Aufträgen, die nur dazu dienen, die Gruppe zum Startpunkt des nächsten Abenteuers zu bringen. Einfach zu bestimmen "Ihr seid jetzt in xx angekommen" ist sehr unstimmig und der Händler mit der Eskorte wird auch langsam langweilig Ich such' also "einfach" nur ein paar ausgefallene Ideen für kleine Abenteuer, die für Abwechslung sorgen, etwas Spannung enthalten aber keinen ganzen Abend ausfüllen und natürlich zu einem anderen Ort führen. Mfg, McFloyd
  9. Ich will das Abenteuer demnächst auch leiten und weiß noch net so recht, wie ich das ganze beginnen soll... Wie habt ihr den Einstieg gehandelt/Gerüchte gestreut/usw... Viele Grüße, McFloyd
  10. Noch relevant? Ich hätte unter Umständen vielleicht Interesse (ich denke das war genug Betonung um zu erkennen, dass es nicht sicher ist).
  11. Gar keine Druidenzirkel in Alba? Ich hab immer gedacht es gäbe noch einige, sehr kleine verkümmerte und geheime Zirkel. Aber im Zauberwald sollte doch sowohl das Vorkommen ines Zirkels als auch die Vermischung von Elfen und Menschen möglich sein, oder?
  12. Meint ihr, das Elfen in menschlichen Druidenzirkeln sind oder haben sie hauptsächlich ihre eigene Struktur? Im Alba QB findet sich irgendwo beim Zauberwald Brceliande eine Stelle, die besagt, dass Elfen gegenüber menschlichen Druiden sehr freundlich und aufgeschlossen seien. So könnte es, wenn auch beide Rassen ihre eigenen Zirkel haben, doch im besagten Wald einen Mischzikel geben... Viele Grüße, McFloyd
  13. Moin Leutz, ich habe vor, in der nächsten Zeit einen elfischen Druiden zu spielen und würde gerne wissen, wie ihr das mit dem lernen regelt. Druiden sind nicht geldgierig und außerdem wollen sie kein Metall bei sich tragen, also müssen sie Tauschhandel betreiben oder in Edleisteinen bezahlen, und bei beidem wird ein unerfahrener Händler wohl Verluste machen. Also hat ein Druide einfach weniger Geld-->er kann weniger lernen= klare Benachteiligung, und der Druide ist nicht übermäßig stark, so dass er einen solchen Ausgleich brauchen würden Dann meine ich noch irgendwo gelesen zu haben, dass Druiden nur bei ihrem Hochdruide lernen können, also immer wieder in die Heimat zurück müssen. Aber warum sollte der Hochdruide Geld verlangen? Könnte man den Geldmangel des Druiden hier ausgleichen? Und stimmen meine Angaben überhaupt? Viele Grüße, McFloyd Edit: Mir fällt gerade auf, der Threadtitel ist vielleicht nicht ganz so günstig formuliert. Besser wäre "Lernen als Druide".
×
×
  • Create New...