Jump to content

Joachim

Mitglieder
  • Posts

    197
  • Joined

  • Last visited

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Joachim

    Hamburg

    Frau Kapitän, wer könnte sich Eurem unwiderstehlichen Charme verweigern? Als unermüdlicher Diener des Herrn ist es mir stets ein Anliegen, mich auch in den düstersten Spelunken, von denen Ihr zweifellos eine der verruchtesten auswählen werdet, dem Heil Eurer unsterblichen Seele zu widmen. Sprecht also drei "Ave Maria" und spendet großzügig den Brüdern des Aloisius-Ordens, des Schutzheiligen der Bierbrauer, so will ich versuchen zur Stelle zu sein. White Ale
  2. Hallo Ulf, du willst wirklich jetzt schon aufhören? Wo "Jolly Roger 2" alleine dich doch problemlos noch hätte 10 bis 20 Jahre beschäftigen können...? Ich kann deine Gründe gut verstehen, hoffe aber dennoch in nicht allzu ferner Zukunft wieder einmal als Teil deiner Crew auf Große Fahrt gehen zu dürfen! Joachim, der als "White Ale" in tiefem Respekt seinen Hut zieht, während der Kapitän von Bord geht, und dann lauthals nach einer Runde Rum auf dessen Wohl brüllt.
  3. 10. 6. bis 11.6., wenn ich das Wort "Juni" richtig interpretiere !!! Joachim
  4. ... also, zunächst bin ich schon mal froh zu sehen, dass das Problem anscheinend doch nicht trivial ist. (Ich hatte befürchtet, mal wieder als Einziger die relevante Passage aus dem Regelwerk nicht zu kennen.) Die hier beschriebenen Ansätze sind schon ganz hilfreich, und heute abend werde ich auch das bewusste Abenteuer nach der entsprechenden Passage durchforsten (vielen Dank, Hiram!). In dem Fall, in dem ich über das Problem stolperte, handelte es sich aber tatsächlich um ein Fontanus-Portal (wer den Begriff kennt, weiss, welches Abenteuer ich meine), und der Beschreibung nach dürfte hier kein Sog vorhanden sein. In einer solchen Situation scheinen mir die Vorschläge von Thentias und Yarisuma eher zu passen. Wie war das denn bei "Stargate"? Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass dort mit Sicherungsleinen operiert wurde, solange das Tor stand, aber vielleicht täusche ich mich auch?
  5. Hallo, vermutlich hat sich diese Situation schon einigen gestellt (eventuell sogar schon im Forum?), aber als ich vor einiger Zeit unvorbereitet damit konfrontiert wurde, ging das große Rätseln los: was passiert eigentlich, wenn ein angeseilter Abenteurer durch ein Dimensionstor geht (wahlweise auch: von einem Versetzen-Zauber betroffen ist, in ein Fontanus-Portal kommt, ...)? Wird die Sicherungsleine a) durch das Tor gekappt, löst sich b) ein Teil (oder die ganze Leine) auf, geht sie c) komplett mit (da der Abenteurer sie ja "am Körper trägt"), bleibt sie d) komplett zurück (da sie quasi "zu dem anderen Ort gehört"), oder reicht sie e) tatsächlich durch das Tor hindurch (solange dieses aufrechterhalten wird), so dass der Abenteurer zurückgezogen werden könnte? Oder hängt es gar von der Art des Tors ab? Meine Favoriten für Midgard wären c) und d), wobei ich für "Versetzen" vielleicht auch noch a) in Betracht ziehen würde. (Diese Meinung ist aber durch keinerlei fundierte Regelkenntnis gestützt ...) Kennt sich da jemand aus? Viele Grüße, Joachim
  6. da ich außer bei 7th Sea auch einen Haken bei "andere" gemacht habe: Jolly Roger natürlich! (Oder zählt das inzwischen schon irgendwie zu Midgard?) Joachim
  7. ... ach nee, das tut wirklich nicht nötig, macht euch da mal keine Umstände! J.
  8. äh, ja, dann komm ich natürlich, vor die Kasse öffnet...! Vielen Dank, Joachim
  9. Hallo, da ich nur Samstag kommen kann und die Information auf http://www.adventurecon.de nicht finde: weiß jemand, wann das morgens in etwa losgeht? Viele Grüße, Joachim
  10. Hallo, ich sehe gerade, dass ich mich hier noch gar nicht geäußert habe, und dass hier offensichtlich Verstärkung gebraucht wird! Also: Nord-Con: ja gerne, sofort! Zugegeben, die Burgen-Cons sind zwar schön, aber zugunsten kürzerer Anfahrtzeiten würde ich die Burg jederzeit gegen einen Leuchtturm tauschen! Meinetwegen auch gerne mit weniger als 100 Leuten... Joachim
  11. ... da die Antwortmöglichkeit "den Nächstgelegenen" fehlt, habe ich mich für "wechselnd" entschieden. Sollte nächstes Jahr wieder der Con in Langeleben stattfinden, käme der bei mir zunächst in die engere Wahl. Viele Cons zu besuchen ist bei mir beruflich und wegen Familie einfach nicht drin. Gruß, Joachim
  12. Hallo Professore, nachdem ihr uns ja vor nicht allzu langer Zeit "Jolly Roger" mit großem Erfolg schmackhaft gemacht habt, jetzt die neugierige Frage: gibt's es inzwischen etwas Neues zur Neuauflage? Viele Grüße, Joachim
  13. ... man könnte natürlich auch an die beiden Ermittler aus Alba denken, die stets nüchterne und bodenständige Dana NiScully und ihren absolut abergläubischen aber nichtsdestoweniger effizienten Kollegen Fox MaxMoulder, die immer darum bemüht sind die X-Pergamente aufzuarbeiten... ja, könnte mich reizen Joachim
  14. Hallo Kephalonia, ich bin schwer beeindruckt! Jetzt sag nicht "die hatte ich noch rumliegen und dachte, vor ich sie wegwerfe ..."! So etwas schreibt man doch nicht mal eben zwischendurch! Hallo Verantwortliche! Wollt ihr diese Beiträge wirklich einfach irgendwann hier am Ende des Threads verschwinden lassen? Das muss doch prominenter erscheinen! Was meint ihr? Viele Grüße, Joachim
  15. Ich war mit großen Erwartungen an Lovecraft herangegangen (immerhin, der Schöpfer des Cthulhu-Mythos! ) und ich muss sagen, ich war doch etwas enttäuscht. Das Ganze wirkt etwas, ja, wie soll ich es ausdrücken?, "angestaubt"? Was ich damit meine ist, dass man inzwischen doch ein sehr großes Angebot an Horror-/Fantasy-/SciFi-Literatur hat, und viele Ideen Lovecraft's sicher auch unzählige Male kopiert und paraphrasiert wurden, so dass ich an vielen Stellen das Gefühl hatte, die Geschichten so oder ähnlich schon einmal gelesen zu haben. Da kann Lovecraft natürlich nichts dafür, und es gebührt ihm das große Verdienst dieses Genre so vorangebracht zu haben. Nur: für mich war es eher ein Einblick in die historische Entwicklung dieser Literaturgattung, aber nichts, das mich richtig fesselte. Zu diesem Eindruck trug übrigens auch die Sprache bei, die bei aller Schönheit natürlich der Epoche entspricht, und dadurch für mich oftmals dieses Gefühl der "klassischen Pflichtlektüre" noch verstärkte. Ich würde sagen: wer Cthulhu spielen will, muss es natürlich gelesen haben, aber ansonsten ... Joachim
×
×
  • Create New...