Jump to content
Rosendorn

Spielrundenorganisation bei MidgardCons

Recommended Posts

Und zur Sicherheit wirst du auch noch ein, zwei kleine Abenteuer im Rucksack haben, oder?

 

Lieber nicht, denn in Midgard habe ich noch keinerlei Spielleitererfahrung. Selbst die Regeln habe ich erst komplett, seit die Luxusausgabe ausgeliefert wurde.... Ich moechte einfach nur spielen...

Lass Dich nicht ärgern. ;)

 

Wenn Du beim SüdCon auftauchst, dann wirst Du einen Moment brauchen, bis Du die wichtigen Orte gefunden hast. Aber es gibt eine Menge hilfsbereiter Gäste, die Dir helfen werden. Im allgemeinen werden Fragen so schnell beantwortet.

 

Und auch die Schlacht am Spielrundenaushang wirst Du schnell überblicken können. Und auch da gibt es viele hilfsbereite Leute. :thumbs:

 

Solwac

Share this post


Link to post

@Widukind: Naja, das wird wohl auch nichts machen, denn eigentlich findet sich immer ein Abenteuer. Ich würde aber lieber noch ein paar mehr Abenteurer einpacken, sonst bist du arg eingeschränkt.

 

@hj, Hornack: Ich denke auch, dass ihr Recht habt. Jeder, der spielen wollte, konnte es auch. Vielleicht gab es kurz mal eine Wartezeit oder man musste dann doch ein "unattraktiveres" Abenteuer auswählen, da nur noch ein Platz irgendwo frei war.

 

Der Wunschtraum der Spieler ist wohl, dass man frühzeitig vor einer ganzen Wand an Angeboten stehen kann und ohne Gedrängel das ihm (oder ihr) genehme auswählt. Natürlich wäre das (aus Sicht der Spieler) toll. Aber das kann es wiederum nicht geben, da so dann wahrscheinlich ein Überangebot bestände und einige Runden nicht stattfänden.

 

Die Realität sieht aber meist so aus, dass ein paar wenige Abenteuer aushängen, es ein Gedrängel gibt und man froh sein muss, sich schnell eingetragen zu haben. Besonders bei konzertierten Aushängeaktionen seitens der Orga ist das Gedränge oft größer, dafür hat man dann aber wenigstens für kurze Zeit eine kleine Auswahl. Wenn dann alle Plätze weg sind, muss man sich eben ein wenig nach ebenfalls Abenteuerlosen umschauen, bildet per mündlicher Spontanabsprache eine neue Gruppe und los geht's. Mit ein wenig gutem Willen gibt es immer eine Spielgruppe.

 

Wichtig wäre einfach, die Leute davon zu überzeugen, dass es sinnvoll ist, möglichst immer ein vorbereitetes Abenteuer dabei zu haben. Dann kann es gar nicht zu Engpässen kommen. :dunno:

 

Liebe Grüße...

Der alte Rosendorn

Share this post


Link to post
Und zur Sicherheit wirst du auch noch ein, zwei kleine Abenteuer im Rucksack haben, oder?

 

Lieber nicht, denn in Midgard habe ich noch keinerlei Spielleitererfahrung. Selbst die Regeln habe ich erst komplett, seit die Luxusausgabe ausgeliefert wurde.... Ich moechte einfach nur spielen...

Ein Con ist eine gute Gelegenheit, mit dem Leiten anzufangen. Die Leute kennen dich nicht und stellen in der Regel weniger Ansprüche, als in der Heimrunde. ...und es sind ausreichend alte Hasen an Bord, die dich regeltechnisch in Zweifelsfällen gern unterstützen - sofern du das wünscht.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Mit ein wenig gutem Willen gibt es immer eine Spielgruppe.

Ich denke, dass genau dort das Problem beginnt. Es gibt immer Leute die denken "Ich habe dafür bezahlt, also muss ich auch bespasst werden."

 

Dass ein Con-Veranstalter das - so wie die Cons derzeit ablaufen - nicht leisten können, ist manchen offenbar nicht klar. Sicher können wir auch einen Con veranstalten, bei dem wir die Teilnehmer bespaßen. Da dürften wir allerdings beim doppelten Beitrag landen - wenn's denn reicht.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
...

Ein Con ist eine gute Gelegenheit, mit dem Leiten anzufangen. Die Leute kennen dich nicht und stellen in der Regel weniger Ansprüche, als in der Heimrunde. ...und es sind ausreichend alte Hasen an Bord, die dich regeltechnisch in Zweifelsfällen gern unterstützen - sofern du das wünscht.

 

Viele Grüße

Harry

Hmm, mal sehen. Vielleicht hoere ich mir doch die Benjamin Bluemchen Kasette von neulich nochmal an, da kann man sicher ein Abenteuer draus machen... Die Regeln habe ich jetzt ja alle... Vielleicht rueckt mein Spielleiter ja auch das Quellenbuch zu Eschar raus (falls es eines gibt)...

Share this post


Link to post
Vielleicht rueckt mein Spielleiter ja auch das Quellenbuch zu Eschar raus (falls es eines gibt)...

Ja, gibt es. Allerdings noch nach M3.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Und zur Sicherheit wirst du auch noch ein, zwei kleine Abenteuer im Rucksack haben, oder?

 

Lieber nicht, denn in Midgard habe ich noch keinerlei Spielleitererfahrung. Selbst die Regeln habe ich erst komplett, seit die Luxusausgabe ausgeliefert wurde.... Ich moechte einfach nur spielen...

Ein Con ist eine gute Gelegenheit, mit dem Leiten anzufangen. Die Leute kennen dich nicht und stellen in der Regel weniger Ansprüche, als in der Heimrunde. ...und es sind ausreichend alte Hasen an Bord, die dich regeltechnisch in Zweifelsfällen gern unterstützen - sofern du das wünscht.

 

Viele Grüße

Harry

 

Dem stimme ich persönlich nur teilweise zu. Das mit der Unterstützung stimmt, aber ein verpatztes Abenteuer stört mich auf einem Con einfach persönlich mehr als in der Heimrunde, ich stelle also eher höhere Ansprüche auf einem Con als in der Heimrunde. Andererseits hab ich schon oft genug schlechte Abenteuer auf Cons erlebt, die dennoch Spaß machten, weil man sich dann halt aufs Charakterplay konzentriert hat.

 

Ich bitte darum das nicht falsch zu verstehen.

Wer am Con das Leiten anfangen will, soll dies ruhigen Gewissens machen, keiner wird ihm Böse sein, aber die Aussage "besser am Con anfangen als in der Heimrunde" kann ich einfach so nicht unterstützen.

Share this post


Link to post

Immer diese Harry's!

Manno, hier versucht man den wenigen noch-nicht-Spielleitern was einzureden und dann kommst Du kontraproduktiv an!

Share this post


Link to post
Immer diese Harry's!

Manno, hier versucht man den wenigen noch-nicht-Spielleitern was einzureden und dann kommst Du kontraproduktiv an!

 

... Und das aus Prinzip :D

 

Im Ernst: Mein erstes mal Leiten auf einem Con (war nicht mein erstes mal leiten überhaupt) ging total in die Hose (mein Gefühl) und ich hatte ewig deshalb ein schlechtes Gewissen, weil ich die ganze Zeit dachte, ich hab nun den Spielern fast einen ganzen Con-Samstag verdorben. Erst als mir später einer der Spieler sagte, dass es doch gar nicht so schlecht war sondern nur das Abenteuer mit zu viel Plot geplant war um an einem Tag durchgespielt werden zu können, was man halt merkte. Dafür strengte ich mich das nächste mal doppelt an und es wurde (hoff ich) inzwischen besser.

Share this post


Link to post
[...]

 

Außerdem sollte man die einzigartigen Möglichkeiten zum Live- Schwampfen ergiebig nutzen, Spielen wird sowieso überbewertet!

Live-Schwampfen raubt laufenden Runden die SpielerInnen. DAS ist kontraproduktiv! :plain:

 

In Bacharach ist mir eine Spielerin deswegen abhanden gekommen. Fand ich ziemlich daneben.

 

Detritus

Share this post


Link to post

Moin

 

Mit ein wenig gutem Willen gibt es immer eine Spielgruppe.

Ich denke, dass genau dort das Problem beginnt. Es gibt immer Leute die denken "Ich habe dafür bezahlt, also muss ich auch bespasst werden."

 

Dass ein Con-Veranstalter das - so wie die Cons derzeit ablaufen - nicht leisten können, ist manchen offenbar nicht klar. Sicher können wir auch einen Con veranstalten, bei dem wir die Teilnehmer bespaßen. Da dürften wir allerdings beim doppelten Beitrag landen - wenn's denn reicht.

 

Viele Grüße

Harry

 

Als SL kann man auch bespasst werden. Dazu brauch man nur eine Horde Verrueckter (Abenteurer) an ein Ort bringen und sie von der Leine lassen. :rotfl:

 

 

Denn als SL habe genau soviel Anspruch auf Spass wie die Spieler und daher erwarte ich von denen auch etwas Unterhaltungswert. :sly:

 

Gruss Horst

Share this post


Link to post

Live-Schwampfen raubt laufenden Runden die SpielerInnen. DAS ist kontraproduktiv! :plain:

 

In Bacharach ist mir eine Spielerin deswegen abhanden gekommen. Fand ich ziemlich daneben.

 

Detritus

 

Ich denke Live-Schwampf ist eine Alternative, wenn man wirklich kein Abenteuer findet. Es sollte aber nicht dazuführen, dass der SL dann ohne Spieler da sitzt.

 

Ich war ja noch auf keinem Midgard-Con, und auf dem Nordcon habe ich noch nie gespielt. Aber ich sehe das alles ziemlich gelassen. Wenn ich ein Abenteuer finde, dann ist das gut und wenn es mal eine Zeit ohne Abenteuer geben sollte, dann habe ich immer noch die schöne Umgebung (hab ich auf den Fotos gesehen) oder halt die Regelbücher, die habe ich nämlich lange noch nicht alle gelesen.

 

Ich denke, man sollte einfach gelassen an das Thema ran gehen und sich nicht verrückt machen.

 

LG amberle

Share this post


Link to post
Als SL kann man auch bespasst werden. Dazu brauch man nur eine Horde Verrueckter (Abenteurer) an ein Ort bringen und sie von der Leine lassen. :rotfl:

 

Denn als SL habe genau soviel Anspruch auf Spass wie die Spieler und daher erwarte ich von denen auch etwas Unterhaltungswert. :sly:

Ich weiß das. Aber sag das mal den Hardcore-"Ich-will-aber-nicht-leiten-und-wenn-ich-keine-Spielrunde-finde-sind-die-anderen-schuld"-Spielern.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Moin

 

Mit ein wenig gutem Willen gibt es immer eine Spielgruppe.

Ich denke, dass genau dort das Problem beginnt. Es gibt immer Leute die denken "Ich habe dafür bezahlt, also muss ich auch bespasst werden."

 

Dass ein Con-Veranstalter das - so wie die Cons derzeit ablaufen - nicht leisten können, ist manchen offenbar nicht klar. Sicher können wir auch einen Con veranstalten, bei dem wir die Teilnehmer bespaßen. Da dürften wir allerdings beim doppelten Beitrag landen - wenn's denn reicht.

 

Viele Grüße

Harry

 

Als SL kann man auch bespasst werden. Dazu brauch man nur eine Horde Verrueckter (Abenteurer) an ein Ort bringen und sie von der Leine lassen. :rotfl:

 

 

Denn als SL habe genau soviel Anspruch auf Spass wie die Spieler und daher erwarte ich von denen auch etwas Unterhaltungswert. :sly:

 

Gruss Horst

Ich muss mal eine Lanze brechen für Leute, die nicht Leiten mögen: Ich z.B. habe vor dem Leiten eine Art Lampenfieber und bin sowieso nie gut genug vorbereitet. Auf Kleincons wie ATC, Mulsum-Con oder DrA-Con leite ich schon mal. Es kommt für mich auch auf die gemütliche Atmospäre an. Ich mag auf einem großen Con nicht leiten und würde eher liveschwampfen oder was ganz anderes machen als zu leiten. Auch ein SpL-Geschenk wird mich nicht dazu bekommen.

 

Erklärungsversuch: Auf dem DrA-Con ist mir aufgefallen, dass es mich leider über Gebühr stört, wenn im Spielzimmer Leute sind, die nicht in der Gruppe mitspielen. Das hat man bei einem Großcon natürlich fast immer und kann es nicht ausschließen.

 

Das ist nur mein Erklärungsversuch. Aber man sollte nicht den Fehler machen, alle "Hardcore-Nurspieler" als faul oder so hinzustellen. Es ist auch nicht jedem gegeben, vor anderen den Zampano zu machen.

Share this post


Link to post

Als SL kann man auch bespasst werden. Dazu brauch man nur eine Horde Verrueckter (Abenteurer) an ein Ort bringen und sie von der Leine lassen. :rotfl:

 

 

Denn als SL habe genau soviel Anspruch auf Spass wie die Spieler und daher erwarte ich von denen auch etwas Unterhaltungswert. :sly:

 

Gruss Horst

 

Ich gehe sogar weiter. Ich behaupte das der SL weit höhere Chancen auf Spaß hat, als die Spieler. Entweder er lacht mit den Spielern, oder er lacht über die Spieler :devil:

 

Wer leitet hat also beinahe ein Spaßgarantie :turn:

Share this post


Link to post

Als SL kann man auch bespasst werden. Dazu brauch man nur eine Horde Verrueckter (Abenteurer) an ein Ort bringen und sie von der Leine lassen. :rotfl:

 

 

Denn als SL habe genau soviel Anspruch auf Spass wie die Spieler und daher erwarte ich von denen auch etwas Unterhaltungswert. :sly:

 

Gruss Horst

 

Ich gehe sogar weiter. Ich behaupte das der SL weit höhere Chancen auf Spaß hat, als die Spieler. Entweder er lacht mit den Spielern, oder er lacht über die Spieler :devil:

 

Wer leitet hat also beinahe ein Spaßgarantie :turn:

Aber nur sehr "beinahe". Wie oben schon gesagt: Es ist nicht jeder geeignet, den SpL zu machen. Und wer gemerkt hat, dass ihm das nicht liegt, sollte es lassen.

Share this post


Link to post

 

Ich gehe sogar weiter. Ich behaupte das der SL weit höhere Chancen auf Spaß hat, als die Spieler. Entweder er lacht mit den Spielern, oder er lacht über die Spieler :devil:

 

Wer leitet hat also beinahe ein Spaßgarantie :turn:

 

Das kann aber auch mal leicht nach hinten losgehen. Ich habe zwar kaum kaum bis keine Erfahrung als Spielleiter, aber wenn man als SL nicht aufpasst und ziemlich erfahrene Spieler am Tisch hat, kann man auch ganz schön zu "leiden" haben. Das ist zwar wahrscheinlich selten der Fall, aknn aber vorkommen, denke ich mir.

Share this post


Link to post

Es kann ja auch gar nicht darum gehen, dass alle leiten. Bei durchschnittlich sechs Personen pro Runde müßte sonst ja jeder auch durchschnittlich sechs Abenteuer pro Con mitmachen. :silly:

 

Aber ein paar Leute braucht es halt doch. Und wenn ich mir unsere Runde jetzt vom Samstag ansehe, dann haben dort sieben "Spielleiter" zusammengessen, also braucht es einen gewissen Vorrat an Leuten, die zumindest vorbereitet sind. Wer dann von denen aktiv etwas anbietet oder erst aus Mangel an Alternativen, das ist mir relativ egal.

 

Ich habe den Strang im wesentlichen aus zwei Gründen reaktiviert:

 

Zum einen sind seit dem letzten alten Beitrag viele neue Erfahrungen gemacht worden, die sollen hier gesammelt werden.

 

Und zweitens habe ich viel Spaß an Abenteuern, wo der Spielleiter die Figuren nicht erst am Spieltisch kennenlernt (und zwar sowohl als Spieler als auch als Spielleiter). Dies scheint mir aber nur mit gewissen Vorabsprachen möglich zu sein. Solche Vorabsprachen reduzieren aber natürlich die Flexibilität vor Ort, weshalb ich es nicht übertrieben wissen will. Deswegen möchte ich hier einen Weg finden, der allen Beteiligten auf einem Con entgegenkommt.

 

Solwac

 

P.S. Kleine Abenteuer ohne Vorabsprache sind natürlich deswegen nicht obsolet, am Sonntag gab es in meiner Runde keine Vorabsprache. ;)

Share this post


Link to post
[...]

 

Außerdem sollte man die einzigartigen Möglichkeiten zum Live- Schwampfen ergiebig nutzen, Spielen wird sowieso überbewertet!

Live-Schwampfen raubt laufenden Runden die SpielerInnen. DAS ist kontraproduktiv! :plain:

 

In Bacharach ist mir eine Spielerin deswegen abhanden gekommen. Fand ich ziemlich daneben.

 

Detritus

:lol: Nimms mit Humor, ich kann mir vorstellen, wer das war. :lol:

 

@Widukind: Wenn du am Sonntagmorgen auf dem SüdCon ein Kurzabenteuer leiten willst, dann stelle ich mich als Testspieler zur Verfügung. ;)

 

Allgemein: Man merkt genau dann einen SL-Engpass, wenn "die üblichen Verdächtigen" selber in einer Spielrunde als Spieler sind. Da müssen sich dann eben andere mehr trauen, selber was zu leiten.

 

Aber ein echtes Problem sehe ich auch nicht. Von daher. :beer:

 

Grüße

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post
Das ist nur mein Erklärungsversuch. Aber man sollte nicht den Fehler machen, alle "Hardcore-Nurspieler" als faul oder so hinzustellen. Es ist auch nicht jedem gegeben, vor anderen den Zampano zu machen.

Da gebe ich dir recht. Jeder nach seinem Gusto.

 

Jedoch gehörst du auch nicht zu den Spielern, die ich je sich beschweren hörte, wenn keine Spielrunde da gewesen sein sollte. Aber um genau die geht es - so es sie denn immer noch gibt - ich weiß es nicht, ob das nicht eine verschwindend geringe Minderheit ist, über die wir nicht groß zu diskutieren brauchen.

 

Grüße

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post
[...]

 

Außerdem sollte man die einzigartigen Möglichkeiten zum Live- Schwampfen ergiebig nutzen, Spielen wird sowieso überbewertet!

Live-Schwampfen raubt laufenden Runden die SpielerInnen. DAS ist kontraproduktiv! :plain:

 

In Bacharach ist mir eine Spielerin deswegen abhanden gekommen. Fand ich ziemlich daneben.

 

Detritus

:lol: Nimms mit Humor, ich kann mir vorstellen, wer das war. :lol:

 

@Widukind: Wenn du am Sonntagmorgen auf dem SüdCon ein Kurzabenteuer leiten willst, dann stelle ich mich als Testspieler zur Verfügung. ;)

 

Allgemein: Man merkt genau dann einen SL-Engpass, wenn "die üblichen Verdächtigen" selber in einer Spielrunde als Spieler sind. Da müssen sich dann eben andere mehr trauen, selber was zu leiten.

 

Aber ein echtes Problem sehe ich auch nicht. Von daher. :beer:

 

Grüße

 

Bruder Buck

Vor allem: Was ist denn Live-Schwampf anderes wie zusammensitzen und gemütlich unter Freunden zu quasseln? Ich hab so auch schon ganze Con-Tage verbracht - noch bevor man es Live-Schwampf nannte.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post
Vor allem: Was ist denn Live-Schwampf anderes wie zusammensitzen und gemütlich unter Freunden zu quasseln? Ich hab so auch schon ganze Con-Tage verbracht - noch bevor man es Live-Schwampf nannte.

 

Viele Grüße

hj

 

Das hättest Du jetzt nicht verraten dürfen. ;)

 

:hiram:

Share this post


Link to post

Solange der (Live-)Schwampf aber nicht auf Rundenzetteln ausgeschrieben wird, solange hat er hier im Strang nichts zu suchen. ;)

 

Solwac

Share this post


Link to post

Das hättest Du jetzt nicht verraten dürfen. ;)

 

:hiram:

 

Warum sollte HJ das nicht tun? Er hat sich doch nicht beschwert, dass ihn das vom Spielen abgehalten hat. Also jedem nach seinem Gusto...

 

 

@Solwac: Die Idee mit den Rundenzetteln für den Schwampf hätte den Vorteil, dass man ihn einplanen kann... ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...