Jump to content
Redstar

5. Edition - Was brauche ich alles wenn ich M4 schon habe?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

ich habe seit vielen Jahren leider keine Midgard mehr gespielt, war aber früher viele Jahre Spielleiter von verschiedenen Gruppen. Bin als Jugendlicher im Hobby Rollenspiele mit Midgard so zusagen "groß geworden" :-).

Ich hatte mir dann die Bücher des Grundregelwerkes von M4 noch mal besorgt (das war glaube ich so um 2004), obwohl ich damals auch nur noch sporadisch Midgard gespielt habe.
Nun habe ich vor einigen Tagen, aus reiner Neugier, mal nachgeforscht wa sich in den letzten Jahren so bei Midgard getan hat. Habe dann natürlich gesehen, dass es vor 4 Jahren einen neue Edition
gegeben hat.

Deshalb würde ich Euch um Hilfe bzw. Ratschläge bitten, was man sich denn alles kaufen sollte von M5, wenn man von M4 alles schon hat (also zumindest das gesamte Grundregelwerk).
Es sollen sich ja doch einige Änderungen ergeben haben. Ich wollte mir jetzt auf alle Fälle den Kodex bersorgen und das Arkanum vielelicht noch. Nur reicht das? Kann man die anderen Dinge (Monster, Zaubersprüche etc.) von M4 noch gebrauchen bzw. leicht umwandeln?

Würde mich freuen, wenn ihr mir hier helfen könntet.

Vielen Dank.

Redstar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Abd al Rahman,

das heißt also, man kann ohne größere Probleme die Sachen von M4 mit den Werten und Daten weiter nutzen bzw. in M5 umwandeln?

zu "Viel im Forum schreiben":
Das kann ich machen, wenn ich mich etwas ins Regelwerk eingelesen habe und ich vielleicht sogar wieder eine Midgard Runde aktivieren kann.
Die meisten interessanten Dinge oder Fragen ergeben sich ja bekannterweise aus der Praxis :)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hai, willkommen im Forum

Such mal hier im Forum nach deiner Frage,  das ist hier eine sehr emotionale Frage

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Ja. Alte Materialien kannst Du weiterverwenden. Etwas umrechnen musst Du. Vor allem die Gradangaben stimmen nicht mehr und einige Fertigkeiten sind weggefallen. 

Zauberei ist anders,  Gefährlichkeit ist anders > EP-Vergabe ist anders

Lernsystem geändert. Und anderes.

Vieles kann natürlich mit Hausregeln bei beiden Varianten wieder so für einen hübsch gemacht werden.

bearbeitet von Panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Panther,

" Such mal hier im Forum nach deiner Frage,  das ist hier eine sehr emotionale Frage "

Okay, danke für die Info. Was ist den daran so "emotional"... wundert mich etwas. Geht es darum, dass es eine Grundsatzfrage ist, ob man alles neu braucht (weil grundsätzlich anders), während die andere Seite eher meint, "warum, die Sachen von M4 kann man doch alle noch weiter nutzen, mit bisschen umrechnen" oder was macht es so emotional?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie die Frage: Hamburg oder Dortmund, oder Werder oder Bayern München, was ist besser? Vegetarier gegen Fleischesser.

Es ist eine Geschmacksfrage, der eine findet dies besser, der andere das.  Für manche hier ist es eine Glaubensfrage.

Du musst für dich erfahren, was dir wichtig ist an deinen Rollenspielregeln. Wenn du das weisst, dann kann vielleicht sagen, M4 oder M5 ist eher was für dich.

Ne Geldfrage ist es ja wohl nicht. M4-Komplett (sehr schön in der Luxus-Ausgabe) oder eben M5 (für manche ist es schon komplett, für andere nicht).

Gegenüberstellungen finden sich hier im Forum...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, danke Euch beiden schon mal.
Ich denke, dass ich mir auf alle Fällen den Kodex holen und lesen werde. Wenn es mir zusagt, besorge ich mir auch das Arkanum noch.
Dann würde ich erst mal abwarten, ob ich wieder Zeit und Leute finde für eine regelmäßige Gruppe und dann kann man ja entscheiden,
was man spielen möchte (also eher M4 oder doch M5 ). Dann kann ich mir ggf. die anderen Bücher von M5 noch besorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Redstar, willkommen im Forum. 

Es ging mir ähnlich wie Dir, wobei ich Von M3 ohne großen Zwischenstopp bei M4 in M5 gelandet bin. Ich habe in der Praxis null Probleme dabei gehabt die M4 Sachen im M5 zu verwenden. Hier mal meine Einschätzung nach ca. 2 Jahren „Back in the Game“:

Im Grunde steigt man in M5 schneller auf und ist nicht mehr so ewig lang ein Wasserträger. Man hat also schneller mehr AP, usw. Die Fertigkeiten müssen wie gewohnt weiterhin gelernt/gesteigert werden, wobei hier mit Erfolg am Mechanismus geschraubt wurde. Das große Kino in der Hinsicht ist auch, dass der Aufstieg der Figuren in den Graden (inkl. Abwehr, Resistenzen und AP) sich an den erhaltenen Punkten orientiert und nicht an den verlernten. Ich habe aktuell z.B. einen Grad 5 Glücksritter in meiner Gruppe, der noch keinen Punkt verlernt hat.

Das System spielt sich insgesamt wesentlich flüssiger als das alte Midgard, und viele der bisweilen etwas nervigen Eigenwilligkeiten trotz derer man früher das Spiel lieben lernte wurden ernsthaft und erfolgreich angegangen. 

Die XP Vergabe ist keine buchhalterische Aufgabestellung mehr und man lässt hier und da zu Gunsten der Spielbarkeit mal 5 gerade sein. Ebenfalls sehr sympathisch, und wenn man mal eine etwas ausgeklügelte Regelung für Spezialfälle braucht, dann nimmt man das detailliertere M4 Regelwerk zur Hand und mopst sich da was gerade passt. Das braucht es aber so gut wie nie.

Wir vermissen im Spiel die weggefallenen Fertigkeiten ganz selten, in jedem Fall weniger als wir uns über die Zusammenlegung von Fertigkeiten freuen. 

Wie einer meiner Mitspieler letztens meinte: das 5er Midgard ist ein sich sehr schön spielendes, und vor allem elegantes Spiel geworden. Es macht sehr viel Laune. 

Ich habe mit Kodex, Arkanum und Mysterium wieder angefangen. Wobei ich Abds Einschätzung voll teile. Zum spielen braucht man nur Kodex und Arkanum. Der Rest ist optional. 

bearbeitet von Kameril
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön unter M5 ist auch noch, dass man das PDF-Regelwerk erhält & auch diverses Beigaben beim Kodex u.a.: M4->M5-Konversion
Sofern du aber (sehr viel) Wert auf offizielle Regeln für Reiterkampf/gezielter Hieb oder Beschwörungen oder bspw. Kido-Regeln (KTP) legst oder bei der Charaktererschaffung mit Charakteren abseits "ausgetretener Pfade" liebäugelst*1), müsstest/solltest du bei M4 bleiben ;-)

Falls du (viel) vorgeneriertes/kautes bevorzugst, solltest du dir Kodex/Arkanum*2) & Mysterium*3) zulegen -schau dir einfach mal die Inhaltsverzeichnisse-Downloads an.

 

*1) Die Charaktere haben anfangs schön mehr AP sind aber in ihren "Rollen festgelegter".
Unter M4 konntest du dir per Berufswahl oder ungewöhnliche Fertigkeit(en)-Auswahl ausgefallenere Fertigkeiten "zuschustern".
Auch ist der Zauberer etwas "abgemagerter" geworden -Zaub+3/4 entfallen-, dafür startet er mit +11.

*2) Es gibt einige mehr Sprüche, da in Wunder(tat) & Dweomer aufgesplittet wurde und einige Sprüche somit auch "gedoppelt" wurden (sprich es tauchen einige neue Spruchnamen auf ;-)).

*3) Defintiv ein Muss, falls du Thaumaturgen, Tiermeister, KÄM/ZAU-Klassen oder andere zaubernde Kämpfer "bevorzugst".

bearbeitet von seamus
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Redstar,

im Spiel/Im Abenteuer meine ich äußert sich der Unterschied zwischen M4 und M5 Figuren fast gar nicht. So biete ich z.B. auf Cons M5-Abenteuer an, die problemlos aber auch mit M4 Figuren gespielt werden können. Im Zweifel schaut man mal kurz nach, welche M4 Fertigkeit der M5-Fertigkeit entspricht, die grade gefragt ist. 

Alles kein großer Unterschied. 

Viel Spaß mit M5 und frag immer, wenn du was brauchst. 

LG, 

Kosch

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann mit etwas gutem Willen (etwas abhängig von der geforderten Regelpräzision) M4-Material unter M5 und umgekehrt gut nutzen. Grundsätzlich wirst Du sehr viel wieder erkennen.

Auf der anderen Seite ist in M5 auch vieles ein bisschen neu und anders, so dass man bei aktivem Spiel über kurz oder lang doch die Sammlung haben möchte. Gut, Dunkle Mächte muss man nicht zwingend haben, wenn man ohne die dort behandelten Bösewichte auskommen kann, aber der Wunsch wird kommen...

Natürlich ist eine regelmäßige Gruppe klasse, aber man kann M5 auch online und auf den Midgard-Cons spielen.

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

M5 ist mit Kodex und Arkanum vollkommen spielbar. Alles andere ist optionales Zusatzmaterial. Quellenbücher und Abenteuer aus M4 kannst du mit den Konvertierungsanleitungen beim Kodex größtenteils komplett weiterverwenden.

Mfg     Yon

bearbeitet von Yon Attan
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke an alle für die Empfelung. Ich denke ich werde so vorgehen wie oben schon beschrieben.

Ich habe mir damals von M4 folgendes gekauft:
Kodex, Arkanum, Bestiarium, Kompendium und Meister der Spähren.
Quellbücher hab ich glaube nur ein oder zwei. Aber ich habe halt auch noch eine Menge Zeug von M3 inkl. diverser Abenteuer und Quellbücher.
Nachdem es ja Konvertierungsregln gibt, denke ich das ich vieles davon auch weiter verwenden kann.
Ich lege mir jetzt erstmal den Kodex von M5 zu. Da hab ich dann schon mal was zu lesen..;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ziemlich frischer "Wiedereinsteiger" muss ich sagen: Es hängt viel davon ab, ob du Spielleiter oder Spieler bist.

 

Ich z.B hab letzten Donnerstag meine "erste" Spielsession seit 20+ (25?) Jahren gehabt - Als Einsteigerfigur hab ich mir einen "nichtzauberer" gewählt - da kommt man vollkommen mit dem Kodex aus. Vom Spielfluss/den Spielmechanikem hat sich ja wirklich (seit M2 in meinem Fall) nicht viel geändert -einige Statistiken sind weggefallen, andere dazugekommen - aber da kommt man relativ leicht rein - auch nach so langer Zeit...

 

Auch als Spielleiter - so glaube ich - käme man (anfangs) mit dem Kodex aus, wenn man sich auf eine nichtzauberische Gruppe mit magiearmen Gegnern beschränkt.

 

Midgard ist ja ein Spielsystem das auch OHNE Magier, Priester etc. viele Handlungsoptionen bietet -  also auch ohne Magie ein intensives Spielerlebnis.

 

Allerdings wird sicher irgendwann die Frage nach der "Magie" kommen - da wird früher oder später das Arkanum "fällig"...

 

Mysterium und Dunkle Mächte - kann man, muss man aber nicht

 

Löwensöhne - tja -ich hab erst reigeschnuppert, wird sicher mal ganz gelesen  ;)

 

Die Abenteuer - viel Neuaufguss nichts spektakuläres, - würde ich als "letztes" Geld dafür investieren - mit ein wenig Phantasie kann man ja selbst welche erstellen ;)

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kodex und Arkanum reichen anfangs vollkommen aus. M5 ist extra so konzipiert, dass es einsteigerfreundlich sein soll. Die weiteren Regelbände bieten Regeln für Fortgeschrittene und Leute, die den Spezialkram aus M4 vermissen.

Im Kodex ist übrigens auch ein Kurzbestiarium mit den wichtigsten Viechern und deren Werten vorhanden. Das ist eine super Ergänzung zum M4-Bestiarium, wo die Monster ja sehr ausführlich beschrieben sind: Du kannst die Beschreibungen und besonderen Kampftechniken aus M4 übernehmen und die M5-Werte dafür einsetzen. Und du kannst aus den Werten des Kurzbestiariums mit Hilfe des M4 Bestiariums M5-Werte für in M5 nicht beschriebene Monster leicht erschließen. Äh: Wenn du das gleiche Tier aus M4 in M5 findest, dann hast du die M5 Werte und Zusatzinformationen aus M4. Wenn ein M4-Tier in M5 nicht beschrieben ist, dann machst du was mit den Werten eines gleichstarken M4-Tieres, das in M5 beschrieben ist. Das alte Bestiarium ist also immer noch sehr brauchbar.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, der Kodex  M5 reicht voll aus, wenn man M4 hat. Die Zaubersprüche haben sich nicht so stark verändert und die neuen Spruchstufen und die Gruppeneinteilung ersieht man aus der Lerntabelle im Kodex. Auf die neuen Sprüche kann man anfangs ja auch verzichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb Galaphil:

Ich finde, der Kodex  M5 reicht voll aus, wenn man M4 hat. Die Zaubersprüche haben sich nicht so stark verändert und die neuen Spruchstufen und die Gruppeneinteilung ersieht man aus der Lerntabelle im Kodex. Auf die neuen Sprüche kann man anfangs ja auch verzichten.

Das würde ich anders sehen: Falls ich auf einem Con oder mit anderen M5ern zusammen spiele, sollten auch die Spruchbeschreibungen gleich sein. Und wenn ich eine Figur ausbauen möchte, dann will ich auch die entsprechenden Möglichkeiten haben. Gerade im Bereich der Heilzauber hat sich durch neue Zauber für etliche Klassen eine Menge geändert. Klar kann man notgedrungen aufs Arkanum verzichten, aber man wird sich wahrscheinlich darüber später ärgern. Das Arkanum ist gut investiertes Geld und Grundstock.

Außerdem: Die Mitspieler müssen oder wollen sich ja auch Regeln anschaffen. In einer GRuppe mit zwei Regelausgaben zu hantieren ist wahrscheinlich nicht so dolle.

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten schrieb Galaphil:

Ich finde, der Kodex  M5 reicht voll aus, wenn man M4 hat. Die Zaubersprüche haben sich nicht so stark verändert und die neuen Spruchstufen und die Gruppeneinteilung ersieht man aus der Lerntabelle im Kodex. Auf die neuen Sprüche kann man anfangs ja auch verzichten.

Da sich 33% der über 500 Zaubersprüche von M4 nach M5 verändert haben, sollte man mMn das M5 ARK kaufen, das M4 reicht da nicht aus, es ist zu vieles anders!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also da ich, wenn überhaupt, mit meiner eigenen Gruppe spiele und nicht auf Cons, habe ich hier keine Bedenken. Online hab ich noch nie gemacht, klingt aber irgendwie interessant. Moderne Zeiten....;) Macht man das dann über skype oder team viewer oder wie darf man sich das vorstellen.... Schreiben geht ja wohl eher schlecht.

Ich denke dass ich mir, aufgrund der Meinungen hier, mindestens den Kodex und das Arkanum brsorgen werde. Dann, mal sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Panther:

Da sich 33% der über 500 Zaubersprüche von M4 nach M5 verändert haben, sollte man mMn das M5 ARK kaufen, das M4 reicht da nicht aus, es ist zu vieles anders!

 

Die meisten Änderungen sind marginal. :dunno:

Ich wollte es nur geschrieben haben. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 57 Minuten schrieb Galaphil:

Die meisten Änderungen sind marginal. :dunno:

Ich wollte es nur geschrieben haben. 

Die marginalen Änderungen habe ich nicht mit gezählt

Ich wollte es nur geschrieben haben

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Panther
      Teil 1: Die Abtei des dreiäugigen Götzen
      Teil 2: Die Abtei des dreiäugigen Götzen - Das rote Eisen erwacht!
      Teil 3: Die Abtei des dreiäugigen Götzen - Das Schicksal des Suchers!
      Spielleiter:  Panther
      Anzahl der Spieler: 5 evtl. 6
      System: M4 - ohne Zusätze aus Quellenbüchern wie zB KTP, BUL oder Zwergenbände   M5 Figuren können mitspielen
      FSK 12
      Gold:  spiele ich nach Regelwerk 10 GS sind 10 GS  (andere machen 10 GS zu 1 GS)
      Grade der Figuren: Teil 1: M4-Grad 6-8 - Gradsumme mind. 35          M5-Grad  7-19   Gradsumme mind. 65            
                                            Teil 2:  M4-Grad 7-8 - Gradsumme mind. 37            M5-Grad 15-19 Gradsumme mind. 85      
                                            Teil 3: M4-Grad 8     - Gradsumme mind. 40             M5-Grad 19        Gradsumme mind. 95                      
      Bemerkung: Wenn die Gradsumme höher ist, dann wird das Abenteuer entsprechend anspruchsvoller ausgestaltet durch den SL. Insofern kann jeder Figur mitspielen, die persönliche Herrausforderunge kann man sich mit meiner Bemerkung dann ja ausrechnen.
      Voraussichtlicher Beginn: offen, bin am Mi 15:00 vor Ort
      Voraussichtliche Dauer: Jeder Teil dauert für sich maximal 1  ganzer Tag - zwischen 6h - 9h (Schnelle schlaue Gruppe hat es mal in 6h geschafft)
      Art des Abenteuers: Teil 1: klassisch (1978), indoor
                                             Teil 2:  indoor, deadly detective
                                             Teil 3:  outdoor,  creative                               
      Ort: Alba
      Voraussetzung/Vorbedingung:  Teil 1: Achtung, das Abenteuer ist ziemlich heftig! ,
                                                                          Teil 2 und 3 noch nicht gespielt
                                                                    Teil 2  Teil 3 noch nicht gepielt! 
                                                                               Achtung, danach könnt Ihr Teil 1 nicht mehr spielen
                                                                   Teil 3  Achtung, danach könnt Ihr Teil 1 und 2 nicht mehr spielen
      Bemerkung: Spieler können mit der gleichen Figur spielen oder mit einer anderen, die dann die vergangenen Teile in Kneipenerzählungen mitbekommen haben.
      Beschreibung: Das Abenteuer Teil 1 und 2 basiert auf einem Abenteuer von 1978, was zu M1 Zeiten sehr bekannt war, es wurde von @Zeno de Medina geschrieben. ich habe ich es mal von M0 nach M2 umgeschrieben und selbst schon öfter gehalten. Teil 2 und Teil 3 habe ich mir nach den Ideen des Autors selbst geschaffen.
      Teil 1:  Mutige Abenteurer gesucht! Ein Entführter muss befreit werden! Ausrüstung & 3.000 GS als Belohung! Kontakt: "Zur grimmigen Bache
      Teil 2: Ihr bekommt eine Information
      Teil 3: Ihr bekommt eine Information
      Wer hätte Interesse? Figur? Grad? An welchen Tagen Mi,Do, Sa, So? (Freitag spiele ich mal 🙂 )
      Teil 1 1: Finrod Bärentöter (Ma) Gr9<Gr25-M5 (kennt Mitawu)          Mi 15:00 - 24:00 -
                      Yon Attan   Mi!
                  2: 
                  3
                 4
                 5
                (6)
                 ---> siehe  https://www.midgard-forum.de/forum/topic/35247-mi-die-abtei-des-dreiäugigen-götzen-teil-1/
                 1: Elbin ?? (Tm=Wildfläuferin)  mit Zwergdrache Mitawu Gr8 (kennt Finrod)
                       Ferwnnan  - ab Do    
                 2
                 3
                 4
                 5
                (6)
      Teil 2: 1: Lars Stefansson  (Sc) Gr7<Gr13-M5 EP20Gf90 oder Albischet (Wa/PH) Gr 9
                         Leif - nicht Do, Sa   ....
                   2: ?? (??) - Lars
                   3: Ulmo Blaustein, SpTh, Gr.8 (M5: Gr.20) 
                      Ulmo - alle Tage
                   4: 
                   5:
                 (6):
       
      Teil 3 1: Adonis (wHx-Heil) Gr9
                     JürgenB - nicht Do
                  2: Merill (PRI, Xan) Gr7 / JoBaSa Kr Gr9.
                    JoBaSa - evtl. nicht Sa
                   3:
                   4: 
                   5:
                 (6):
      Aus den Antworten schaue ich dann, was ich wann anbiete... 
      Char-Zettel könnt ihr an  panther    @       topppoint . de schicken
      M4 und Panthers Hausregeln für die Spielrunde:

      1. Keine gezielten Treffer als „normale Angriffsoption“, nur wenn in einer Spezielsituation ein Spieler meint, er will es (SL gibt dann die Erlaubnis).
      2. 3 Tränke kann man „griffbereit“ festlegen, die kann man je einen in einer Kampfrunde dann trinken.
      3. Blitze schleudern: Nur EIN Blitz auf eine Person.
      4. Berührungszauber: leichter Treffer heisst nicht berührt, wenn Abwehr 8 höher ist. (Angriff bekommt für Berührung +4)
      5. Keine Quellenband-Regeln, nur Luxus-Regelwerk (zB kein KTP und kein BUL oder Zwerge)
      6. Thaumagral Zauberschmiede nur *3/0 nicht 3/3

      Ansonsten: (Standard-Kleingedrucktes)

      Charakter-Check: SL hat Recht, Artefakte o.ä. kritisches Material für dieses Abenteuer zu verbieten.
      Con: Ich würde gerne ohne Punkte und PP spielen, aber wenn jemand pauschal oder individuell will…. Einigt Euch…
      Wer mit M5 Figuren mitspielen möchte, beachte bitte dieses:
       
    • Von Panther
      Teil 1: Die Abtei des dreiäugigen Götzen
      Spielleiter:  Panther
      Anzahl der Spieler: 5 evtl. 6
      System: M4 - ohne Zusätze aus Quellenbüchern wie zB KTP, BUL oder Zwergenbände
                        M5 Figuren können mitmachen
      FSK 12
      Gold:  spiele ich nach Regelwerk 10 GS sind 10 GS  (andere machen 10 GS zu 1 GS)
      Grade der Figuren: Teil 1: M4-Grad 6-8 - Gradsumme mind. 35          -  M5-Grad 7-19 - Gradsumme mind 65                                   
      Bemerkung: Wenn die Gradsumme höher ist, dann wird das Abenteuer entsprechend anspruchsvoller ausgestaltet durch den SL. Insofern kann jeder Figur mitspielen, die persönliche Herrausforderunge kann man sich mit meiner Bemerkung dann ja ausrechnen.
      Voraussichtlicher Beginn: offen, bin am Mi 15:00 vor Ort
      Voraussichtliche Dauer: Jeder Teil dauert für sich maximal 1  ganzer Tag - zwischen 6h - 9h (Schnelle schlaue Gruppe hat es mal in 6h geschafft)
      Art des Abenteuers: Teil 1: klassisch (1978), indoor                 
      Ort: Alba
      Voraussetzung/Vorbedingung:  Teil 1: Achtung, das Abenteuer ist ziemlich heftig! ,
      Bemerkung: Spieler können mit der gleichen Figur spielen oder mit einer anderen, die dann die vergangenen Teile in Kneipenerzählungen mitbekommen haben.
      Beschreibung: Das Abenteuer Teil 1 und 2 basiert auf einem Abenteuer von 1978, was zu M1 Zeiten sehr bekannt war, es wurde von @Zeno de Medina geschrieben. Ich habe ich es mal von M0 nach M2 umgeschrieben und selbst schon öfter gehalten. Teil 2 und Teil 3 habe ich mir nach den Ideen des Autors selbst geschaffen.
      Teil 1:  Mutige Abenteurer gesucht! Ein Entführter muss befreit werden! Ausrüstung & 3.000 GS als Belohung! Kontakt: "Zur grimmigen Bache
      Figur? Grad?
      Teil 1 1: Finrod Bärentöter (Ma) Gr9/25          Yon Attan     Summe 9/25  < 35/65 
                   2
                  3
                  4
                  5
                 (6)
      Char-Zettel bitte  ihr an  panther    @       topppoint . de schicken
      M4 und Panthers Hausregeln für die Spielrunde:

      1. Keine gezielten Treffer als „normale Angriffsoption“, nur wenn in einer Spezielsituation ein Spieler meint, er will es (SL gibt dann die Erlaubnis).
      2. 3 Tränke kann man „griffbereit“ festlegen, die kann man je einen in einer Kampfrunde dann trinken.
      3. Blitze schleudern: Nur EIN Blitz auf eine Person.
      4. Berührungszauber: leichter Treffer heißt nicht berührt, wenn Abwehr 8 höher ist. (Angriff bekommt für Berührung +4)
      5. Keine Quellenband-Regeln, nur Luxus-Regelwerk (zB kein KTP und kein BUL oder Zwerge)
      6. Thaumagral Zauberschmiede nur *3/0 nicht 3/3

      Ansonsten: (Standard-Kleingedrucktes)

      Charakter-Check: SL hat Recht, Artefakte o.ä. kritisches Material für dieses Abenteuer zu verbieten.
      Con: Ich würde gerne ohne Punkte und PP spielen, aber wenn jemand pauschal oder individuell will…. Einigt Euch…
      Wer mit M5 Figuren mitspielen möchte, beachte bitte dieses:
       
    • Von Mitel
      Was gibt es denn in M5 an neuen Zauberkombinationen analog den M4 Beispielen hier
    • Von Panther
      Meine Spielfigur ist eure Nichtspielerfigur
      Batracho.zip
       

       

      Batr-28.magus
      magus_BatrachoMyomakia__MagusPanthervor29_beschreibung.pdf
      magus_BatrachoMyomakia__MagusPanthervor29_latexwerte.pdf
      Bogen_5_28_2 Batracho_Myomakia.pdf
      Ein radikaler Tiermeister, glaubt an die grosse Katze, nimmt nur Katzen mit und nur soviele, die er auch gleichzeitig kontrollieren kann.
      M4 Magus gesteuert.
      M5 konvertiert
      28 überlebte Abenteuer

      View full artikel
×