Jump to content

Camlach

Mitglieder
  • Posts

    533
  • Joined

  • Last visited

About Camlach

  • Birthday 12/10/1966

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Location
    Im Grenzgebiet Erainn/Clanthon

Recent Profile Visitors

3,081 profile views
  1. Verstehe ich nicht ganz. es hängt doch gerade von der Weltbeschreibung ab wie viele Magier herumlaufen - Mit demselben "System" kann man viele "Welten" bedienen - in Valian steht an jeder Ecke ein Magier, in Waeland "hängt" an jeder Ecke einer - Selbes System - andere "Welt"
  2. Ich denke es hängt davon ab wie das konstruiert ist. Wenn der "Inhaber" des Systems/der Spielwelt einen Autor beauftragt ein Abenteuer zu schreiben(Quellenbuch), dann dürfte das recht zur Verwertung nicht beim Autor liegen. Z.B. Ein Perry Rhodan Autor schreibt einen Band, er wird schwerlich was dagegen haben können, wenn der in einer Neuauflage Teil der Publikation wird - auch bei den Silberbänden wird ja das Werk des Autors oft verändert. Hängt von der rechtlichen Konstruktion ab....
  3. Was ich an der M5 Magie nicht mochte war die "Verwissenschaftlichung" Ich wünsche mir im Wesentlichen ein mehr, weniger und gleichbleibendes Magie Niveau Muss ich mal erklären: Ich hätte gerne, dass die Zahl der Zauberer an sich gering gehalten wird - 30-40 Zauberer (und davon etliche wirklich hochstufige) in einer Stadt mit 5000 Einwohnern sind mir "zu viel" Zauberei muss "selten" genug sein um zu beeindrucken und zu beängstigen. Daher müssen die "Sprüche" an sich aber auch "mächtig" sein - Der B3 Feuerball des Erzmagiers Gargamel ist wenig beeindruckend, wenn die Kompanie Bogenschützen "ewig" Zeit hat Zielschießen zu üben - Trotzdem sollte der Zauberer nicht die Artillerie der Spieler sein (zumindest nicht in niedrigen Stufen) Magie sollt sich entwickeln. Ich wäre dafür Zauber in einer Art Entwicklungs/Wachstumsstruktur zu organisiseren. Um Einen bestimmten Zauber zu lernen muss man halt gewisser "vorgelagerte" Zauber können. es soll z.B. nicht möglich sein "Allheilung" zu lernen, sondern man beginnt mit "Handauflegen" kann dann im Laufe der Zeit "leichte", "mittlere" und "schwere" Wunden heilen, bis man endlich dann wirklich "alles" Heilen kann. Auch sollte es möglich sein bestimmte Zauber zu "verbessern" Z.B. lernt man den Feuerkugelspruch: also "basic" Feuerkugel - im Laufe der Zeit könnte man lernen wie man den Spruch verbessert . Also B4 (5,6,...) oder/und größerer (Wirkungsradius)Radius, Reichweite, höherer Schaden Jemand der nur "Basic" Sprüche lernt kann halt viele verschiedene, der Spezialist ist dafür ein wirklicher Meister in seiner "Zunft" Wie wäre es wenn man Sprüche modifizieren kann - also z.B. lernt einen verbalen Spruch auch "ohne" Worte zu gebrauchen. Ich will die Möglichkeit haben vom Lehrling der wenig und nicht wirklich mächtiges kann bis zum wirklichen Meister, alles zu haben - irgendwann geht bei M5 die Möglichkeit aus bessere Magie zu lernen, man sammelt einfach nur mehr "verschiedenes" an (wobei auch Allrounder oft sinn machen - gerade in Abenteurergruppen) Also der Lehrling, der gerade mal ein Flämmchen hervorzaubern kann bis zum mächtigen Beschwörer, der auch die größten Feuerdämonen herbeizwingen kann Fazit : mächtige Magie mit wenigen die sie anwenden
  4. Da ich sozusagen mit M2 angefangen habe und es schon dort in Magira ein "Alba" gegeben hat, würde ich sagen "There Always will be an Alba"... Wobei ich irgendwie von der Idee der Einwanderung aus einer alternativen Welt begeistert war (Toquiner) - und dann eigentlich enttäuscht war, dass das nicht "weitergeführt" wurde - also in dem Sinn, dass man die "welT" der Toquiner nicht mehr ausgebaut hat. Ich denke wir werden sehen was wir bekommen werden, ich hoffe nur, dass das Worldbuilding/"setting" etwas mehr Weisse Flecken lässt als "Midgard" - dann kan jeder seine Lieblingskultur "einbringen"
  5. Ja Ja - DSA züchtet sich den Spielernachwuchs selbst herann, während wir Midgardianer aussterben...
  6. ICh denke man muss das ganz rational betrachten -auch in unserer realen Welt gibt es immer wieder Personen, einen Beruf ausüben für den sie objektiv nicht geeignet sind
  7. LOL - Ich würde an deiner Stelle "making ofs" vermeiden - nur zu oft sind die verwendeten Materialien eben nicht authentisch … Ich habe selbst ein wenig "mittelalterlich" angehauchte Kleidung, die ich bei Gelegenheit trage, aber Baumwolle statt Leinen find ich OK, Meine Brille trag ich auch, ich will ja was sehen Am Mittelaltermarkt seh ich ja auch moderne Kleidung, und Straßenbeleuchtung (elektrische) gibt's auch. Man kann alles übertreiben. In der Spielwelt? Tja Jede Spielwelt ist keine 1-1 Übertragung unserer Vergangenheit. Wenn es in Alba Teetrinker gibt ist das genau so OK , wie der Waelische Barbar, der gern rosa (Spitzen)Unterwäsche trägt... Solange die Gruppe damit leben kann ist es OK, sollten einzelne Spieler einen puristischeren Approach wünschen ist das genauso gut - wenn sie die (meisten) der Gruppe überzeugen, passe ich mich auch an...
  8. Ich bin nicht sicher, aber ich denke einige von euch unterliegen einem Irrtum. Ein Sturmangriff ist es auch dann wenn man z.b. "nur" mit einem Dolch bewaffnet ist (also 6m mindestens und weniger als B/2) - es ist nur so, dass bestimmte Waffen einen "Schadensvorteil" haben. Ich begründe das damit, dass es ja auch (seite 83) Einen "Sturmangriff" mit Fernkampfwaffen gibt. Damit ist klar jeder Angreifer setzt sich potentiell einem " defensiven Sturmangriff" aus, wenn er auf den Gegner zuläuft. Warum man bei B/2+ nicht mehr "im Sturmangriff" angreifen kann galaube ich kann man so argumentieren. Der Angreifer hat nicht mehr genug Zeit (in der Runde), warum aber ein "Verteidiger" das nicht ausnutzen kann??? - ICh denke ein Errata wäre hier angebracht (Sturmangriff sollte etwas detaillierter beschrieben werden inkl der defensive)
  9. Zumindest das "Hirn mit Ei" kann ich nachvollziehen - Innereien wurde wohl früher mehr verwendet als heute (ist schließlich ein natürliches und nahrhaftes Schlachtprodukt) Die Wiener Küche z.b. ist bekannt für seine Gerichte aus Innereien... Beuschl, (Saure) Nierdl, Leber(knödl), etc... Nicht das ich etwas davon essen würde , aber geben tuts das …. Auch die Salamanderwurst würd ich nicht so eng sehen - Lokalkolorit halt E50 + F133 sind doch Fixpunkte... Fummelstübchen --- grins--- ob das sowas wie das Puderdöschen ist???? - Aber HAndarbeit würde ich trotzdem nicht mit Handgreiflichkeiten gleichsetzten... Zu dem "modernen" Berufen gebe ich dir recht, wobei man wahrscheinlich die Berufe selbst finden würde, halt mit anderen Bezeichnungen Jetzt bin ich trotzdem neugierig geworden auf das Produkt...
  10. Schon immer - der Status eines Mannes bemisst sich am Volumen seines Wanstes Autsch also immer Reservekleidung in Passenden Größen dabeihaben Nette Bilder ...
  11. Rummäkeln am Content andere ist ja nicht so beliebt,... aber sollte es nichT Lain NiCunn heissen - ist ja ein Weibsbild die Tochter
×
×
  • Create New...