Jump to content

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

wie auf der Verabschiedung auf dem Südcon angekündigt, hier nun mein offizieller Thread zur Unterstützung des SüdCons:

 

Liebe Midgärtner,

 

die Organisation einer Rollenspielconvention ist sicher nicht einfach.

Nicht ohne Grund ist die aktuelle Orga des SüdCons bereits die Zweite.

Es gibt viel zu tun Vor, Auf und Nach der Veranstaltung.

Fehler werden einem nicht verziehen. Neben Lob bekommt man aber auch immer viel Kritik.

Und man trägt auch noch das volle finanzielle Risiko.

 

Die Midgardcons sind in der deutschen Rollenspiel-Community aber auch einzigartig.

Es gibt keine andere Rollenspiel Fanbasis, die sechs Cons,  auf denen nur das eine System gespielt wird, auf die Beine stellt.

 

Nun habe ich auf dem SüdCon 2016 mit Erschrecken festgestellt, dass sich die Orga gegenüber den vergangenen Jahren fast halbiert hat. Das bedeutet, dass mehr Arbeit auf den Einzelnen lastet. Das kann schnell dazu führen, dass den verbliebenen sechs Recken ihre APs ausgehen.

 

Damit das nicht passiert, sehe ich nur eine Chance: Wir müssen alle helfen.

In diesem Thread bitte ich um Vorschläge, wo die Teilnehmer des Cons helfen können und was wir als Spieler und Spielleiter gewillt sind zu einem schönen Rollenspielcon beizutragen, außer dass wir die Athmosphäre dieser wunderbaren Cons schaffen. Bitte scheut Euch nicht auch Vorschläge zu diskutieren. Schließlich kann und will nicht jeder das Gleiche beitragen.

Aber letztendlich liegt es an uns, wie lange wir noch so schöne Cons erleben können.

 

Ich freue mich auf Eure Vorschläge und unsere gemeinsamen Taten.

 

Jack

Share this post


Link to post

Jacks Beitrag verdient ein "gefällt mir" (wenn es denn ginge).

 

Vielleicht wäre es nützlich, wenn die Con-Orgas uns ein paar Hinweise geben, was ihnen besonders viel Arbeit macht.

 

Ich denke, wir können versuchen, einfach "pflegeleicht" zu sein. D.h. die Orga nicht mit Kleinkram belästigen, sich selbst organisieren, wo möglich direkt die Leute von der Juhe anzusprechen wenn etwas ist (statt es bei der Orga abzuladen, die sich dann doch ebenfalls dorthin wenden wird), z.B. hinsichtlich Zimmerschlüssel o.ä. nicht zusätzlichen Ärger machen, ... ?

 

Nett zur Orga sein, sie tun ja nicht irgendeine Arbeit, für die sie bezahlt werden, sondern sind Mitspieler, die sich zudem für uns engagieren.

Share this post


Link to post

Der erste Schritt wäre schon mal leere Flasche, dreckiges Gechirr und Müll zu verräumen (damit meine ich nicht auf dem Spieltisch liegen lassen ;) ) und dadurch saubere und benutzbare Spiel- und Schlafzimmer zu hinterlassen.

Hat auf diesem Con meiner Meinung nach schon gut funktioniert, aber es war noch nicht perfekt.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Eswin bringt die ersten, einfachen Sachen auf den Punkt.

 

Ich denke es ist da auch nicht die Sache bei der Vororganisation zu helfen, sondern eher auf dem Con sich auch mal selbst zu kümmern. Gerade da wo es eh potentiell an jeder ecke mal wieder brennen kann.

 

Mein erster und mein lezter Spielraum war die Kasematte.

Der war zunächst nicht aufgeschlossen,... geht mal halt zur Orga holt den Schlüssel, schliesst auf, bringt den Schlüssel zurück,... danach baut man die Tische auf, stellt Stühle dazu - baut danach um weil es nicht passt - das ganze geht auch ohne Orga.

Am Ende wusste ich dann: Ja es stand ja kein einziger Tisch und kein Stuhl im Raum - alles stand an den Seiten - also haben wir dann auch alles wieder so in etwa weggeräumt wie es vorher ausgesehen hat,... (ok die Info hat jemand der nicht den Leeren Raum am anfang gesehen hat vieleicht nicht aber - die Tische in der Mitte des Raumes sollten wenigstens ... sauber sein)

 

Ich denke die Gefahr "Oh ich mach vieleicht was falsch" ist dann doch recht gering.

 

Jezt im nachhinein fällt mir dabei etwas ein was mir am Sonntag zwar eingefallen ist aber dann irgendwie "entglitten".... um einen Beamer besser benutzen zu können hatten wir 2 Leuchtröhren rausgenommen - wollte die eigentlich auch wieder reinmachen, sagte es auch am ende jemanden und ging im Tran aus dem Raum herraus - ob es passiert ist weis ich nicht. Fehler passieren eben. Sicher bin ich mir ziemlich überall: Meinen eigenen Müll hab ich selbst entsorgt und etwas zusatzmüll von anderen,... auch. Also werde ich da das nächste mal besser aufpassen.

 

Wenn irgendwas am Gebäude falsch ist - Klo verstopft, Toilettenpapier fehlt, defekte an der Anlage - damit muss ich die Orga nicht belasten das kann ich auch gleich der Jugendherberge sagen (und dann vieleicht als Info an die Orga). Weil: was würde dann die Orga anderst und besser machen als ich es selbst kann? Naja vieleicht hat sie mehr überblick wo ich die Leute von der Herberge finde - aber ich denke alte Hasen wissen das auch so schon.

 

Was mich am meisten frustet auf unseren eigenen Cons ist das Aufräumen während und nach den Con's - das geht durch die Bank jedem so (wie lange Diskussionen unter uns beweisen) am Freitag zum Aufbauen tragen sich 15 Leute ein und am Sonntag beim Abbauen sind es dann noch 4 - zieht sich wie ein Roter Faden durch meine "Veranstaltungszeit", sei es Con, sei es ein Livekonzert oder ein Diskoabend. Nach der Veranstaltung aufräumen zu müssen, wenn man selbst schon platt ist weil man auf der Veranstalltung schon seine Reserven angehen muss das erzeugt Frust. Und Frust gilt es zu Vermeiden (einer der Sprüche aus dem SL Workshop in der Kasematte am Sonntag,...)

Share this post


Link to post

Bei der alten SüdCon-Mannschaft waren viele Lehrer dabei, die typischerweise Freitags nicht einfach mal frei nehmen können. Deshalb hatte damals Rosendorn um Unterstützung beim Aufbau Freitags früh gebeten und ich war einer derjenigen, die damals dem Aufruf gefolgt sind. Ging sehr unbürokratisch, andere haben auch mit gemacht, z.B. hatte Kreol damals den Eintopf gekocht. So was ist also immer eine Möglichkeit, die Orga vor Ort zu unterstützen.

 

Wer machen will, der sollte & kann Mitglied einer Orga werden. Das wäre doch schön. :thumbs:

Share this post


Link to post

Also, die meisten bisher aufgeführten Punkte, also Müll wegräumen, leeres Geschirr und Pfandflaschen zurück in die Taverne bringen, Probleme/Fragen, die die Juhe betreffen direkt mit der Juhe klären (da hatte ich bisher noch nichts, aber fehlendes Klopapier wäre für mich z.B. so ein Punkt) halte ich jetzt eigentlich für Selbstverständlichkeiten. :dunno: Da wundert es mich ja schon, wenn das andere nicht so sehen.

 

Für alles andere würde ich gerne erst mal hören, wo die Orga selbst gerne Hilfe hätte, bevor wir uns hier mehr oder weniger sinnvolle Dinge überlegen. Hätten sie gerne neue Orga-Mitglieder? Oder zusätzliche Helfer für bestimmte Tätigkeiten? Vielleicht wollen sie auch nicht, dass einzelne Leute für ein paar Stunden hinter der Theke stehen, weil es ein größerer Aufwand ist, jedem zu erklären, was wo zu finden ist. Oder eben doch. :dunno:

 

Edit: Abd kam dazwischen. ;)

Edited by Sarandira

Share this post


Link to post

Zunächst einmal vorab:

 

ich bin Orga-Mitglied, spreche hier aber wirklich nur für mich selbst. Ich denke, diese Diskussion ist nicht nur für den SüdCon interessant.

 

Wo können aus meiner Sicht die Orgas unterstützt werden?

 

Während des Cons:

- bei den Auf- und Abbauarbeiten beim Con. Dies funktioniert beim WestCon sehr gut, weil alle,  die bereits Donnerstags Mittags vor Ort sind auch immer gerne bereitwillig helfen.

- beim Saubermachen (wie Eswin bereits geschrieben hat)

- Größeres Orga-Team macht es für  jeden aus der Orga leichter auch selbst zum Spielen zu kommen :)

 

Vorbereitung des Cons:

- Dies ist ja die eigentliche Hauptarbeit. Da die Con-Orgas immer mehr ausdünnen, ist hier natürlich der Hauptansatzpunkt: Mitmachen!

- Wenn man angesprochen wird, ob man bei der Herstellung des SL-Geschenk unterstützen kann/möchte, dies auch tun. Gerade SüdCon und WestCon bieten ja Abenteuer als SL-Geschenk an, die sich nicht von selbst schreiben.

- Nach jedem Con gibt es in den Orgas auch so etwas wie "Lesson learned". Zb. wird überlegt, wie man bestimmt  Störungen (Lärm) zukünfitg vermeiden kann. Fällt  jemanden auf dem Con bereits was ein und weiß auch, wie man das besorgen/anfertigen kann, so ist jede Orga sicherlich dankbar für entsprechenden Input.

Share this post


Link to post

Ich dachte erst, Jack gehöre zur Orga...

 

Ansonsten bin ich bei Sarandira. Aufräumen und den eigenen Müll wegbringen erachte auch ich als Selbstverständlichkeit. Gut, ich hab schon so manches auf Cons erlebt, das mich ob des Verhaltens entweder kopfschüttelnd zurückließ oder fast zu ernsthaften - zumindest verbalen - Auseinandersetzungen hätte führen können.

 

Aufräumen und die Spielstätten gepflegt zurücklassen sollte schon eine große Arbeitserleichterung sein. Im Übrigen kann man auch mal den Mund aufmachen, wenn man asoziales Verhalten bei anderen sieht. 

Share this post


Link to post

Wäre es denn eine Idee, bei der Verabschiedung am Sonntag alle nochmal darum zu bitten/darauf hinzuweisen, den derzeitigen Spielraum aufzuräumen? Abgesehen von denjenigen die direkt nach der Verabschiedung abreisen wäre dann immerhin in jedem Raum eine Spielgruppe die den Raum sicherlich schnell in einen akzeptablen Zustand versetzt bekommt.

 

Mfg     Yon

 

PS: Möglicherweise gibt es solche Hinweise auch schon, ich kann mich spontan aber nicht daran erinnern.

Share this post


Link to post

Wäre es denn eine Idee, bei der Verabschiedung am Sonntag alle nochmal darum zu bitten/darauf hinzuweisen, den derzeitigen Spielraum aufzuräumen?

PS: Möglicherweise gibt es solche Hinweise auch schon, ich kann mich spontan aber nicht daran erinnern.

In der Tat, so eine Erinnerung ist regelmäßig dabei. ;)

Share this post


Link to post

Wäre es denn eine Idee, bei der Verabschiedung am Sonntag alle nochmal darum zu bitten/darauf hinzuweisen, den derzeitigen Spielraum aufzuräumen? Abgesehen von denjenigen die direkt nach der Verabschiedung abreisen wäre dann immerhin in jedem Raum eine Spielgruppe die den Raum sicherlich schnell in einen akzeptablen Zustand versetzt bekommt.

 

Mfg     Yon

 

PS: Möglicherweise gibt es solche Hinweise auch schon, ich kann mich spontan aber nicht daran erinnern.

 

 

Wie gesagt, halte ich es für wesentlich effektiver, sowas als Spieler bei anderen anzumerken, wenn man daneben steht. "Das wollt ihr doch sicher noch aufräumen?" 

Share this post


Link to post

Das ist sogar nachgewiesenermaßen effizienter. Ebenso wie es effizienter ist, wenn man als Ersthelfer sagt: "Du ruftst den Krankenwagen, du sicherst die Unfallstelle ab!" als wenn man sagt "Kann mal bitte jemand helfen?"

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Man sollte die SüdCon Orga mal zu Wort konmen lassen, ob sie sich Unterstützung wünscht - sonst versucht man nicht existierende Probleme zu lösen.

 

Zumindest Sprang Jack bei der Verabschiedung auf das Treppchen und hat angekündigt diesen Strang zu erstellen - Die Orga wusste wohl was da in etwa kommt.

 

Wo sie helfende Hände am nötigsten hat ist aber nicht gefallen - meine Gedanken sind dann deswegen dabei was mich an meinen Cons immer am meisten generft hat: am Schluss das Aufräumen wenn man eigentlich nur nach Hause unter die Dusche und ins Bett will.

 

Ich finde es jedenfalls okee wenn es jemanden gibt der das alles mal Thematisiert.

 

Vieleicht sollte man auch mal neben SL und Spielergeschenken auch an Orgageschenke denken :D

Edited by Unicum

Share this post


Link to post

.

Dann antworte ich für mich persönlich, daß ich denke, daß die NordlichtCon-Orga gut klar kommt. 

 

Ich persönlich halte sowas wie hinter-sich-aufräumen und saubermachen-was-man-selbst-schmutzig-gemacht-hat für selbstverständlich.

Die meisten teilen diese Ansicht und handeln auch danach.

 

Den meisten, die es nicht tun, braucht man es, nach meinem Dafürhalten, nicht sagen, da sie es aufgrunddessen immer noch nicht für nötig halten oder wollen werden. Bei manchen aber mag es nützen, weil sie noch nie darüber nachgedacht haben, daß die Orga keine bezahlte Hilfs-/Putzkraft ist. 

Share this post


Link to post

Wenn für bestimmte Aufgabengebiete Helfer fehlen könnte man sie ja auch rekrutieren ohne das sie direkt zum Con-Orga aufsteigen.

 

Man könnte zum Beispiel Einzelnen vergünstigte Eintrittspreise anbieten im Tausch gegen Abbauhilfe oder Samstagabend-Thekendienst.

 

Wird bei kleineren Festivals zumindest erfolgreich praktiziert.

Share this post


Link to post

Das ist bei Midgard Cons insofern schwierig, weil alle Kosten auf Selbstkosten kalkuliert werden. Da werden keine Gewinne erwirtschaftet, mit denen man Spielraum hätte, um günstigere Eintrittspreise für Helfer anbieten zu können. Klar kann man auch das einkalkulieren, aber dann wird der Con im Basispreis wieder teurer.

 

Schätzungsweise werden auch bei kleinen Festivals ganz andere Zahlen bewegt, als bei einem Midgard Con.

Share this post


Link to post

Das ist doch eine merkwürdige Rechnung, die Du hier aufmachst, Akeem*. Wenn jetzt nur noch halb so viele Organistoren da sind wie vorher, dann könnte man doch mit Helfern auffüllen, denen man einen verbilligten Preis anbietet, oder etwa nicht? Zahlen Angeörige der Orga immer den vollen Con-Preis? Das würde mich sehr wundern, denn als bsw. Reiseleiter bin ich früher immer umsonst gefahren.

 

Abgesehen davon hat Abd schon recht: die Orga sollte man mal vorher anhören, ob hier Bedarf besteht.

(*sollte die Orga tatsächlich immer den vollen Preis für den Con bezahlen, hast Du aber vollkommen recht - ich kann mir das einfach nicht vorstellen)

Edited by Orlando Gardiner

Share this post


Link to post

@Orlando: Mein letzter Stand, als ich das letzte mal in der Con-Orga war, dass die Con-Orga den netto Preis der Übernachtung bezahlt hat und anders als die Teilnehmer, sich nicht an der Kostenumlage für Spielleitergeschenk usw. beteiligt hat.

Edited by Akeem al Harun

Share this post


Link to post

Con-Orga zahlt Mitgliedsbeiträge an den veranstaltenden Verein. Daher sind ggf verbilligte Teilnahmebeiträge grundsätzlich anders zu betrachten :notify:

 

Das kommt noch hinzu.

Share this post


Link to post

Hallo Leachlain!

 

Con-Orga zahlt Mitgliedsbeiträge an den veranstaltenden Verein. Daher sind ggf verbilligte Teilnahmebeiträge grundsätzlich anders zu betrachten :notify:

 

Nein, auch das ist nicht grundsätzlich so. Fakt ist: Es gibt sechs MIDGARD-Con-Organisatoren und jeder kann es für sich geregelt haben, wie er es möchte.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Yon Attan
      Hi
       
      Derzeit werden Vorabsprachen wieder heiß diskutiert. Ein Punkt den sich Vorabsprachen derzeit definitiv entgegenhalten lassen müssen ist der Umstand, dass Nicht-Forums-Gänger möglicherweise gar nichts von den Vorabsprachen mitbekommen.
      Es kam daher der Gedanken auf, dass sowohl auf den Websites der Midgard-Cons wie auch in Einladungs-Mails ein Hinweis auf das jeweilige Vorankündigungs-Unterforum eingefügt werden könnten. Auf diese Weise hätte jeder zumindest eine reelle Möglichkeit, sich vorabzusprechen.
       
      In diesem Thread würde ich gerne neutrale Formulierungen für einen solchen Hinweis sammeln, als Inspiration für die Con-Orgas bzw. deren internen Bereich.
       
      Ich starte auch gleich mal:
       
      "Manche Spielleiter kündigen ihre Runden bereits vor der Con an und vergeben einen Teil oder alle Plätze vorab. Wenn du dich hierfür interessierst, findest du die Vorankündigungen für diese Con unter [Link]."
       
      Mfg Yon
    • By Solwac
      Schon seit ein paar Jahren beschäftigt mich die Frage, wie das jetzige System verbessert werden kann.
       
      Momentan füllt der Spielleiter ein Formular aus, beschreibt mehr oder weniger ausführlich Ort, Art und gewünschte Grade für das Abenteuer, sowie eine knappe Beschreibung. Dann wird der Zettel ausgehängt und die Spieler tragen sich ein.
      Zusätzlich gibt es noch komplett vorabgesprochene Runden (z.B. die ConKampagne) sowie Zwischenformen wie z.B. teilweise gefüllt Runden nach Vorankündigungen hier im Forum. Außerdem werden manche Runden schon gefüllt, bevor der Zettel den Aushang erreicht.
       
      Welche Vorteile bietet dieses System?
       
      Es war schon immer so und funktioniert mit relativ geringem Aufwand. Auch Neulinge begreifen es relativ schnell und die Orga kann sich mit Bereitstellung der Formulare und Spieltische begnügen. Sollten vorherige Runden länger als erwartet dauern, so ist der Aufwand für eine Absage oder Verlegung gering (wurde noch nicht ausgehängt, dann gibt es sogar gar keinen).
      Der Erfolg zeigt sich auch dadurch, dass auf einem MidgardCon über ein Drittel der Gäste leiten und die Spieler insgesamt zufriedenes Feedback geben. Teilweise entschuldigen sich die Spielleiter schon dafür, wenn ihnen ein Abenteuer nicht wie gewünscht gelingt.
       
      Genauso kennen wir aber auch die Nachteile:
       
      Der Spielleiter macht sich die Mühe der Vorbereitung, organisiert Aushang und Spieltisch und hat dann kaum noch Kontrolle über die Spieler. Ein Spieler ohne passende Figur (oder anderem Grund weshalb er nicht wie geplant mitspielen kann) kann sich eintragen und nimmt erst einmal einen Platz weg, der später nur noch schwer gefüllt werden kann. Auch der Spieler hat später nur schwerlich die Möglichkeit einer anderen Runden, da diese sich ja bereits gefüllt haben dürften.
       
      Die Zahl der Aushänge ist ein dynamischer Prozess. Finden sich zu wenige Spielleiter, dann machen sich Vorabsprachen negativ bemerkbar, da die letzten die Hunde beißen. Hängen zu viele Runden aus, dann werden Runden nicht voll und müssen sich mühsam (und mit Zeitverlust für das eigentliche Spiel) neu ordnen. Auch dies trifft die Gäste äußerst ungleichmäßig.
       
      Dies führt dazu, dass die Zahl der gleichzeitig ausgehängten Spielrunden nie wirklich groß sein wird (gemessen an den ca. 15-20 gleichzeitigen Runden), Spieler also keine volle Auswahl haben und eher in für sie unpassende Abenteuer stolpern (aus Angst gar nichts oder etwas noch unpassenderes zu finden), Auswirkungen siehe oben.
       
      Aufgrund der Größe eines Cons ist eine großflächige Kommunikation untereinander nicht wirklich möglich. Es ist daher nur für wenige möglich, ein hier im Forum vorangekündigtes Abenteuer wirklich fair auf dem Con zu erreichen, wenn dieses ohne Vorabsprachen ausgehängt wird. Ohne Vorankündigung oder ohne Vorabsprachen sinken aber die Chancen für den Spielleiter, wirklich passende Figuren für das Abenteuer zu bekommen.
       
      Die Probleme sind also bekannt (wenn auch vielleicht nicht so bewusst), wie aber kann das jetzige System verbessert werden? Wie bekommen Spielleiter mehr Spieler mit wirklich passenden Figuren für Abenteuer, wie können Spieler vermehrt passende Abenteuer für ihre Figuren finden und das alles ohne einen untragbaren logistischen Aufwand (für die Orga genauso wie für Spieler und Spielleiter). Berücksichtigt werden muss dabei auch, dass zwar alle Gäste vor Ort sind, im Vorfeld aber ungleiche Möglichkeiten der Kommunikation bestehen (abgesehen von der Unmöglichkeit, im Vorfeld unpünktliche Spielrundenenden usw. zu erahnen).
       
      Solwac
       
      P.S. Rein soziale Fragen bitte ich an anderer Stelle zu diskutieren, wie z.B. aktuell die unangemessener Figuren. Es soll hier um Möglichkeiten organisatorischer Änderungen gehen.
×
×
  • Create New...