Jump to content
Sign in to follow this  
Einskaldir

moderiert Neulinge auf Cons - Was kann man dagegen tun?

Recommended Posts

Die Überschrift spricht eigentlich für sich selbst.

 

Was kann man gegen das Problem von Neulingen auf Cons wirklich effektiv tun?

 

Denn seien wir mal ehrlich:

 

Sie machen nur Probleme.

 

Als alter Congänger muss man sich zunächst an neue Gesichter gewöhnen. Furchtbar! Das macht man im Alter nicht mehr gerne.

 

Sie stören feste Runden. Da kann man endlich mal wieder mit nem alten Kumpel auf nem Con spielen oder jemandem, den man übers Netz schon so lange kennt und dann versucht sich auch noch ein Neulinge in eine Runde zu drängen. Womöglich hat er sich in den eigentlich abgesprochenen Zettel am Aushang eingetragen, bevor sich der Kumpel eintragen konnte, weil der gerade zum Klo war. Gut, da hat man eigentlich selber schuld. Schließlich hängt man geschickter Weise den Zettel schon ausgefüllt hin. Am Besten, nachdem man die Runden schon Monate vor dem Con geplant hat. Das spart schließlich den Stress und die Aufregung bei den Aushängen und man kann in Ruhe sein Abenteuer vorbereiten und auf die Kumpels zuschneidern oder weiß, dass man endlich mal wieder seinen Grad 27 Krieger/Hexer/Heiler/Beschwörer spielen kann, der schon seit Jahren zu Unrecht in der Schublade versauert, weil ihn außerhalb der Heimrunde zu Unrecht kein Spielleiter mehr akzeptiert.

 

Dann sind die auch noch so furchtbar ungesellig. Da steht man schließlich mit dem Bier in der Hand bei 10 alten Freunden, lacht laut über Insiderwitze oder alte Spielerlebnisse und trotzdem trauen sich diese Waschlappen nicht einfach in den Kreis der Fremden. Obwohl man doch alles tut und ein offener Mensch ist. Man sind die aber auch doof. Naja. Selber Schuld, wenn sie nicht kommen wollen.

 

Es wäre ja auch nicht so schlimm, denn schließlich kann man selbst nichts dafür, aber dann machen sie plötzlich auch noch einen Strang im Forum dazu auf oder vertrauen sich einem etwas schreibwütigeren Forumsmitglied an, der die Sache thematisiert. Dieser Spinner! Vorher gabs das Problem so gar nicht. Und auf einmal taucht immer mal wieder einer auf, der dezent nachfragt, ob da alles so korrekt abläuft. Hätte der Schreibwütige nie was dazu geschrieben, wären diese Neuconlinge gar nicht auf die Idee gekommen, dass sie ein Problem haben. Das war wirklich ungeschickt.

 

Und dann auch noch dieser Mehraufwand in der Verwaltung! Jetzt wollen die auch noch vermittelt werden! Sehen die denn nicht, dass man schon genug zu tun hat? Nein, diese Ignoranten wollten nur bespaßt werden.

Immer nur NEHMEN NEHMEN NEHMEN. Und geben wollen sie nichts. Am Ende muss man ihnen auch noch die Tasche aufs Zimmer tragen, was? Unselbständige Nerdlinge!

 

Gut, es sind ja Gott sei Dank nur wenige, die sich da ein Problem einbilden.

 

 

Aber wie kriegen wir diese Conhypochonder auch noch weg?

 

Lasst uns da mal Vorschläge sammeln.

 

Moderiert von Tellur:

Auch wenn der eine oder andere es sicher mitbekommen hat: Es handelt sich hier um einen Strang, in der gern mal Ironie, Sarkasmus und viele andere potentiell missverständliche Stilmittel vorkommen können. Deshalb:

Schreiber: Bitte markiert die witzig/ironisch/überspitzt formulierten Aussagen entsprechend. Ein Smilie reicht oft nicht aus!

Leser: Überlegt bitte vorher, ob ihr die Intention des Schreibers auch richtig gedeutet habt. Zur Not kann man auch mal nachfragen.

 

 

Ein Service des freundlichen Forumteams. Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Edited by Tellur
  • Like 3

Share this post


Link to post

Das Problem sind nicht die Neulinge, es sind die Motzer.

 

Deshalb sollte vor jedem Con jeder einen Test machen müssen (falls nicht schon durch Beiträge hier des Status klar ist) und im Falle eines potentiellen Störenfrieds wird die Anmeldung nicht akzeptiert. Damit fallen dann vielleicht eine Handvoll Leute pro Con weg, dafür ist es aber wesentlich harmonischer. Und hinterher braucht man sich nicht mit denjenigen abzugeben, die eh keinen Spaß gehabt hätten.

 

Im Gegenteil, die Ausgeschlossenen sollten dankbar sein, schließlich würden ihnen die Ausgaben für Con und Fahrt erspart werden. Man sollte ihnen daher eine Spende zugunsten einer gemeinnützigen Einrichtung nahelegen.

Edited by Solwac
  • Like 1

Share this post


Link to post

Aber wie kriegen wir diese Conhypochonder auch noch weg?

Guter Ansatz. Nur nicht richtig zu Ende gedacht.

 

Alle, die nach den Altvorderen an einem Con teilnahmen, sind per se Neulinge.

 

Und da sprech ich jetzt mal ein Machtwort: Leute, bleibt endlich daheim. Alle. Schafft was, das geht auch am Wochenende (erst Recht an den verlängerten mit diesen "Brückentagen" ...) Pflückt Äpfel und Birnen, ernährt euch gesund. Spielt nicht länger den Schei... ("ß" fehlt) Lauft lieber 'ne Runde um den Block. Ehrt Vater und Mutter und geht am Sonntag in die Kirche.

 

Und lasst uns Altvordere endlich allein. Damit wir auch wieder auf einen Con können, ohne andauernd Freibier spendieren zu müssen.

Edited by Agadur

Share this post


Link to post

Die Altvorderen wollen schließlich nur in Ruhe ihr Bier oder ihren Wein trinken, statt andauernd von dahergelaufenen Newbies über die Zukunft noch längst nicht ausgegorener Kampagnen befragt zu werden.

Ganz ehrlich gesagt, wären diese Abenteuer längst fertig, könnten nur die MIDGARD-Alten endlich ihre Getränke zu Ende schlürfen und in den Zustand kreativer Meditation verfallen. Stattdessen sind sie nur damit beschäftigt, schnellstmöglich ihre Löcher im Bauch zu stopfen und die Flucht in heimische Sphären anzutreten.

Die hat schließlich kaum einer gefragt, wie es beim Con ist ...

 

Raldnar :sigh:

Share this post


Link to post

Um Tellurs Moderation gerecht zu werden, markiere ich die ironisch gemeinten Textpassagen in einer besonderen Farbe.

 

Da ich mich immer noch ein wenig mit meinem früheren Ich als Con-Neuling verbunden fühle, schlage ich die Einführung eines Neulingscons vor. (Der darf dann meinetwegen auch mit "die" demonstrativpronominiert werden)

 

Auf diesem Con dürfen aber nur Neulinge hin. Die Organisatoren müssen keine Neulinge sein, dürfen dann allerdings auch nix sagen.

Dann stehen die Neulinge alle ganz blöd rum. Jeder hat ein paar Charaktere in der Hand, so mancher auch ein vorbereitetes Abenteuer. Und alle schauen ganz angespannt in die Luft oder auf ihre Schuhe - könnte ja sein dass sich aus einem Blickkontakt auch mal ein Gespräch entwickeln könnte.

Und am Sonntag fahren dann alle wieder heim. Hihi, das wäre doch ein Spaß.

 

Grüße,

Arenimo

P.S: Wenn man ganz großzügig ist, könnte man auch diejenigen unter den Neulingen, welche sich trotz aller Widrigkeiten zu einer Spielrunde finden, zu den echten Cons einladen. So wäre für selbstständigen Nachwuchs gesorgt.

Edited by Arenimo
Ironiekenntzeichnung hinzugefügt

Share this post


Link to post

Da ist natürlich der Veranstalter gefragt.

Als Sofortmaßname sollte bei Conanmeldungen zwingend der Nachweis verlangt werden, auf mindestens zwei anderen Cons gewesen zu sein.

Weiters ist es unabdingbar, dass man als Con-Teilnahme-Bittsteller seine eindeutige vollzogene Integration in die Congemeinschaft per eidesstattlicher Erklärung belegt. Dazu müssen mindestens 5 weitere angemeldete Conteilnehmer als Gewährsleute benannt werden, die dafür bürgen, dass man nicht als Störenfried, sondern als Bereicherung des Cons anzusehen sei.

Die Gewährsleute haften dabei natürlich für alle eventuell eintretenden Missstimmungen, so dass sichergestellt ist, dass sie keine Gefälligkeitsbürgschaften geben.

 

Und natürlich muss man bei Anmeldung einen Terminplan vorlegen, wann man wieso in welcher Konstellation beschäftigt ist.

Share this post


Link to post
Die Altvorderen wollen schließlich nur in Ruhe ihr Bier oder ihren Wein trinken

Genau! Gebt uns unseren Vollrausch zurück, bevor es zu spät ist. Haut endlich wieder ab.

 

Und wehe, es taucht einer von euch bei uns im Altenheim auf! Ich beiß (jetzt auch wieder besser!)

Share this post


Link to post

Ich finde diese Aushänge mit den Raumnamen in den Conburgen wirklich lästig und irritierend. Wir wissen doch alle, wo auf welchem Con der Raum Halfdal ist. Das muß mal weg. Für Neulinge eröffnen sich damit ungeahnte Kommunikationsmöglichkeiten und ein ganz neues Bonusspiel: wo ist meine Runde?

 

Außerdem sollten alle Anmeldungen nur noch nach Forumsnamen erfolgen. Realnamen sind nicht mehr zugelassen.

Share this post


Link to post

Die OT Beiträge ignoriere ich mal und verlange eine bessere Moderation!

 

 

Arenimos Vorschlag hört sich super an!

 

QualifikationsCons fände ich super. Das ist ein grandioser Vorschlag.

 

Zusätzlich bin ich für Kuchen. Also Einstandskuchen. Bei 120 Congängern sollten dass ca 30 Kuchen pro Neuling sein. Schließlich kennen wir den typischen Congänger und seinen Appetit.

 

Das Recht auf Schnitzel muss man sich erst hart erarbeiten. Die stehen eigentlch nur den Alitvorderen zu.

Share this post


Link to post

Ich schlage vor, dass alle Con-Neulinge eine orangene Basecap bekommen, damit sie auf Cons besser zu erkennen sind.

Gleichzeitig verlange ich mindestens einen Kotau am Tag und natürlich einen gebührenden Abstand, mit dem sie erfahrenen Con-Gängern folgen dürfen.

 

Raldnar :sly:

Share this post


Link to post

Kuchen - 1i Du willst KUCHEN :o:

 

Nein der Einstand muss in Schnitzel und Freibier für die Altvorderen erfolgen!

 

und die Raum Schnitzeljagd für Neulinge unterstütze ich.

Vielleicht erschwert durch wechselnde Namens - Zettel an den jeweiligen Räumen:

Alle Stunde wird einmal im Ringshift - Prinzip der Raum - Namens Zettel umgetauscht :D

Share this post


Link to post

Die Mütze ist zu wenig.

 

Eine rote Pappnase wäre angebracht!

 

 

Und nachdem sie die QualifikationsCons (QC) durchlaufen haben, wartet noch eine Hürde auf sie:

 

Ihr erstes Conabenteuer wird von Fimolas geleitet....

Share this post


Link to post
Als Sofortmaßname sollte bei Conanmeldungen zwingend der Nachweis verlangt werden, auf mindestens zwei anderen Cons gewesen zu sein.

 

So ein Quark. Nach läppischen zwei Conbesuchen ist man doch noch lange nicht qualifiziert, an einem weiteren Con teilzunehmen. Dazu ist der Nachweis von lückenlosen Conbesuchen in den letzten zwei Jahren notwendig. :plain:

Share this post


Link to post
Ich schlage vor, dass alle Con-Neulinge eine orangene Basecap bekommen, damit sie auf Cons besser zu erkennen sind.

Und Bayern-Trikots!

Share this post


Link to post
Ich schlage vor, dass alle Con-Neulinge eine orangene Basecap bekommen, damit sie auf Cons besser zu erkennen sind.

Und Bayern-Trikots!

 

Das würde der Blind Guardian T-Shirt Verkäufer vor den Con-Toren ("T-Shirt 20 Mack...äh Euro") gar nicht gerne sehen.

Share this post


Link to post

Nein der Einstand muss in Schnitzel und Freibier für die Altvorderen erfolgen!

Vergiss die Schnitzel.

 

Überhaupt sollten die Altvorderen von den Neulingen mehr gepflegt werden. Wir werden nicht mehr, eher weniger! Und irgendwann ist es dann rum mit uns. Und dann jammert ihr.

Share this post


Link to post
Ich schlage vor, dass alle Con-Neulinge eine orangene Basecap bekommen, damit sie auf Cons besser zu erkennen sind.

Und Bayern-Trikots!

 

Das würde der Blind Guardian T-Shirt Verkäufer vor den Con-Toren ("T-Shirt 20 Mack...äh Euro") gar nicht gerne sehen.

Ich könnte den Neulingen Blind Guardian-Schälchen um den Nacken drapieren und sie damit markieren. Ich hätte da noch eins in der Hinterhand ...

Share this post


Link to post

Runden sollten nur noch über Vorabsprachen hier im Forum erfolgen. Natürlich in geschlossenen Bereichen.

 

Auf dem Con darf nichts mehr ausgehangen werden.

Share this post


Link to post

Nein der Einstand muss in Schnitzel und Freibier für die Altvorderen erfolgen!

Vergiss die Schnitzel.

 

Überhaupt sollten die Altvorderen von den Neulingen mehr gepflegt werden. Wir werden nicht mehr, eher weniger! Und irgendwann ist es dann rum mit uns. Und dann jammert ihr.

 

Entschuldige bitte Agadur -

hatte vergessen, daß nur die obere Reihe ...

Da beißt sich so'n Schnitzel eher schlecht - Verstehe!

Wie wärs mit Leberkäse?

Der passt zum Bier und würde sich ggf auch mit dem Gaumen - oK

 

 

:D

 

Kreol

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
      mir geht es um folgenden Strang:
      Ich will die Diskussion dort nicht stören, daher ein eigenes Thema. 
      Was mach ich als Kämpfer eigentlich in so einem Fall/Gruppe. Schließlich besteht ein Großteil meines Rollenspiels darin, spitze oder scharfe Dinge in Leute zu stecken (da gehen naturgemäß die meisten meiner EP rein). 
      Klar besteht das Leben eines Kämpfers nicht nur aus Kloppereien und man kann ihn vielschichtig spielen. Aber letztendlich ist „Kloppen“ ein zentraler Bestandteil des Rollenspiels einer solchen Figur. Und Kämpfe sind halt immer herausfordernd, da mit Würfelei verbunden. 
    • By Fabian Wagner
      Und wie verhält es sich bei M5? Wann ist eine Figur hier hochgradig? Das finde ich persönlich weitaus schwieriger zu bestimmen, als unter M4. Was meint ihr?
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      wäre es nicht eine Überlegung wert, wenn man einige der (ur)alten Bände per Crowdfunding eine gedruckte Überarbeitungs-Neuauflage spendiert?
      Das hätte bei den eher bescheiden verkauften den Vorteil, dass der Verlag kein allzugroßes finanzielles Risiko eingeht.
      Allerdings darf man die zusätzliche Arbeitsbelastung, sowohl durch das Crowdfunding, als auch durch das Neulayouten nicht vergessen.
      Daher halte ich nur Bände für sinnvoll, die nicht viele Regeln beinhalten -Bsp. Bestiarium/Alba, denn die Regelanpassungen kämen da ja dann noch obendrauf.

      25.8.: Ich möchte hiermit kein "Überarbeitungsbudget"-Crowdfunding "abprüfen".
      Das Bestiarium (leicht erweitert um z.B. die Kräuter aus der 4er Deluxe-Ausgabe, o.ä.) würde sich anbieten,
      - da man so herausfinden könnte, ob da wirklich ein lohnenswerter Bedarf besteht.
      - da die Spielwerteanpassung an die 5.Auflage ja recht überschaubar sein dürfte.
      Alba ist sicherlich auch ein guter Kandidat, wo eine Überarbeitung überschaubar sein müsste -dessen Veröffentlichung ist aber schon in "Planung"?
      Bei anderen Quellenbänden sind ja immer mind. neue Fertigkeiten/Abenteurertypen/Charakterklassen im Spiel, so dass diese sicherlich einiges mehr an "Regel glätten"-Aufwand bedeuten würden.
      Auf Grund einiger verfolgter Rollenspiel-Crowdfundings halte ich es auch nicht für sinnvoll, Quellenbände dieser Art dafür zu "planen". Die sehr wahrscheinlichen Terminverschiebungen könnten Unmut verursachen und Zieltermine sehr weit in der Zukunft verhindern ein erfolgreiches Crowdfunding an sich.

      Zumindest auf startnext.de kann man wohl auch erst mal vorfühlen, wie das Interesse ist, bevor man das eigentliche Finanzierungsprojekt startet ("Fans").

      Für eine erfolgreiche Kampagne müsste man dann sicherlich auch diverse Zusatzschmankerl dafür "entwerfen" (ggf. spezielle/hochwertigere Version, ausschneidbare Pappmonster, Drachenradiergummi, Alba/Welt-Stoffkarte, ...).
    • By rito
      Hallo,
      beim Durchwühlen und Ausmisten meines Rollenspielarchivs ist mir das Strategiespiel (Tabletop) "Armageddon - Das Strategische Fantasyspiel" wieder in die Hände gefallen. Ich schreibe hier über Armageddon, da es in der Welt MAGIRA spielt und die Wurzeln unseres Midgard-Rollenspiels ja ebenfalls in dieser Welt liegen. Aber nun zurück zum Spiel:
      Mir fiel es in die Hände und war nach dem durchblättern doch recht erstaunt wie komplex und dennoch erfrischend einfach die Regeln gestaltet waren/sind. Da habe ich richtig Lust bekommen dieses Spiel anzuspielen. Doch habe ich derzeit leider keinen Platz für ein Spielfeld von 2m Durchmesser. Da kam mir die Idee, man könnte dies doch als Briefspiel/Forumsspiel umsetzen. Da Armageddon ein HEX-basiertes Spielfeld hat das durchnummerierte Kleinfelder besitzt, könnte man sich doch am Computer eine Vorlage erstellen, wo man die einzelnen Einheiten hin und her bewegt und diese Bewegungen dann per Nachricht,Email,Forumsbeitrag seinen Gegnern nebst Angriffswürfelwurf mitteilt. Ich habe mal eine Vorlage für die Welt Magira mittels LibreOfficeDraw erstellt. Vielleicht gibt es aber auch bessere Lösungen.
       
      Kennt jemand dieses Spiel überhaupt noch? Hätte jemand Lust dazu? Oder ist das wieder nur eine spinnerte Idee von mir?
    • By rito
      Hallo!
      Ich hadere derzeit mit der Midgard-Welt! Sie ist mir zu starr und zu dicht an alten Völkern unserer Zeit. Es passiert zu wenig und die Abenteuer sind meist so klein-klein. Die meisten Sachen passieren in abgelegenen Dörfern und die Geschichten sind für die Welt so unwichtig. Also ich bin in einer Midgard-Krise und möchte mir meine eigene Welt erstellen. Da dachte ich mir, vielleicht ging es anderen vor mir ähnlich und es wurden schon Welten, abseits der offiziellen Wege, erschaffen.
      Daher frage ich euch: Auf welcher Welt spielt ihr? Habt ihr eine eigene Welt erschaffen, oder habt ihr eine Fremd-Rollenspiel-Welt adoptiert? Habt ihr Midgard umgestaltet? Wie sehen eure Welten aus?
      Ich brauche ein wenig Inspiration.
      Ich danke euch schon mal für eure Ideen.
×
×
  • Create New...