Jump to content
rito

Ich wünsche mir ...

Recommended Posts

Ich wünsche mir einen "Artefaktenwerkstatt/Beschwörer"-Zusatzband mit supervielen Möglichkeiten, magisches Klimbims zu erschaffen, verändern, reparieren, und dabei der Beschreibung und Regeln für Thaumaturgen und Beschwörer.

 

Und weiterhin wünsche ich mir ein Kompendium, das so in etwa folgendes beinhaltet: siehe hier und hier.

 

Artefaktenwerkstatt meinte ich mit Thaumaturgium, da könnte der Verlag Magische Artefakte und ihre Herstellung und Reperatur oder Aufladen auch für Spieler Char incl. des Char Klasse des Thraumaturgen umfassed beschreiben.

 

Beschwörer könnte der Verlag in einen Extra Band auslagern mit noch einigen neuen Beschwörungen für alle Char Klassen

 

Wenn der Beschwörer in einen eigenen Band ausgelagert wird, wird ihn keiner kaufen. Jedenfalls wäre die Kaufkraft so gering, dass man ihn nie und nimmer verlegen würde.

 

Insofern wünsche ich mir einen Band, in dem Thaumi und Beschwörer drin sind, damit der Beschwörer existent bleibt.

Share this post


Link to post
Ich wünsche mir einen "Artefaktenwerkstatt/Beschwörer"-Zusatzband mit supervielen Möglichkeiten, magisches Klimbims zu erschaffen, verändern, reparieren, und dabei der Beschreibung und Regeln für Thaumaturgen und Beschwörer.

 

Und weiterhin wünsche ich mir ein Kompendium, das so in etwa folgendes beinhaltet: siehe hier und hier.

 

Artefaktenwerkstatt meinte ich mit Thaumaturgium, da könnte der Verlag Magische Artefakte und ihre Herstellung und Reperatur oder Aufladen auch für Spieler Char incl. des Char Klasse des Thraumaturgen umfassed beschreiben.

 

Beschwörer könnte der Verlag in einen Extra Band auslagern mit noch einigen neuen Beschwörungen für alle Char Klassen

 

Wenn der Beschwörer in einen eigenen Band ausgelagert wird, wird ihn keiner kaufen. Jedenfalls wäre die Kaufkraft so gering, dass man ihn nie und nimmer verlegen würde.

 

Wenn der beschwörer zusammen mit den Beschreibungen einiger Weltensorry Sphären und der restichen fehlenden Sphärenmagie ein ein neues MdS gepackt würde könnte ich mir schon vorstellen das das seine Käufer findet.

Share this post


Link to post

Mich persönlich? Nichts. Neulinge? Es gibt keine...

 

Außerdem fand ich die alten Reiterkampfregeln zu komplex und zu anstrengend in der Anwendung.

Share this post


Link to post
Neue Reiterkampfregeln müssen her!

Ok fünf einfache Reiterkampferweiterungsregeln.

 

1. Reiter können nur von anderen Reitern oder mindestens drei Fußkämpfern in den Kontrollbereich gezwungen werden.

2. Reiter erhalten WM +2 auf Angriff. Fußvolk WM -2 auf den Reiter. Beim Pferd WM +0

3. Bewegt such ein Pferd mindestens 12 Felder weit, gilt es als Sturmangriff und Nahkampfwaffen von mindestens 80 cm länge erhalten einen Schadensbonus von 1W6+2 on Top

4. In einer Runde können mehrere Fußkämpfer angegriffen werden, so sie mindestens 6 m voneinander entfernt stehen. Maximal aber aktuell mögliche Bewegungsweite des Pferdes geteilt durch 12. Bei B 48 also 4

5. Um die Optionen 3 oder 4 auszuführen, muß ein EW Reiterkampf gelingen.

 

Fertig, schlank und spielbar denke ich.

Edited by Logarn
  • Like 1

Share this post


Link to post

@ Logardn: ... gehausregelt :).

 

Danke für deine Vorschläge. Ich halte sie in der Form nicht ausreichend (Gegenangriffe, Niederreiten). Das zu diskutieren, ist hier im Strang aber nicht angemessen. Ich hätte mir eben gerne eine einfachere, offizielle Regel für M5 gewünscht. Aber vor allem - irgendeine (wegen mir auch die M4er)!

Share this post


Link to post
Neue Reiterkampfregeln müssen her!

Ok fünf einfache Reiterkampferweiterungsregeln.

 

1. Reiter können nur von anderen Reitern oder mindestens drei Fußkämpfern in den Kontrollbereich gezwungen werden.

2. Reiter erhalten WM +2 auf Angriff. Fußvolk WM -2 auf den Reiter. Beim Pferd WM +0

3. Bewegt such ein Pferd mindestens 12 Felder weit, gilt es als Sturmangriff und Nahkampfwaffen von mindestens 80 cm länge erhalten einen Schadensbonus von 1W6+2 on Top

4. In einer Runde können mehrere Fußkämpfer angegriffen werden, so sie mindestens 6 m voneinander entfernt stehen. Maximal aber aktuell mögliche Bewegungsweite des Pferdes geteilt durch 12. Bei B 48 also 4

5. Um die Optionen 3 oder 4 auszuführen, muß ein EW Reiterkampf gelingen.

 

Fertig, schlank und spielbar denke ich.

 

1. Hierzu habe ich in M5 keine Regelung gefunden und würde entsprechend M4 verfahren.

2. Ist über die erhöhte Position geregelt.

3. Sturmangriff ist möglich, eine mindest B habe ich nicht gesehen. Also nehme man M4.

4. Wers braucht -> M4

5. Ist über "Reiten" und "Reiterkampf" geregelt (das kleine Problemchen habe ich im Fehlerstrang beschrieben)

Share this post


Link to post

Ohne das hier weiter auszuführen: Der Gedanke war im Sinne von M5 die Regeln gegnüber M4 zu straffen und trotzdem einige Optionen und Vorteile des Reiterkampfes zu ermöglichen. So als Schnellschuß wie ich es mir vorstellen könnte.

Share this post


Link to post

Ich würde mir wünschen, dass zukünftige Auflagen oder Bände wieder ohne farbigen Schrifthintergrund auskommen. Leider kommt bei mir gerade noch die Altersweitsicht hinzu, die bei schlechtem Licht besonders schlimm wird und da brauche ich jedes bisschen Kontrast ...

 

Vielleicht kann man dann auch bei den PDFs den Hintergrund einfach in einen abschaltbaren Layer legen. Das ist mir durchaus schon öfters begegnet und auch für Ausdrucke äußerst praktisch!

Share this post


Link to post

Ich wünsche mir zudem noch epub- oder mobi-Ausgaben der Regelwerke. Es ist einfach so viel angenehmer auf meinem ebook-Reader zu lesen, wo ich auch noch die Schrift vergrößern kann.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Ich würde mir wünschen, dass zukünftige Auflagen oder Bände wieder ohne farbigen Schrifthintergrund auskommen. Leider kommt bei mir gerade noch die Altersweitsicht hinzu, die bei schlechtem Licht besonders schlimm wird und da brauche ich jedes bisschen Kontrast ...

 

Vielleicht kann man dann auch bei den PDFs den Hintergrund einfach in einen abschaltbaren Layer legen. Das ist mir durchaus schon öfters begegnet und auch für Ausdrucke äußerst praktisch!

 

Schade, gerade das lässt M5 so schön edel wirken... :notify:

Share this post


Link to post
Ich wünsche mir zudem noch epub- oder mobi-Ausgaben der Regelwerke.

 

Du beziehst dich auf die aktuellen Regelwerke. Mich interessieren zudem noch die ganzen Bücher an die ich leider nicht mehr ran komme.

 

In welchem elektronischen Format die Bücher veröffentlicht würden, PDF oder was anderes, das genau ist nicht vorrangig für mich, aber ich wünsche mir auch Regelwerke und alter vergriffener Bücher die ich auf meinem Tablet oder E-Book-Reader lesen kann, einfach deswegen, weil vieles gedruckt nicht mehr zu kaufen ist.

Vielleicht könnte man so Neueinsteigern die Möglichkeit geben an die alten Quellenbände ran zu kommen.

 

Was natürlich auch interessant ist, ist der Preis. Ich weiß nicht wie das mit der Buchpreisbindung bei bereits vergriffenen Büchern aussieht. Meine absolute Schmerzgrenze bei einem PDF sind 20€, eigentlich liegt diese noch niedriger, aber man kann ja auch weniger PDFs kaufen.

Share this post


Link to post
Ich wünsche mir zudem noch epub- oder mobi-Ausgaben der Regelwerke.

 

Du beziehst dich auf die aktuellen Regelwerke. Mich interessieren zudem noch die ganzen Bücher an die ich leider nicht mehr ran komme.

 

In welchem elektronischen Format die Bücher veröffentlicht würden, PDF oder was anderes, das genau ist nicht vorrangig für mich, aber ich wünsche mir auch Regelwerke und alter vergriffener Bücher die ich auf meinem Tablet oder E-Book-Reader lesen kann, einfach deswegen, weil vieles gedruckt nicht mehr zu kaufen ist.

Vielleicht könnte man so Neueinsteigern die Möglichkeit geben an die alten Quellenbände ran zu kommen.

 

Was natürlich auch interessant ist, ist der Preis. Ich weiß nicht wie das mit der Buchpreisbindung bei bereits vergriffenen Büchern aussieht. Meine absolute Schmerzgrenze bei einem PDF sind 20€, eigentlich liegt diese noch niedriger, aber man kann ja auch weniger PDFs kaufen.

 

Da würde ich euch beiden zustimmen.

Ich würde gerne alles elektronisch haben. Am liebsten als PDF und ePub. ;)

Mobi eher nicht, da ich freie Formate bevorzuge. Nicht dass man das nicht konvertieren könnte. :sigh:

Share this post


Link to post
Du beziehst dich auf die aktuellen Regelwerke. Mich interessieren zudem noch die ganzen Bücher an die ich leider nicht mehr ran komme.

 

(...)

 

Was natürlich auch interessant ist, ist der Preis. Ich weiß nicht wie das mit der Buchpreisbindung bei bereits vergriffenen Büchern aussieht. Meine absolute Schmerzgrenze bei einem PDF sind 20€, eigentlich liegt diese noch niedriger, aber man kann ja auch weniger PDFs kaufen.

 

Das ist verständlich und nachvollziehbar.

 

Wir hatten diese Diskussion vor einiger Zeit hinsichtlich des Bestiariums. Das ist kommerziell eher schlecht gelaufen - es hat viele Jahre (ich meine mich zu erinnern: fast ein Jahrzehnt) gedauert, bis die erste Auflage verkauft war. Es scheint also, als sei die Nachfrage für einen solchen Band in Druck nicht hinreichend.

Die erste Reaktion darauf war, in M5 ein größeres Bestiarium ins Regelwerk zu tun.

Es wurde hier intensiv diskutiert (was allerdings nichts bedeutet; der Verlag verfolgt solche Diskussionen zwar, beteiligt sich aber selten daran und bezieht in seine Entscheidungsfindung ausdrücklich ein, daß das Forum nur einen Ausschnitt aus der Midgard-Welt repräsentiert), ob dann ein PDF-Bestiarium der Weg der Wahl wäre. Die vorläufige Entscheidung war allerdings, es nicht auf diesem Wege (und damit wohl doch noch einmal in irgend einer Form im Druck) zu versuchen. Wenn man etwas auf PDF heraus bringt, ist damit eben eine Druckausgabe mittelfristig erledigt...

 

Bei den älteren Bänden kommt hinzu, daß in Verlagsverträgen grundsätzlich "künftige" (gegenwärtig unbekannte) Vertriebswege bzw. -rechte nicht verkauft werden können. Für die entsprechenden Bände gibt es also keine PDF-Rechte, weil es die damals nicht gab.

 

Überdies stellt sich mit einer Neuveröffentlichung sofort die Frage nach einer Überarbeitung, einerseits auf M5, andererseits auf die gegenwärtige Spielweltzeit. Ein unveränderter PDF-Nachdruck von z.T. M3-Material wäre eben auch suboptimal. Eine Überarbeitung beansprucht andererseits genau diejenigen Engpaß-Ressourcen, die sowieso schon an allem (auch Neuauflagen vergriffener QBs, z.B. Eschar, und vielleicht sehnlichst erwartetem neuem Material, z.B. Küstenstaaten) arbeiten.

 

Es ist also nicht ganz einfach, es wird jedoch daran gearbeitet. Insbesondere ist Eschar M5 bekanntermaßen in Arbeit und ist die klare Absicht geäußert worden, eine dritte Auflage von Alba heraus zu bringen. Rawindra wäre eher ein Projekt am Horizont, nach z.B. Waeland oder Buluga wurde bisher sicher noch nicht laut genug gerufen.

 

(zur Klarheit: dies ist reine Außenbeobachtung, ich gehöre nicht zum Verlag)

  • Like 1

Share this post


Link to post

Danke für den Beitrag. Jetzt verstehe ich es auch etwas besser. Das das Bestiarium in irgendeiner Form kommen wird hatte ich schon herausgefunden. Über eine Neuauflage von Alba würde ich mich auch freuen, Waeland aber genauso. Erstmal muss ich aber noch etwas sparen, um mir zumindest die Bücher die man noch bekommen kann zu kaufen.

Share this post


Link to post

Aktuell läuft wieder eine Diskussion zu einem möglichen Midgard-Weltenband. Ein Ausgangspunkt war dabei, wie Interessierte neu für Midgard zu gewinnen wären.

 

Für Neulinge wäre ein Weltenband tatsächlich eine gute Möglichkeit, sich mit Midgard auseinanderzusetzen. Ich halte die Midgard-Welt auch für ein wesentliches positives Element unseres Rollenspiels, das stärker in den Vordergrund gerückt werden sollte. Dies könnte aber auch anders als mit einem dicken Quellenbuch erreicht werden. (Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass sich mein folgender Vorschlag nicht gegen solch ein dickes Quellenbuch und entsprechende Initiativen richten soll.)

 

Überlegungen für eine "Midgard-Weltenbeschreibung light" (Arbeitstitel):

 

1. Informationen auf der Homepage und im Kodex als Grundlage

Die grundlegende Weltenbeschreibung von Homepage (Geschichte, Kontinente, Zeitrechung) und KOD5 (Multiversum, Sprachen, Kalender, valianisches Imperium, Kontinente/ Regionen/ Länder, nichtmenschliche Völker – 11 Seiten) als Grundlage verwenden.

 

2. Informationen aus Arkanum ergänzen

Angaben im ARK5 (Aufbau der Welt, Seemeister, Magiergilden, Götter – 12 Seiten) ergänzen. Dies hätte auch den Vorteil, dass man für länderspezifische Informationen nicht in zwei Büchern nachschlagen muß.

 

3. Punktuell mit Informationen aus den Quellenbüchern anreichern

Z.B. Clans/ Stämme aus ALB/ PVE, Städte aus ALB/ PVE/ NIH/ RAW/ THA/ CUA/ COR/ KTP.

 

4. Informationen aus BEST ergänzen

Jeweils ein paar Kreaturen aus dem BEST, die nicht im KOD5 stehen, auf M5 aktualisieren und einem Land/ einer Region zuordnen. Damit würde ein Teil des vergriffenen BEST wieder zur Verfügung stehen.

 

5. Informationen aus MDS ergänzen

Welten/ Sphären/ Existenzbenen und spirituelle Gefilde darstellen. Ein paar Elementarwesen, Dämonen, spirituelle Geschöpfe und empyreische Kreaturen auf M5 aktualisieren. Damit würde ein Teil des vergriffenen MDS wieder zur Verfügung stehen. M.E. steckt hier ein großes Potenzial für Inspirationen und Verknüpfungen zu anderen Welten, was für Midgard-Neulinge interessant sein dürfte und den geringen Produktausstoß Midgards tlw. kompensieren könnte.

 

6. Karten und Plänen ergänzen

Karten aus den Quellenbänden stehen auf der Homepage zur Verfügung. Jeweils verkleinert dargestellt würden sie nicht mit den größeren Formaten in den Original-Auflagen konkurrieren. Die Pläne für Nyktoros und Aran z.B. finde ich extrem schick und entsprechend werbewirksam!

 

7. Hinweise auf Publikationen

Allgemein hätte dies einen Werbeeffekt für andere Publikationen. Dabei ist zu erwägen, dass manche Leser für Hinweise auf Publikationen, die vergriffen sind, wenig dankbar sein werden.

 

8. Kostenlos als pdf-Datei zur Verfügung stellen

Damit würden Überlegungen zu Seitenzahlen, Druck etc. entbehrlich. Kostenlos wäre es ein guter zusätzlicher Service, der sowohl für Neulinge als auch für Fortgeschrittene einen interessanten Mix bietet.

 

Insgesamt denke ich dass solch eine Ausarbeitung auch kurzfristiger zu realisieren wäre als ein dickes gedrucktes Quellenbuch und nicht in Konkurrenz zu anderen Quellenbüchern in der Pipeline treten würde.

 

Übrigens: Kennt jemand die Weltenbeschreibung für Midgard Online (das MMORPG aus dem nichts geworden ist)? Die habe ich als runde Sache, insbesondere für Midgard-Neulinge, empfunden. Inkl. Abbildungen sind die Texte mit sehr enger Schrift bei mir 44 Seiten, das ist doch ne ordentliche Hausnummer. (Die Abbildungen sind in KOD5/ARK5 und auf der Homepage gelandet.)

 

Gruß,

Arco

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich wünsche mir im Rahmen eines Thaumaturgie usw. Ergänzungsbands, dass die Regelungen zu alchimistischen Mitteln und ihren pflanzlichen Kameraden (Berserkerpilz, etc.), dass sie generell anders wird. Ich stelle mir das so vor, dass man nicht mehr die Zauber und das Aktivieren lernen muss, sondern die Mittel in 2 neue Gruppen von Zaubern Alchimistische Zaubermittel-Pflanzliche Zaubermittel analog zu Zauber-Wundertaten-Dweomer eingeteilt werden und man um diese zu bedienen dann zuerst für XY Lerneinheiten die Gruppe lernen muss und danach jedes Mittel für je eigene Z Lerneinheiten analog neuer Zauber lernen kann. Dafür muss man aber auch nicht mehr die passenden Zauber beherrschen, um ein "Aktivieren" lernen zu dürfen.

 

Das wär toll.

 

LG,

Kosch

 

PS: Das Konzept würde auch klasse für meinen Monsterjäger passen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ich wünsche mir einen Spielleiterschirm für M5.

 

Am liebsten:

A4-Querformat (Hochformat blockiert mir zu sehr den Sichtkontakt zwischen SL und dem Rest der Gruppe).

3-4 Panels,

Optik der Frontseite im "neuen" M5-Stil, gerne mit Landschaftsmotiven, ähnlich wie im Kofpbereich der Seiten auf midgard-online.de,

Rückseite mit den aktuellen Tabellen sowie einer Übersicht, welche Handlungen im Kampf bei wieviel Bewegung noch möglich sind.

Share this post


Link to post

Dem schliesse ich mich an, auch wenn SL Schirme kommerziell meist nicht zu den erfolgreichsten Produkten gehören. Die Kombo Schirm+Abenteuer (wie bei M4) oder NSCs oder Monster o.ä finde ich vollkommen ok. Leider konnte der M4 Schirm nicht begeistern. Das Motiv war nicht wirklich schön und der Schirm aus zu dünnem Material...

Share this post


Link to post

Ich wünsche mir, wieder einmal eine neue Depesche auf midgard-online.de zu finden, die Vorfreude und Rätselei um Abenteuer und Quellenbände, die in diesem Jahr veröffentlicht werden, ermöglicht.

 

Ich wünsche mir, dass der midgard-wiki genauso cool gestyled ist, wie der von Splittermond und dadurch einen Boost an neuen Mitarbeitern und aktuellen Beiträgen erhält.

 

Ich wünsche mir, dass ein Mantel- und Degen Abenteuer auf See veröffentlicht wird. Am Besten gleich eine ganze Kampagne. (Ich müsste mich mal um meine kümmern und sie weiterschreiben...)

 

LG,

Euer Kosch

Share this post


Link to post

Ich wünsche mir, dass der Verlag zusammen mit dem Betreiber von MOAM ein System rausbringt, mit dem man mit wenigen Klicks Kreaturen (Monster, Wesen, Dämonen, etc.) erstellen und ihre Charakteristika nachlesen kann. Also ein elektronisches Bestiarium. Man kann dann jeweils Pakete pro Midgard-Land kaufen, in denen alle Wesen der jeweiligen Gegend zugreifbar sind. Kommen Wesen durch neue Publikationen hinzu, sind sie dann direkt mit drin. Drucken sollte man seine Monster dann natürlich auch können.

 

So hätte man ein wirklich sinnvolles BEST, das immer aktuell ist und ein mächtiges Spielleiter Werkzeug.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Ich wünsche mir einen Spielleiterschirm für M5.

 

Am liebsten:

A4-Querformat (Hochformat blockiert mir zu sehr den Sichtkontakt zwischen SL und dem Rest der Gruppe).

3-4 Panels,

Optik der Frontseite im "neuen" M5-Stil, gerne mit Landschaftsmotiven, ähnlich wie im Kofpbereich der Seiten auf midgard-online.de,

Rückseite mit den aktuellen Tabellen sowie einer Übersicht, welche Handlungen im Kampf bei wieviel Bewegung noch möglich sind.

 

Hatte mich schon gewundert das es keinen Gab. Mir persönlich würde das auch als PDF zum Selberdrucken reichen, es gibt ja mittlerweile genug Schirme zum Selberbefüllen. Wie zum Beispiel dieser.

Share this post


Link to post
Ich wünsche mir, dass der Verlag zusammen mit dem Betreiber von MOAM ein System rausbringt, mit dem man mit wenigen Klicks Kreaturen (Monster, Wesen, Dämonen, etc.) erstellen und ihre Charakteristika nachlesen kann. Also ein elektronisches Bestiarium. Man kann dann jeweils Pakete pro Midgard-Land kaufen, in denen alle Wesen der jeweiligen Gegend zugreifbar sind. Kommen Wesen durch neue Publikationen hinzu, sind sie dann direkt mit drin. Drucken sollte man seine Monster dann natürlich auch können.

 

So hätte man ein wirklich sinnvolles BEST, das immer aktuell ist und ein mächtiges Spielleiter Werkzeug.

 

Ich wäre dabei... :thumbs:

  • Like 2

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...