Jump to content
rito

Ich wünsche mir ...

Recommended Posts

In dem Thread Diskussion über Quellenmaterial in PDF-Form stellte sich mir die Frage, welche Quellenbücher, welches Material wünschen sich heute die Midgard-Spielleiter/innen und Midgard Spieler/innen am meisten. (es können und sollen sich auch schon vergriffene Produkte gewünscht werden.) Schreiben wir doch mal einen Wunschzettel.

 

Was vermisst ihr, was wünscht ihr euch?

Also ich wünsche mir am meisten ein Quellenbuch über die Küstenstaaten.

Share this post


Link to post

Erain, Aran unddann kommt die germanisch-gotische Kultur dieesnoch auf Magira gab, Name?

 

Gefolgt von Minangapit, Urruti,

 

´Clanngaddarn, Ywerddon Rawindra(Ich habe das Buch) und Eschar(Ich habe die Box),

 

usw usf, also eigentlich alle

Share this post


Link to post
Erain

 

Gibts schon.

 

 

Ansonsten wird eigentlich, so viel ich hier mitlesen kann, an fast allen Gebieten gearbeiten, die mich interessieren. Also warte ich einfach mal ab, was als erstes kommt.

Share this post


Link to post
Ansonsten wird eigentlich, so viel ich hier mitlesen kann, an fast allen Gebieten gearbeiten, die mich interessieren. Also warte ich einfach mal ab, was als erstes kommt.
Ich würde das sehr, sehr, sehr viel vorsichtiger formulieren. An einigen der genannten "Quellenbüchern" arbeiten die Autoren schon seit Jahren. Es ist nicht absehbar, ob ich da jemals ein Manuskript vorgelegt bekomme. An manchen Quellenbüchern werde ich - aus diversen Gründen - auch kein Interesse haben.

Share this post


Link to post

Wie ich an anderer Stelle schon sagte: Diese Umfrage kann man sich sparen. Umfrageergebnisse und Kaufverhalten weichen sehr oft sehr stark voneinander ab. Mir sind eigentlich schon die Verkaufszahlen der normalen Abenteuer und Quellenbücher zu niedrig - schaut Euch doch nur die Verkaufszahlen von "Myrkgard" oder "Buluga" an. Über Nachdrucke rede ich da erst gar nicht. Selbst wenn ein paar Leute aus dem Forum danach rufen. Sorry.

Share this post


Link to post

Wenn ich nicht ganz irre, kann man diese Zahlen nirgends einsehen. Wir müssen uns wohl auf Branwens Worte verlassen... :)

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post
Diese Umfrage kann man sich sparen. Umfrageergebnisse und Kaufverhalten weichen sehr oft sehr stark voneinander ab.

 

Kann schon sein, dass das voneinander abweicht. ich möchte auch keinen Aufruf starten, dass jetzt alle laut nach irgendwelchen Quellenbüchern schreien, die dann gefälligst auch zu erscheinen haben.

 

Dennoch finde ich diese Frage interessant, daher auch nicht überflüssig. Ich habe auch keinen Einblick in den Verlag und auch keinen Überblick über die Masse der Midgardjünger, da ich mich aktiv noch nicht lange im Midgardforum beteilige und erst seit kurzer Zeit mein Midgardleben, das ich so vor mehr als 20 Jahren begonnen habe, wieder aufgegriffen habe.

Share this post


Link to post
Wie ich an anderer Stelle schon sagte: Diese Umfrage kann man sich sparen. Umfrageergebnisse und Kaufverhalten weichen sehr oft sehr stark voneinander ab. Mir sind eigentlich schon die Verkaufszahlen der normalen Abenteuer und Quellenbücher zu niedrig - schaut Euch doch nur die Verkaufszahlen von "Myrkgard" oder "Buluga" an. Über Nachdrucke rede ich da erst gar nicht. Selbst wenn ein paar Leute aus dem Forum danach rufen. Sorry.

 

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du schon eingerechnest hast, dass diese beiden QBs von vornherein nicht die gleichen Absatzzahlen haben konnten wie etwa z.B. Küstenstaaten, Chrysea oder Moravod sie gehabt hätten.

 

Ich finde es sehr schade, dass das Interesse nicht größer ist. QBs sind für mich die Grundlage eines Systems, davon kann ich eigentlich nicht genug haben. Aber wenn andere leider nicht so denken, kann man nichts machen. Es ist ja klar, dass Du die Sachen nicht als Zuschussgeschäft machen möchtest.

 

Tschuess,

Kurna

Share this post


Link to post
Es ist ja klar, dass Du die Sachen nicht als Zuschussgeschäft machen möchtest.

Ich schätze es kommt darauf an, wer den Zuschuss bezahlt. ;)

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Wenn ich nicht ganz irre, kann man diese Zahlen nirgends einsehen. Wir müssen uns wohl auf Branwens Worte verlassen... :)

 

Die Verkaufszahlen von Myrkgard kenne ich und kann das bestätigen. Eine Neuauflage des Myrkgardbandes wird es garantiert nicht geben.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post
Die Verkaufszahlen von Myrkgard kenne ich und kann das bestätigen. Eine Neuauflage des Myrkgardbandes wird es garantiert nicht geben.

 

Leider ist Myrkgard bis heute ein Nieschenprodukt geblieben, dass nicht viel gespielt wird. Ähnliches gilt für Midgard 1880 und wahrscheinlich auch Perry Rhodan, weswegen ich an diese drei Projekte in Zukunft nicht viele Ressourcen binden würde. Wenn im Kerngeschäft Midgard die Ressourcen schon knapp sind, wozu Nebenkriegsschauplätze eröffnen, die sich erst Recht nicht rentieren? Aber wir geraten schon wieder OT...

 

Ich wünsche mir im Prinzip nur, dass ein Weg gefunden wird, vergriffene Titel, die garantiert nicht neu aufgelegt werden, der Gemeinde zugängig zu machen. Ob als pdf oder in irgend einem anderen Format, ob bezahlt oder unbezahlt, sei jetzt mal dahingestellt.

 

Weiter gelten meine Wünsche Alba. Das ist ein ganz zentrales QB für Midgard, ohne welches viele Abenteuer kaum spielbar sind, bzw. einem SL der Hintergrund fehlt. Elsa hat in einem anderen Strang ja schon eine Neuauflage angekündigt, was ich sehr gut finde. Wäre schön, wenn es 2007 klappen würde und nicht eine ähnliche Geschichte wird wie mit der neuauflage von KTP.

 

Beide Punkte halte ich für den Erhalt unseres RSP-Systems einfach für sehr wichtig, vor allem im Hinblick auf die Gewinnung von Neukunden.

 

Eine sonstige Wunschliste an bestimmten Titeln ist aber überflüssig, denn es kann nun mal nicht jeder Midgardspieler die Produktplanung mitbestimmen.

Share this post


Link to post
Wenn ich nicht ganz irre, kann man diese Zahlen nirgends einsehen. Wir müssen uns wohl auf Branwens Worte verlassen... :)

 

Die Verkaufszahlen von Myrkgard kenne ich und kann das bestätigen. Eine Neuauflage des Myrkgardbandes wird es garantiert nicht geben.

 

Viele Grüße

hj

 

Gerade bei Myrkgard gibt es mE eine Reihe von Gründen für die niedrigen Zahlen. Es ist daher auch das einzige QB, welches ich mir noch nicht gekauft habe.

 

Der Hauptgrund in meinem Fall ist folgender: Ich werde irgendwann mit meiner Gruppe eine gewisse, sehr schöne Kampagne spielen. Die soll einer der Höhepunkte für die Gruppe werden, wenn sie einmal hochstufig genug ist. Da werde ich doch jetzt einen Teufel tun und auf Myrkgard spielen, womit ich mir ja den Hauptgag versauen würde. Da es aber in Realzeit noch geschätzte 5 Jahre dauern wird, bis meine Gruppe soweit ist, brauche ich das QB derzeit einfach noch nicht.

 

Dazu kommen dann noch die üblichen Gründe, die auch für andere QBs gelten können:

- Wenig/keine offiziellen Abenteuer, also wenig Anreiz ein QB zu kaufen.

- Schwer zu erreichende Region (bzw. in diesem Fall Welt), also auch schwer in eine Kampagne einzubauen.

 

Und Parallelwelt statt Standardwelt ist natürlich auch ein Problem.

 

Der einzige Grund, warum ich dennoch zumindest schon über einen Kauf nachgedacht habe, ist die Hoffnung, vielleicht indirekt an Informationen über Regionen Midgards zu gelangen, für die es noch keine QBs gibt.

 

Tschuess,

Kurna

Share this post


Link to post

Hi.

 

@ Derdet: Ich denke nicht, dass Perry Rhoadan mit Myrkgard oder M1880 vergleichbar ist. Perry Rhodan ist relativ erfolgreich.

 

Zu Myrkgard: Meine Gründe, dort nicht zu spielen bzw. was ich glaube, woran es hakt:

- Keine meiner Gruppen ist weit genug für den Zd2W (gut, man könnte auch so Myrkgard spielen, aber irgendwie sträube ich mich dagegen)

- Hab ich noch genug Material für MIDGARD (und andere RPGs)

- Keine weiteren Veröffentlichungen für Myrgard, kein Zine oder so. Mir fehlt die Unterstützung.

 

Gruß

Bernd

Share this post


Link to post
Ok, und wo kann ich mir die verkaufszahlen ansehen ?:confused:
Ich soll jetzt für die MIDGARD-Gemeinde und die Konkurrenz einsehbar meine Produkte kalkulieren? Sorry: :rotfl:

Share this post


Link to post
Ich werde irgendwann mit meiner Gruppe eine gewisse, sehr schöne Kampagne spielen. Die soll einer der Höhepunkte für die Gruppe werden, wenn sie einmal hochstufig genug ist. Da werde ich doch jetzt einen Teufel tun und auf Myrkgard spielen, womit ich mir ja den Hauptgag versauen würde. Da es aber in Realzeit noch geschätzte 5 Jahre dauern wird, bis meine Gruppe soweit ist, brauche ich das QB derzeit einfach noch nicht.
Soweit ich weiß, verramscht Pegasus gerade das Myrkgard-Qb für 9,95 Euro. Unter diesem Aspekt glaube ich nicht, daß die Vorräte noch 5 Jahre halten...

Share this post


Link to post
Ok, und wo kann ich mir die verkaufszahlen ansehen ?:confused:
Ich soll jetzt für die MIDGARD-Gemeinde und die Konkurrenz einsehbar meine Produkte kalkulieren? Sorry: :rotfl:

 

Ooch, komm schon. Der Thread heißt doch: Ich wünsche mir... ;)

 

Also, wie schon so oft erwähnt. Wer keine Geduld hat, muß eben kreativ werden.

 

Blox(diy)mox

Share this post


Link to post
Leider ist Myrkgard bis heute ein Nieschenprodukt geblieben, dass nicht viel gespielt wird. Ähnliches gilt für ...
Tja, hinterher ist man immer schlauer. Wie sieht es denn aus: wird ein Qb zu Medjis bzw ein Qb zu Urruti auch ein Nieschenprodukt werden? Oder ein Qb zu Clanngadarn? Oder eine Stadtbeschreibung zu Thalassa? Haben wir Zeitreisende unter uns?

 

... Myrkgard bis heute ein Nieschenprodukt geblieben, dass nicht viel gespielt wird. Ähnliches gilt für Midgard 1880 und wahrscheinlich auch Perry Rhodan, weswegen ich an diese drei Projekte in Zukunft nicht viele Ressourcen binden würde.
Für Myrkgard hat HJ die Lizenz -> bindet keine Verlagsressourcen. Abenteuer 1880 wurde meines Wissens bereits 1998 eingestellt -> bindet keine Verlagsressourcen. Und zur Ressourcen-Bindung durch Perry Rhodan gibt es schon an anderer Stelle viele, viele Kommentare.

 

Ich wünsche mir im Prinzip nur, dass ein Weg gefunden wird, vergriffene Titel, die garantiert nicht neu aufgelegt werden, der Gemeinde zugängig zu machen. Ob als pdf oder in irgend einem anderen Format, ob bezahlt oder unbezahlt, sei jetzt mal dahingestellt.
Ja, ich auch. Sagte ich schon.

 

... meine Wünsche Alba. Das ist ein ganz zentrales QB für Midgard, ohne welches viele Abenteuer kaum spielbar sind, bzw. einem SL der Hintergrund fehlt. Elsa hat in einem anderen Strang ja schon eine Neuauflage angekündigt, was ich sehr gut finde. Wäre schön, wenn es 2007 klappen würde und nicht eine ähnliche Geschichte wird wie mit der neuauflage von KTP.
Ich habe gesagt, vermutlich wird es eine Neuauflage geben, aber sicher nicht mehr in 2006. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn ihr da nichts reininterpretiert, ist alles in Ordnung.

Share this post


Link to post
Ich werde irgendwann mit meiner Gruppe eine gewisse, sehr schöne Kampagne spielen. Die soll einer der Höhepunkte für die Gruppe werden, wenn sie einmal hochstufig genug ist. Da werde ich doch jetzt einen Teufel tun und auf Myrkgard spielen, womit ich mir ja den Hauptgag versauen würde. Da es aber in Realzeit noch geschätzte 5 Jahre dauern wird, bis meine Gruppe soweit ist, brauche ich das QB derzeit einfach noch nicht.
Soweit ich weiß, verramscht Pegasus gerade das Myrkgard-Qb für 9,95 Euro. Unter diesem Aspekt glaube ich nicht, daß die Vorräte noch 5 Jahre halten...

 

Danke für den Tipp. Da muss ich mir das wohl noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

 

Tschuess,

Kurna

Share this post


Link to post

Auch wenn es jetzt OT ist: Pegasus verramscht derzeit alle MIDGARD-Titel mit Ausnahme der Regelwerke, des Quellenbuchs zu KanThaiPan und des Corrinis-Buches. Ihr solltet zuschlagen. Ihr könnt aber auch noch ein paar wenige Tage warten, und dann die Sachen bei mir im Online-Shop portofrei bestellen.

 

Bei den neuen MIDGARD Press-Produkten lohnt ein Warten nicht: ich werde nicht verramschen.

Share this post


Link to post
Ihr könnt aber auch noch ein paar wenige Tage warten, und dann die Sachen bei mir im Online-Shop portofrei bestellen.

:yeah:

 

Viele Grüße

Harry

 

Werde mich wohl auch melden.

 

Wobei ich die "verramsch" Taktik insgesamt für schädlich halte.

Klar: Lagerplatz ist teuer, gebundenes Kapital auch,

aber man kann sich so den Markt auch selber kaputtramschen...

 

Mir als Kunde wäre es natürlich lieber, auch in ein paar Jahren ein Werk noch zu bekommen, wenn auch zum normalen Preis.

(Siehe auch vergriffene Werke)

Aber so ist wohl der Markt nun einmal..

Share this post


Link to post
Leider ist Myrkgard bis heute ein Nieschenprodukt geblieben, dass nicht viel gespielt wird. Ähnliches gilt für ...
Tja, hinterher ist man immer schlauer. Wie sieht es denn aus: wird ein Qb zu Medjis bzw ein Qb zu Urruti auch ein Nieschenprodukt werden? Oder ein Qb zu Clanngadarn? Oder eine Stadtbeschreibung zu Thalassa? Haben wir Zeitreisende unter uns?

[...]

 

Medjis dürfte ähnliche Probleme haben wie Buluga. (Bei Kulturen, die an irdische Vorbilder angelegt sind, reicht im Prinzip ja schon ein Blick in die historische Abteilung einer Buchhandlung um einen ersten Überblick zu gewinnen. Wie viele populärwissenschaftliche Bücher gibt es zu (schwarz-)afrikanischer Frühgeschichte? Verglichen etwa mit Mittelamerika, Europa oder Asien?)

 

Außerdem ist es ähnlich abgelegen und es fehlen (noch) die Abenteuer. Bei Urruti und besonders Clanngadarn würde ich die Chancen etwas besser einschätzen. Aber es sind sicher nicht die Regionen, bei denen ich die höchsten Absatzzahlen erwarten würde.

 

Wichtig ist mE immer die Unterfütterung mit Abenteuern. Ohne fehlt einfach der Anreiz, sich mit der Region zu beschäftigen. Dummerweise gilt das natürlich auch umgekehrt - ein Abenteuer wird interessanter, wenn es zu der Region Quellenmaterial gibt. Beides sollte also möglichst zeitnah erscheinen, was leider nicht so einfach sicherzustellen ist.

 

Tschuess,

Kurna

Share this post


Link to post
Wichtig ist mE immer die Unterfütterung mit Abenteuern. Ohne fehlt einfach der Anreiz, sich mit der Region zu beschäftigen. Dummerweise gilt das natürlich auch umgekehrt ...
Definitiv. Nur: die Verkaufszahlen für Abenteuer sind inzwischen abenteuerlich. Ich weiß bald nicht mehr, wo ich noch Geld einsparen soll, um trotz geringer Verkaufszahlen einen erschwinglichen Preis bieten zu können. Ist ja schön, dass sich so viele Spielleiter ihre eigenen Abenteuer stricken können, aber das Überleben von MIDGARD sollte schon gesichert sein. Hin und wieder mal ein Kauf wäre nicht schlecht. :wave: Denn ohne Kaufabenteuer wird MIDGARD ganz schnell weg vom Fenster sein. Wir haben einfach nicht mehr die Spielerzahlen wie vor 20 Jahren. Wenn ich hier dann noch lese, dass einige Spielleiter ihren Spielern verbieten, sich Regel- und Quellenbücher zu kaufen (um "realistischer" spielen zu können), bekomme ich die Krise. Über die Verkaufszahlen wundere ich mich dann allerdings nicht mehr.

 

Die Rollenspiel-Szene kommt nun mal langsam an ihre Grenzen. Das sage ich schon seit 5 Jahren, aber keiner glaubt mir. Für uns mögen sich noch einige Titel gerade so rechnen, aber es gibt ja auch Firmen, die vom Rollenspielumsatz leben müssen. Da hört man schon Zähneknirschen in der Szene. Einige Herausgeber, die früher im Ausland haben drucken lassen, um ihren Gewinn zu optimieren, lassen nun dort drucken, um überhaupt noch etwas herausgegeben zu können.

 

Mit Schuld an der gesamten Misere ist sicher auch (!) die Möglichkeit, heute seine Bücher online bestellen zu können. Das ist für den Kunden zwar angenehm (ich mache es gelegentlich auch), aber es hat zur Folge, dass sich der Ladenbesitzer keine Backlisten mehr ins Regal stellt. Wozu auch? Der Kunde bestellt ja doch online. Nur: wenn der Kunde nicht auf ein Rollenspiel im Regal aufmerksam werden kann (weil es nicht dort steht), kann er es auch nicht im Laden kaufen. Also: geht zum Händler Eures Vertrauens und kauft dort (trotz meines Online-Shops). Und löchert ihn so lange, bis er die von Euch gewünschten Titel bestellt. Bringt ihn dazu, wieder alte Titel mit ins Regal zu stellen, nicht nur die neuste Ware.

 

@Gork: Ja, die Verramschpolitik von Pegasus ist kontraproduktiv. Ein Rollenspiel sollte möglichst viele Titel (auch alte) am Lager haben. So sieht es so aus, als würden die letzten Reste noch schnell auf den Markt geworfen, bevor MIDGARD ganz eingestellt wird. Ich habe zwar einen Teil der Titel aufgekauft, aber das gesamte Lager kann ich einfach nicht übernehmen. Aus der Sicht von Pegasus ist die Verramschung natürlich verständlich: bringt Lagerplatz und Geld für neue Produkte.

Share this post


Link to post
[...]Mit Schuld an der gesamten Misere ist sicher auch (!) die Möglichkeit, heute seine Bücher online bestellen zu können. Das ist für den Kunden zwar angenehm (ich mache es gelegentlich auch), aber es hat zur Folge, dass sich der Ladenbesitzer keine Backlisten mehr ins Regal stellt. Wozu auch? Der Kunde bestellt ja doch online. Nur: wenn der Kunde nicht auf ein Rollenspiel im Regal aufmerksam werden kann (weil es nicht dort steht), kann er es auch nicht im Laden kaufen. Also: geht zum Händler Eures Vertrauens und kauft dort (trotz meines Online-Shops). Und löchert ihn so lange, bis er die von Euch gewünschten Titel bestellt. Bringt ihn dazu, wieder alte Titel mit ins Regal zu stellen, nicht nur die neuste Ware.[...]
Ist hier die Wunschliste? Gut, dann wünsche ich mir einen Rollenspielladen, der näher als 100km ist. Danke.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...