Jump to content

Schwerttänzer

Mitglieder
  • Content Count

    2,311
  • Joined

  • Last visited

About Schwerttänzer

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moderation : Jetzt ist wieder gut! Die "Rettungsmesser"diskussion hat sehr ausführlich gezeigt, dass du nicht gewillt bist, auf Argumente einzugehen und immer und immer wieder die gleichen, teilweise nachweislich unwahren Phrasen schreibst. Diese unseelige Diskussion lasse ich nicht wieder aufleben! Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen Ich würde gerne wissen, A wo ich die Unwahrheit gesagt habe? B was hier auf Argumente einzugehen heisst`?
  2. Das Problem ist ein anderes: A passt der Char in den Spielstil der Gruppe? B Woher kommt das Elfenbild?
  3. diese und jene die sich ihnen anschliessen., aber dieser Zustand trifft sie über eher kurz oder selten lang . Wer sich der Bande von Outlaw MacFriedlos anschliesst, zählt als Friedlos, wenn das Urteil nicht sowieso über Outlaw MacFriedlos und Kompanie verhängt wurde.
  4. für die Spieler bezüglich SL Erwartungen. Wurde die Kapitulation angenommen? Welche Gegner? @Widukind Albisch/Erainnische Viehdiebe zählen nicht dazu, Feinden Güter zu nehmen auch nicht. Was war an dem Satz von mir bezüglich der Quote misszuverstehen?
  5. Gut diese Bedeutung meinte ich, Geächtete, Outlaw ausserhalb des Gesetzes und damit der Gemeinschaft
  6. Über kurz oder lang höchstwahrscheinlich ja.Vogelfreie darf jeder töten wie es ihm beliebt, es ist strikt verboten ihnen irgendwelche Hilfe zu leisten, ihr Status entspricht dem einer gemeingefährlichen Bestie z.B. eines tollwütigen Hundes nicht eines Menschen , es hat keine Rechte. Nein, es wäre eine zu erwartnde Leistung, er verlöre es aber liese er Vogelfreie laufen und hätte mit empfindlichen Strafen zu rechnen stünde er ihnen bei.
  7. Wie kommt der jetzt auf die Vorstellung? Ein Barde vielleicht(beim Dichten des Liedes) ein Krieger kaum. Ja, das müssen die Teleri auch gedacht haben, als Feanor mit den Noldor ihnen mit blutger Gewalt die Schiffe raubten und Glorfindel als er sah das Feanor die Schiffe verbrannte anstatt sie abzuholen, er durfte dann im Winter mit den seinen durch die Berge... Ansonsten fragt man Elrond, dessen Ahnen von Feanors Sippe wgen des Silmarils ermordet wurden kommt auf Umstände und Anlass an, bei Feinden ist es eine legitime Aktion und rechtmässige Beute. Einspruch: Laut DFR, Seite 48 haben Elfen ein ausgeprägtes Ehrgefühl. Das würde ich schon als Hinweis darauf betrachten, dass sie fair kämpfen wollen.. Stimmt aber von dumm steht da nichts. Fair heisst die Regeln des Krieges(Rimbut?), Weisse Flagge achten, Gefangene entsprechend behandeln... Aber Hinterhalt und Überraschungsangriffe fallen nicht darunter. das glaube ich nicht, das halte ich sogar für ausgeschlossen. Sie sind Räuber und de facto Vogelfrei. Der Ritter ist ein Weichling, der Barbar auch, nichts dagegen zu sagen aber ehrlich , Ansehen wird er dadurch keines gewinnen. Welches? Welchem?
  8. Das war keine Kritik, das war eine Frage. Also warum gehört dann der Post auf den ich antwortete nicht in den D-Faden?
  9. Wo gehören Erläuterungen zu Antworten hin, die von Mods als Themenfremd angesehen werden? wie dem hier http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php/8614-Diskussion-zur-EU?p=1912356&viewfull=1#post1912356 Ich wollte nicht über Volksabstimmungen in Deutschland diskutieren, sondern kommentieren warum wir ihrer entwöhnt bzw nie gewöhnt waren.
  10. Ich brachte den Punkt Autor Abenteuer RW auf , weil das Spieler kleinhalten auch vom Spielsystem, RW Autoren etc indoktriniert werden kann und Midgard auch ein oder 2 "Abenteuer" in der Hinsicht liefert. Darum betrachte ich es als zum Thema gehörend. Midgard impliziert ein geweisses Misstrauen gegenüber den Mitspielern.
  11. Meine Kenntnisse ziehen sich von Orkenhort, über Phileason, JdG, Borbarad 3ed und 4ed, Simyala bis zu JdF, Königsmacher... Also gehe ich davon aus, das sie nicht unfundiert ist. Ein Abenteuer setzt vorraus das die SCs/Charspieler was am Ergebnis beeinflussen können, nicht das sie einer Erzählung oder Drehbuch folgen und ihr wirklicher Input auf Flavorgeschwafel in der Taverne reduziert ist.
  12. Würde ich für Maneater jetzt NICHT so unterschreiben, die könnten gelernt haben mit sowas umzugehen.
  13. du hast das Recht auf deine Meinung, nicht auf deine Fakten. wenn das stimmt, wende dich an Läufer, ansonsten lass uns mal überlegen wie Autoren(ein Ausdruck der das Problem ins Herz trifft) daran beteiligt sind. Wer Magische Zeiten kennt oder Götter des schwarzen Auges kennt, kann sich Kiesows Schreibe zu dem Thema durchlesen.
  14. Falsch, das Kamel hat sich nicht an Regel 0 gehalten. ic kannst du nicht, es gab vor 30 Jahren kein DSA und es gibt nur 2 Abenteuer von DSA und die sind neueren Datums.Die grottenschlechten Romane die bei DSAAbenzteuer genannt wurtden, sind einer der Gründe warum ich Kiesow dreifach inkompetent nenne, und seine Epigonen, Römer, Finn und Lena was nicht in meine Story passt wird verbogen bis es passt Falkenhagen & Co in die gleiche Schublade ablege. Mittlerweile würde ich den Autor mit seinen Regelbrüchen füttern und drüberfahren Ich nicht und ich bin auch nicht bereit dich zu führen, geh alleine und dabei bin ich bereit dir zu helfen
×
×
  • Create New...