Jump to content
Rosendorn

Spielrundenorganisation bei MidgardCons

Recommended Posts

Da passt als vergleich wohl eher: Wenn ich in ein gut besuchtes Restaurant gehe mit 120 Plätzen ohne Anmeldung muss ich damit rechnen, dass alle Tische belegt sind.

 

Da passt wohl viel eher: Wenn ich mit Freunden eine Party feiere und später komme, weil ich nicht eher konnte, gehe ich davon aus, dass sie mir was zu essen übriglassen und einen Stuhl anbieten.

 

Aber mich wundert nicht, dass du den Restaurantvergleich ziehst. Er ist nach deinen Kommentaren nur konsequent. Und ich weiß, wo ich bei dir als Spätanreiser stehe.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

 

Ich stelle fest, dass die Zahl derer, die auch die Interessen anderer berücksichtigen, in der absoluten Minderheit sind. Sehr schade.

Wie bitte kommst Du zu dieser Feststellung?

 

Naja, ich lese die Beiträge in diesem Strang und ich beobachte das Verhalten auf Cons.

Share this post


Link to post

Ich denke, so lang es zuwenig SLs bzw. zu wenig Plätze für Spieler gibt, ist die Erwartungshaltung, eine Auswahl an Runden zu haben, schlicht unrealistisch. Wie sollte das rein rechnerisch gehen? Wenn die Bäckerei für jeden Kunden maximal ein Brot hat, kann nicht jeder die volle Auswahl haben - egal ob alle Kunden gleichzeitig kommen oder nacheinander.

 

Die Alternative wäre ein Überangebot an Spielrunden. Hatten wir auch schon und ist dann eben frustrierend für SLs.

Share this post


Link to post

Kinder sind für mich Con-Teilnehmer wie jeder andere auch.

 

Bezüglich fehlender Spielrunden:

Wenn 3 Spieler ohne Spielrunde sind, halte ich es für eine Idee, dass man eine andere, vollbesetzte Spielrunde (vor Spielbeginn) fragt, ob man insgesamt 2 Runden bilden kann, bei denen jeder ein Abenteuer spielen kann, welches er noch nicht kennt. Wäre ich bereits in einer anderen Spielrunde eingetragen und würden drei Spieler an diese Runde mit einer derartigen Bitte herantreten, hätte ich auch kein Problem damit, ein anderes Abenteuer in einer anderen Gruppenkonstellation zu spielen. Zumindest, wenn die Alternative ist, dass einige Spieler gar nicht spielen können oder ein Abenteuer spielen müssen, dass sie bereits kennen. Wenn ich vorher als SL in der Runde unterwegs war, werde ich auch danach SL sein, wenn ich davor Spieler war, dann werde ich im Zweifel auch in der neuen Rundenkonstellation Spieler sein wollen. Aber gegen ein grundsätzliches Durchmischen habe ich nichts.

 

Als Con-Teilnehmer wünsche ich mir, Midgard zu spielen.

Als SL wünsche ich mir, meine Spielrunde zu einem Zeitpunkt anzukündigen und mit Spielern zu befüllen, den ich selbst festlege. Das kann bereits im Forum sein, am Donnerstag-Abend für eine Sonntag-Morgen Runde oder lediglich 30 Minuten vor Rundenbeginn. Im Zweifel habe ich mich bewusst für die jeweilige Form entschieden und möchte mir da nur ungern reinreden lassen.

 

 

Mfg     Yon

 

Mfg          Yon

Edited by Yon Attan

Share this post


Link to post

 

 

Ich stelle fest, dass die Zahl derer, die auch die Interessen anderer berücksichtigen, in der absoluten Minderheit sind. Sehr schade.

Wie bitte kommst Du zu dieser Feststellung?

 

Naja, ich lese die Beiträge in diesem Strang und ich beobachte das Verhalten auf Cons.

 

Ich sehe schon, meine Frage war nicht präzise genug. Danke.

Share this post


Link to post

Da passt als vergleich wohl eher: Wenn ich in ein gut besuchtes Restaurant gehe mit 120 Plätzen ohne Anmeldung muss ich damit rechnen, dass alle Tische belegt sind.

Für das Restaurant hat man aber nicht im Vorfeld schon 60-90€ pro Person gezahlt, um reinzukommen. :silly:

Edited by Detritus

Share this post


Link to post

 

 

Ich stelle fest, dass die Zahl derer, die auch die Interessen anderer berücksichtigen, in der absoluten Minderheit sind. Sehr schade.

Wie bitte kommst Du zu dieser Feststellung?

 

Naja, ich lese die Beiträge in diesem Strang und ich beobachte das Verhalten auf Cons.

 

Warum fühle ich mich jetzt angegriffen, obwohl ich sichlich zu denjenigen gehöre, die am meisten leiten? Denn das mache ich gerade, weil ich die Interessen anderer berücksichtige. Und genau das ist der Grund für meine Vorabsprachen. Wo ich keine Vorteil für die Spieler sehe spreche ich nicht vorher ab.

Share this post


Link to post

Ich stelle fest, dass die Zahl derer, die auch die Interessen anderer berücksichtigen, in der absoluten Minderheit sind. Sehr schade.

Ich teile diese Feststellung nicht und halte sie vor dem Hintergrund der hier aufgeworfenen Problematik für in keinster Weise zielführend oder diskussionsförderlich. Zuletzt glaube ich auch nicht, dass diese Feststellung (absolute Minderheit) aufgrund des bisherigen Diskussionsverlaufes möglich ist.

 

Mfg       Yon

Share this post


Link to post

 

Da passt als vergleich wohl eher: Wenn ich in ein gut besuchtes Restaurant gehe mit 120 Plätzen ohne Anmeldung muss ich damit rechnen, dass alle Tische belegt sind.

Für das Restaurant hat man aber nicht im Vorfeld schon 60-90€ gezahlt, um reinzukommen. :silly:

 

Das kommt jetzt auf das Restaurant (oder die Bar) an. :rueckzug:

Da hast du natürlich recht. Aber jeder Vergleich kann überstrapaziert werden. Zum Restaurant bin ich ja auch gefahren (und habe daher Kosten).

Share this post


Link to post

 

Da passt als vergleich wohl eher: Wenn ich in ein gut besuchtes Restaurant gehe mit 120 Plätzen ohne Anmeldung muss ich damit rechnen, dass alle Tische belegt sind.

Für das Restaurant hat man aber nicht im Vorfeld schon 60-90€ pro Person gezahlt, um reinzukommen. :silly:

 

Um den Gedankengang einmal weiterzudenken: Erwirbst Du denn mit Deinem Conbeitrag auch ein Recht auf für Dich abzuhaltende Spielrunden? Falls ja: Wer "muß" diese dann liefern? Die Orga? Die anderen Conteilnehmer?

Edited by Slüram

Share this post


Link to post

Zurück zum Thema!

 

Was können wir verbessern um mehr Spielerunden zu bekommen?

 

Am zielführendsten dürfte wohl sein mehr Leute zum Leiten zu ermuntern. Dazu wäre ein SL-Workshop zusammen mit dem Angebot beim anschließenden Leiten (vielleicht am Sonntag?) zu unterstützen sicherlich hilfreich. Ich selber bin bestimmt nicht der Beste dafür, würde dieses Vorgehen aber begrüßen. Das könnte insbesondere jüngere Spieler zum Leiten verleiten. :read:

 

In einer anderen Koordination der Runden sehe ich weniger potential. Wer sich vorbei am Brett absprechen möchte wird das weiterhin tun.

 

Vielleicht ein Hinweis bei der Einladung / Bestätigung auf das Forum und den entprechenden Bereich für Vorankündigungen?

 

Auch der Wunsch der Veranstalter nach Möglichkeit auch in vorabgesprochenen Runden noch letzte Plätze (1-2) frei zu halten und erst vor Ort zu vergeben hat es schon gegeben. Und so weit ich mich entsinne haben das viele SL auch gemacht. Ich hatte das damals auch so gehandhabt, wenn die Runde / das Abenteuer das zuläßt. Immer passt es halt nicht.

Share this post


Link to post

Den SL- Workshop finde ich auch eine sehr gute und zielführende Idee. Allerdings würde ich ihn persönlich früher als Sonntag ansiedeln wollen, da am Sonntag bei vielen Conteilnehmern ja eine starke Übermüdung vorherrscht. Vielleicht wäre Freitags nach der Begrüßung ein möglicher Termin. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Die Idee eines SL-Coachings, wie Panther sie oben ins Spiel gebracht hat, ist als Angebot an einen "neuen" SL in meinen Augen bisher in den Diskussionen noch nicht da gewesen und verdient es m.E. zumindest hier diskutiert zu werden!

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Bringt meintwegen ein anderes Beispiel,...

Mir ist kein anderes eingefallen das problem

"Liebe Orga (oder wer sonst auch immer) ich bin jezt da und nind nix zu spielen, löst das mal bitte für mich"

anderst auszudrücken.

 

Konstruktive sinnvolle Vorschläge zu dem Thema welche das "Problem" 100% sicher lösen könnten?

Ich hab keine gesehen,... Den Ansatz die Spielrundenaushänge anderst zu gestallten - ist schön wäre toll - löst das ursächliche problem aber nicht.

 

Was ist das ursächliche problem?

Etwas die Vorabsprachen?

Die Kinder?

Sonst irgendetwas?

 

Vieleicht sollte man sich auch mal an die eigene Nase fassen und da auch einen Teil des Problemes sehen.

 

Ja es ist Doof, da zahlt man von seinem mickrigen Gehalt ein paar euronen für ein Wochenende, nimmt sich die wertvollen Urlaubstage Frei oder muss gar überstunden knechten um frei zu bekommen und dann sizt man vor einem Spielrundenbrett das .... leer .... ist.

 

Vieleicht, aber auch nur vieleicht ist man auch ein klein wenig selbst schuld,...

wäre ich eine Stunde früher losgefahren,...

hätte ich selbst ein Abenteuer dabei,...

etc. PP.

 

Ich schrieb an anderer Stelle das man auf einen Con auch mal ein gutes Buch mitbringen sollte.

Das meinte ich durchaus ernst. ich hab auch schon auf Cons Bücher gelesen (Und bin nicht der einzige - oder bin in die Sauna gegangen, oder habe mir eine vom Veranstallter angebotene Massage machen lassen :D )

Sicher dafür bin ich auch nicht hin. Und das kam mir hier auch postwendend als Antwort darauf.

 

Solche Cons leben von den Leuten die dort sind!

Die Konsumhaltung haben wir allenhalben in der ganzen Gesellschaft um uns rum.

 

Ich finde es langsam schade das es die hier auch gibt.

Share this post


Link to post

Ich hatte Sonntag für die gecoatchte Spielrunde gemeint, nicht den Workshop

Vielleicht auch den Workshop am Samstag vormittag, dann die Runde hinten dran?

Aber das mag organisieren, wer den geben kann, ist nicht meine Spezialität.

Share this post


Link to post

Ich finde nur schade, dass die Lesekompetenz erschreckend gering ist. Weder hab ich irgendwas gefordert noch als Problem bezeichnet. Ich habe meine Worte sehr genau gewählt bei der Auflistung und von Faktoren gesprochen.

Und ich denke ich, der ich der einzige bin, der sich beschwert hat, bin auch kein Conteilnehmer mit Konsumentenhaltung. Also was soll dann der Kommentar?

 

Ich gebs echt auf. Viel Spass mit dem guten bisherigen Konzept. Ich werde meine persönlichen Konsequenzen ziehen.

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Alle Diskussionsteilnehmer hier legen eine Konsumentenhaltung an den Tag, weil sie als Con-Teilnehmer individuelle Ansprüche an die Veranstaltung haben. Dies ist nicht verwerflich, sondern der Motor für die hiesige Diskussion und der Antrieb für Verbesserung. Allerdings werden die verschiedenen Ansprüche unterschiedlich befriedigt; daher stellt sich die Frage, wie man möglichst unterschiedliche Vorstellungen sinnvoll unter einen Hut bekommt. Dies setzt allerdings auch den Willen aller Beteiligten voraus, sich auf einen gemeinsamen Nenner einigen zu wollen.

 

Sollte dieses Ziel hier und auf den Cons nicht mehr erfüllt sein, wird es zukünftig noch andere MIDGARD-Spieler von den Cons fernhalten. Diesen Trend will ich nicht hinnehmen, weshalb ich für einen toleranteren Umgang mit den unterschiedlichen Interessen kämpfe.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Alle Diskussionsteilnehmer hier legen eine Konsumentenhaltung an den Tag, weil sie als Con-Teilnehmer individuelle Ansprüche an die Veranstaltung haben. Dies ist nicht verwerflich, sondern der Motor für die hiesige Diskussion und der Antrieb für Verbesserung. Allerdings werden die verschiedenen Ansprüche unterschiedlich befriedigt; daher stellt sich die Frage, wie man möglichst unterschiedliche Vorstellungen sinnvoll unter einen Hut bekommt. Dies setzt allerdings auch den Willen aller Beteiligten voraus, sich auf einen gemeinsamen Nenner einigen zu wollen.

 

Sollte dieses Ziel hier und auf den Cons nicht mehr erfüllt sein, wird es zukünftig noch andere MIDGARD-Spieler von den Cons fernhalten. Diesen Trend will ich nicht hinnehmen, weshalb ich für einen toleranteren Umgang mit den unterschiedlichen Interessen kämpfe.

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Lieber Fimolas,

 

solange alle Seiten die Interessen der anderen Seiten respektieren und nicht wiederkehrend über ihr selbstverschuldetes Leid lamentieren stimme ich dir zu.

 

Gruß JUL

Share this post


Link to post

Moderation :

Bitte mäßigt Euch in Eurer Wortwahl und im Inhalt eurer Beiträge. Es kochen gerade wieder gegenseitige Vorwürfe wie Egoismus, Konsumentenhaltung und lamentieren hoch. Das bringt nichts und verletzt nur. Wenn ihr nichts konstruktives zu einer Verbesserung der bestehenden Rundenvergabe beitragen könnt, dann schreibt einfach nicht. Mit Ironie ist hier niemandem gedient.

 

das Modfeuer

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Share this post


Link to post

Ich finde nur schade, dass die Lesekompetenz erschreckend gering ist. Weder hab ich irgendwas gefordert noch als Problem bezeichnet. Ich habe meine Worte sehr genau gewählt bei der Auflistung und von Faktoren gesprochen.

Und ich denke ich, der ich der einzige bin, der sich beschwert hat, bin auch kein Conteilnehmer mit Konsumentenhaltung. Also was soll dann der Kommentar?

 

Ich gebs echt auf. Viel Spass mit dem guten bisherigen Konzept. Ich werde meine persönlichen Konsequenzen ziehen.

 

Zum Verständnis: Einsi hat auf dem Con selbst geleitet, ein interessantes Doppelrundenkonzept (das mich neugierig gemacht hat und das ich gerne mal bei ihm spielen würde). Er war Samstag gefrustet, ich wäre das auch gewesen in seiner Lage. Er hätte da noch einmal leiten können, aber dann hätte er 2/3 seines Cons geleitet und ja, das ist mehr Streß als "bloß Spielen" und ich finde, mit einem geleiteten Abenteuer ist das "Soll" (was sowieso nicht mehr als ein "Wunsch" sein kann - Leiten erfordert Vorbereitung = Arbeit und Konzentration = Arbeit. Es macht auch Spaß, aber es ist nicht unter allen Umständen ein Vergnügen; mal will man es, mal paßt es halt nicht) erfüllt. Das ist genauso zu respektieren wie jede andere Präferenz.

 

Einerseits sind jetzt 3/120 keine riesige Zahl; eigentlich hätten wir das als Gesamt-Con-Gruppe wegdrücken können müssen, d.h. wir müßten eigentlich hinreichend Raum zum "Atmen" haben, um die paar Leutchen noch als fünfter oder sechster Spieler aufzunehmen oder Runden umzukonfigurieren (2 x 4 statt 5 + nicht genug), damit es paßt.

Ich erinnere mich übrigens, das Munchkin-Spiel bemerkt zu haben, während nach dem Ausflug die Kinder über den Burghof tollten. Hätte ich gewußt, daß das eine Frustkompensation war, hätte ich vielleicht auf Adjanas Abenteuer verzichtet und etwas angeboten. Bloß, da ich selbst nicht nach Runden geschaut habe, hätte selbst eine gute Visualisierung auf dem Brett mich nicht dazu geführt.

 

Einsi, Du mußt Dich allerdings schon fragen lassen, was denn der Sinn und Zweck dieser Diskussion sein soll. Was hättest Du denn gewollt - sicher nicht, daß Dein Frust nur auf andere verschoben werde. Deshalb bitte ich auch um Verständnis, wenn die Fragestellung Emotionen weckt, weil andere Con-Besucher befürchten, daß ihnen implizit etwas vorgeschrieben werden soll (da bin ich ja voriges mal auch voll hinein getappt).

 

Nachdem ich mir das durch den Kopf habe gehen lassen, füge ich noch einen Punkt zu Einsis Problemanalyse hinzu: mangelnde Visualisierung und Kommunikation auftretender Probleme, d.h. die Frustsituation wurde nicht wahrgenommen, was die Lösungsmöglichkeiten doch erheblich eingeschränkt hat. Und das ist, im Gegensatz zu den anderen Faktoren, ein Punkt, an dem wir direkt ansetzen können. Daran können wir etwas ändern, ohne daß wir anderen etwas vorschreiben oder sie einschränken müssen.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Ich hatte Sonntag für die gecoatchte Spielrunde gemeint, nicht den Workshop

Vielleicht auch den Workshop am Samstag vormittag, dann die Runde hinten dran?

Aber das mag organisieren, wer den geben kann, ist nicht meine Spezialität.

 

Das mit dem Spielleiterworkshop war ich (zumindes den vor einem Jahr in Bacharach) würde ich auch nochmal machen.

 

Nur: auch das ist ewas was ich nur mit Vorabsprache mache - und warum? Weil es etwas anderes ist ob ich "alte Hasen" oder "Junge Hüpfer" in so einer Sache drin hat.

Share this post


Link to post

 

Ich stelle fest, dass die Zahl derer, die auch die Interessen anderer berücksichtigen, in der absoluten Minderheit sind. Sehr schade.

Ich teile diese Feststellung nicht und halte sie vor dem Hintergrund der hier aufgeworfenen Problematik für in keinster Weise zielführend oder diskussionsförderlich. Zuletzt glaube ich auch nicht, dass diese Feststellung (absolute Minderheit) aufgrund des bisherigen Diskussionsverlaufes möglich ist.

 

Hier teile ich Yons Meinung und kann mir die von ihm kommentierte Äußerung nur dahingehend erklären, daß in dieser das "Interessen anderer berücksichtigen" sehr selektiv wahrgenommen wurde. Wenn Conteilnehmer X eine fünfer-Runde auf sechs erweitert, damit der nicht ohne bleibt, ist das "Interessen anderer berücksichtigen", wenn Conteilnehmer X stattdessen lieber mit Y und Z schwampft, hat er dann nicht auch "Interessen anderer berücksichtig[t]"?

Share this post


Link to post

The same procedure:

Es ist schwierig, das Problem wirklich einzugrenzen. Dafür müsste man vermutlich aggressive Umfragen der Marke "Wieso hast Du nichts geleitet?" oder "Wieso hast Du Freitag über die Begrüßung hinweg geleitet?" oder "Warum hast Du Dich für Samstag vorabgesprochen? Am Samstag sind alle da, da kann man doch spontan Runden bilden!" durchführen, was sich wohl niemand trauen wird (und wenn doch, wird er keine "schuldbewussten" Antworten bekommen).

 

Dass die Kinder so viele Spieler & Spielleiter absaugen, kann ich mir nicht vorstellen. Die Leute würden sonst zu Hause bleiben,

 

leicht OT:

Wer gerne mal leiten möchte, sich aber nicht traut: Ich hab da schnell etwas zusammengetippt, vielleicht hilft das ja. :)

Share this post


Link to post

Vielleicht werfe ich hier noch einen von mir als grundsätzliches Problem wahrgenommenen Punkt ein: an nominellen Werktagen - typischerweise der Freitag, bei nicht-Donnerstag-Feiertag-Cons auch dieser und ggf. der Mittwoch - treffen Spieler häufig gegen Abend ein.

 

Wat zum Deubel macht man dann?

 

Der Rest des Abends reicht, da bin ich mit Mogadil vollkommen einig, nur für ein Kurzabenteuer. Das kann man mögen, muß man aber nicht.

Ich fand in der Hinsicht den Ansatz, Freitag abend und Sonntag früh zu kombinieren, interessant.

Auch mein Weg, den Ankunftstag bis in die Nacht und dann den folgenden Tag zu spielen, hat sich als tragfähig erwiesen. Da kriegt man schon ordentlich etwas an Abenteuer unter.

Sonst bleibt die Alternative "Schwampf", wobei man dafür auch die richtigen Partner braucht.

 

Ich wollte einfach noch darauf hinweisen, daß eine abendliche Ankunft besonders problematisch ist. Ich kann schon verstehen, daß viele das zu vermeiden suchen, was dann die Zahl der für den spät Ankommenden noch verfügbaren Runden erheblich begrenzt. Aber interessanterweise ist das Problem ja dieses mal am Samstag aufgetreten, wo eigentlich eine volle Runde gespielt werden können sollte...

Share this post


Link to post

@MaKai: Nur kurz zur Klarstellung: Ich hab zweimal geleitet. ;)

 

Um so verständlicher, daß Du auch mal spielen willst.

Es tut mir echt etwas leid - wäre ich Samstag vormittag da gewesen und hätte es wahrgenommen, hätte ich Euch helfen können. Bloß es hatte halt für mich dann auch das, was ich tat, Priorität...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...