Jump to content
Rosendorn

Spielrundenorganisation bei MidgardCons

Recommended Posts

 

 

Das Problem ist denke ich folgendes:

Wenn die Runden immer früh ausgehängt werden trifft es immer die Leute die eben nicht früh angereist sind.

Und das werden wohl immer die gleichen sein.

d.h. Spätanreisende leiten keine Abenteuer? Da sehe ich dann eher das Problem.

 

Darum geht es nicht. Zu frühes Aushängen schafft zwei disjunkte Gruppen.

 

 

Ungleichbehandlung von Gruppen ist nicht schön, aber Energie, die darauf verwandt wird, daß (nur) jemand anderes genauso gefrustet wird, ist verschwendet.

 

Wir müssen uns auf das Problem konzentrieren und nicht auf das Symptom.

 

Share this post


Link to post

Das Kästchen hätte nicht geholfen. Also diesmal nicht.

 

Wenn ich höre, dass viele Gruppen überbesetzt waren und dann am Ende ein (potentielle) SL keine Spieler hatte und rum saß bin ich da nicht so sicher.

Eine solche Liste/Box hätte da vielleicht helfen können. Vielleicht.

Share this post


Link to post

Wir müssen uns auf das Problem konzentrieren und nicht auf das Symptom.

Das Problem ist, wie schon mehrfach beschrieben, die unzulängliche Information im Laufe der Zeit.

Wenn sich jemand zwischen leiten und spielen entscheidet, dann wird er kurz danach kaum noch von Spieler auf Spielleiter wechseln. Aktiv suchende Spieler fallen nicht unbedingt allen anderen auf. Sei es weil diese schon etwas haben und die Zeit lieber mit dem Frühstück verbringen oder es wird selber gesucht und man ist aber nicht zeitgleich vor dem Aushang.

Share this post


Link to post

Hallo Einsi!

 

Das Kästchen hätte nicht geholfen. Also diesmal nicht.

 

Mach Du es doch wie andere und spreche Dich vorher ab: Du bist bekannt, vielleicht sogar bei manchen beliebt, und solltest auf jeden Fall kein Problem damit haben, eine passende Runde zu finden, wenn Du im Vorfeld hier im Forum eine entsprechende Anfrage startest. :P

 

Vielleicht trifft es dann andere, die nicht so häufig im Forum unterwegs sind. Das hätte den Vorteil, dass diese sich hier nicht zu Wort melden und das Problem auch nicht so offensichtlich wahrgenommen werden würde.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Share this post


Link to post

Hallo Einsi!

 

Das Kästchen hätte nicht geholfen. Also diesmal nicht.

 

Mach Du es doch wie andere und spreche Dich vorher ab: Du bist bekannt, vielleicht sogar bei manchen beliebt, und solltest auf jeden Fall kein Problem damit haben, eine passende Runde zu finden, wenn Du im Vorfeld hier im Forum eine entsprechende Anfrage startest. :P

 

Vielleicht trifft es dann andere, die nicht so häufig im Forum unterwegs sind. Das hätte den Vorteil, dass diese sich hier nicht zu Wort melden und das Problem auch nicht so offensichtlich wahrgenommen werden würde.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

 

Ich betrachte diesen Hinweis als nicht hilfreich. Auf der einen Seite versuchst Du neue Besucher zu akquirieren und jetzt baust Du die Hürde für sie höher.

Ich halte Vorabsprachen alleine nicht für ein Allheilmittel, weil kurzfristige Änderungen wie z.B. durch Krankheit nicht dazu passen bzw. den Druck zu Vorabsprachen verstärken. Bei einer privaten Runde unterliegt man genauso dem Risiko, aber i.A. passiert nichts. Bei 120 Leuten aber trifft es sehr wahrscheinlich irgendwen. Möchtest Du da sagen "Pech gehabt"?

Share this post


Link to post

 

Das Kästchen hätte nicht geholfen. Also diesmal nicht.

 

Wenn ich höre, dass viele Gruppen überbesetzt waren und dann am Ende ein (potentielle) SL keine Spieler hatte und rum saß bin ich da nicht so sicher.

Eine solche Liste/Box hätte da vielleicht helfen können. Vielleicht.

 

 

 

Ich weiß nicht, ob du meinen Ursprungsbeitrag im Bacharachstrang gelesen hast, aber ich hab ja was Alternatives gemacht.

 

Ich hab auf den Rundenaushang in Augenhöhe an prominenter Stelle einen mit dickem schwarzem Stift überschriebenen DIN A 4 "Spieler sucht Runde" Zettel gehängt. Durchnummeriert mit Spielernamen. Daneben den aktuellen Spielort. Auf dem Zettel standen hinterher 7 Namen, wenn ich mich recht erinnere. Der Zettel war also leichter wahrnehmbar als ein Kästchen. Er hing dort ein paar Stunden (Ich meine, ich hab ihn so um 14.30 Uhr rausgehängt). Es gab aber kein weiteres Rundenangebot.

Share this post


Link to post

Hallo Solwac!

 

Ich betrachte diesen Hinweis als nicht hilfreich. Auf der einen Seite versuchst Du neue Besucher zu akquirieren und jetzt baust Du die Hürde für sie höher.
Ich halte Vorabsprachen alleine nicht für ein Allheilmittel, weil kurzfristige Änderungen wie z.B. durch Krankheit nicht dazu passen bzw. den Druck zu Vorabsprachen verstärken. Bei einer privaten Runde unterliegt man genauso dem Risiko, aber i.A. passiert nichts. Bei 120 Leuten aber trifft es sehr wahrscheinlich irgendwen. Möchtest Du da sagen "Pech gehabt"?

 

Puh, ich dachte, wir kennen uns hier gut genug: Ich bin kein Freund von Vorabsprachen und rate ganz sicher auch nicht dazu. Mein ironischer Beitrag sollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass Vorabsprachen, wie sie hier im Forum getätigt werden, das Problem nicht lösen, sondern nur verlagern.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Share this post


Link to post

Ich kenne nur eine Lösung: Am Beginn (des Tage) treffen sich alle und sprechen sich ab.

Das ist aber bei 100+ Leuten nicht machbar.

Also werden wir vermutlich immer Problemfälle haben.

Share this post


Link to post

Hallo Solwac!

 

Ich betrachte diesen Hinweis als nicht hilfreich. Auf der einen Seite versuchst Du neue Besucher zu akquirieren und jetzt baust Du die Hürde für sie höher.

Ich halte Vorabsprachen alleine nicht für ein Allheilmittel, weil kurzfristige Änderungen wie z.B. durch Krankheit nicht dazu passen bzw. den Druck zu Vorabsprachen verstärken. Bei einer privaten Runde unterliegt man genauso dem Risiko, aber i.A. passiert nichts. Bei 120 Leuten aber trifft es sehr wahrscheinlich irgendwen. Möchtest Du da sagen "Pech gehabt"?

 

Puh, ich dachte, wir kennen uns hier gut genug: Ich bin kein Freund von Vorabsprachen und rate ganz sicher auch nicht dazu. Mein ironischer Beitrag sollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass Vorabsprachen, wie sie hier im Forum getätigt werden, das Problem nicht lösen, sondern nur verlagern.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

 

Ich meine Dich auch genügend einschätzen zu können. ;)

Allerdings glaube ich nicht, dass Ironie bei diesem Thema viel weiter hilft. Dazu gibt es das Thema schon zu lange.

Share this post


Link to post

Ich kenne nur eine Lösung: Am Beginn (des Tage) treffen sich alle und sprechen sich ab.

Und einige haben sich vorher abgesprochen und wir sind zurück in der Badstraße.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

 

Ich kenne nur eine Lösung: Am Beginn (des Tage) treffen sich alle und sprechen sich ab.

Und einige haben sich vorher abgesprochen und wir sind zurück in der Badstraße.

 

 

Es gibt auch Dinge welche ohne vorherige Absprache nicht funktionieren.

 

Entweder weil die Leute nicht die passenden Figuren dabei haben,....

(Ich erinnere an mein Abenteuer "das lezte Hemd hat keine Taschen")

 

Das Abenteuer was ich mir geade durchdenke ist auch dahin gestalltet das ich mich als SL mal etwas vorbereiten muss und dafür im Vorfeld Infos von den Spielern brauche - auch das geht bei normalen Aushangssituationen nicht so ohne weiteres,...

Share this post


Link to post

Hallo Unicum!

 

Es gibt auch Dinge welche ohne vorherige Absprache nicht funktionieren.

 

Entweder weil die Leute nicht die passenden Figuren dabei haben,....

(Ich erinnere an mein Abenteuer "das lezte Hemd hat keine Taschen")

 

Das Abenteuer was ich mir geade durchdenke ist auch dahin gestalltet das ich mich als SL mal etwas vorbereiten muss und dafür im Vorfeld Infos von den Spielern brauche - auch das geht bei normalen Aushangssituationen nicht so ohne weiteres,...

 

Ja, das kenne ich. Aus diesem Grund leite ich derartige Abenteuer gar nicht mehr auf allgemeinen Cons, sondern nur noch auf Privatcons mit ausgewählten Mitspielern. Auf einem (relativ) offenen MIDGARD-Con erscheint mir die Spielersituation vor Ort als zu angespannt (die vorliegende Diskussion (Spieler findet keine Runde, aber es gab doch noch 1880 oder Con-Saga) unterstreicht dies), als dass ich für die Gruppenfindung zusätzliche Hürden einbauen möchte. Daher greife ich als Spielleiter seit einiger Zeit nur noch zu allgemeinen Abenteuern, zu denen sich möglichst viele Spieler mit ihren Figuren (und ihren unterschiedlichen Stilen) einfinden und Freude daran finden können.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Share this post


Link to post

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass das Argument "Mein Abenteuer funktioniert nur, wenn ich bestimmte Dinge vorher weiß" auf einen sehr geringen Prozentsatz der Runden zutrifft. Aber lassen wir das. Ich will das Fass gar nicht mehr aufmachen. Das Karussel hatten wir schon.

 

Und die Frage wäre dann auch, warum muss das sein?

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post
Guest Unicum

 Ich will das Fass gar nicht mehr aufmachen.

 

Tja,...

Man könnte jezt eine rethorische Frage stellen, warum du eine rethorische Frage stellst, wenn es dich ech nicht interessiert,...

Share this post


Link to post

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass das Argument "Mein Abenteuer funktioniert nur, wenn ich bestimmte Dinge vorher weiß" auf einen sehr geringen Prozentsatz der Runden zutrifft. Aber lassen wir das. Ich will das Fass gar nicht mehr aufmachen. Das Karussel hatten wir schon.

 

Und die Frage wäre dann auch, warum muss das sein?

weil das 100ste Grad 4-6 Alba-Abenteuer öde ist. Ich fahre auch auf einen Con, weil ich mich freue, mal etwas anderes zu erleben.

 

die Frage ist: wann ist ein Abenteuer so, dass es nicht dem von Dir angesprochenen geringen Prozentsatz entspricht. Ich hab zweimal ein Abenteuer für hochgradige Gruppen in der Wildnis angeboten, keine sonstigen Vorbedingungen. Zweimal kam die Runde nur schleppend zustande, beim zweiten Mal war ich kurz davor, die Runde abzuhängen, weil sich keine eingetragen hatte. Von den dann doch zusammengefundenen fünf Leuten hatte ich zwei Figuren, die eigentlich überhaupt nicht in das Abenteuer passten, weder vom Grad, noch von ihrer Wildnistauglichkeit.

Share this post


Link to post

Das von dir erwähnte hätte ich nicht so eingeschätzt. Es legt den Schwerpunkt mal anders, ist aber nicht so exotisch, dass man es vorabsprechen müsste. Also aus meiner Sicht. Wenn Tote als Spielfiguren gesucht werden oder Spieler mit einem ganz speziellen Hintergrund, wirds halt schwieriger.

 

In deinem Fall hätte eventuell eine Vorankündigung gereicht. Vielleicht haste aber auch eine gemacht, keine Ahnung.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Das von dir erwähnte hätte ich nicht so eingeschätzt. Es legt den schwerpunkt mal an anders ist aber nicht so exotisch, dass man es vorabsprechen müsste. Also aus meiner Sicht. Wenn Tote als Spielfiguren gesucht werden oder Spieler mit einem ganz speziellen Hintergrund wirds halt schwieriger.

 

In deinem Fall hätte eventuell eine Vorankündigung gereicht. Vielleicht haste aber auch eine gemacht, keine Ahnung.

 

Beim ersten Mal ja, beim zweiten Mal nein. Da hatte ich es ganz bewußt als "ich hänge erst auf dem Con aus, um allen die gleiche Chance zu geben" gemacht.

Share this post


Link to post

Ich würde gerne nochmal lösungsorientiert an die Sache gehen.

 

Ich möchte mal ein paar Faktoren anführen, die aus meiner Sicht zu Problemen führen oder noch führen können. Zu solchen zähle ich persönlich aber auch eine ungleiche Verteilung des Rundenrisikos auf verschiedenen Congruppen. Und ich will damit nicht sagen, dass diese Dinge zur Verknappung der Runden führen müssen. Es sind aus meiner Sicht Dinge, die zumindest zu einem Ungleichgewicht führen können.

 

1. Vorabsprachen mit komplett voll besetzten Runden vor dem Con

2. Zu früher Abenteueraushang ( bspw. Samstagsrunden schon vor Anreise der Spätanreiser aushängen)

3. Runden, die über den ganzen Freitag laufen

4. Ein hoher Kinderanteil auf dem Con

5. Fortsetzungsabenteuer

6. Die Absprache einer neuen Runde in der bereits laufenden Spielrunde

7. stark verteilte Anreise über zwei oder drei Tage.

8. Spieler, die ausschließlich spielen und nie leiten

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Ich würde hinzufügen:

 

7. stark verteilte Anreise über zwei oder drei Tage.

 

denn das Problem der Freitaganreiser (alle spielen schon in Ganztagesrunden) betrifft ja Leute, die am frühen Freitagnachmittag oder Donnerstagabend kommen ganz genauso

Share this post


Link to post

mich würde interessieren, inwieweit du Kinder auf den Cons als Rundenhindernis siehst? Nach allem was ich mitbekommen habe, zähle kleine, also nicht spielende Kinder nicht "gegen" die Zahl der möglichen Teilnehmer. Größere Kinder spielen in den Runden mit. Ich hab auch mehrfach auf Cons Eltern erlebt, die trotz anwesender (und zu beaufsichtigender kleiner) Kinder selbst geleitet haben.

Edited by Blaues_Feuer

Share this post


Link to post

Erkläre ich gern. Ich möchte vorweg schicken, dass meine Einschätzung nicht verfiziert ist und dass ich denke, dass es erst problematisch werden kann. Und dass ich mit meinen Gedanken natürlich ein heißes Eisen anpacke.

 

Der Gedanke ist folgender:

 

"Kinder" ab 16 nehme ich mal explizit raus. Das sind in der Regel vollwertige Mitspieler.

 

Kinder erfordern oftmal eine eigene Rundenthematik. Sie sind nicht für alle Runden geeignet. Das erfordert wiederum ein besonderes Angebot, was Spielleiter für Kinderrunden bindet. Kinder bieten in der Regel auch keine Abenteuer an oder nur solche für andere Kinder. Ja, mir ist bewusst, dass es auch genug Erwachsene gibt, die nichts anbieten. Kindern ist das aus meiner Sicht aber inherent.

Das nächste ergibt sich dann wieder daraus, denn Kinder sind normale Conteilnehmer (zumindest ab einem bestimmten Alter), also blockieren sie einen Erwachsenenplatz.

 

Ich stelle eine Entwicklung fest, dass Eltern auch ihre Kleinen mehr und mehr zum Con mitbringen. Und auch ihre spielenden Partner. Toll für die Familie! Wirklich. Auf der anderen Seite ist ein Partner (und damit ein Spielerplatz) immer mit der Betreuung beschäftigt. Und da man für die Kiddies auch was organisieren mag, kommts zu Ausflügen, die von potentiellen Spielern und Spielleitern betreut werden müssen. Auch die fehlen dann auf dem Con.

Von daher glaube ich, dass sich das auswirkt oder zumindest auswirken kann, wenn eine bestimmte Kinderquote überschritten wird. Jetzt werden mich alle hassen, aber ich denke wirklich, dass das zukünftig Auswirkungen haben kann. Wenn Kiddies dann noch Freunde mitbringen, weils (zu recht) toll war, kann das irgendwann "kippen".

 

Ich weiß nicht bei welcher Quote, aber ich glaube fest daran, dass irgendwann bei weiter steigender Kinderzahl die Spielrundenfindung noch schwieriger wird.  Jetzt dürft ihr mich hauen.

 

P.S.: Ich gönne das allen Eltern von Herzen! Wirklich!

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Hauen is doof! Aber ich betrachte 'Kinder mitnehmen zur Con' als gezielte (und zumeist erfolgreiche) Nachwuchsförderung. Auch im Bereich 'Spielleiter'. Finn (12) hätte schrecklich gern ein Kaufabenteuer als SL angeboten, hat sich dann aber letztlich nicht getraut und so gehässigerweise in vielen Abenteuern 'Erwachsenenplätze' belegt.

 

Btw.: Mit wem willst Du Midgard spielen, wenn wir alten Säcke weggestorben sind? :sarcasm:

 

Finn & Xenia hätten übrigens schrecklich gerne an einem Spielleiterworkshop teilgenommen und waren ganz enttäuscht, dass diesmal keiner angeboten wurde.

Edited by Tjorm

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...