Jump to content
Sign in to follow this  
Dracosophus

Fremde Charaktere

Spielt ihr auch "fremde" Charaktere?  

61 members have voted

  1. 1. Spielt ihr auch "fremde" Charaktere?

    • Ich spiele nur Charaktere, die andere Personen gemacht/ausgearbeitet haben.
      0
    • Ich spiele eigene Charaktere und solche, die von anderen Personen gemacht/ausgearbeitet wurden.
      18
    • Ich spiele nur Charaktere, die von meinem SL für mich gemacht/ausgearbeitet wurden.
      1
    • Ich spiele nur eigene Charaktere und solche, die von meinem SL für mich gemacht/ausgearbeitet wurden.
      12
    • Ich spiele nur eigene Charaktere, d.h. nur solche, die ich selbst gemacht/ausgearbeitet habe.
      30


Recommended Posts

Der zweite Teil meiner Umfrage. Hier geht es darum, wer nur selbstgemachte Charaktere spielt und wer auch Charaktere spielt, die andere Leute gemacht haben.

 

P.S. Mit "spielen" ist in der Umfrage sozusagen als eigenen Charakter akzeptieren und für längere Zeit spielen gemeint, nicht mal kurz für einen Abend oder so etwas in der Art.

Share this post


Link to post

Ich habe früher sehr gerne die Turnierabenteuer gespielt, die Olafsdottir vor der Con-Kampagne Freitags auf den Midgard-Cons veranstaltet hat. Da waren immer so schöne, hintergründige, vorgefertigte Charaktere dabei. :thumbs:

 

Von daher: Ja, ich spiele auch vorgefertigte Charaktere.

 

Im Allgemeinen aber meine eigenen.

 

Grüße

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

Ich spiele beide gleich gerne, wenngleich aus Mangel Gelegenheit hauptsächlich selbsterstellte SC.

Allerdings glaube ich, dass die mangelnde Präferenz daher kommt, dass ich in erster Linie SL bin: Dort bin ich es durch Kaufabenteuer gewöhnt, fremderstellte zu spielen, bzw. eigene NSC in meinen Abenteuern.

 

LG

Wurko

Share this post


Link to post

Da ich keine guter Rollenspieler bin, habe ich immer Probleme, mich in SpFen hineinzuversetzen. Bei meinen selbstgefertigten geht es ja noch, aber bei fremdproduzierten? Gute Güte, das habe ich einmal gemacht (Con-Abenteuer Bacharach 2005, das Letzte vor der Con-Kampagne). Ich möchte das nicht nochmal machen...

Share this post


Link to post

Ich spiele nur eigene Charaktere. Warum sollte ich mich um den Spaß bringen, einen Charakter selbst auszuwürfeln?

 

Zwei Ausnahmen gibt es: Mein Kriegspriester (Malcom), den ich auf Cons spiele, wurde ursprünglich vom Spielleiter für eine kurze Ich-lerne-Midgard-kennen-Runde vorgegeben, war also mein erster Midgard-Charakter. Eine Konvertierung auf Midgard 4 und mehrere Gradaufstiege später ist es aber trotzdem „mein“ Charakter.

 

Die andere Ausnahme ist derzeit Myna NiAelfin aus einem Kaufabenteuer. C'est la vie.

Share this post


Link to post

Ich spiele alles, was mir vor die Flinte kommt und nicht bei drei auf den Bäumen ist. Im Zweifel auch Figuren, die irgendwer anders als die in der Umfrag genannten erstellt hat.

Ich gebe aber keine Garantie, dass die Figur exakt so gespielt wird, wie der Ersteller intendiert hat, auch hier einschließlich der von mir selbst erstellten Figuren.

Share this post


Link to post

Moderation :

 

Umfrage korrigiert und Diskussion darüber gelöscht.

 

EinMODSkaldir

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Share this post


Link to post

Hallo Freunde! :wave:

 

 

Ich spiele nur von mir erstellte Charaktere, ich mache mir im Vorfeld bereits viele Gedanken und entwickle den neuen Charakter in diese Richtung!

 

 

Torfinn

Share this post


Link to post
Ich spiele alles, was mir vor die Flinte kommt und nicht bei drei auf den Bäumen ist. Im Zweifel auch Figuren, die irgendwer anders als die in der Umfrag genannten erstellt hat.

Ich gebe aber keine Garantie, dass die Figur exakt so gespielt wird, wie der Ersteller intendiert hat, auch hier einschließlich der von mir selbst erstellten Figuren.

 

 

dito.

 

gruß

 

fabian

Share this post


Link to post
Ich spiele alles, was mir vor die Flinte kommt und nicht bei drei auf den Bäumen ist. Im Zweifel auch Figuren, die irgendwer anders als die in der Umfrag genannten erstellt hat.

Ich gebe aber keine Garantie, dass die Figur exakt so gespielt wird, wie der Ersteller intendiert hat, auch hier einschließlich der von mir selbst erstellten Figuren.

 

 

dito.

 

gruß

 

fabian

me also

Share this post


Link to post

Eigene und Fremde.

 

Bei den "Fremden" lege ich aber Wert darauf, dass Persönlichkeit, Hintergrund und das ganze "drumherum" sorgfältig ausgearbeitet sind und als Text vorliegen. Ein Datenblatt und eine erzählte Tür-und-Angel Story, die ich dann spontan zitieren können soll bringt`s nicht so. Ich halte das für besonders sinnvoll, wenn eine auf ein Szenario hin erstellte Gruppe mit besonderen Interaktionsmöglichkeiten oder Beziehungskosntellationen (A liebt B, aber B mag A nicht, C hat ein düsteres Geheimnis das B auf keinen Fall enthüllen darf, während D über Spezialwissen verfügt das irgendwann sehr nützlich wird), die teilweise nur schwer in die Individualgruppen eingebracht werden könnten.

 

Für die langfristige Entwicklung ziehe ich eigene Chars vor, weil es einfach Spaß macht sein eigenes Pflänzchen wachsen zu sehen.

 

Est kürzlich hat unsere Gruppe "Über den Wearran Pass" gespielt, und es kam bei allen gut an. Unsere zwei Mädels hatten es sichtlich genossen, die rauhbeinige Seite der Zwerge heraushängen zu lassen, und die Barttrachtdebatten waren köstlich. Auf Dauer würden wir aber eine 5 Zwergen Gruppe definitiv nicht spielen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Dracosophus
      Ich war gerade im Camping-Urlaub und habe mit jemandem darüber geredet, was so alles in Ebay verkauft wird. Irgendwann hat er gemeint, man könnte doch sicher auch hochgradige Pen&Paper-Charaktere dort verkaufen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das jemanden so etwas tun würde.
      Doch weil es mal wissen wollte, habe ich diese geheime Umfrage erstellt.
       
      P.S. Mit "spielen" ist in der Umfrage sozusagen als eigenen Charakter akzeptieren und für längere Zeit spielen gemeint, nicht mal kurz für einen Abend oder so etwas in der Art.
    • By Yon Attan
      Hi
      In Anlehnung an den Thread Fremde Charaktere möchte ich hier die Erfahrungen mit nicht selbst erstellten Charakteren sammeln.
       
      Dabei würde ich mich freuen, wenn alle, die bereits nicht selbst erstellte Charaktere gespielt haben (ob als Mitglied eines Tunierabenteuers oder als normalen Charakter), hier ihre Erfahrungen posten könnten. Natürlich können auch alle SL, die Abenteuer mit vorgefertigten Abenteurern geleitet haben, hier ihre Erfahrungen posten.
       
      Bei uns in der Gruppe ist es inzwischen so, dass ich als SL (inzwischen auf Wunsch der Spieler) die Charaktere anfertige, samt (oft) mehrseitigem Lebenslauf.
       
      Dabei achte ich zum einen auf Regelkonformität aber auch auf Besonderheiten der Charaktere (im Lebenslauf) und somit rollenspieltechnische "Herausforderungen".
       
      Meine Erfahrung ist, dass das Rollenspiel bunter geworden ist, gerade durch die ein oder andere "Macke" eines Charakters, welche dieser sicher nicht gehabt hätte, wäre er von Spielern ausgewürfelt worden. Generell vergebe ich dadurch nun auch mehr AEP für Rollenspiel und ich habe auch das Gefühl, dass es den Spielern in der Gruppe mehr Spaß macht, da die Gruppe nicht mehr so "einfarbig" ist. Dazu tragen natürlich auch Ereignisse in der Vergangenheit der Charaktere bei, welche den anderen Spielern nicht bekannt sind, als Spielleiter aber immer wieder "genutzt" werden können.
       
      Ich habe übrigens nicht die Erfahrung gemacht, dass die Spieler sich mit den Charakteren weniger "identifizieren". Mir schien sogar eher das Gegenteil der Fall zu sein.
       
       
      Ich denke, dass Fertig-Charaktere, gerade für neue Spieler, die noch nicht das Hintergrundwissen haben, um selber stimmige Lebensläufe erstellen zu können, eine Erleichterung beim Einstieg ins Rollenspiel darstellen.
       
       
      Welche Erfahrungen habt ihr so?
       
      Ich möchte hier nicht darüber diskutieren, ob Fertig-Charaktere oder selbst ausgewürfelte Charaktere besser sind, sondern einfach die Erfahrungen sammeln.
       
       
       
      Mfg Yon
    • By Donk
      Hallo,
       
      ich habe vor, nächste Woche mit Jugendlichen (~16 J.) 'Klingensucher' zu spielen. Mein Problem ist nun, dass es sich um vier Mädels und einen Jungen handelt, d.h. ich müsste selbst Charaktere auswürfeln, da sie ihr eigenes Geschlecht spielen wollen und die vorgefertigten Charaktere viermal männlich, zweimal weiblich sind.
       

      Hat irgendjemand Erfahrungen damit oder Probleme beim Einsatz von eigenen Charakteren festgestellt?
       
       
      Was denkt ihr, worauf kommt es an, damit die Gruppe ausgewogen wird?
      Ich gehe mal davon aus, dass ich allen Langschwert gebe (zwecks R-Klingen auch mal benutzen können).
       
       
      Oder könnte ich evtl. Myriel aus 'Wolfswinter' schon in 'Klingensucher' in die Gruppe reinnehmen?
       
      Grüße
      Donk
×
×
  • Create New...