Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'elementarwesen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Elektronik
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Südcon - Archiv
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen Archiv

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Categories

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

Product Groups

  • Forumsclub
  • Spende an das Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Beiträge zum Thema des Monats


Vorstellung-Url


Name


Wohnort


Interessen


Beruf


Biografie

Found 29 results

  1. Ich möchte diese Bemerkung einmal aufgreifen und allgemeiner fassen. Im Bestiarium gibt es ja eine Aufzählung von Zaubern, die gegen Riesenwesen anders als im Arkanum beschrieben wirken. Austreibung des Bösen (Guten) ist nicht dabei. Allerdings gibt es bei Riesenwesen (und auch bei ausgedehnten Objekten, aber das ist eine andere Diskussion) ein Problem mit der Beschreibung: Dort wird von einer Kugel mit einer festen Größe (Durchmesser von 3m) gesprochen. Ein bischen Variabilität dürfe dabei sein, aber was ist mit deutlich größeren Wesen (oder Objekten)? Eine Möglichkeit ist natürlich die Anpassung der Kugel an die Größe des Wesens. Warum aber ist dann die Beschreibung des Zaubers nicht flexibler? In Anlehnung an andere Sprüche könnte man höhere AP-Kosten verlangen, wenn eine größere Kugel nötig ist. Für einen Meganten z.B. braucht es eine Kugel mit doppelter Größe -> Doppelte AP-Kosten. Oder ein dämonischer Wurm von 30m Länge: 10fache Größe, also 10fache AP-Kosten. Solche großen Wesen (50 AP Aufwand) sollten vom Spielleiter natürlich auch unter Berücksichtigung dieser Interpretation* eingesetzt werden. Es sollte hier durchaus der Vergleich zu den Bannsprüchen gesehen werden. Ein solch riesiges Wesen braucht schon Meisterbann (18AP, Stufe 6), beim Meganten immerhin auch schon 6AP für Bannen von Riesen (Stufe 4). Austreibung des Bösen ist dagegen ein deutlich billiger zu lernen (Stufe 2) und wesentlich flexibler. *Deswegen auch das Präfix "Hausregel". Solwac
  2. Ich stolpere gerade mal wieder darüber, dass ein Ising neben Hauch des Winters noch einen von fünf anderen Sprüchen beherrschen. Es gibt aber keine weiteren Informationen dazu. Wie entscheidet sich, welches der zweite Zauber ist? Darf der Beschwörer wählen oder ist es Zufall? Solwac
  3. Hallo! Ich habe mir jetzt die ganzen Regeln für DBe und EBe angetan, weil ich vorhab vielleicht in nächster Zeit mal einen Beschwörer zu spielen. Dabei ist mir aufgefallen, das es scheinbar keinen automatischen Rückzug (in ihre Heimatwelt) von beschworenen Wesen mehr gibt, wie es nach M3 der Fall war. Früher (M3) haben sich beschworene Wesen automatisch am Ende der Runde zurückgezogen, wenn ihre AP auf Null oder ihre LP auf der Hälfte oder darunter gesunken sind. In MdS habe ich keinerlein solche Regelung finden können, heißt daß das beschworene Wesen bis zum Ende kämpfen, wenn sie sich nicht durch den Beschwörungszirkel in ihre Heimat zurück ziehen können?
  4. Das Windkind (MdS S. 255) kann etwas bis 20km transportieren. Warum? B60 entspricht 21,6km/h. Nach DFR3, wo das Windkind nur für eine Stunde beschworen wurde, machte diese Angabe Sinn. Sollte die Reichweite jetzt nicht 40km lauten?
  5. Da ich das Bestiarium nicht zur verfügung habe und ich diese netten Feuerwesen als eigenständige Entitäten nutzen will. Kann mir jemand sagen ob und wie er sie schon verwendet hat. ??
  6. Hallo, gibt es eine Liste mit den fehlenden Werten (V4) für Dämonen und Elemantare, die ein Beschwörer herbeirufen kann? Insbesondere Stärke und Raufen kann man oft nicht so einfach aus HGW und KAW (V3) herleiten. MfG, Vokanix.
  7. Hi Mich würde mal interessieren, welche Mentoren/Lehrmeister eure Spielercharaktere so haben. Das Ankreuzen mehrere Optionen ist möglich Schreibt auch gerne noch hier in den Thread, ob das Verhältnis zwischen Hexer/Beschwörer und Mentor/Lehrmeister bei euch "ausgespielt" wird oder ob es sich im Wesentlichen durch den Eintrag auf dem Charakterblatt erschöpft Mfg Yon PS: Die Liste ist grundsätzlich alphabetisch, nur Der Fürst der Flamme, Der Heilige Eocan vom Stab, Die Schneekönigin und Die Wahrerin des Wassers sind bei "D" einsortiert.
  8. Hy, was haltet Ihr von der Idee neben den alteingesessenen Elementarwesen noch Hybrieden einzuführen? z.B. ein Magmaelementar als Mischung aus Feuer und Erde oder ein Schlammelementar aus Erde und Wasser oder ein Dampfelementar aus Feuer und Wasser usw. ... Die könnten dann von Elementarbeschwörern beschworen werden, die beide Elemente als Primär- und Sekundärelement besitzen. Außerdem hätte man neue Gegner zur Verfügung :wink: Ich stelle mir das so vor, daß man sie wie die klassischen Elementarwesen klassifiziert, und einzelne Mischelementarwesen, die in Stärke und Gefährlichkeit an die "normalen" Elementarwesen angelehnt sind. Besteht da Interesse? Gruß Tyrfing
  9. Als neue Hausregel habe ich in Absprache mit den betroffenen Spielern folgende Hausregel eingeführt: Ein Elementarbeschwörer kann Abrichten wie ein Tiermeister auf seine geknechteten Elementare lernen (wahrscheinlich ginge das auch für Dämonenbeschwörer und Totenbeschwörer, dort betrifft es uns allerdings nicht. Außerdem gibt es in Bezug auf das Verhältnis des Beschwörers zu seinen Knechten eher Probleme). Voraussetzung ist ein gutes Verhältnis des Beschwörers zu seinem Lehrmeister und seinen Wesen (und den Elementaren seines Elementes/seiner Elemente) und eine einmalige, intensive Beschäftigung (eventuell mit weiteren Geschenken in Form von Edelsteinsplittern) für 24 Stunden mit dem geknechteten Elementar. Am Ende dieser Zeitspanne gibt es den EW: Abrichten (Elementare), mit +4 auf Wesen seines Primärelementes, um das geknechtete Elementar zu seinem "Freund" zu machen. Der Beschwörer genießt für dieses Wesen dann alle Vor-, aber auch Nachteile, die ein Tiermeister mit seinem tierischen Gefährten hat. Insbesondere muss er darauf achten, dass seinem neuen "Freund" nichts passiert, da er ansonsten denselben Schock erleidet, den ein Tm beim Tod seines Gefährten bekommt (was diese Möglichkeit mMn für Dämonen- und Totenbeschwörer unattraktiv macht). Weitere Vorteile: ein Beschwörer kann ebenso wie ein Tm soviele "befreundete Elementare" gleichzeitig kontrollieren, wie seine Gradsumme ist, und er kann pro Stufe 1 oder 2 neue "Freunde" und damit Knechte dazubekommen, die in Summe seinen neuen Grad nicht überschreiten dürfen - Regel siehe wieder Tm. Kosten sind Grundkosten für das Primärelement, Standardkosten für das Sekundärelement. Jedes Element muss neu gelernt werden. Nicht-Beschwörer, die einen Lehrmeister gefunden haben, der ihnen Beschwörungen beibringt, können diese Fertigkeit NICHT lernen, da ihnen die Möglichkeit des Knechtens verwehrt ist! Abrichten kann ein Beschwörer nur von seinem Lehrmeister lernen (dazu Opfer in Form von Edelsteinen), weiteres Steigern geht nur über Praxis oder im Selbststudium! Falls es noch weitere Ideen dazu gibt, bzw. ein offensichtlicher, von mir aber übersehener Fehler gefunden wird, wäre ich über diesbezügliche Rückmeldungen dankbar. LG GP
  10. Hat jemand schon Erfahrung in seiner Spielrunde mit der Anwendung dieser Sprüche gesammelt? Immerhin kosten sie jeweils 7000 FP und stolze 18 AP. Für einen höhergradigen Beschwörer sollte neben der Bindung von höheren Dämonen, Dämonenfürsten und Elementarmeistern auch die Anwendung bei Kaliginen, Dvergar und vergleichbarem zum Alltag gehören. Was wäre da eine angemessene Zahl? Grad viele gebundene Wesen? Solwac
  11. Hallo zusammen, laut Regelwerk wirkt ein Heimstein auf beschworene Wesen wie ein Austreiben von <passendes Einsetzen> mit Zaubern+25. (S. ARK S. 134) Bedeutet das in der letzten Konsequenz. dass ein Heimstein für Beschwörer sinnlos ist? Oder hat der Beschwörer eine Möglichkeit, die selbst beschworenen Wesen von der Wirkung des Heimsteines auszunehmen? Da es sich bei dem Heimstein um Große Magie handelt, befinden wir uns natürlich im Bereich der Nichtspielerfiguren. Viele Grüße Harry
  12. A new download entry has been added: [drupal=1318]Dämonen und Elementarwesen[/drupal]
  13. Wir hatten in unserer letzten Spielrunde eine hitzige Diskussion über die Einsatzfähigkeit eines Karing (Vindfolk Grad1) Unser Magier hat neben Luftbeschwörungen auch Binden von Elementarwesen gelernt und letztens einen Karing beschworen und gebunden. Nun kann er dem Elementar 3 Befehle erteilen und das Elementar bleibt für Jahr und Tag bei ihm. Soweit so gut. Bei dem Karing steht nun in der Beschreibung: "... Kurzfristig kann das Karing wie eine Windbö auch schwerere Gegenstände verschieben. Z.B. kann es einen Pfeil so aus der Bahn lenken, das er sein Ziel verfehlt." Ich denke nun, das der Karing diese Fähigkeit maximal gegen einen Pfeil pro Runde einsetzen kann oder er beim Einsatz Ernergiekosten hat, so das er zwar für einige Runden alle Pfeile abwehren kann (Windbö halt) aber nach maximal 3-4 Einsätzen so erschöpft ist, das er sich ersteinmal wieder regenerieren muss. Der Magier und ein anderer Spieler vertreten die Meinung, das der Karing ohne Kosten (weil sie halt nicht erwähnt sind) nun den Magier 1 Jahr und 1 Tag gegen jeglichen Beschuss durch Pfeile und Bolzen geschützt ist, weil er das Elementar gebunden hat und ihm einen entsprechenden Auftrag erteilt hat um ihn zu schützen. Definitiv währe diese Fähigkeit viel zu mächtig für ein Grad 1 Wesen, auch wenn der Magier ewig viele EP investiert hat, um die Fähigkeiten und Zauber zu lernen. Ich hätte jedoch gerne eine definitve Regelaussage, die ich beim nächstenmal auf den Tisch legen kann, weil wir sonst vermutlich den ganzen nächsten Spieltermin mit Diskussionen verbringen.
  14. Hi! Ich hab im MdS keinerlei Hinweis darauf finden können, was mit Knechten passiert, die während eines Einsatzes getötet werden. Weiß jemand eine Regelstelle? Gruß, Breston
  15. Angeregt durch die 7 Ringe der Elemente hier ein Satz von fünf Ringen: Die Ringe sind wirklich wieder auf Midgard gelandet, nach Alvértos Tod in einer anderen Sphäre störten sie mehrfach das Gleichgewicht und wurden schließlich wieder in die Heimat geschickt. Jeder Ring besteht aus reinstem Gold mit eingearbeitetem feinem Edelsteinstaub (je ein Ring mit Diamant, Topas, Rubin, Saphir und Smaragd) und bietet alleine so schon einen Materialwert von 400GS. Natürlich hat jeder Ring eine zu seinem Element passende Aura, normalerweise spricht er nicht auf Erkennen von Zauberei an (nur wenn der Träger mit ihm zaubert, das macht aber nur für Thaumaturgen einen Unterschied. Normale Zauberer bemerken ja schon den Träger selbst). Zieht man einen Ring das erste Mal auf, dann fühlt man nach etwa einer Minute ein Kribbeln und nach einer weiteren Minute (wenn man den Ring nicht abnimmt - PW:Wk nötig) erscheint ein Elementarwesen (zum Element passendes Frodefolk) und fordert den Träger auf, die Kontrolle über das Element zu beweisen. Dies kann auf mehrere Arten geschehen, z.B. ein Zauber mit entsprechendem Agens bzw. Reagens oder Macht über magische Wesen usw. - Spielleiterentscheidung. Gelingt diese Machtdemonstration, dann erkennt der Ring den Träger an und bietet folgendes: Der Träger erhält +1 auf alle Zauber, deren Agens und Reagens dem Element des Rings entsprechen. Der Träger erhält +1 auf die Resistenz gegen alle Zauber, deren Agens und Reagens dem Element des Rings entsprechen. Der Träger erhält genug Vertrautheit mit dem Element um sich an der Beschwörung des Elements zu versuchen. Die Magie der Ringe ist zwar stark, kann aber die Gegensätze zwischen den Elementen nicht ganz aufheben. Zum einen dulden die Ringe kein antagonistisches Element am Finger neben sich (es müssen aber alle Ringe an einer Hand getragen werden), zum anderen kann der Träger nicht gleichtzeitig die warme und die kalte Gruppe (MdS S.170) bevorzugen (Elementarbeschwörer haben ihr Primärelement, andere Zauberer präferieren ihre erste erfolgreiche Lehrersuche). Ein Ring gibt +1 auf Beschwörungen, wenn das Element zur bevorzugten Gruppe gehört und beschränkt den Malus auf -4 für die andere Gruppe. Ab dem dritten Ring wird der Beweis der Kontrolle schwerer. Beim dritten Duell hat der Träger WM-2, beim vierten WM-4 und beim fünften Duell sogar WM-8. Der Einsatz von Artefakten (mit Ausnahme von Thaumagralen bzw. Beschwörungsroben) birgt dabei große Risiken (Spielleiterentscheidung). Gäbe es einen sechsten Ring für das Element Holz, dann die Erringung der Kontrolle fast unmöglich, dafür würde aber die Balance die Wm-4 bei Beschwörungen der zweiten Gruppe aufheben. Aber wer soll den Ring herstellen und welcher Zauberer hat schon sechs Finger...? Solwac Die Ringe sind in erster Linie als mächtige Artefakte für den Hintergrund einer Kampagne gedacht. Will eine Spielerfigur den vollen Nutzen aus ihnen ziehen, dann braucht es dazu einen hohen Grad und einige Abenteuer. Es wäre schade, wenn die nötigen Prüfwürfe und Zauberduelle nur kurz durchgewürfelt würden...
  16. (Ich hoffe einen ähnlichen Strang gibt es noch nicht - ansonsten die Bitte an die Moderatoren, dieses Thema zu verschieben) Meine erste Frage betrifft die Dvergar: Während bei den Hunar immer explizit angegeben ist, sie dürfen entweder die eine ODER die andere Attacke durchführen, fehlt eine solche genaue Angabe bei den Dvergar. Speziell beim Vinddverg, Saeldverg, Hrimdverg und SchuHou. Beim Hrimdverg steht im Text (nicht in dem Datenkasten), dass er nur den Blendversuch oder einen Angriff mit der Streitaxt ausführen darf. Ähnliche Erwähnungen fehlen bei den anderen drei aufgezählten Elementarwichten. Meine Frage ist also folgende: 1. Kann ein SchuHou in einer Runde gleichzeitig Treten und mit seinen Peitschenarmen angreifen? 2. Kann ein Vinddverg gleichzeitig einen Wurfpfeil schleudern und noch mit dem Dolch attackieren? 3. Kann ein Saeldverg gleichzeitig seine Harpune und seinen Zweizack benutzen?
  17. Moderation : Dieser Strang wurde aus diesem augegliedert und aus den Fragen jeweils ein eigener Strang entwickelt. Antworten auf die anderen beiden ehemaligen Fragen wurde aus Übersichtlichkeitsgründen gelöscht, stehen aber immer noch im dem Strang, in dem die jeweilige Frage nun beantwortet wird. EinMODskaldir Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen Moin Leute Gilt die auf Seite 141 DFR beschriebene Regel, dass "alle Elementarwesen, wie die in diesem Buch beschrieben werden" in ihre Ebene zurückkehren, wenn die die Hälfte ihrer LP oder alle AP verloren haben auch für die Hunars auf WDA ? Danke im Vorraus für Aufschlußreiche Anworten
  18. Hi, da ich ein Hauch von Heiligkeit bereits gespielt habe, hat mich der SL zwecks Unterstützung der Truppe mit dem Spiel dieses doch sehr reizvollen Charakters beauftragt. Nun wollte ich wissen, ob irgendjemand nähere Infos zu den Feuerelementarwesen und zu Had y Rhydd speziell hat. Was ist seine Motivation (die des Abenteuers kenn ich mehr oder weniger) und wo war er bereits, wo will er noch hin? Gruss M
  19. Hi, hätte mal eine dringende Regelfrage zu Dämonen und Elementarwesen. Im Arkanum auf S. 12 steht: "Höhere Dämonen und Elementarwesen sind auf Midgard nur mit ihrem Astralleib und ihrer Seele präsent; die Verbindung zu ihrem in der Heimat zurückgebliebenen Körper wird von einem Silberfaden aufrechterhalten." Bedeutet das, daß Zauberer ähnlich dem Spruch "Reise der Seele" den Silberfaden bei einem gelungenen EW-4:Resistenz gegen Geistesmagie sehen? Und würde das weiter bedeuten, daß man diese Wesen auch dadurch bekämpfen kann, indem man ihren Silberfaden zerstört bzw. durchtrennt? Und was passiert dann genau mit dem Dämon bzw. dem Elementar?
  20. Hallo, können und würden sich bspwl. in Midgard gestrandete Elementarwesen selbst schwächen oder töten, um heimzukehren? Die Elementare des Spaefolks verlieren pro Anwendung ihrer Fähigkeiten 1 AP. Sinken die AP auf 0 ist der Elementar zu schwach, um sich in Midgard zu halten und verschwindet in seine Heimatwelt (MDS S. 251) Nutzen Wesen mit tierischer Intelligenz diese Option?
  21. In letzter Zeit bin ich immer wieder über eine Frage gestolpert die (so glaube ich zumindest) auch im Meister der Sphären nicht dirket behandelt wird:* Was machen Dämonen, Elementare und das ganze Gewürm eigentlich den lieben langen Tag, wenn sie gerade nicht beschworen werden? In den Regeln wirkt es so, als ob diese Wesen stets untätig auf ihrer Existenzebene rumsitzen und nur darauf warten, endlich von einem Beschwörer nach Midgard bzw. Myrkgard geholt zu werden. Aber... haben diese Wesen keinen normalen Tagesablauf? Arbeiten intelligente Dämonen? Essen sie? Schlafen sie? Werden sie krank und sterben sie? Haben sie eine Familie, die evtl. ein wenig verstört wirkt, wenn Papi (wieder mal) abends nicht auftaucht weil er von irgendeinem Beschwörer geknechtet wurde? Ebenfalls recht eigenartig erscheint mir die allgemeine Darstellung von Dämonenfürsten bzw. Mentoren: Denen scheint ihre eigene Welt immer viel zu wenig Platz und Probleme zu bieten, sodass sie sich bei der erstbesten Gelegenheit mit Freuden nach Midgard begeben um dort irgendwelche "Interessen" zu verfolgen... Nur, was sind das eigentlich für Interessen? Klar, ist unser Dämon ein finstrer Bösewicht oder ein toller Liebewicht braucht man nicht unbedingt weitere Motive. Aber was genau wollen all die vielen ziemlich neutralen Däomenfürsten bzw. Elementarmeister eigentlich mit Midgard? Sind die wirklich so scharf auf die paar Schätze und mag. Gegenstände die es hier zu finden gibt? Und ist denen zuhause wirklich so langweilig? Was bewegt einen (neutralen) Dämon dazu, sich einen grauen Hexer als Schüler auszuwählen? Menschliche Adelige zeigen ja auch nicht automatisch größtes Interesse daran, was auf der anderen Seite Midgards (geschweige denn in Sphäre XYZ) vor sich geht... Ja, natürlich, das hängt alles von den konkreten Dämonen/ Elementaren, ihrer Intelligenz etc ab. Aber derzeit erscheinen mir diese tw. doch recht intelligenten und wichtigen Wesen noch eindimensionaler als so manches Reitpferd. Vom Pferd weiß man wenigstens, was es frisst und ob es schläft... Also, wenn ihr Beispiele/Ideen für etwas mehr Leben auf anderen Sphären kennt bzw. wenn ihr Vorschläge zur Motivation von Dämonenfürsten und Elementarmeistern habt: Jetzt wisst ihr, in welchem Strang ihr sie posten könnt. ;-) Grüße, Arenimo ________________ *) Ich muss ehrlich zugeben, dass ich im M.d.S. nicht nach dieser konkreten Frage gesucht habe. Wenn es im Buch eine Antwort gibt, würde ich daher um die entsprechende Stelle bitten.
  22. . . . Für meine Gruppe: Wer sich den Spaß nicht verderben will, hört hier auf zu lesen! Tuber war ein Halblingspriester, dessen Vater Bauer war. Schon früh konnt man den Erfindungsreichtum sehen, mit dem Tuber beständig die Geräte seines Vater verbesserte. Schließlich hielt es ihn nicht mehr im Halftal, er machte sich auf in die Welt um neue Dinge kennen zu lernen. Er verbrachte viele Jahre in der Ferne und fand oft seltsame Gewürze, Pflanzen und andere Essbare Dinge, die er gerne mit nach Hause gebracht hätte. Doch leider wären die Dinge viel zu schnell verdorben. So lies er sich von einem Thaumaturgen eine Dose anfertigen, an die ein Eiselementar und ein Luftelementar gebunden waren. Der Eiselementar sorgte für eine angenehme Frische in der Dose, während der Luftelementar dafür zu sorgen hatte, dass keine warme Luft von außen nach innen kann. In der Dose, die ganz aus Alchemistenmetall gefertigt ist passen 2 Kubikdezimeter an Essen oder Trinken hinein. Man kann dem Eiselementar außerdem auf Halftan befehlen, welche Temperatur die Dose haben soll. Dabei sind Temperaturen zwischen 4°C und 15°C möglich. Habe ich gerade beim Durchforsten meiner Midgard-Sachen gefunden. Wo könnte diese Dose denn momentan sein? Gibt es eventuell noch mehrere davon? Eine Art Tuberware Industrie? Mfg Yon
  23. Bin gerade in der Endphase der Erstellung meines ersten EBe (Feuer&Luft). Habe folgende Frage: Kann ich meinem Glutwicht befehlen, mir seinen Flammendolch auszuhändigen und wenn ja wie lange bleibt er in der Mittelwelt Midgard?? Der Passus vgl. MDS S. 247f.: fiel mir direkt auf, mein Spielleiter und ich kennen keine passende Antwort, ihr vielleicht??? gruß Torben
  24. Hi Es gab immer mal wieder die Frage, wie einzelne Wesen ihre Umgebung wahrnehmen. Ich wollte nun hier gebündelt zusamenfassend diskutieren, wie Wesen, die offensichtlich nicht über Augen, wie man sie von Tieren und Menschen kennt, bzw die über keine Ohren, Nasen, etc. verfügen ihre Umgebung wahrnehmen. Im Folgenden eine Zusammenstellung dieser problematischen Wesen: Gegenstände, die mit Belebungshauch belebt wurden, oder mit den Zaubern Knochenbestie, Staubkämpfer, Rauchkämpfer bzw. Pflanzenmann Baumkämpfer/wächter Golems (dazu zählen auch Automaten) Elementarwesen (lediglich bei Elementarmeistern ist der Hinweis von Infrarotsicht vorhanden) Geisterwesen (können sie Sterbliche hören?) Alwen Baumhirte Baumseelen Frostfrau Waldrächer Schleimmonster Untote und mit dem Zauber Wandelhand belebte Hände Würmer Wesen, die mit dem Zauber Baum verzaubert sind Illusionswesen Schwärme Niedere Dämonen (sofern keine besonderen Angaben dabei sind) Projektionen von höheren Dämonen Wie seht ihr das? Welche dieser Wesen werden durch den Zauber Bannen von Licht in ihrer Wahrnehmung eingeschränkt? Welche dieser Wesen sind durch den Zauber Hauch der Verwesung (der ja offensichtlich über das Riechorgan, sprich die Nase) wirkt betroffen? Kann ein Elementarbeschwörer sich von einem einfachen Elementarwesen in finsterster Nacht den Weg weisen lassen? Findet sich ein Zombie in dem dunklen Dungeon in dem er Jahre lang rumsteht zurecht, oder sieht er erst wieder etwas, wenn eine Abenteurergruppe mit Fackeln in seinen Raum kommt?! Am liebsten wären mir ja offiziell begründete Antworten, aber in vielen Fällen wird man wohl auf Spekulationen angewiesen sein. Mfg Yon
  25. Ich habe am Wocheende bei einem Treffen mit Leuten aus meiner Midgard Runde ein bisschen was von den Diskussionen über Drachenblut (usw.) zum besten gegeben. Und uns kamen dann folgende Überlegungen/Fragen zu Elementaren in den Sinn. Kann über / mit Hilfe von einem Feuerelementar grillen? ( da bin ich mir eigentlich recht sicher das es klappen müsste ) Kann man im Notfall ( Wüste oder Gefangenschaft, usw. ) ein Wasserelementar trinken? ( wirklich ernst gemeint die Überlegung ) Denn das würde auch einige andere nette Aktionen eröffnen in denen (größere) Mengen Wasser benötigt werden ermöglichen. Habe mir zwar auch das Meister der Sphären geliehen, aber noch nicht weit genug geschmökert um dazu Aufschluß zu gewinnen. Ach ja, und einer aus der Gruppe läßt Fragen ob sein zwergischer Beschwörer auch Chancen hat ein Bier-Elementar ( als Variante von Wasser vieleicht?! ) zu erhalten/ zu erschaffen?
×
×
  • Create New...