Jump to content

Das Schweizer Tal der Toten Helden ...


Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich hätte mal wieder Lust, einer erfahrenen Gruppe von Abenteurern mein "kleines" Abenteuer anzubieten.

 

Es handelt sich dabei um "Das Tal der Toten Helden".

Spielerzahl: 5-7

Grade: 7++ (meinetwegen auch 15)

 

Hier mal der alte Teaser:

 

[Schwärze. Ein leises, eindringliches, aber mitreißendes Cellostück. Nach einer kurzen Pause spricht eine tiefe, männliche Stimme aus dem Off:]

 

Stellt Euch vor, Ihr wärt Helden.

 

Große Helden.

 

Helden, die schon Drachen bekämpft, falsche Götter und echte Dämonen besiegt, Könige gestürzt oder auf den Thron geholfen haben...

Kurzum: Ihr habt schon jede Herausforderung erfolgreich bestanden...

 

[Die Musik wird orchestraler. Ein schnelles und etwas martiales Stück. In einer MTV-artigen Szenenfolge sieht man: Einen Magier, der Blitze schleudert... einen Krieger, der einem Drachen den Todesstoß gibt... einen Dieb, der durch ein düsteres Schloss streicht... eine Gruppe Abenteurer, die vor einer blau aufleuchtenden Statue steht... usw.]

 

[Schwärze, die Musik wird wieder leiser und düsterer.]

 

Glaubt Ihr wirklich, es gäbe keine Herausforderung mehr für euch?

 

[Lange Pause. Die Musik verklingt mit einer Frage... Die Stimme wird leiser, beschwörender]

 

Nun, in den hintersten Hinterzimmern der großen Abenteurergilden auf ganz Midgard wird etwas gemunkelt... Hinter vorgehaltener Hand und nur von den größten und bekanntesten Helden...

 

Es wird gemunkelt von einem Tal. Einem Tal, in dem es unermessliche Schätze gibt, magische Artefakte, ja sogar legendäre Gegenstände. Eine uralte, längst vergessene Bibliothek mit unfassbaren Wissen soll auch darin sein...

 

[Leise setzt wieder eine verführerische Musik, nur mit Streichern, ein. Dazu ein Kameraflug durch den Nebel, aus dem sich langsam die schroffen Felszacken eines hohen Gebirges abzeichnen.]

 

Ein Tal, das schon die berühmtesten aller Abenteurer gesucht haben...

 

[Über den Kameraflug durch das neblige Gebirge werden langsam Standbilder verschiedener Personen eingeblendet: Sinta, die Grüne... Kylios, der Schlächter... Talon Dunkelfalke, der elfische Klingenmagier... Alyssa fer Fflamyen... usw., etwa zwanzig weitere bekannte und heroische Figuren]

 

[Pause. Musik und Stimme bekommen einen drohenden Unterton.]

 

Die jedoch niemals von ihrer Suche zurückkamen!

 

[Wieder Schwärze. Musik stoppt mit einem Misston. Stimme wird wieder normal, vielleicht etwas höhnisch.]

 

Dieses Tal ist die wohl tödlichste Herausforderung für die größten Helden. Denn keiner konnte sie bisher erfolgreich bestehen. Es ist

 

<span style='font-size:27pt;line-height:100%'><span style='color:gold'>Das Tal der Toten Helden</span></span>

 

[Die fünf Worte erscheinen einzeln mit einem lauten, metallischen Klirren von Waffen im Kampf. Die Buchstaben sind golden, dann jedoch läuft Blut daran herab... Das Orchester setzt mit einer heroischen Melodie ein, wobei das Thema aus dem Cellostück vom Einstieg aufgegriffen wird.]

 

[Plötzlich wird die Musik mitten im Satz durch einen vielstimmigen, lauten Schrei unterbrochen. Als ob tausend Menschenähnliche plötzlich ihren Tod finden...]

 

[Schwärze. Der Nachhall klingt noch ein wenig in den Ohren. Stille]

 

[Folgende Worte werden langsam nacheinander eingeblendet:]

 

Das Tal der Toten Helden - die letzte Herausforderung

 

 

 

 

Link to comment
  • Replies 626
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hier noch ein paar Infos aus dem Schwampf:

 

Das Abenteuer richtet sich eher weniger an Leute, die sich unbedingt durchwürfeln wollen. Im Gegenteil, es steht und fällt mit der Fähigkeit zum Auspielen der Rollen durch die Spieler. Wer sich nicht wirklich in seinen Abenteurer hinein versetzen kann, wird wohl nicht übermäßig auf seine Kosten kommen.

 

Es ist dramatisch, aber vielleicht nicht ganz so martialisch, wie der Teaser rüberkommt. Es sei denn die Gruppe besteht darauf...

 

Eine "E-Mail-Spielerei" schwebt mir eher weniger vor. Je nach Wohnort der Interessierten sollte wohl ein deutlich verlängertes Wochenende oder besser zwei möglich sein.

 

Nur im Notfall und auch nur für den "Mittelteil" würde ich auf's Forum ausweichen.

 

Die letzte Gruppe (hjmaier, DiRi, Lemeriel, Bruder Buck, Sirana, Hiram, Kreol und HarryB) begannen das Abenteuer auf dem Clubber-Treffen, spielten dann ca. ein gutes Dreivierteljahr hier im Forum und beendete es an einem weiteren Wochenende.

 

Konkret darauf vorbereitet, wären wohl zwei Wochenenden (komplett) nötig.

 

Zitat[/b] (hjmaier @ 26 Jan. 2004,23:33)]Ach, bei dem Abenteuer kommen eigentlich alle auf ihre Kosten. Würfelfetischisten wie auch Leute, die lieber eine Geschichte erzählen wollen (wobei beides nicht negativ gemeint ist - ich mag es manchmal auch Würfellastig).

 

Man sollte sich aber echt Zeit für das Abenteuer nehmen. Ich persönlich denke, dass man bei nur einem Wochenende zu viel raffen muss.

 

Viele Grüße

hj

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

Eine Anmerkung als Spieler, der dieses Abenteuer bereits gespielt hat: Es lohnt sich! Es lohnt sich wirklich!

 

Wir hatten in unserer Gruppe 4 Grad 7 Figuren, die auch einen großen Teil zur Lösung beigetragen haben. Allerdings kann ich nur empfehlen, daß eine Gruppe die kleiner ist als unsere (wir waren immerhin 8 Spieler) keine Figur eines so "niedrigen" Grades dabei hat.

 

"Das Tal der toten Helden" bietet viele Möglichkeiten. Vor allem, was das Rollenspiel angeht. Ich bin sicher, Rosendorn kann es auch als Hack & Slay leiten, allerdings würde dann viel von dem hervorragenden Flair verloren gehen.

 

"Das Tal" ist auf jeden Fall ein Abenteuer, bei dem man seine Figur an die Grenzen bringen kann und darüber hinaus. Mit "an die Grenzen bringen" meine ich nicht die vorhandenen tödlichen Gefahren, sondern viel mehr, daß man seine Figur voll ausspielen kann, was in den seltensten Fällen möglich ist.

 

So, aber mehr wird nicht verraten! Ich kann nur jeden Beglückwünschen, der dieses tolle Abenteuer spielt!

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment

Danke für das Lob, Harry. blush.gif

 

Allerdings möchte ich gleich noch eine gewisse Änderung bekannt geben, die sich gerade ergeben hat:

 

Diesmal würde vermutlich hj den Co-Spielleiter mimen, sodass Trennungen der Gruppe möglich sein werden und manche NSC-Aktionen einfach besser ausgespielt werden können.

 

Deswegen denke ich, dass auch eine Gruppe aus acht Spielern unter diesen Umstände wieder spaßig funktionieren könnte.

 

Trotzdem bleiben sechs Spieler meine Lieblingszahl.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment
Zitat[/b] (Hornack Lingess @ 27 Jan. 2004,00:56)]@ HJ:

Damals mit Hiram, Woolf, Natascha und bei Burkhard. BB hat gekniffen.

 

Ich hab übrigens nur niedriggradige Figuren (Gr.7-8).

 

Hornack (Gr. 8)

Das hatte ich glatt vergessen.

 

Viele grüße

hj

 

p.S. Herr GlobMod, sorgen sie mal dafür, dass der Hornack und der hj nicht den Strang verschwampfen!

Link to comment

Um die Verschwampfung etwas zu mindern, bekundet Jiri auch sein Interesse. colgate.gif

 

Wahrscheinlich dürfte eine große Sitzung (verlängertes Wochenende oder gar eine halbe Woche) eher hinzubekommen sein, als zwei Wochenenden, da teilweise etwas größere Anreisen nötig sind. Aber das sollte alles machbar sein.

 

Solwacs und Jiris Spieler

Link to comment

Moin, moin...

 

Kommt drauf an, wann, vielleicht kann ich ja mal meinen Dyffed wieder spielen (Gr. 9 Sp), Hauen kann er nicht so gut (nur gezielt), aber mit Fallen und Schloessern (nicht denen aus Stein! ) fuehlt er sich wohl. Bin zu jeder Schandtat bereit und ZG-CH ist ja auch nicht soweit vom Bodensee weg.

 

Ciao

 

Dyffed

Link to comment

Als einer derjenigen, die das "Tal der toten Helden" mit ihrem Charakter überlebt haben (ja, wir sind jetzt richtige Helden!  cool.gif  ), kann ich mich HarryB nur anschließen: Es lohnt sich !!!

 

Nehmt euch aber bei der Planung der Spielzeit so viel Zeit wie irgend möglich, will heißen: von Freitag bis Montag, oder doch zwei Wochenenden oder, oder, oder..... Das Abenteuer braucht Spielzeit um zu wirken.

 

Euer

 

Bruder Buck

Link to comment

Äh, Leute, ich schrieb doch gleich eingangs als Grandanforderung 7++. Warum sollen also plötzlich 7er oder 8er zu wenig sein?

 

Meinetwegen kann man sich auch mit 'nem kleinen 5er oder 6er in das Tal wagen. Problematisch wird's vielleicht nur dann, wenn noch ein 13er mit von der Partie ist, da dann der "kleine" Spieler sich vielleicht minderwertig fühlt.

 

Vom Abenteuer und meiner Sichtweise zum Spielleiten her sollte das alles aber kein Problem sein. In gewissen Situationen ist der erfahrenere 13er eben überlegen, aber wenn dann sowieso nur im Sinne der Gruppe. Da aber sehr viel Wert auch auf das Rollenspiel gelegt wird, kann auch der gut ausgespielte 5er Spaß machen.

 

Ich setze die Gradanforderungen nur in zweiter Linie so hoch, dass die Charaktere über viele und mächtige Fertigkeiten verfügen. In erster Linie will ich gewährleisten, dass der Charakter lange und intensiv gespielt wurde. Nur dann kann er die Herausforderungen überstehen und das Abenteuer dem Spieler wirklich Spaß machen.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

Momentane Liste der Interessenten (in Reihenfolge ihrer Meldung):

 

1. Solwac (per Messenger - Auslöser dieses Angebots)

2. stefanie (per Schwampf)

3. Nixonian (per Schwampf)

4. Hornack

5. Andreas

6. Dyffed

 

Momentan würde ich nur mal die Interessenten sammeln, dann ein/zwei Termin(e) und ein/zwei Ort(e) in Absprache festlegen, anschließend wiederum kucken, wer immer noch mitmachen will/kann und abschließend die Gruppe festlegen.

 

Grundsätzlich werden die Plätze in Reihenfolge der Anmeldung vergeben, allerdings behalte ich mir eine gewisse Auswahl unter gewissen Kriterien vor. Ein wichtiges Kriterium wird auf jeden Fall der/die Charakter(e) sein. Und natürlich würde ich gute (Forums-)Freunde, mit denen ich schon immer mal spielen wollte, gegenüber mir unbekannten vorziehen. Selbstverständlich wird hj als Co-SL ein Wörtchen mitreden und Bethina einen Platz haben, wenn sie will und Zeit hat.

 

Allerdings bin ich nicht so dumm, dass ich eine solche Auswahl für nötig halte. So begehrt ist das Abenteuer bestimmt auch nicht und außerdem gibt es aufgrund der Beschäftigung der meisten Leute (Terminfindung) und vor allem der logistischen Probleme der Ortswahl genügend Gründe, dass ich froh sein kann, wenn wir eine feste Gruppe mit fünf bis sechs Spielern für die vermutlich zwei Wochenenden finden können. Allein schon die jetzigen Interessenbekundungen reichen ja schon von Wien nach Lüneburg. wink.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment
Zitat[/b] (Smiley mac Lachlan @ 27 Jan. 2004,12:26)]Warum wohnst du auch im Süden, Rosendorn

 

Warum wohnst du denn unbedingt im Norden, Smiley?

 

Zitat[/b] (Smiley mac Lachlan @ 27 Jan. 2004,12:26)]...,ich nehme mal an, die Treffen wären auch eher in südlicheren Regionen, oder?

 

Nein, nicht zwangsläufig. Ich bin einigermaßen mobil und hj ebenso. Gewisse Entfernungen sind zurücklegbar und es würde bestimmt ein Kompromiss ausgehandelt werden können.

 

Je nachdem, wie wir das Spiel planen, ist ja auch ein gemeinsamer Rollenspiel-Urlaub an einem schönen Ort denkbar. Vielleicht treffen wir uns ja auch für eine Woche im schönen Österreich, der Schweiz oder auf der Insel Sylt?

 

Überhaupt wäre die Woche Rollenspiel ebenfalls eine bedenkbare Option. Wenn wir es mit einem richtigen Urlaub verknüpfen, fällt die teilweise lange Anfahrt wohl etwas weniger in's Gewicht.

 

Dann müsste allerdings auch eine zweite Gruppe mitkommen, damit meine Freundin ebenfalls etwas davon hat. Sie kennt das "Tal" natürlich schon, würde aber kaum für eine Woche auf mich verzichten wollen... wink.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ 27 Jan. 2004,12:50)]
Zitat[/b] (Smiley mac Lachlan @ 27 Jan. 2004,12:26)]...,ich nehme mal an, die Treffen wären auch eher in südlicheren Regionen, oder?

 

Nein, nicht zwangsläufig. Ich bin einigermaßen mobil und hj ebenso. Gewisse Entfernungen sind zurücklegbar und es würde bestimmt ein Kompromiss ausgehandelt werden können.

 

Je nachdem, wie wir das Spiel planen, ist ja auch ein gemeinsamer Rollenspiel-Urlaub an einem schönen Ort denkbar. Vielleicht treffen wir uns ja auch für eine Woche im schönen Österreich, der Schweiz oder auf der Insel Sylt?

 

Überhaupt wäre die Woche Rollenspiel ebenfalls eine bedenkbare Option. Wenn wir es mit einem richtigen Urlaub verknüpfen, fällt die teilweise lange Anfahrt wohl etwas weniger in's Gewicht.

 

Dann müsste allerdings auch eine zweite Gruppe mitkommen, damit meine Freundin ebenfalls etwas davon hat. Sie kennt das "Tal" natürlich schon, würde aber kaum für eine Woche auf mich verzichten wollen... wink.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Das klingt doch schon mal sehr gut. Wenn jetzt die Terminlichkeiten noch passen, dann fände ich eine Woche Spielen im Urlaub genial.

 

@Rosendorn: Du bist ja wohl an die BW-Ferien gebunden, vielleicht sollten da anfangen.

 

Solwac

 

P.S. Wenn möglich, dann bitte keine Überschneidung mit den Forum-Tours!

Link to comment

Also hier mal die Ferien Baden-Württembergs in 2004:

 

Ostern: 08.04. - 18.04.

Pfingsten: 20.05.-06.06.

Sommer: 29.07. - 12.09.

Herbst: 30.10. - 07.11.

Weihnachten: vermutlich ab dem 22.12.

 

Am allerliebsten wäre mir natürlich der Bereich der Sommerferien!

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment

Aktuelle Liste der Interessenten also:

 

1. Solwac (per Messenger - Auslöser dieses Angebots)

2. stefanie (per Schwampf)

3. Nixonian (per Schwampf)

4. Hornack

5. Andreas

6. Dyffed

7. Eike

8. Smiley

 

@Smiley: Hast du eigentlich überhaupt einen Charakter, der den Anforderungen genügt? Ein solcher Charakter wurde nämlich normalerweise 4-5 Jahre lang gespielt... wink.gif

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...