Jump to content

schoguen

Mitglieder
  • Content Count

    163
  • Joined

  • Last visited

About schoguen

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 02/28/1969

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Günther Schollmayer
  • Wohnort
    Spiesen-Elversberg / Saarland
  • Interessen
    Wandern (richtig lange, so ab 150 km +)
    Jiu Jitsu
    Tai Chi
  • Beruf
    Lehrer (Mathe, Französisch)

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Von mir auch an großes Danke an die Orga. 🤗 Und dann an die spontane Runde am Samstag (Spieler suchen Spielleiter). Es war eine schöne Gruppe. Twyneward wurde von einem fiesen Koch, der üble, süchtigmachende Steaks, anbot befreit. Samstags wurde gleich ein ganzes Sonnensystem vor der Umwandlung in einen Sonnentransmitter gerettet. Einer anwesende Zuschauerin wurde auch gleich ein Charakterblatt in die Hand gedrückt. Zitat: "Ich bin nur mit meiner Freundin hier, MIDGARD kenne ich gar nicht. Was ist Perry Rhodan? Und am Ende: Hey, das war Klasse. Kann ich das Charakterblatt behalten? Dazwischen wurde die Agentin mit bravour gespielt. Die guten, netten Leute, die ich an dem Wochenende getroffen habe grüße ich auch noch. Ich musste ja Sonntags früher zurück. Meine Schwester feierte Geburtstag. Was war ich Montags müde.
  2. TRAITOR Das ist die Armee der Chaotarchen, Gegenspieler der Kosmokraten. Die waren der Meinung, unsere gute, alte Milchstrasse (und ein paar andere Galaxien auch noch dazu) wäre ein idealer Bauplatz für eines ihrer SUPERRAUMSCHIFFE, den Chaotender. Also wurden ganze Planeten geplündert und gesprengt, um an ihre Ressourcen zu kommen. Unter anderem auch die Heimatwelt der Akonen, Drorah. Das wird wichtig im Abenteuer als Aufhänger und wiederkehrendes Trauma der Akonen. TRAITOR war nicht zimperlich, auch nicht mit ihren eigenen Leuten. Das Abenteuer spielt 20-30 Jahre nach dem Abzug der Kolonne TRAITOR. Die Planeten sind ausgeblutet, viele Wesen getötet, aber die Galaxies, und die LFT, sind auf dem Weg der Normalisierung. Aber gute Leute sind knapp, Ressourcen ebenso. Hier die Langform https://www.perrypedia.proc.org/wiki/TRAITOR Zu Drorah hier. Ganz, ganz unten ist was zur Zerstörung geschrieben. https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Drorah Chaotender https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Chaotender
  3. Auf eigenen Wunsch habe ich Leif Johannson ausgetragen.
  4. Aua. Wie konnte ich Ralph vergessen. Mea culpa. Ist geändert. @stefanie: Danke schön für das Fragen. Dann werde ich die Orga auch mal direkt nach meiner Ankunft belämmern. Obwohl. Ich glaube, du bist vor mir da. Wir lassen uns nur Tische geben, die leicht erreichbar sind.^^ Sag Ralph einen schönen Gruß.
  5. Hmm. Auf alle Fälle kein Tisch im Rittersaal. Der ist mir zu laut und da schallt es zu viel. Bitte frage einfach mal ohgottohgott nach dem Tisch am Fuße der Treppe. Ich war auch mal im Turm ganz oben und habe gute Erfahrungen mit diesem Raum. Der ist so weit oben, da kommt keiner freiwillig und es ist ruhig. lol Wie ist der der Raum weiter hinten am Fusse der Treppe? Der mit dem adeligen Namen. Aber der kann auch laut sein, wenn da 2 Gruppen gleichzeitig drin sind.
  6. Nein, auf der Terasse werden wir nicht spielen. Zu windig und zu sonnenbrandlastig (eigene Erfahrung). Kann ich denn jetzt schon einen Tisch reservieren? Und welcher wäre den angenehm, ohne große Geräuschkulisse so wie im großen Saal?
  7. Das Explorerbüro freut sich, dass in den heutigen Zeiten, nach der TRAITOR Katastrophe, es noch kompetente Personen gibt, die den Sinn nach Abenteuer noch besitzen. Die Bezahlung erfolgt nach den üblichen Tarifen, zuzüglich Gefahrenzuschlag, sollte ihr Leben gefährdet werden. Im Todesfall erfolgt eine Bestattung nach Statuten der LFT und ihres Glaubens, sollte ihr Körper noch bestattbar sein. Im Namen der LFT und Reginald Bulls, als Vorsitzender der Explorerflotte, begrüßen wir sie herzlich [bzw. das Organ, das ihrer Spezies entspricht]. Nähere Informationen ihres Einsatzgebietes erfolgen in Kürze. Wir bedauern diesen Lapsus, aber die Personalknappheit erfordert eine Abweichung des Protokolls.
  8. @daavid: Ahh. Der typische Tippfehler. Sollte natürlich später sein. Ich denke, wir werden gegen 18.00 Uhr fertig sein, falls jemand Abends noch eine andere Runde spielen will. Ansonsten geht es bis 20.00 Uhr, wenn alles erkundet wird. 😀 Mir geht es auch darum zu sehen, ob es genügend Mitspieler gibt.
  9. Titel: Supernova Spielleiter: schoguen Anzahl der Spieler: 6 M3 / M4 / M5: Perry Rhodan Voraussichtlicher Beginn: 10:00 Uhr Voraussichtliches Ende: 18:00 / 20:00 Uhr Art des Abenteuers: Detektiv, Exploration Voraussetzungen / Vorbedingungen: Ich bringe vorgefertigte Charaktere mit. Natürlich kann auch ein eigener Charakter gespielt werden. Beschreibung: Ich lote hier aus, ob auf dem Con Perry Rhodan gespielt wird. Wenn die Uhrzeit oder der Tag ein Problem ist, kann das noch geändert werden. Das Forschungsschiff Humbold kartografiert einen neu zur Siedlung freigegeben Sektor. Auf dem Schiff ist, nach TRAITOR, die Besatzung bunt gemischt. Auf Bitte der Akonen soll eine Gruppe einen Planeten mit atembarer Atmosphäre untersuchen. Nachdem sie ihren Urspungsplaneten verloren haben, siedeln hier Akonen, die ihn zu ihrer neuen Heimat machen wollen. Erste kleinere Siedlungen esxistieren schon und eine Hauptstadt, mit Raumhafen, befindet sich im Aufbau. Nun wurden in der Wüste alte, uralte Gebäude gefunden, scheinbar lemurischen Ursprungs. Und fast gleichzeitig wurden Veränderungen in der Sonne festgestellt. Im Auftrag der LFT und des Galaktikums sollt ihr das untersuchen. Die Abenteurer könne ihr eigenes Schiff oder eine Space Jet der Humbold benutzen. 1. Stefanie 2. Bro 3. Dr. Clark 4. alf04 5. 6.
  10. Hallo Martin, Willkommen im Forum. In Homburg biete ich alle 2 Wochen Freitags eine Midgard Runde im Verein Gedankenwelten-ev an. http://www.gedankenwelten-ev.de/home.html Weiß aber nicht, wie weit dass für dich ist. Günther
  11. Ein Lob an all meine Halblingsspieler, die den Zauberhut aus den Fängen des bösen Zauberers reissen konnten. Onkel Bertel musste mit seinen 92 Jahren (und einer gewürfelten 20) mal wieder den jungen Halblingen zeigen, wie man richtig Orcs bekämpft. Und zum ersten Mal wurde die magische, gusseiserne Pfanne im Abenteuer "Steaks" vergessen. Bedanken möchte ich mich für das hochgradige Abenteur am Sonntag. Mein Ermittler hatte einiges zu tun.
  12. Titel: Der Zauberhut Spielleiter schoguen (Günther) Anzahl der Spieler 6 M3 / M4 / M5 Bevorzugt M5 (da kenne ich die Regeln) M4/M3 Charaktere werden auch angenommen Voraussichtlicher Beginn Freitag ab16.30 Uhr Voraussichtliches Ende 4 - 6 Stunden Art des Abenteuers Rollenspiel, Waldabenteuer, Detektiv, es geht um Halblinge, also Essen, Spass haben, Abenteuer erleben, nachher davon erzählen Voraussetzungen / Vorbedingungen Halbytla (vorgefertigte Halbytla sind vorhanden) eventuell auch Zwerge, die müssen aber Halbytla und ihre Gebräuche tolerieren Beschreibung Die Magiergilde von Twyneward sucht eine Gruppe Halbytla, die für sie den dringend benötigten Zauberhut von Onkel Bertel und Tante Lisbeth, beides betagte Halblinge, abholt. Dieser Hut wird dringend (so in 4 Wochen) für eine Zeremonie gebraucht. Man munkelt, dass er für die jungen, neuen Zauberer gebraucht wird. Onkel Bertel und Tante Lisbeth geben aber den Hut nicht gerne an die großen Leute aus. Also werden erfahrene und vertrauenswürdige Halbytla gesucht, die den Auftrag annehmen. Der Dank der Gilde sind ihr gewiss, aber auch etwas Gold und ein paar Tränke sind als Bezahlung ausgelobt. Teilnehmer: 1. Michael 2. Thomas
  13. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wave:

  14. Im Saarland habe ich eine Gruppe mit derzeit 5 Mitgliedern. Bevor ich aber haltlose Versprechen mache frage ich erst die Gruppe, ob eine Vergößerung mitgetragen wird. Gespielt wird ungefähr 1 mal pro Monat. So wie die Termine es zulassen. Grüße Günther
  15. Schönen Dank für die Antworten. Ich sehe, das Thema ist kontrovers. Aber ich kann mich dabbas Meinung anschließen, da sie mir logisch erscheint.
×
×
  • Create New...