Jump to content

Zwerge - Warum ist diese Rasse bei Spielern so beliebt?


Fimolas

Recommended Posts

1 hour ago, Thufir Hawatt said:

Ja, aber nicht das Problem der Zwergenspieler, sondern vom Rest. Und Gnome, Kobolde und Halblinge sind noch langsamer.

Das ist eine ziemlich egoistische einstellung für ein eigentlich auf soziale interaktion angelegtes Spiel. Und Gnome und Halblinge sind hier nicht das Thema - Kobolde noch weniger die sind nichtmal als Spielbare Rasse komplett ausdefiniert. Ich könnte ja auch sagen das Zentrauren sogar noch schneller sind,...

Link to post
vor 57 Minuten schrieb Irwisch:

Das ist eine ziemlich egoistische einstellung für ein eigentlich auf soziale interaktion angelegtes Spiel. Und Gnome und Halblinge sind hier nicht das Thema - Kobolde noch weniger die sind nichtmal als Spielbare Rasse komplett ausdefiniert. Ich könnte ja auch sagen das Zentrauren sogar noch schneller sind,...

Egoismus ist hier aber auch nicht das Thema und der entsprechende Vorwurf auch völlig verfehlt. Denn Thufir hat Recht, in einem auf sozialen Interaktion angelegtem Spiel ist es das Problem der anderen, schnelleren Spieler. Da der Zwerg keine andere Möglichkeit hat, schneller zu sein, und es folgerichtig für ihn kein Problem ist, müssen die anderen sich dieser Situation anpassen - oder sich dank ihrer größeren Schnelligkeit der Situation entziehen (wobei dann die Frage nach einem möglichen Egoismus zwanglos eine andere Antwort fände). 

Edited by Prados Karwan
  • Like 3
  • Thanks 3
Link to post
5 minutes ago, Prados Karwan said:

Egoismus ist hier aber auch nicht das Thema und der entsprechende Vorwurf auch völlig verfehlt. Denn Thufir hat Recht, in einem auf sozialen Interaktion angelegtem Spiel ist es das Problem der anderen, schnelleren Spieler. Da der Zwerg keine andere Möglichkeit hat, schneller zu sein, und es folgerichtig für ihn kein Problem ist, müssen die anderen sich dieser Situation anpassen - oder sich dank ihrer größeren Schnelligkeit der Situation entziehen (wobei dann die Frage nach einem möglichen Egoismus zwanglos eine andere Antwort fände). 

Das sehe ich nicht so.

 

Link to post
vor 9 Minuten schrieb Irwisch:

Das sehe ich nicht so.

 

Perspektivwechsel ist halt nicht jedermanns Sache.

Den Mitspieler an der Front verrecken zu lassen, weil er nicht schnell genug laufen kann, kann man scheinbar so oder so sehen.

  • Like 1
Link to post

Hallo!

vor 11 Minuten schrieb Irwisch:

Hat das noch irgendwas mit dem Thema zu tun Gbobmod?

Da müssen schon Spieler "verrecken" wenn ihr Figuren sterben?

Moderation:

Eigentlich sollte klar sein, dass hier nicht Spieler, sondern ihre Figuren gemeint gewesen sind. Dennoch zeigt das Missverständnis, dass die aktuelle Diskussion ein wenig überhitzt ist. Daher bitte ich Euch, wieder etwas abzukühlen.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Edited by Fimolas
Formatierung angepasst
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
vor 4 Stunden schrieb Jürgen Buschmeier:

Aber die Zwerge können doch nichts dafür, dass sie sich zurückgezogen haben. Das kann man ihnen nicht vorwerfen, sondern die Schuld daran trägt nur Tolkien.

Ja. Ich werfe es ihnen ja auch nicht vor. Aber jemand anderer nimmt das als ausreichenden Grund, Elfen scheiße zu finden und Zwerge zu lieben. Ist ja auch im Grunde völlig okay. Jeder darf seinen eigenen Vorlieben haben. Nur, wenn die Begründung (die für Vorlieben und Abneigungen gar nicht notwendig wäre) auf falschen Behauptungen (heutzutage fake news genannt) beruht, dann ärgert mich das.

Link to post

Ich habe meine Zwerge immer so angelegt und auch am Tisch gespielt, dass sie sich im Klaren darüber sind, auf einer Queste zu sterben. Und wenn Sie die Wahl haben, dann am liebsten heroisch in dem sie den Rückzug der Freunde decken und sichern, anstatt aus Dummheit oder Pech, weil sie beim Klettern abgestürzt oder unter einen umstürzenden Baum gekommen sind.

Und hier noch einmal etwas zum allgenmeinen Ton:
Ich habe mich bewusst in meiner Berweftung der Elfen zurückgehalten und habe den Ausdruck "Sch...." nicht einmal ansatzweise benutzt. Aber eben jeder so, wie er es für richtig hält.

  • Like 1
Link to post
vor 7 Stunden schrieb Irwisch:

Das ist eine ziemlich egoistische einstellung für ein eigentlich auf soziale interaktion angelegtes Spiel. Und Gnome und Halblinge sind hier nicht das Thema - Kobolde noch weniger die sind nichtmal als Spielbare Rasse komplett ausdefiniert. Ich könnte ja auch sagen das Zentrauren sogar noch schneller sind,...

Ich finde, du hast genauso recht wie Thufir, es ist das Problem der gesamten Gruppe. Es könnte auch einfach nur eine am Bein verletzte Figur sein, die die Gruppe verlangsamt. Das hat nix mit Zwergen zu tun.

Und noch zu Wortwahl und Tonfall, ist das jetzt ein Spiegel der Gesellschaft, dass alle immer wütender werden? Kann man nicht versuchen, das geschriebene Wort auf der Sachebene zu lassen?

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
31 minutes ago, Thufir Hawatt said:

Ich habe meine Zwerge immer so angelegt und auch am Tisch gespielt, dass sie sich im Klaren darüber sind, auf einer Queste zu sterben. Und wenn Sie die Wahl haben, dann am liebsten heroisch in dem sie den Rückzug der Freunde decken und sichern, anstatt aus Dummheit oder Pech, weil sie beim Klettern abgestürzt oder unter einen umstürzenden Baum gekommen sind.

Und hier noch einmal etwas zum allgenmeinen Ton:
Ich habe mich bewusst in meiner Berweftung der Elfen zurückgehalten und habe den Ausdruck "Sch...." nicht einmal ansatzweise benutzt. Aber eben jeder so, wie er es für richtig hält.

<side-note>Als Spieler von bevorzugt Elfenfiguren - mit all ihren lieben exzentrischen Eigenarten - kann ich zu Recht behaupten, dass mein  fröhlicher Elf bestens mit Thufirs Zwerg bei den "Blauen Orks" zurecht kommt. Man neckt sich gelegentlich und lacht über Klischees, aber steht beisammen, wenn es darauf ankommt. Der Elf lacht von oben nach unten, natürlich.</side-note>

Edited by Lukarnam
  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
vor 23 Stunden schrieb Lukarnam:

<side-note>Als Spieler von bevorzugt Elfenfiguren - mit all ihren lieben exzentrischen Eigenarten - kann ich zu Recht behaupten, dass mein  fröhlicher Elf bestens mit Thufirs Zwerg bei den "Blauen Orks" zurecht kommt. Man neckt sich gelegentlich und lacht über Klischees, aber steht beisammen, wenn es darauf ankommt. Der Elf lacht von oben nach unten, natürlich.</side-note>

Sorry, dass ich dich hier desilliosuieren muss:

Oquo ist nur ein kleiner dicker Mensch, aber kein Zwerg. Einer meiner ganz wenigen Menschen-Charaktere. Aber von obern herunter klappt auch bei dem.

  • Thanks 1
Link to post

Für mich ist die Frage aber immer noch nicht überzeugend beantwortet.

Ich konnte mit Zwergen lange nicht sonderlich viel anfangen. Sie sind mir ehrlich gesagt auch zu lahm in der Vorwärtsbewegung und das "Zwergenklischee" erscheint mir recht abgegriffen. Allein gezwungen zu sein, in jeder Kaschemme wieder dieses "Ein-Zwerg-kauft-wässriges-Menschenbier"-Drama zu inszenieren, spricht mich nicht an. Bin ich auch ehrlich gesagt zu alt für.

In der vorletzten selbstgezimmerten Spielwelt kamen Zwerge als Spielfiguren auch nicht in Frage. Als NSF auch nicht. Ab und zu sah man mal welche am Horizont vorbei gehen und lange Schatten werfen. Feierabend.

Dann erfolgte eine Teilläuterung: Ganz am Anfang meines Rollenspielerlebens habe ich mal einen Abend einen BW-Unteroffizier mit am Spieltisch gehabt, der einen militärischen Zwergenkrieger sehr überzeugend darstellte. Wenn jetzt bei mir Zwerge auftauchen, dann oft in militärisch-bürokratisch durchorganiserten Gemeinschaften. Schon mal etwas umständlich, aber mit Herz. Eine wichtige militärische Einheit ist häufig die Blaskapelle. Knapper, kurzer Kommandoton, kombiniert gern mit einer extravaganten Auslegung der Befehle. Sinn fürs Absurde. Kommunikation im Modus der Behauptung. Beherzte Vereinfachung komplexer Problemlagen usw...

Vielleicht sollte ich doch mal einen spielen.

 

Link to post

Ich hatte mit @Mogadil ein Abenteuer entworfen, in dem Zwergenbürokratie eine zentrale Rolle spielt. Wir haben die Zwergen nicht lächerlich gemacht, aber irgendwie weniger klischeeig. Vielleicht mag Frank das Abenteuer ja nochmal leiten.

Link to post
vor 42 Minuten schrieb Bro:

Ich hatte mit @Mogadil ein Abenteuer entworfen, in dem Zwergenbürokratie eine zentrale Rolle spielt. Wir haben die Zwergen nicht lächerlich gemacht, aber irgendwie weniger klischeeig. Vielleicht mag Frank das Abenteuer ja nochmal leiten.

Das ist ja offensichtlich zwischen Team Elfen und Team Zwergen ein heikles Thema. Erst mal denke ich, dass jede Kultur- oder NSF-Beschreibung dem Spielspaß dienen soll. Und Spaß kann ja gern auch in Richtung lustig gehen. Wenn jetzt auch noch zusätzlich zur Diversität auch noch eine Diskussion über Mobbing und Verächtlichmachung gänzlich ausgedachter und nicht historischer Fantasyvölker losgeht, dann weiß ich nicht, ob wir nicht eine Metaebene zu hoch gerutscht sind.

Link to post
vor 3 Minuten schrieb Eleazar:

Das ist ja offensichtlich zwischen Team Elfen und Team Zwergen ein heikles Thema. Erst mal denke ich, dass jede Kultur- oder NSF-Beschreibung dem Spielspaß dienen soll. Und Spaß kann ja gern auch in Richtung lustig gehen. Wenn jetzt auch noch zusätzlich zur Diversität auch noch eine Diskussion über Mobbing und Verächtlichmachung gänzlich ausgedachter und nicht historischer Fantasyvölker losgeht, dann weiß ich nicht, ob wir nicht eine Metaebene zu hoch gerutscht sind.

Kann es sein, dass Du das „nicht“ absichtlich falsch verstanden und mir jetzt was in den Mund geschoben hast? :plain:

Link to post
vor 8 Minuten schrieb Bro:

Kann es sein, dass Du das „nicht“ absichtlich falsch verstanden und mir jetzt was in den Mund geschoben hast? :plain:

Nein, ich fantasiere gar nicht über das, was in eurem Abenteuer stattfindet und unterstelle dir auch gar nichts. Eingehakt habe ich bei der markierten Stelle nur, weil du dir scheinbar darüber Gedanken machst/gemacht hast.

Mir ist aufgefallen, dass das Thema und dieser Strang bei einigen - nicht bei dir - Emotionen weckt. Da geht es nach meiner Einschätzung  scheinbar um die "richtige" oder angemessene Darstellung von Zwergen (oder Elfen). Das finde ich schon etwas eigenartig, da es beide Völker ja nicht wirklich gibt. Und ob nun jemand Elfen, Zwerge, Gnome, Halblinge oder Orks lächerlich darstellt (oder nicht), finde ich nicht sonderlich entscheidend. Wenn in einer Gruppe lauter Trottelelfen am Start sind und alle herzlich lachen, ist das doch in Ordnung.

  • Like 2
Link to post

Habe diesen Thread grade erst entdeckt und möchte meinen Senf dazugeben. Bitte entschuldigt, wenn ich eigentlich nur auf den Ausgangsbeitrag reagiere und den Rest nur überflogen habe:

 

Ja, im Vergleich zur Anzahl und Verbreitung der Zwerge in der Midgard-Welt, gibt es sehr viele  zwergische Chars.

Das mit der Rollenbeschreibung "ich bin der Zwerg" kommt mir extrem bekannt vor. Wenn ich selber einen Zwerg spiele (ich hab momentan einen Zwergen-Helden), dann versuche ich schon bei der Char-Beschreibung die Aspekte abseits von Rasse und Klischee zu betonen. Mit mehr oder weniger Erfolg. Aber wenn ein Mitspieler seinen zwergischen Helden vorstellt, dann neige ich dazu bei ihm nur die Rasse als Charakterbeschreibung zu notieren.

Ein Grund für mich Zwerge zu spielen ist die in-game Lebenserwartung. Während menschliche Chars effektiv vielleicht 20-30 Jahre von der Geschichte der Welt miterleben können, kann ein Zwerg ohne größere Verrenkungen ein paar hundert Jahre und damit mehr Abenteuer erleben. Wenn man Chars nur gelegentlich spielt und trotzdem in-game eine gewissen Plausibilität erhalten will, das der Char bestimmte Ort/Ereignisse/Personen, die teilweise räumlich und zeitlich sehr weit auseinander liegen, erlebt hat, dann muss man eben zu so einer langlebigen Rasse greifen.

Edited by TwistedMind
Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Ursprungsthema: Was hätte ich mir bei M5 anders gewünscht?
       
       
      Also los:
       
      - Fertigkeitenlernsystem von den Anfangswerten her gut strukturiert.
      - Gefühlt weniger Regelwidersprüche im M5-Regelwerk (gute Revison)
      - Lernkosten passen auf wenige Seiten (keine gefühlte 100 Seiten Tabellen für jeden Typ einzeln)
      - Keine Umgebungsresistenz mehr
    • By Avornion
      Seid gegrüßt Ihr Heldinnen und Helden,
       
      wer kann uns einen Tipp geben, wo man Zinnfiguren bestellen kann?
      Reapermini.com hat eine sehr große Auswahl, versendet aber aus den USA (lange Lieferzeit und hohe Lieferkosten).
      Einen anderen brauchbaren Händler konnten wir leider bisher nicht finden.
       
      Mit besten Grüßen im Voraus.
       
      Euer Avornion
    • By Yon Attan
      Hallo ihr alle,
      ich wende mich heute mit einer vielleicht ungewöhnlichen Frage an euch.
       
      Wir vom Freiburger Midgard-Treffen versuchen unser Treffen bekannter zu machen.
       
       
      Das Midgard-Treffen dient vor allen Dingen der Gewinnung neuer Spieler für Midgard. Dieses Ziel verfolgen wir bis jetzt sehr erfolgreich. Leider kennen immernoch viele Menschen das Treffen nicht. Aus diesem Grund wollen wir das Treffen, auch über das Internet, bekannter machen.
       
      http://www.midgard-freiburg.de
       
      Was haben wir bis jetzt gemacht?
      - Werbung in Foren
      - Verlinkung von ähnlichen Websites
      - Optimierung der Seite für Suchmaschinen
       
      Was fällt euch noch ein, wie man das Treffen bzw. die Website bekannter machen kann?
      Fällt euch an der Website selbst etwas auf, was man noch verbessern könnte?
       
       
      Vielen Dank schonmal!
       
       
      Mfg Yon
    • By Arenimo
      Analog zum Thema: Thaumagrale-Wie kreativ seid Ihr? hatte ich soeben ein paar Ideen zu kreativeren Vertrauten - und da dachte ich mir, da könnte man ja auch ein Thema eröffnen.
       
      -------------------------------------
      Ich mach auch gleich den Anfang:
       
      Wahrscheinlich müsste man dazu die Regeln für Vertraute ein bisschen gar arg dehnen, aber wie wäre es mit einem Naturgeist als Vertrautem?
      Und dieser sollte - wenn möglich - dann auch gleich mittels Belebungshauch gebunden werden, dann hätte man so hübsche Dinge wie
      - Flatternde Bücher
      - sich schlängelnde Seile
      - Wandernde Truhen (kommt einem bekannt vor, oder?)
      ... etc.
       
      Nicht von den Regeln vorgesehen? Nunja, magische Waffen, Bardeninstrumente, Thaumagrale und Vertraute kann man (m.M.n.) ruhig ein bisschen abseits des gängigen Kanons ansiedeln.
      -------------------------------------
       
      Also, was fallen euch für mögliche Vertraute abseits von Frettchen, Eule, Katze und Co ein?
       
      Grüße,
      Arenimo
       
      P.S: Danke Alondro und Bro für diese beiden Beiträge... die haben mich höchst inspiriert...
    • By Yon Attan
      Hi,
       
      nachdem die Umfrage nach den Mentoren eurer Charaktere für mich teilweise überraschende Ergebnisse erbracht hat, würde mich interessieren, wie es denn bei den Totemtieren eurer Charaktere aussieht.
       
      Welche Totemtiere haben eure Charaktere?
      Die Frage betrifft natürlich zunächst Schamanen und Tiermeister, die ja ein Totemtier haben müssen, aber auch andere schamanistisch-gläubige Charaktere die ihr spielt (z.B. Barbaren, etc.). Mehrfachangaben sind möglich
       
      Wird das Verhältnis von euren Charakteren zu den Totemgeistern bei euch ausgespielt? Wenn ja: Wie?
       
      Auf eure Berichte bin ich gespannt
       
      Mfg    Yon
       
      PS: Ich habe versucht bei der Umfrage alle offiziellen Totemtiere auch von M3/M4 zu berücksichtigen. Wo die einzelnen Totemtiere erwähnt werden und welche Boni sie geben, habe ich schon vor einiger Zeit mal im Thread Mentoren / Naturgeister / Totemtiere Sammlung aus offiziellen Quellen zusammengestellt.
×
×
  • Create New...