Jump to content

Recommended Posts

Zunächst besten Dank an unseren Moderator für das fixe Einrichten des Threads. Ich bin begeistert!  ;)

 

Aber nun der Text:

 

Ein eigenes Forum haben wir zwar (noch?) nicht, aber einen Thread kann man ja trotzdem erstellen. Die sollen sich ja recht einfach verschieben lassen ;)

 

Seit einer Woche spielen wir nun, heute müssen die ersten Anweisungen beim Spielleiter sein. Sicherlich ein noch recht früher Zeitpunkt, aber von ersten Erfahrungen kann man wohl schon sprechen.

 

Zunächst:

Es macht Spaß! Vor allem, weil man einen Aspekt ausspielen kann, der am Tisch recht schnell untergeht: Die Interaktion zwischen zwei Abenteurern. Normalerweise hat man doch gewisse Skrupel mitten in der Sitzung mit der Figur eines Mitspielers eine stundenlange Diskussion über die Wahrscheinlichkeit des Ausbruches eines Bürgerkrieges in Eschar zu starten. Per e-mail ist das überhaupt kein Problem. Ich glaube, 90% der Gespräche zwischen den Figuren hätten am Tisch nicht stattgefunden.

 

Bei diesen Zweier-Gesprächen sollte man zwei Dinge allerdings im Hinterkopf behalten:

1. An wen schicke ich jetzt die Mail? Ein Gespräch, in dem meine Figur über einen dritte, nicht anwesende Person lästert, sollte wohl nur an den Spieler des Gesprächspartners und den Spielleiter gehen. Das klappt bei uns noch nicht immer.

2. Man sollte nicht vergessen, daß die anderen bestimmte Dinge mitbekommen. Wenn sich bei einer Wanderung zwei Figuren sehr häufig miteinander unterhalten, dann bekommen die anderen das mit. Auch dann, wenn sie den Inhalt der Gespräche nicht hören können.

 

In einigen Äußerungen von Mitspielern der Partie war von recht vielen Mails die rede. Das stimmt schon. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, daß sich das legen wird. Zumindest die Gespräche über das "wer bist Du?", "was hast Du früher gemacht?", "was hast Du jetzt vor?" dürften weniger werden ;)

 

nice dice

Mike Merten

 

Link to comment

Hier stimme ich Mike einmal zu. Auch wenn sich, glaub ich, an die Sache mit dem Gesprächemails nur an den betroffenen Spieler und eine Info_das_ein_Gespräch_existiert_maíl an den Rest, bisher keiner gehalten hat, denke ich das sich das auch noch bessert ;)

 

Spaß macht es auf alle Fälle bisher eine Menge :lol:

 

Harry

Link to comment

Hallo,

 

in puncto Gespräche gebe ich Mike recht.

Es ist allerdings auch einfacher geheime Gespräche zu führen,

ohne das die anderen es mitbekommen. Wie oft wird am Tisch immer

gelästert oder gestöhnt, wenn Briefchen ausgetauscht werden, von

deren Inhalt niemand was wissen darf. Aber ohne dies geht es ja nicht

sonst, trennen die Spieler nicht Figurenwissen von Spielerwissen.

(Klar, gute Rollenspieler tun dies, aber selbst für die ist es oft

nicht leicht).

Es fehlt halt noch die Übung zu wissen, wann man was an alle

schicken darf und wann nicht.

 

Ich hoffe natürlich, das die Interaktionen zwischen den Figuren

doch bestehen bleiben, weil es dabei ja oft bei normalen

RPG-Abenden doch oft krankt, weil man ständig zusammen sitzt und

zusammen steigert.

Das könnte hier für eine zusätzliche Überraschungsnote sorgen,

wenn die anderen Spieler mal nicht mitbekommen, was man gelernt hat.

 

Was den Zeitraum betrifft, eine Woche kann ganz schön lang werden

bis man die nächsten Auswirkungen erfährt.

Ich sehe aber auch deutlich das Problem für die arbeitenden

Mitspieler, obwohl man in der Anfangsphase kaum was davon mitbekommen

hat. ;)

 

Ansonsten macht es mir eigentlich auch Spaß, auch wenn ich mich

gerade ein wenig ärgere, das meine Figur noch so wenig kann. wink.gif

Link to comment

Ja, die Erfahrungen miener Mitspieler kann ich nur bestätigen. INwiefern Gespräche zwischen Spielern gelaufen sind die nicht alle mitbekommen haben weiß ich nicht genau. Aber, es gab Sie auf jeden Fall, inkl. Hinweis, daß Gespräche stattfinden, ohne genaue Inhaltsangaben.

 

Der Zeitfaktor ist nicht zu unterschätzen aber anscheinend herrscht überall Sommerflaute, daher wohl die viele zeit zum Mailen.

 

Auf die Interaktionen und Gespräche möchte ich auf keinen Fall verzcihten. Dieser (neue) Aspekt ist klasse. Bisher war der Zeitraum zur Zugabgabe von einer Woche noch nicht zu lang. Wenn erst mal schnelle Aktionsrunden kommen, kann sich das natürlich schlagartig ändern. 1 Woche zu warten, ob hinter der Tür eine Falle ist o.ä. kann wohl ziemlich hart werden.

 

Wenn es mit so viel Spaß weitergeht ist der Versuch auf jeden Fall ein voller Erfolg.

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment
  • 2 weeks later...

Den Namen schreibe ich nur bei der endgültigen Zugabgabe in den Betreff oder wenn es sich um ein Gespräch zwischen zwei Charakteren handelt (z.B. Gespräch Rune/Sean).

 

In den Mails hat es sich bei uns eingebürgert, daß wir an den Anfang in eckigen Klammern entweder den Namen des Spielers - bei ellgemeinen Beschreibungen was der SC tut - oder den Namen des Charakters - bei direkter Rede - schreiben. Das hat sich bewährt um den Überblick zu behalten wer was sagt.

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment

Ich finde es oft schwer, wann man die nächste E-Mail schreiben soll.

 

Zu früh: Dann verdrängt man mögliche Aktionen bzw. Reaktionen anderer.

Zu spät: Die Situation hat sich so geändert, dass die geplante Aktion nicht mehr in die Geschichte passt.

 

Ich denke das ich eher zu früh als zu spät maile und daher andere nicht so zum Zug kommen.

 

Wenn wir Hornacks Schema verwendet hätten, wären die anderen besser zum Zuge gekommen, es wären aber auch bestimmt schon 5 Wochen ins Land gezogen.

 

Wie sieht es der Rest meiner Gruppe.

Bin ich zu schnell?

Sollten wir feste Termine ausmachen, zu denen jeder dann seine E-Mail abzugeben hat?

Link to comment

Ich meine, Nestor sollte klarstellen, wann Alle Teilnehmer spätestens auf seine Mails zu antworten haben. Also der Handlungsstrang. Alle internen Gespräche und Kommentare spontan, also wie bisher. Wie HJ schon schreibt, kann man hier wirklich Eigenheiten ausleben, zu denen man normal keine Zeit bekommt...

 

Also nur eine übergeordnete Steuerung. Alles Andere ist bisher doch ganz witzig.

 

Norden

Link to comment

Hallo :o)

 

So, wie es im Moment läuft ist es eigentlich gar nicht schlecht. Schade ist nur, dass Lhysira nur einmal Abends mailen kann und das Kreol grad im Urlaub ist.

Aber sooooooooooo viele Aktionen gehen von mir nicht aus, so dass ihr gerne rumwurschteln könnt.

Ich denke, dass wir in dem Stil weitermachen bis ich dann wirklich einzelne Abläufe brauche (z.B. Gruppentrennung)

Wichtig war jetzt erstmal dass die Gruppe einigermaßen zusammenkommt und sich die Charaktere ein wenig kennenlernen, was ja auch passiert ist.

 

Bis dann

Nestor

Link to comment
  • 2 weeks later...
  • 1 month later...

Hallo Kanthar,

 

das funktioniert als Spieler eigentlich recht gut. Hornack, unser SL, hat nur das Problem, daß wir dauernd auseinander laufen. Wir haben nur einmal die Woche "offizielle" Zugabgabe. Deshalb sprechen wir uns soweit möglich in der Zwiscchenzeit ab, trennen uns für unsere Aktionen und hoffen, daß uns Hornack irgendwann wieder zusammen bringt.

 

Wir haben viel Spaß damit (ich spreche einfach mal für alle in unserer Runde und hoffe auf Widerspruch wenn dem nicht so ist). Hornack ist aber gelegentlich am verzwiefeln, ob unserer Alleingänge wink.gif

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment
  • 5 weeks later...

Salut!

Detritus meinte, es fiele ihm meistens recht schwer, sich auf unser Abenteuer zu konzentrieren. Ich muss sagen, mir geht es meistens genauso.

 

Woran das liegt? Wahrscheinlich daran, dass zwischen zwei Aktionen so ne Menge Zeit vergeht. Ich bleibe leichter im Spiel, wenn ihr euch die ganze Woche über unterhaltet. Ich kann mir auch vorstellen, dass es bei der Art unseres Abenteuers für euch nicht ganz einfach ist, all die Details, die ich euch gebe, zu einem Puzzle zusammenzusetzen.

 

Nachdem ich jetzt gesehen habe, dass die Gespräche doch eine Weile dauern, wenn man sie Zug für Zug abwickelt, könnte ich mal versuchsweise für eine Woche in eure Kommunikation einsteigen. (Nächste Woche? Bedingungen würden folgen)

 

Schreibt mir doch mal, wie es euch geht. Wenn die Mehrheit von euch kein Problem hat, spielen wir so weiter, ansonsten können wir uns über Alternativen (an anderer Stelle: selbes Forum, anderer Thread wink.gif ) Gedanken machen.

Hornack

Link to comment

@Sliebheinn:

Och, ich kenne das! Die Kennenlernwoche wurde gemailt was das Zeuch hält.

Dann kam die erste Trennung der Gruppe und nach der Wiederzusammenführung,

gab es noch eine Mail: Super, jetzt können wir wieder miteinander reden und dann

war Ruhe angesagt. Nix tat sich!  wink.gif

 

Inzwischen geht es wieder, aber üppig ist es nicht.

Durch die langen Pausen und die anderen Sachen die man zu tun hat,

verliert man leicht den Überblick und wenn dann kaum etwas miteinander

gesprochen wird, dann kommt echt schnell raus.

 

mfg

Detritus

Link to comment

Hallo Hornack,

 

ich persönlich habe in unsere Gruppe Probleme damit, daß die Figuren recht häufig ziemlich unverbindlich agieren. Grade diese Woche (also die Zeit bis gestern), war da ein sehr tolles Beispiel:

 

Sean hatte einen konkreten Vorschlag gemacht: Laßt uns die Aktion A machen.

Die antworten dann waren entweder: "Nöö, nicht A, lieber B". Oder: "Nöö, lieber C".

Was man bei B oder C tun wollte? Keine Ahnung. Hat niemand verraten. Nur daß Aktion A nicht durchgeführt werden aollte, das war klar.

Also stand Sean nur daneben und schaute zu.

 

Überspitzt ausgedrückt:

Jeder scheint sich zu sagen: "Ich bin nicht der Anführer, also brauche ich auch keine konkreten Vorschläge zu machen".

 

ftf kann man sich dann natürlich herausreden, daß das nicht zu der Figur passe. Aber da gibt es dann ja auch den SL, der bei Geschwafel drohend nachfragen kann: "Was wollt ihr denn nun tun? 5 - 4 - 3 ..."

Diese Knute gibt es bei pbem nicht. Da müssen sich die Spieler selbst an die Kandarre nahmen, selber initiativ werden.

 

nice dice

Mike

Link to comment

Jaaa, würde ich auch so sehen.

Allerdings kamen von dir auch keine wirkliche Begründung,

warum wir gerade bei A weiter machen sollten.

 

Vor allem macht das die Zugabgaben ziemlich unwägbar, weil man nicht

weiß, wer nun wann zu wem geht und was fragt!

Das ist schon witzig, da fragt man kurz nach, was jetzt gemacht wird und

schwupps kommt wieder was anderes dabei raus.

Oder gar keine Antwort.

 

Das nervt gewaltig und bringt die Geschichte nicht voran.

Link to comment

Quote from Detritus, posted on Nov. 15 2001,11:09

<div id='QUOTE'>Jaaa, würde ich auch so sehen.

Allerdings kamen von dir auch keine wirkliche Begründung,

warum wir gerade bei A weiter machen sollten.

</div>

 

Nachdem Seans Vorschlag so einhellig abgelehnt war, sah er dafür auch keine Veranlassung mehr. Wozu etwas begründen, was sowieso keiner will???

Außerdem erschien es ja so, als hätten Eure Figuren eigene Vorschläge (B/C). Was Ihr dort aber wolltet??? Das weiß zumindest weder Sean noch ich.

 

nice dice

Mike

Link to comment

Vielleicht wären wir eher bereit gewesen deinem Vorschlag zu Folgen,

wenn du ihn gut begründet hättest.

Darauf habe ich ja die ganze Zeit gewartet.

Gefragt habe ich auch, aber gekommen ist nichts. Von keinem.

Weder eine Begründung warum nun A, warum nun B oder warum nur C.

 

Nur ich würde jetzt gerne dahin gehen.

Das kanns ja irgendwie nicht sein...

 

Genauso kanns nicht sein, das wir uns jetzt hier darüber auslassen.

 

mfg

Detritus

Link to comment

Ich geb´s zu auch ich habe keine Begründungen geschrieben. Ich habe auch eher auf Statements der anderen gewartet.

 

Damit dann überhaupt etwas passiert habe ich gemailt, wohin ich gehe und daß ich dann losmarschiere. Ob sich jemand angeschlossen hat? Keine Ahnung! Klar ich hab ja auch nicht gesagt warum ich dorthin will.

 

Andererseits habe ich bei meiner Zugabgabe vorgesehen, daß Ihr Rune zurückrufen könnt und er bei Euch mitgeht. Bin gespannt ob einer auf diese Idee gekommen ist.

 

Ansonsten muß ich sagen, daß ich echte Probleme habe die Zusammenhänge, Namen und Fakten zu behalten. Was in der Spielzeit 1 Stunde dauert, braucht in Realzeit 1-2 Wochen. Und ich habe meistens die alten Ausdrucke unserer Gespräche nicht zur Hand.

 

Vielleicht sollten wir öfter Gesamtzusammenfassungen machen, was wir wissen und was wir noch fragen wollen. Was haltet Ihr von der Idee?

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment

Um Mißverständnisse in der Zukunft auszuschließen:

 

Auf die Frage "warum zu Balano" war für Sean nichts zu antworten, da dieser Vorschlag nicht von ihm kam, und die zweite Frage-Mail kam auch erst Mittwoch Abend. Für mich ein ganz schlechter Zeitpunkt. Wenn ich Mi zum Brettspiel-Treff gehe, bin ich eigentlich ab 17 Uhr nicht mehr erreichbar ...

 

nice dice

Mike

Link to comment

Hi Mike,

 

ist klar damit war ich gemeint, sorry.

 

Vorschlag: Die generelle Abstimmung welche Aktion wir machen sollte bis Donnerstag Abend beendet sein. Danach nur noch diskussionen über den Inhalt des geplanten Gesprächs oder Details der Ausführung. Der erste der seinen endgültigen Zug abgibt teilt dies allen anderen in einer kurzen Mail mit, dann wissen diese, daß der Mitspieler von neuen Plänen nichts mehr mitbekommt!

 

Den letzten Punkt habe ic gestern bereits vorgemacht.

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...