Jump to content

Recommended Posts

Quote from Hiram ben Tyros, posted on Nov. 15 2001,11:56

<div id='QUOTE'>Ansonsten muß ich sagen, daß ich echte Probleme habe die Zusammenhänge, Namen und Fakten zu behalten. Was in der Spielzeit 1 Stunde dauert, braucht in Realzeit 1-2 Wochen. Und ich habe meistens die alten Ausdrucke unserer Gespräche nicht zur Hand.

 

Vielleicht sollten wir öfter Gesamtzusammenfassungen machen, was wir wissen und was wir noch fragen wollen. Was haltet Ihr von der Idee?

 

Hiram</div>

 

1. Du hast Ausdrucke? Von allem? Holla. Ich nicht. Ich hab mein Gedächtnis. Wie gut ich mich darauf verlassen kann, habt ihr bei den Preisen gesehen wink.gif

 

2. Ich habe euch vorher absichtlich so oft zusammengeführt, damit ihr Zusammenfassungen machen könnt und euch austauscht, wer was erfahren hat. Einzeln machen die Infos manchmal nur wenig Sinn, zusammengesetzt ergibt sich ein Bild. Ich hab gemerkt, dass  ihr das kaum macht. Ausserdem nutzt ihr die Möglichkeit, euren Zug (teilweise) offen (d.h. an alle geschickt) abzugeben nicht. Muss man ja nicht jedesmal machen, aber manchmal ists hilfreich.

 

Vorschlag:

Wir könnten mal ausprobieren, die Befragung einer Person als Thread hier im Forum durchzuspielen. Wir sind eh alle (wieder) täglich hier.

Hornack

Link to comment

Hy,

 

die Idee mit der Zusammenfassung habe ich auch schon seit einer Woche bisher bin ich aber leider noch nicht dazu gekommen, sie auch zu machen. Konkret habe ich an folgendes gedacht:

Zu allen Personen im Dorf ein Glossar, wer das ist, wo die Person wohnt und was wir alles über sie wissen.

Vielleicht schaffe ich es ja endlich mal (bis So Nachmittag).

 

Offene Züge?

Bisher wäre das bei mir problemlos möglich gewesen. Allerdings habe ich die Befürchtung, daß das dann einreißt. Und als alter pbm-er möchte ich einfach die Möglichkeit haben, meine Figur etwas machen zu lassen, was die anderen überrascht.

Das geht aber nur, wenn die Züge normalerweise nur an den SL geschickt werden.

 

Zusammensetzen der Informationen? Ich persönlich habe bisher keine gefunden, die sich zusammensetzen ließen. Wahrscheinlich haben wir hier mit dem normalen Rollenspiel-problem zu tun:

Der Spielleiter denkt, er hätte mit einem Telefon-Masten gewunken, aus Sicht der Spieler war es aber nur ein Streichholz hinter seinem Sichtschirm.

 

Holgers Vorschlag:

Er sollte ausprobiert werden. Auch wenn ich nicht täglich im Forum bin. Sa + So eher nicht, nächste Woche wohl auch am Di nicht ...

 

Hirams Vorschlag:

Die Auswertung kommt im allgemeinen ja erst im Laufe des Do. Wenn ich dann in einer Besprechung sein sollte, könnte es bis Do-Abend für mich sehr eng werden. Für andere vielleicht auch. Statt dessen Fr-Abend?

 

Übrigens: Als die Info von Dean kam, was er machen wolle, war Sean schon mit Rune losmaschiert. Er will doch mal sehen, ob sich da nicht vielleicht doch ein Anführer outet  wink.gif

 

Mike

Link to comment

Quote from Mike, posted on Nov. 15 2001,13:08

<div id='QUOTE'>Übrigens: Als die Info von Dean kam, was er machen wolle, war Sean schon mit Rune losmaschiert. Er will doch mal sehen, ob sich da nicht vielleicht doch ein Anführer outet  wink.gif

 

Mike</div>

 

Schön!

Schade, das Dean nichts davon mitbekommen hat, obwohl er daneben stand.

 

mfg

Detritus

Link to comment

Quote from Mike, posted on Nov. 15 2001,13:08Quote:

<div id='QUOTE'>[mehrfach snip]

 

Der Spielleiter denkt, er hätte mit einem Telefon-Masten gewunken, aus Sicht der Spieler war es aber nur ein Streichholz hinter seinem Sichtschirm.

 

Holgers Vorschlag:

Er sollte ausprobiert werden. Auch wenn ich nicht täglich im Forum bin. Sa + So eher nicht, nächste Woche wohl auch am Di nicht ...

 

Mike</div>

 

Glossar: Hab ich auch wink.gif

 

Neinnein, ich winke fast nie mit Telefonmasten. Wenn ich <span style='font-size:17pt;line-height:100%'>nicht subtil</span> bin, winke ich mit Streichhölzern. Wenn ich aber erst subtil bin, winke ich mit Atomen wink.gif Momentan bin ich noch subtil...

 

Zu "meinem" Vorschlag:

Um mal Picard zu zitieren: "Make it so"

Ihr werdet euren (Hirams und Mikes) Thread später bekommen. Aber dann beschwert euch nicht wink.gif Passt mir eh grad ins Konzept...

Hornack, der mit den devil.gif Ideen

Link to comment

@all

Tippfehlerkorrektur

Ich wollte vorschlagen die nächste Aktion bis DIENSTAG Abend abzustimmen. blush.gif Vielleicht wollen wir uns ja doch einmal etwas austauschen, was wir in Erfahrung gebracht haben, dann ist Donnerstag zu knapp. Ich möchte lediglich vermieden, daß wir wieder am Mittwoch abend da sitzen und keiner weiß was passiert. Ein Teil ist vielleicht noch woanders zum spielen. ...

 

Gespräche Online spielen ist eine gute Idee, ob es dadurch schneller wird weiß ich aber nicht. Bis Weihnachten bin ich (fast) jedes Wochenende unterwegs, miest fernab eines Internet-Anschlusses.

 

So, jetzt muß ich wieder arbeiten disgust.gif

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment

Dienstag klingt zwar jetzt ganz anders als Donnerstag - ein Tag zum endgültigen ausdiskutieren erscheint mir aber etwas kann.

 

Persönlich würde ich den Montag bevorzugen.

Zum Diskutieren hätten wir dann sowohl normale Wochentage als auch das Wochenende. Und Du könntest Montags dann immer noch alles durch neue Argumente umschmeißen  biggrin.gif

 

nice dice

Mike

Link to comment

Mir ist es prinzipiell egal!!

Hauptsache ich sitze nicht am nächsten Mittwoch wieder da

und gebe auf gut Glück und völlig ins blaue meinen Zug ab.

 

Es kann nicht angehen, das die ganze Gruppe beisammen

sitzt oder steht und keiner merkt, wenn Leute verschwinden

oder woanders hingehen.

Vor allem finde ich es für Detektiv-Abenteuer

äußerst wichtig, wenn man etwas koordinierter an die

Sache rangeht. Und Ergebnisse sollten zusammengefaßt

und verglichen werden.

 

Außerdem ist es durchaus möglich ein weiteres Vorgehen

verbindlich zu planen und trotzdem noch die eine oder andere

"Überraschung" einzubauen.

 

Ich werde mich jetzt auch mal an ein Dossier wagen.

Allein schon, damit ich endlich mal reinkomme in diese

Story.

 

Detritus

 

P.S. Paßt jetzt nicht ganz zusammen, ist mir aber egal!!

 

 

Link to comment

Ersteinmal ein Hi@all!

 

Die Woche ist ja wohl wirklich alles Schief gegangen. Keiner machte Konkrete Angaben warum wohin..., ich bin tauglich für das Bundesheer, techn. Probleme ließen mich meinen Zug erst heute abgeben...   wow.gif

 

Zu den Vorschlägen:

Entgültiger Besprechungstermin würde Mo am besten sein, denke ich.

 

Gespräche in einen Thread hier im Forum? Soweit ich das mitbekomme, bin ich fast als einziger frühestens um 18:00 online, außer an Feiertagen, Sa, So. Dadurch ergibt sich wohl leider ein Terminliches Problem. Ich finde das jetzige System alleine aus der Gleichberechtigung bereits sehr gut und fair. Aber ausprobieren können wirs natürlich.

 

Ein paar der Erfahrenen Tatsachen, kann ich schon zusammensetzen, aber mein Bisheriges Ergebnis wäre IMHO zu einfach, und so wie ich RPG kenne, steckt mehr dahinter, aber für Haraldrin gibt es sehr wohl eine Version, wie das ganze nach aktuellen wissen vermutlich ablief...

 

Ich wollte schon lange eine Karte von dem Dorf, und ein Tagebuch wollte ich auch noch schreiben  uhoh.gif

 

Haraldrin wäre woll kein guter Führer, er ist doch wohl keine Respektsperson oder? Oje, das errinnert mich wieder an die STEKO, ich könnte sogar Offizier werden, wenn ich wollte uhoh.gif ! Ich muss zum Heer .cry.gif

 

HarryW

Link to comment

Quote from HarryW, posted on Nov. 15 2001,18:25

<div id='QUOTE'>Haraldrin wäre woll kein guter Führer, er ist doch wohl keine Respektsperson oder? Oje, das errinnert mich wieder an die STEKO, ich könnte sogar Offizier werden, wenn ich wollte uhoh.gif ! Ich muss zum Heer .cry.gif

 

HarryW</div>

 

Hallo HarryW,

 

du mußt doch gar nicht hin! Du kannst doch Zivildienst machen.

Laut Nixonian gibt es das doch auch bei Euch!  ;)

 

mfg

Detritus

Link to comment

@HarryW

 

Du hast mein vollstes Beileid. Vor allem, da ich nicht zum Bund muße biggrin.gif Allerdings würde ich auch lieber verweigern als zu dienen.

 

@all

Festlegung was wir im nächsten Zug machen erfolgt dann als ab sofort bis spätestens Montag Abend (mein Vorschlag 24.00 Uhr = 48 Stunden vor der Zugabgabe).

 

Bei Ormuts hellem Auge

so sei es...

 

Hiram

Link to comment

Quote from Detritus, posted on Nov. 15 2001,18:54

<div id='QUOTE'>Quote from HarryW, posted on Nov. 15 2001,18:25Quote:

<div id='QUOTE'>Haraldrin wäre woll kein guter Führer, er ist doch wohl keine Respektsperson oder? Oje, das errinnert mich wieder an die STEKO, ich könnte sogar Offizier werden, wenn ich wollte uhoh.gif ! Ich muss zum Heer .cry.gif

 

HarryW</div>

 

Hallo HarryW,

 

du mußt doch gar nicht hin! Du kannst doch Zivildienst machen.

Laut Nixonian gibt es das doch auch bei Euch!  wink.gif

 

mfg

Detritus</div>

 

Tolle Alternative!

 

1 Jahr warten

4 Monate länger hackeln

sonst ähnlich dem Heer!

 

Nein, ich gehe wenn schon zum Heer!

1. ists Kürzer

2. kann mir Training nicht schaden shocked.gif

3. ists Kürzer

4. hab ichs schneller hinter mir

5. ...

 

 

Link to comment

Quote from Detritus, posted on Nov. 15 2001,22:13

<div id='QUOTE'>@HarryW:

Ja ja, die ist kürzer Masche zieht bei dir also auch.

Egal welcher Gesinnung man auch ist: Ist kürzer! läßt

alles vergessen.  

...</div>

 

Jetzt muß ich mich wohl outen. Wäre ich damals auf tauglich gemustert worden, wäre ich auch zum Bund gegangen (aus Bequemlichkeit und weils kürzer war - 18 zu 24 Monaten). Die Überzeugung, daß ich das Militär nicht unterstützen will ist erst später so stark geworden, daß ich heute sage: "Ich würde verweigern".

 

Ich geb´s zu ist im Rückblick einfach, aber um HarryW nicht allein im Regen stehen zu lassen...

 

Überleg´s Dir trotzdem nochmal. Zivi bietet viele Möglichkeiten, die alle wesentlich sinnvoller sind als zu lernen wie man jemanden umbringt.

 

Hiram

Link to comment

Hallo allerseits,

 

bei mir wares es keine 18 und 24 Monate mehr sondern 11 oder 12 für Bund

und 15 für Zivi.

Aber das stand für mich nicht zur Diskussion. Ich hätte im Prinzip beim Bund

einen LKW-Führerschein auf Staatskosten machen können, aber das drumherum

war und ist nicht mein Ding.

 

Ich habe den Zivildienst als eine sinnvolle Zeit empfunden in denen ich eine

Menge gelernt habe. Vor allem über die Arbeit im Krankenhaus.

Seit dieser Zeit habe ich eine mordsrespekt vor den Pflegeberufen.

 

Und wenn ich nochmal wählen müßte, ich würde mich wieder so entscheiden.

 

Gruß,

Daniel

 

Link to comment
  • 4 months later...

Ich wollte mal nachhaken, wie es mit dem Emial-midgard so läuft? Könnt ihr das empfehlen? Ich werde in nächster Zeit evtl. von meiner Spielgruppe getrennt und habe mir überlegt, dass es schön wäre so noch Kontakt zu halten. Ausserdem wollte ich mal wissen, wieviele Spieler ein solches System etwa verkraftet und ob es bestimmte Abenteuer gibt, welche absolut ungeeignet sind dafür (zB sehr Kampflastige etc.)

 

Meisterlich

 

Euer

 

M

Link to comment

Hmm...

 

Erfahrung: Bis her macht es mir immer noch Spaß, auch wenn ich immer wieder dazu neige mal eine Woche auf den Zug zu vergessen  dontgetit.gif

 

Anzahl der Spieler: Ich denke es sollten nicht mehr als 3 oder 4 SC + 1 SL sein

 

Abenteuer: Hmm... Wir spielen ein Detektivabenteuer, aber ich könnte mir auch die meisten anderen Abenteuer gut vorstellen, aber du hast schon recht Kämpfe sollte man verweigern (wir brauchten 4 Wochen für 1 Gegner wink.gif ).

 

mfg

HarryW

Link to comment

@Jutrix

Spaß macht es schon. kampflastige Abenteuer sind aus dem bereits von HarryW genannten Grund allerdings ungünstig. Allgemein sollte es ein Abenteuer sein, bei dem nicht zu viele Erfolgswürfe fällig sind (höchstens für soziale Fertigkeiten wie Menschenkenntnis, Gassenwissen oder Wissensfertigkeiten für die jeweil ein einzelner Wurf ausreichend ist).

 

Die Spielerzahl sollte nicht zu groß sein da sonst eine Teilung der Gruppe sehr wahrscheinlich ist. (Wir waren mit 4 Spielern zeitweise in 4 Richtungen unterwegs cool.gif ).

 

Wichtig ist auch den Spielern ausreichend Erfolgserlebnisse zu liefern die diese auch als solche erkennen müssen. Dabie ist zu bedenken, daß der Spieler wirklich nur das Wissen hat, daß sein Charakter besitzt. "Intuitive" Lösungen die entstehen, weil der Spieler es doch nicht ganz schafft Spieler von Charakterwissen zu trennen (wer kann das schon zu 100%?) gibt es nicht. Jeder Spieler erhält vom SL nämlich ur den Teil des Zuges, der ihn betrifft. Alles andere erfährt er nur von den Mitspielern oder gar nicht!

 

Weitere Fragen? Nur los!

 

Hiram

Link to comment

Empfehlenswert? Jein.

 

Das Spiel per eMail bietet zunächst einen großen Vorteil:

Der SpL hat bessere Möglichkeiten, Infos nur an die Spieler zu geben, deren Abenteurer eine bestimmte Sache mitbekommen. Dadurch wird Kommunikation zwischen den Abenteurern weit wichtiger als beim normalen Spiel am Tisch (was natürlich auch als Nachteil empfunden werden kann).

 

Allerdings gibt es beim Spiel per (e)Mail eine Falle, in die man leicht hineintappen kann (uns ist das auch passiert): Der Versuch, eine ftf-Partie 1:1 umzusetzen muß schieflaufen. So, wie bei LARP einige Dinge anders als bei ftf gehandhabt werden, so müßte das eigentlich auch für eine pb(e)m-Partie gelten. Insbesondere für Kämpfe bräuchte man eigentlich neue Regularien. Von Zugabgabe zu Zugabgabe jeweils nur eine Midgard-Kampfrunde, das führt dazu, daß Kämpfe sehr, sehr lange dauern können ... Und das ist dem Spielspaß nicht unbedingt zuträglich.

 

So lange man solche Regeln nicht hat, wäre es ganz nützlich, solche Szenarien zu wählen, die ohne Kämpfe auskommen.

 

 

nice dice

 

Mike

Link to comment

Überleg dir einfach, wie viel Zeit du in ein solches Spiel investieren möchtest. Wie ich bei meinen Spielern gemerkt habe, sind Detektivabenteuer per mail echt schwierig abzuhandeln. Man wird als Spieler immer wieder aus der Handlung rausgerissen. Sich dann die Mühe zu machen, sich durch alle Mails zu wühlen, ist sehr zeitaufwendig. Will man solche Abenteuer spielen, muss man als Spieler eigentlich immer eigene Aufzeichnungen führen.

 

Zu Kämpfen: die kann man auch anders abwickeln als wir das bisher getan haben. Man könnte nämlich auch eine ausführliche Kampfanweisung schreiben und die entsprechenden Würfe gleich mitliefern. In den Anweisungen muss man allerdings viele Fälle bedenken, z.B. wie lange man kämpft, bei welcher Schwere von Verwundung man aufgibt, wem man zuerst zu Hilfe eilt, welche Angriffstechniken man verwenden will, wann man einem Gegner anbietet aufzugeben uvm.

 

Ausserdem bringt es nichts, mal für ein oder zwei Wochen viel Zeit für ein Mail-RSP zu haben. Man muss eher über Monate hinweg immer wieder zu eigentlich recht konstanten Zeiten Zeit dafür haben.

 

Chancen bieten sich bei solcher Art des Rollenspiels allerdings auch eine Menge. Man muss sie als Spieler nur suchen, dann wird man sie finden. Die Trennung von Spieler und Charakterwissen ist einfacher, die Aufteilung der Gruppe ist einfacher, Verständnisfragen an den SPL sind eigentlich leicht zu klären.

 

Schwierigkeiten für SPL gibts allerdings auch: man bekommt eigentlich nicht oft ein Feedback, wie es den Spielern gerade im Abenteuer geht, d.h. ob sie zufrieden oder frustriert sind. Somit sind entsprechende Gegenreaktionen auch nicht immer leicht zu bewerkstelligen.

 

Mir machts allerdings inzwischen wieder richtig Spass,

Hornack

Link to comment
  • 7 years later...

Hallo,

 

evtl. ist der Titel nicht ganz passend es geht um Folgendes:

 

Als langjähriger Midgard Spieler hat sich unsere Stammgruppe nach dem Studium über alle Regionen Deutschlands verteilt. Nun unser Gedanke um dem schönen Hobby wieder frönen zu könne (mit uns alten Säcken zu spielen bereitet uns allen am meisten Freude):

 

Wie können wir z.B. via Skype akustisch und zusätzlich online z.B. mit Zufallsgenerator und Ähnlichem spielen. HAt da schon einmal jemand Erfahrung gesammelt?

 

Wir streben hier keinen Urheberrechtsbruch an, sondern möchten eigentlich einen Rollenspielabend simulieren. Der PC soll die Kommunikation erleichtern.

 

Dankbar für Anregungen

 

Lux

Link to comment
Hallo,

 

evtl. ist der Titel nicht ganz passend es geht um Folgendes:

 

Als langjähriger Midgard Spieler hat sich unsere Stammgruppe nach dem Studium über alle Regionen Deutschlands verteilt. Nun unser Gedanke um dem schönen Hobby wieder frönen zu könne (mit uns alten Säcken zu spielen bereitet uns allen am meisten Freude):

 

Wie können wir z.B. via Skype akustisch und zusätzlich online z.B. mit Zufallsgenerator und Ähnlichem spielen. HAt da schon einmal jemand Erfahrung gesammelt?

 

Wir streben hier keinen Urheberrechtsbruch an, sondern möchten eigentlich einen Rollenspielabend simulieren. Der PC soll die Kommunikation erleichtern.

 

Dankbar für Anregungen

Da gibt es schon Systeme für, mußt du mal die Suchfunktion hier im Forum bemühen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...