Jump to content

Recommended Posts

Ein Hallo an alle Zwergenkundler!

 

Mich interessiert mal eure Meinung zu den Nachnamen der Zwerge bzw. ob sie überhaupt Nachnamen haben. Oder ist es nur so, dass z.B. ein "Sohn von" bzw. "Sohn des" das einzige ist, was anstelle eines Nachnamens verwendet wird. (Oder alternativ der vielseits beliebte Beiname; z.B. Dvarin Doppelaxt).

 

 

Gruß

Herothinas

Link to comment

Meine Zwerge haben Nach- oder Sippennamen. Diese Namen sind meistens sehr beschreibend wie auch deine "Beinamen" gelten aber für eine ganze Sippe. Oft spiele ich auch mit fremden Sprachen, wenn's gut klingt. Beispielsweise mein Zwergenpriester nennt sich "Pükel Eiranblow". Der Nachname ist - wie vermutlich sofort erkannt - ein verfremdetes, englisches "Eisenschlag".

Link to comment
Meine Zwerge haben Nach- oder Sippennamen. Diese Namen sind meistens sehr beschreibend wie auch deine "Beinamen" gelten aber für eine ganze Sippe. Oft spiele ich auch mit fremden Sprachen, wenn's gut klingt. Beispielsweise mein Zwergenpriester nennt sich "Pükel Eiranblow". Der Nachname ist - wie vermutlich sofort erkannt - ein verfremdetes, englisches "Eisenschlag".

 

 

Das mit den Sippennamen finde ich sehr gut. Das hatte nämlich für einen älteren Zwergen-SC auch schon so genutzt.

 

 

Gruß

H.

Link to comment

Lautmalerisch einen der schönsten Zwergennachnamen habe ich bei R. A. Salvatore gefunden: "Bouldershoulder" Wobei die deutsche Übersetzung (Felsenschulter) natürlich nicht so toll ist.

 

Für mich jedenfalls haben Zwerge einfach den Nachnamen ihres Vaters - eventuell bis sie eine eigene Sippe gründen und/oder einen eigenen Beinamen haben, den sie dann an ihre Söhne weitergeben.

Link to comment

Ich sehe es so, dass "normale" Zwerge normalerweise einen Sippennamen haben, der zusammen mit einem Hinweis auf den Vater und/oder dem Ort ausreichend zur Unterscheidung ist. Einzelne Zwerge bekommen einen persönlichen Beinamen, der aber in den nächsten Generationen dann zu einem Sippennamen wird.

 

Solwac

Link to comment
Ich sehe es so, dass "normale" Zwerge normalerweise einen Sippennamen haben, der zusammen mit einem Hinweis auf den Vater und/oder dem Ort ausreichend zur Unterscheidung ist. Einzelne Zwerge bekommen einen persönlichen Beinamen, der aber in den nächsten Generationen dann zu einem Sippennamen wird.

 

Solwac

 

 

Du meinst also, dass die Kinder des albischen Zwergenkönigs Dvarin Doppelaxt als Sippennamen zukünftig Doppelaxt haben?

Link to comment
Ich sehe es so, dass "normale" Zwerge normalerweise einen Sippennamen haben, der zusammen mit einem Hinweis auf den Vater und/oder dem Ort ausreichend zur Unterscheidung ist. Einzelne Zwerge bekommen einen persönlichen Beinamen, der aber in den nächsten Generationen dann zu einem Sippennamen wird.

 

Solwac

 

 

Du meinst also, dass die Kinder des albischen Zwergenkönigs Dvarin Doppelaxt als Sippennamen zukünftig Doppelaxt haben?

Zumindest nehmen meine Figuren dann an (wenn sie sich in Alba auskennen), dass ein Zwerg XXX Doppelaxt aus der Sippe des Zwergenkönigs stammen.

 

Bei meinen NSC stimmt das auch fast immer.

 

Solwac

Link to comment

Gut, daß Eiranblow erklärt wurde.

 

Ich dachte als erstes an einen Araner, der in sein Nationalgetränk (salziger Joghurt) mit einem Strohhalm hinein pustet.

Aber die Schreibweise hätte mich stutzig machen sollen.

 

 

Bei den wenigen Zwergen, die es gibt, sollte man sich einen Familiennamen grundsätzlich schenken. Vorname und Ehrenname sollte ausreichen und einige haben natürlich noch einen Titel, den sie führen.

Link to comment

Ein Zwerg hat bei mir einen Namen aus mehreren Teilen:

-der eigentliche Name ('Vorname')

-ein Sippenname

-der Ort woher er kommt

-einen Spitz/ Ehrenname (den er sich zuerst verdienen muss)

Dabei wird immer der 'Vorname' mit einem der drei anderen kombiniert.

Durin aus der Sippe der Babrack's könnte also als Durin Babrack, Durin vom Donnerstein (seine Heimatbinge) oder als Durin Fliegentöter (weil er mal verzweifelt versuchte Fliegen von seinem Honigbrot zu verscheuchen) bekannt sein. Welcher Name dabei am gebräuchlichsten ist hängt davon ab, welcher Name 'kleben' bleibt. Unter Zwergen (das heisst, wenn er sich offiziell vorstellt) wird er wohl Vorname und Sippenname verwenden (um anschliessend seine Heimatbinge und Vorväter zu nennen).

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment

Ist es nicht so, daß es bei uns Nachnamen erst seit relativ kurzer Zeit gibt, weil Europa noch nicht besonders lange so dicht besiedelt ist?

 

Vorher waren Nachnamen keineswegs üblich und nötig. Und gerade deswegen haben doch viele Leute Nachnamen die auf ihren Herkunftsort oder Beruf deuteten.

 

Also, erst nachdem in einem Ort 20 Mädels Gisela geheißen haben, musste man diese auseinanderhalten.

 

Gisela von Pusemuckel

Gisela Meier

Gisela Müller

Gisela Pferdeweide

usw.

 

Früher, als es nur zwei Giselas gab, da haben die geheißen:

Gisela, Tochter Ottos

Gisela, Tochter Günthers

Link to comment
Ist es nicht so, daß es bei uns Nachnamen erst seit relativ kurzer Zeit gibt, weil Europa noch nicht besonders lange so dicht besiedelt ist?

 

Vorher waren Nachnamen keineswegs üblich und nötig. Und gerade deswegen haben doch viele Leute Nachnamen die auf ihren Herkunftsort oder Beruf deuteten.

 

Also, erst nachdem in einem Ort 20 Mädels Gisela geheißen haben, musste man diese auseinanderhalten.

 

Gisela von Pusemuckel

Gisela Meier

Gisela Müller

Gisela Pferdeweide

usw.

 

Früher, als es nur zwei Giselas gab, da haben die geheißen:

Gisela, Tochter Ottos

Gisela, Tochter Günthers

 

Stimmt. In gewissen Gebieten (traditionell vorallem) ist es sogar üblich das Mädchen als Meiers Gisela und den Jungen als Müllers Josef zu nennen.

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment
[...]Bei den wenigen Zwergen, die es gibt, sollte man sich einen Familiennamen grundsätzlich schenken.[...]
Gewagte These. Ich habe mich intensiv mit Zwergen auf Midgard beschäftigt, als ich meine (noch nicht abgeschlossene) Zwergenkampagne schrieb. Du darfst nicht vergessen, dass die Zwerge "in grauer Vorzeit" bereits in sehr großen Zwergenstädten lebten. Gebündelt mit ihrer relativen Langlebigkeit, ihrem leichten Konservativismus und ihrem Stolz auf die Abstammung (vgl. Lux-BEST, S. 214f) ist das ein Garant dafür, dass sie stolz Sippen- oder Nachnamen führen.

 

Überhaupt sind Zwerge laut BEST nur außerhalb von Vesternesse und Nordsirao in verhältnismäßig kleinen Gemeinwesen zu finden. Das lässt den Umkehrschluss zu, dass es in Alba, Waeland usw. durchaus auch sehr große Zwergensiedlungen gibt.

 

Nein, ein echter nördlicher Zwerg führt neben seinem Rufnamen definitiv entweder eigene Ehrentitel und Beinamen oder (in jedem Fall) einen Nachnamen, den er von den Vorfahren erbte.

 

Wie das mit den huatlanischen Zwergen (Chimaq) ist, weiß ich aber nicht so genau. Aber selbst da gibt es dreizehn Familien, die einen Familiennamen besitzen (Chucha, Biiko, Lurachi, Xichitzi, Ruxera, Maguchi, Chamuu, Boogola, Gevreste, Quetox, Peramuc, Xoxoloq und Daquoq), was immerhin ein Indiz ist, dass auch hier ein zweiter Namen neben dem Rufnamen geführt werden kann.

Link to comment
[...]Bei den wenigen Zwergen, die es gibt, sollte man sich einen Familiennamen grundsätzlich schenken.[...]
Gewagte These. Ich habe mich intensiv mit Zwergen auf Midgard beschäftigt, als ich meine (noch nicht abgeschlossene) Zwergenkampagne schrieb. Du darfst nicht vergessen, dass die Zwerge "in grauer Vorzeit" bereits in sehr großen Zwergenstädten lebten. Gebündelt mit ihrer relativen Langlebigkeit, ihrem leichten Konservativismus und ihrem Stolz auf die Abstammung (vgl. Lux-BEST, S. 214f) ist das ein Garant dafür, dass sie stolz Sippen- oder Nachnamen führen.

 

Überhaupt sind Zwerge laut BEST nur außerhalb von Vesternesse und Nordsirao in verhältnismäßig kleinen Gemeinwesen zu finden. Das lässt den Umkehrschluss zu, dass es in Alba, Waeland usw. durchaus auch sehr große Zwergensiedlungen gibt.

 

Nein, ein echter nördlicher Zwerg führt neben seinem Rufnamen definitiv entweder eigene Ehrentitel und Beinamen oder (in jedem Fall) einen Nachnamen, den er von den Vorfahren erbte.

 

Wie das mit den huatlanischen Zwergen (Chimaq) ist, weiß ich aber nicht so genau. Aber selbst da gibt es dreizehn Familien, die einen Familiennamen besitzen (Chucha, Biiko, Lurachi, Xichitzi, Ruxera, Maguchi, Chamuu, Boogola, Gevreste, Quetox, Peramuc, Xoxoloq und Daquoq), was immerhin ein Indiz ist, dass auch hier ein zweiter Namen neben dem Rufnamen geführt werden kann.

 

 

Ich glaube auch, dass es bezogen z.B. auf Dvarheim eine ganze Menge Zwerge gibt. Und nur weil es midgardweit wenig Zwerge gibt, muss es ja nicht bedeuten, dass die Zwerge in Dvarheim damit klar kommen, nur Vornamen zu haben.

 

Außerdem stimmt auch der Einwand von Rosendorn, dass das Zwergenreich einmal viel größer war.

Link to comment

Ich denke, dass Zwerge zunächst einen Sippennamen und/oder einen klingenden Beinamen haben.

Dazu kommen dann noch Namensergänzungen, zu wichtigen Personen im Umfeld des Zwerges, die in seinen Augen nennenswert sind, also z.B.

 

Bedrun Eichenschädel, Sohn des Votir Willenbrecher, Lehrling des Dwargaard Feuerbart und zehnter Bruder des Gragar Graubart.

 

 

Mfg Yon

Link to comment
  • 1 year later...

Hallo Midgardzwerge und solche, die es werden wollen,

 

in "meinem" Midgard benutze ich vor allem den Ehrennamen eines Zwerges in Verbindung mit seinem Vornamen, so wie es in den offiziellen Quellen auch gemacht wird. So wird der Zwerg Durim in unserer Gruppe "Werheimzirkel" gewöhnlich Durim Silberschmied genannt. Es kann aber auch geschehen, dass er (von Zwergen) mit seinem vollen Namen angesprochen wird, beispielsweise war es in einem offiziellen Schreiben von einem recht hochgestellten Freund der Familie so:

 

Durim, Sohn Baurins, den man den Silberschmied nennt, ich habe schlechte Neuigkeiten. Leider muss ich Euch mitteilen, dass Euer ehrwürdiger Ahnherr Prinz Glorinn Donnerfels im Zweikampf gestorben und in Ruhm und Ehre in Dvarheim bestattet worden ist. Bitte seid Euch über die politischen Konsequenzen im Klaren. Da Ihr Euch außerhalb Dvarheims befindet, kann Euch der Arm unseres großen und ehrwürdigen Königs nicht ausreichend schützen. Zudem muss ich Euch vom Wiedererstarken des Ordens des Hammers berichten, da Ruril Sturmfaust die Ordensmeisterschaft an den wagemutigen Drol Eisenmut abgegeben hat. Macht Euch also auf Ungemach bereit. Sollte mir auf der Reise etwas zustoßen, wird jemand von ausreichendem Vertrauen Euch diese Botschaft überbringen, so es Mahals Wille ist.

 

Gehabt Euch wohl, Sohn Baurins.

 

Gezeichnet Bork, Sohn des Aule, den man den Zackenschild nennt

 

Es gibt auch einen Grund, warum Durim den Ehrennamen Silberschmied besitzt. Wie man in seiner Vorgeschichte nachlesen kann, hat er ihn als Verneigung vor dem Werk seines Vaters von diesem übernommen, obwohl jener im Rang hinter seiner Frau Bruga, Tochter Glorinns, den man den Donnerfels nannte (Durims Mutter) weit niedriger stand.

 

Viele Grüße,

Kosch

Edited by KoschKosch
  • Like 1
Link to comment
  • 1 month later...

Möge Zornals Finger euch in spannende Kämpfe schnipsen ...

 

... auf dass ihr euch Ehrennamen erwerben möget, die ihr euren Vatersnamen hinzufügen könnt ....

 

(womit ich ausdrücklich Aisachos Chias Meinung stützen möchte)

 

mit freundlicher Erlaubnis des Accountgnoms Kyilye

 

diesmal ergebens

 

Bror, Rubors Sohn, den man Bror Flammenwut nennt .... :angryfire:

Link to comment
  • 1 month later...

Hallo Grimnir!

 

Ich würde mich an der nordischen Namensgebung orientieren.

Wie wäre es mit Orik Maugrimson oder Durin Gloinson.

Bei Zwergenfrauen, die ja sowieso eher selten auftauchen -dottir und -daugdir.

Auch Beinamen wie Sturmaxt oder Gabelbart machen was her.

Mit dieser Namensgebung begibst Du Dich eindeutig in waelische Namensgefilde. Die Zwerge sollten aber meiner Meinung nach eine eigene namenssprachliche Wurzel haben.

 

Liebe Grüße, Fimolas!

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...