Jump to content
Sign in to follow this  
Olafsdottir

Abenteuer in Ägypten

Recommended Posts

Das würde doch nur passieren, wenn er an der Vernichtung einer Mumie beteiligt gewesen wäre...

 

Aber wer weiß, was unser lieber Midgard-Bismarck nicht alles anstellt, um an Quellenmaterial zu kommen. Und das nur für uns, die 1880er!!!  biggrin.gif

 

Glenn

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Glenn @ Juli. 30 2002,11:54)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Aber wer weiß, was unser lieber Midgard-Bismarck nicht alles anstellt, um an Quellenmaterial zu kommen. Und das nur für uns, die 1880er!!!  biggrin.gif<span id='postcolor'>

Und ich werd ewig dankbar sein.  turn.gif

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Odysseus @ Juli. 22 2002,01:34)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Und bring viele Inspirationen mit!<span id='postcolor'>

Habe ich getan. Und gleich ins Abenteuer eingebaut. Und diesmal war ich auch in Alexandria und weiß jetzt, wie es dort aussieht...

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Käptn Blaubär @ Juli. 22 2002,07:59)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Und wegen dem Ägypten Abenteuer ("nicht vor Ende 2003"), wie heißt es so schön: Gut Ding will Weile haben  smile.gif .<span id='postcolor'>

Eben. Die Spieltests des Kairo-Abenteuers finden noch dieses Jahr statt, und Sandy liefert bis Ende des Jahres den dritten Teil ab. Dann muss ich nur noch den (relativ kurzen) vierten Teil schreiben, und wir können mit Lektorat und Satz beginnen.

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Satir @ Juli. 29 2002,10:04)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Irgendwie kommt bei mir der Verdacht hoch das ihr dort ein Wochenendhaus habt.<span id='postcolor'>

Nein, wir waren, ganz stilgerecht, im Hotel Victoria, einem Überbleibsel aus dem 19. Jahrhundert (leider haben sie das Shepheard's ja 1952 als Symbol der verhassten Engländer niedergebrannt und später durch einen scheußlichen Bunker an völlig anderer Stelle ersetzt).

 

Und ja, es war schön.

 

Rainer

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Glenn @ Juli. 29 2002,12:54)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Das würde doch nur passieren, wenn er an der Vernichtung einer Mumie beteiligt gewesen wäre...<span id='postcolor'>

Nur an der einer Kakerlake im Hotelzimmer. Sie sah aber noch nicht mumifiziert aus.

 

Rainer

Share this post


Link to post

Na ja, verehrter Herr Midgardreichskanzelr, da bin ich ja sehr beruhigt.

Gestatten Sie mir noch, Ihnen für dieses feste und unerbittliche Eingreifen meinen Dank und meine Anerkennung aussprechen zu dürfen.

 

Hochachtungsvoll, Ihr ergebener Diener

 

C. W. von Pöselsdorf, Prof. Dr., Geheimrath

Share this post


Link to post

Ich bin auf der Suche nach einem schönen schwarzweiß-Bild von einem Sandsturm inmitten der Wüste. Kann mir da jemand weiterhelfen?

 

Bitte keine niedrigauflösenden Bilder aus dem Internet - 300 dpi sollten es schon sein.

 

Rainer

Edited by Olafsdottir

Share this post


Link to post

Aus der Abteilung "Abstruse Zusammenhänge": Kürzlich habe ich ein Atlan-Zeitabenteuer lektoriert ("Die Prophezeiung von Sais" - Link s.u.). Die Handlung spielt in einer Phase der ägyptischen Geschichte, die auch für die "Sturm über Ägypten"-Kampagne als Hintergrundelement sehr wichtig ist. Das passte dann sehr gut ...

 

http://www.fanpro.de/produkte/atlan.html

Share this post


Link to post

Gerade habe ich mir überlegt, dass der Text vielleicht noch ein Sprachlektorat gebrauchen könnte, dass also jemand, der nicht den Text geschrieben hat, sprachlich drübergeht und Rechtschreibfehler, Wiederholungen usw. findet. Ich kann sogar Geld dafür zahlen, wenn auch nicht viel (100 Euro). Und wir reden von ziemlich viel Text (nicht ganz 850.000 Anschläge) bis Ende Oktober. Erwähnung im Impressum und ein Freiexemplar gibt's natürlich auch.

 

Ich möchte ein ernsthaftes Korrektorat, keinen Spieltest, keine Kommentare zur Handlung, kein unverbindliches Durchlesen, keine Ideen, was man auch noch so machen könnte - eine rein sprachliche Kontrolle, und die konsequent. Also bitte nur ernstgemeinte Beiträge von Leuten, die sich das zutrauen und den Termin halten können!

 

Interessenten?

 

Rainer

 

P.S.: Es sollte jemand sein, der mit Word soweit umgehen kann, um die Änderungsverfolgungsfunktion zu benutzen. Alles andere nutzt mir bei der Textmenge nichts.

Edited by Olafsdottir

Share this post


Link to post

Oh nein. Es gibt ein neues Buch zur britischen Invasion Ägyptens. U.a. enthält es die erste Komplettdarstellung des Beschusses von Alexandria, der, wie wir aus dem Solo-Abenteuer wissen, eine wichtige Rolle zu Beginn der Kampagne spielt. Ich. Muss. Es. Haben.

 

Wir reden von: William Wright: A Tidy Little War (The History Press, 2009)

Share this post


Link to post
Oh nein. Es gibt ein neues Buch zur britischen Invasion Ägyptens. U.a. enthält es die erste Komplettdarstellung des Beschusses von Alexandria, der, wie wir aus dem Solo-Abenteuer wissen, eine wichtige Rolle zu Beginn der Kampagne spielt. Ich. Muss. Es. Haben.

 

Wir reden von: William Wright: A Tidy Little War (The History Press, 2009)

 

Soll ich es dir bestellen?:D

Share this post


Link to post

Der erste Entwurf für das Cover der Ägypten-Kampagne ist da! Es wird etwas ... bunter als das des Regelwerks, das kann man jetzt schon sagen. Sieht sehr gut aus; nur minimale Änderungen sind nötig.

 

Das "Herzstück" sind vier zeitgenössische Farbfotografien, die über eine Landkarte von Ägypten drapiert sind.

Share this post


Link to post

Wenn ich das so lese... hat "Sturm über Ägypten" eigentlich Parallelen mit "Sturm über Mokattam"? Das wäre ja ein faszinierendes Stückchen Meta-Parallele... (hoffentlich durfte ich das Wort so bilden...).

Share this post


Link to post

Ich hatte ja eigentlich an den WestCon gedacht, aber das wird aus diversen Gründen nichts mehr. Ich strebe jetzt Ende April an.

 

Rainer

Share this post


Link to post

Das Cover gefällt mir sehr und passt in die neue "Midgard 1880 Optik" :thumbs: Ich finde auch die Sache mit der Landkarte im Hintergrund toll - vermittelt so ein "Indiana Jones Gefühl" ...

 

PS Ab wann kann ich vorbestellen? ;)

Share this post


Link to post

Die Aufmachung gefällt mir!!! Klasse. Schade das es mit dem Westcon nix gibt. Falls Du ein 1880 Abenteuer machst buch mich schon mal ein.

Share this post


Link to post

Die Landkarte im Hintergrund hatten wir ja auch schon bei Quellenband und beim Regelwerk, das wird so bleiben. Wir haben auch Wert darauf gelegt, trotz des Layouter-Wechsels die mit dem Buch der Regeln aufgebaute Optik beizubehalten. Für Ägypten schienen uns alledings Farbbilder passender. In der Landkarte steckt übrigens noch ein kleiner Hinweis auf einen Teil des Abenteuers ...

 

Die Subskription wird in den nächsten Tagen möglich sein - genau kann ich das nicht sagen, da das davon abhängt, wann Elsa Zeit dafür findet, sie mir in ihrem Basar einzurichten.

 

Rainer

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Olafsdottir
      Es kam eine Anfrage, ob es das Compendium und die Miszellen auch als PDF geben könne. Da ich denke, dass meine Antwort von allgemeinem Interesse ist, bringe ich sie hier.
      Grundsätzlich gilt bei beiden Produkten: nicht in der vorliegenden Form.
      Beim Compendium sitze ich gerade an einer kompletten Neubearbeitung. Sie ist sogar bereits lektoriert. Die alte Druckauflage ist fast aufgebraucht, und der Text hat eine Reihe von Mängeln, die ich gern beheben würde. Und mit den alten Druckvorlagen (PageMaker 6) kann heute keiner mehr was anfangen. Das wird natürlich alles ein bisschen dauern, bis es gesetzt ist. Dann können wir auch über eine PDF-Version reden. Ich würde allerdings lieber zuerst das Cabinett fertigstellen.
      Die Miszellen sind in Teilen veraltet bzw. überflüssig. Diener und Eingeborener sind jetzt Teil der Kernregeln. Bei den Vorzügen und Mängeln hat es kleine Änderungen gegeben (und eine große bei Hellsehen). Die Beispiele zum Erstellen neuer Fertigkeiten (Mathematik und Navigieren) gibt es mittlerweile in der Drittauflage (Navigieren als Teil von Himmelskunde). Bei den Archetypen würden Anpassungen für die neuen Fertigkeiten nötig. Da könnte ich mir allenfalls vorstellen, einzelne Teile (Archetypen, Vorzüge/Mängel) herauszuziehen und in einer bearbeiteten Form als PDF herauszubringen. Das sollte auch relativ einfach möglich sein. Allerdings muss dazu erst "Das große Rennen der Söhne Asgards" fertig gesetzt sein ...
      Rainer
    • By Olafsdottir
      Beim Arbeiten an der Broschüre für den GRT stellte sich mir eine Frage zum bislang vorgesehen Vorgang beim Steigern der Fertigkeit Zaubern.   Der bisherige Regelabschnitt sieht so aus:   "Zaubern kann nur von einem Lehrer gelernt werden, nicht aus einem Grimoire. Ist die Fertigkeit einmal gelernt, kann sie jedoch auch durch Grimoires gesteigert werden. Dazu benötigt der Lernende Zugang zu einer Bibliothek, die mindestens ebenso viele verschiedene Grimoires enthält, wie die Höhe seines aktuellen Erfolgswertes für Zaubern beträgt. Der Zauberer muss alle diese Grimoires auch lesen können, d.h. die Sprachen gelernt haben, in denen sie geschrieben wurden. Das Steigern allein durch Grimoires dauert 2 Wochen (s. Lernen durch Erfahrung, Buch der Regeln, S. 116). „Spontanes“ Lernen durch einen Praxispunkt (s. Buch der Regeln, S. 116) ist allerdings auch ohne Zugang zu Grimoires möglich!"   Jetzt sind Grimoires so häufig nicht. Die Frage ist also: Ist die Steigerungsregel zu restriktiv, oder wird sie durch die Praxispunkt-Regelung ausgeglichen?   Rainer
    • By Olafsdottir
      Für den Gratisrollenspieltag am 14. März 2020 wird es von uns eine Sonderausgabe der Broschüre "Mein erster Magier" mit ägyptischem Thema und 20 Seiten geben. Diese enthalten neben den aus "Mein erster Magier" bekannten Einführungsregeln wird es ein neues Grimoire mit neuen Zaubern, einem Regelartikel über Mumien sowie eine fünfseitige Schauplatzbeschreibung mit Kurzabenteuer geben.   Wer auf dem GRT für Abenteuer 1880 Spielrunden anbieten möchte, könnte dies ja mit diesem Band tun. Für das Abenteuer gibt es zudem ein Spielleiterinnen-Pack mit 29 Seiten (hauptsächlich Auszüge aus dem Text zum Austeilen sowie Bilder, aber auch vorgefertigte Spielerfiguren). Natürlich kann man das auch auf anderen Cons nach dem GRT benutzen.   Wenn ja jemand mal vorher drüberschauen möchte, würde mich das freuen - dann bitte eine Nachricht an mich!   Rainer
    • By Kurna
      In der Ausgabe 32/33 der DausendDodeDrolle ist soeben das Abenteuer Auf Krokodillenjagd erschienen. Hier kann darüber diskutiert werden.
      Ich habe das Abenteuer überflogen und finde es sehr schön, insbesondere auch mit der möglichen Zusatzbegegnung. Schön ist auch das Wiederaufgreifen schon bekannter Orte und Charaktere. Das gibt der gesamten Spielwelt einen stärkeren Zusammenhalt.
      Wann ich das Abenteuer für meine Gruppe leiten werde, weiß ich noch nicht, da ich vermutlich mindestens noch auf das Erscheinen von Die Tiefen der Elbe warten werde. Ich habe auch das Mädchen aus der Themse noch nicht gebracht, da ich Kampagnen lieber erst leite, wenn ich sie komplett habe und die Zusammenhänge überblicken kann. Auf jeden Fall kann dieses Abenteuer helfen, den Zeitraum zwischen "Themse" und "Elbe" zu überbrücken.
       
      Ein paar kleine Errata muss ich auch noch anbringen:
      Auf Seite 37 heißt es oben links im zweiten Absatz, der Kongo sei der zweitlängste und wasserreichste Fluss der Welt. Da ist vermutlich des Kontinents gemeint.
      Seite 39 links unten (letzter Punkt in der Liste der Zuschläge und Abzüge): "-20 (nur Askaris): in offenen Kampfsituationen gegen Eingeborene, wilde Tiere oder die andere Expedition, ..."
      -> Der Hinweis auf die andere Expedition passt nicht für dieses Abenteuer (die Infos zu Trägern und Askaris kommen vermutlich 1:1 aus dem Abenteuer "Im Dschungel von Zentralafrika"). 
       
      P.S.: Ich habe den Thread im Unterforum zur Bibliothekswelten-Kampagne eröffnet, da es ja ein Prolog zu "Die Tiefen der Elbe" sein soll. Falls das nicht passt, bitte verschieben (@Mods).
    • By Olafsdottir
      Noch eine Regelfrage:   Nach sieben Staffeln Buffy und fünf Staffeln Angel im Schnelldurchgang würde ich gern unseren Abenteurern erlauben, Vampire im Nah- bzw. Fernkampf zu pfählen (falls der wahre Tod des betroffenen Vampirs das Pfählen ist, was nicht zwingend der Fall sein muss).   Um das zu simulieren, kann man im Nahkampf die Fertigkeit Dolch anwenden, wobei der Holzpflock vom Schaden her wie ein kleineres Messer gilt (also 1W6-2). Zum Pfählen eines Vampirs, der sich im Nahkampf wehrt, ist ein nicht abgewehrter schwerer Treffer mit -8 auf den EW:Angriff notwendig. Mit einer Fernkampfwaffe (es empfiehlt sich die Armbrust) ist es möglich, speziell vorbereitete Holzpflöcke zu verschießen; da solche Geschosse aber größer und schwerer sind als ihre „normalen“ Entsprechungen, sollte dies mit -2 auf die EW:Angriff und einer Halbierung der Schussweite einhergehen. Um damit einen Vampir mit einem Treffer zu pfählen, muss ein gezielter Schuss (s. Buch der Regeln, Seite 122f.) mit einem Ergebnis von 2 x 30 gelingen.   Meinungen?   Rainer
×
×
  • Create New...