Jump to content

Jardu

Mitglieder - Frisch registriert
  • Posts

    6
  • Joined

  • Last visited

About Jardu

  • Birthday 11/11/1981

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Wohnort
    Rum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. aufgrund von Dabbas analyse tendiere ich dazu diesen Satz als Möglichkeit auszulegen. Also eher so: Grüße Merl Ich habe das generell so interpretiert. Bis zu diesem Thema hier, wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen, das anders zu sehen. Wie wird das bei euch gehandhabt? Bei misslungenem Scharfschießen verzichtet der Schütze immer auf seinen Angriff, auch wenn der Spieler das gar nicht will?
  2. Am Samstag war es so weit und es hat echt spaß gemacht. Wir haben gut 13 Stunden gespielt und stecken nun mitten im Abenteuer Klingensucher. Lasst mich kurz mitteilen, was ich aus euren Ratschlägen gemacht habe: Ich habe mit einem kurzen Kampf bzw. Überfall von Wegelagerern begonnen. Auf diese Weise kam die Gruppe zusammen und entschied, den restlichen Weg nach Thame gemeinsam anzutreten. Bei einer Reise nach Thame bietet sich das Abenteuer „Kinder des Ogers“ einfach perfekt an. Also haben wir damit angefangen. Danach gab es noch das Abenteuer „Der Raub der Reliquie“ zu überstehen. Anschließen lies ich die SC ein paar Fertigkeiten steigern und wir legten mit Klingensucher los. Eigentlich wollte ich vor der Runenklinge-Reihe noch „Der Glanz der Mondscheibe“ nachlegen. Da ich aber nicht zu viele Abenteuer für niedrige Grade auf einmal verbrauchen wollte, habe ich mir das dann doch gespart. Das hätte aber noch toll dazu gepasst, weil meine Spieler schon die Reise zum Druiden antreten wollten. Der kommt ja bei „Kinder des Ogers“ als Gefangener vor und verspricht ihnen eine Belohnung.. Danke noch einmal für die echt tollen Tipps Schöne Grüße Jardu
  3. Danke nochmals für die Anregungen. Und noch eine Frage vom Anfänger: Um meine Spieler halbwegs fit für die Runenklingen zu machen, werde ich ein kleines Einstiegsabenteuer spielen. Entweder eines derer, die ihr mir empfohlen habt, oder was kurzes Selbstgemachtes. Früher haben wir zu Beginn im ein kurzes „Begegnungsabenteuer“ gespielt, in welchem sich die Spielfiguren kennenlernen konnten. Ich würde gerne etwas in diese Richtung machen. Ist das ungewöhnlich, oder wird das von anderen Gruppen auch so gemacht?
  4. Danke für die vielen Antworten und Tipps. Eine echt nette Community hier. Dann werde ich mal mit Runenklingen loslegen. Allerdings habe ich mit meinen Spielern jetzt schon Charaktere erstellt. Wir werden also die eigenen verwenden. Ist für die Runenklingen-Reihe Grad 3 Voraussetzung, oder geht das auch mit kleineren Figuren?
  5. Vielen Dank für die Antworten. Nein, ich habe von früher richtig viele Midgard-Bücher übrig. Darunter auch einige Abenteuerbücher. Allerdings weiß ich nicht, welches davon für uns Anfänger geeignet ist. Ich schau mir jetzt mal an, welche von euren Vorschlägen bei mir im Schreibtisch liegen. Eine weitere Frage habe ich noch: Wir sind zu viert – also nur drei Spieler. Unser alter Spielleiter hatte eine gute Übersicht und hat zusätzlich zu seiner Spielleiter-Tätigkeit einen Charakter gespielt. Ist das leicht machbar, oder würdet ihr mir davon abraten?
  6. Hallo Leute! Ich bin neu hier und bitte um Hilfe. Ich habe früher (vor 10-15 Jahren) öfters Midgard gespielt, damals aber immer als Spieler. Jetzt hat es sich ergeben, dass ein paar Freunde von mir, die noch nie ein Pen & Paper Rollenspiel gespielt haben, dies einmal probieren möchten. Da ich noch das Regelwerk zuhause habe, ist es sehr naheliegend, dass wir es mit Midgard versuchen. Da ich der einzige bin, der ein wenig hiermit Erfahrung hat, übernehme ich erstmals die Rolle des Spielleiters. Jetzt die Frage: gibt es von den vorgefertigten Abenteuern eines, das besonders für Anfänger geeignet ist? Danke schon mal für die Hilfe. Schöne Grüße und schönes Wochenende.
×
×
  • Create New...