Jump to content

Recommended Posts

Ähem,

jetzt wo es wohl keinen Nachschub mehr an 1880 Abenteuern geben wird, stellt sich vermehrt die Frage, wo man neue Abenteurer her bekommen soll.

Ich kenn mich mit Cthulhu nicht aus und will auch den Mythos nicht in eine 1880 Runde verpflanzen. Kann mir jemand gute Abenteuer aus anderen Systemen empfehlen, die Mythos-frei sind und tatsächlich auch VOR der Jahrhundertwende spielen?

Am liebsten wären mir natürlich Titel, die immer noch käuflich zu erwerben sind.

Ich mag natürlich auch Abenteuer von anderen Spielern. Immer her damit!

Ich hab nur einfach nicht die Zeit, so viele Hausaufgaben zu machen, um ein gutes Abenteuer zu leiten.

 

Estepheia

Link to post

Es gibt für AD&D Ravenloft eine Gothic-Kampagne namens "Masque of the Red Death". In der Grundbox sind drei Abenteuer, und die zwei Quellenbände ("The Gothic Earth Gazetteer - The Ultimate 1890's Sourcebook" und "A Guide to Transylvania" ) sind wirklich sehr gut (@Estepheia, in BS gibt's letztere im Trivial Bookshop). Daraus lassen sich zumindest Anregungen für Abenteuer gewinnen. Es gibt im Internet auch einige Abenteuer für "Masque of the Red Death", eine gute Quelle ist http://www.kargatane.com, besonders die Netbooks.

 

Für D&D 3ed wird Ravenloft übrigens neu aufgelegt.

 

(Geändert von Malte um 11:24 pm am Mai 24, 2001)

Link to post

Grüßt euch,

 

zu "Masque of the Red Death" kann ich sagen, daß es zumindest 3 Abenteuer in der Kampagnen-Box gab. Eins geht um Dracula in San Francisco, eins hat mit Jack the Ripper in Boston zu tun und das Dritte dreht sich um den Roten Tod. Dann gab es mindestens in zwei Ausgaben des Dungeon, nämlich in Nr. 61 und Nr. 71 jeweils ein Abenteuer. Ersteres spielt in der Schweiz und ist Frankenstein-ähnlich. Der Titel war "Jigsaw" und das zweite war ein Vodoo-Abenteuer in New Orleans.

Wenn man nicht auf Cthulhu 1890 Abenteuer zurückgreifen will, dann bleibt einem wohl fast nur noch die eigene Kreativität.

 

Servus,

 

Roxton

 

 

Link to post

Da fällt mir noch was ein:

 

Indiana Jones von West End Games. Das ist zwar schon seit Jahren out of Print, aber manchmal findet man noch einen Band in nem Laden.

 

Das ganze ist natürlich in der Zeit zw. 1930 und 1945 angesiedelt, aber mit etwas Geschick und Geschichtskenntnisse kann man die Abenteuer durchaus an die Zeit um 1880 anpassen.

 

Viele Grüße

HJ

Link to post

Danke für die vielen Tips!

Indi Jones hab' ich teilweise schon, aber die Masque-Sachen klingen wirklich interessant.

 

@ Roxton

Sind die Dungeon-Abenteuer schon sehr alt? Kann man die Hefte noch irgendwo kaufen? Oder könnte ich Dich anhauen, mir die beiden Abenteuer mal bei Gelegenheit zu kopieren? (Hechel!)

 

Estepheia

Link to post

In den beiden Bänden "Blood Brothers" von Chaosium (Cthulhu) sind lauter Mythos-freie Abenteuer. Allerdings sind die Bände nicht ganz so todernst gemeint.

 

Aber ganz nebenbei: Die "Cthulhu by Gaslight"-Stzenarios lassen sich mit etwas Mühe auch Mythosfrei umgestalten (macht dann aber weniger Spaß).

 

Kann ich auch wärmstens empfehlen: GURPS Horror! Enthält viele systemfreie Ideen zu Kampanien und vieles mehr (eben GURPS!)

Link to post

Bekam folgenden Tipp von einem Bekannten (nicht lachen!):

 

Angeblich soll die DSA-Güldenland-Box auch Ideen für Steampunk liefern. Konnte das aber bisher nicht überprüfen, weiß nur daß es dort eine Rasse von vierarmigen Technikfanatikern gibt, die über Luftschiffe und dergleichen verfügen, die teilweise auf Dampftechnologie basieren. Vielleicht war ja das gemeint?!

Link to post
  • 1 month later...

Etwas spät, aber noch ein paar Nachträge:

 

Es gibt ein Fan-Abenteuer namens "Die Burg der Tränen", das um 1880 auf Malta spielt (Steffi kennt es; kommen die Leute, die das geschrieben haben, nicht aus Braunschweig)?

 

Im Ringboten 16 ist ein Abenteuer für Space:1889 (Kachina Dana"), zu dem ich Spieldaten für Abenteuer 1880 beigesteuert habe (ist vielleicht für all jene interessant, die Space:1889 für Abenteuer 1880 benutzen wollen). Außerdem ist in der gleichen Ausgabe ein kurzes Abenteuer von mir, "Riss in der Zeit", das den zweiten Teil eines MIDGARD-/Abenteuer 1880-Crossovers darstellt.

 

Ich weiß nicht, ob es den RB 16 noch irgendwo gibt (Pegasus hat vor einigen Jahren alle alten Ausgaben des RB auf den Messen verschenkt) aber man kann's ja 'mal probieren.

 

Und wenn wir gerade bei Magazinen sind:

 

Folgende GILDENBRIEFe sind interessant: 32 (Einführung, Rang & Namen: Jack the Ripper, Abenteuer "Belsazzars Fest"), 35 (Rang & Namen: Frank Stans), 36 (Feuerwaffen 1880), 38 (Europas Flotten um 1877), 40 (Zehn Gebote für Jungfrauen, Rang & Namen: Mrs Vera Pembroke, Baby-Farmerin), 42 (Der Templerorden).

 

Im Ringboten 4  gibt's zudem noch das Abenteuer "Die Unheilsboten von Charonne".

 

In den WUNDERWELTEN ist eher wenig zu finden: Es gibt eine fünfteilige Artikelserie von Herrmann Ritter (Ausgaben 24, 25, 28, 30 und 31) zum Thema Rollenspiel im Viktorianischen Zeitalter; darüber hinaus bieten sich die Ausgaben 29 (Abenteuer "Flug in die Vergangenheit") sowie 46 Abenteuer "Das Erbe der Bittersteins", zwar für CTHULHU, aber mit der Gaslight-Variante spielbar) an, dazu die dreiteilige Artikelserie "Geheime Gesellschaften, Vereinigungen & Orden" in den Ausgaben 40, 41 und 42.

 

Verstreutes findet sich im Zauberzeit-Nachfolger NAUTILUS: Abhandlungen zur "Lost World"-Thematik (inkl. einem Porträt von H. Rider Haggard) in Nummer 1, einen Artikel über Jack the Ripper in Nummer 3 sowie allerlei zum Rollenspiel im viktorianischen Zeitalter in Ausgabe 4.

 

Enden wir schließlich mit DAUSEND DODE DROLLE, dessen folgende Ausgaben für uns interessant sind: 7 (Schauplatz Boeckin'sche Luftschiffwerft), 10 (Abenteuer "Der beschämte Zinnsoldat") und 12 (Artikel zu Photographie anno 1880).

 

Rainer

 

Link to post
  • 2 months later...
  • 2 months later...

Hallo,

 

mir sind auch noch zwei Abenteuer eingefallen. Beide sind zwar für Cthulhu geschrieben, haben sich damals aber leicht für 1880 umschreiben lassen:

 

Das Schwarzdorn-Rätsel / Spielwelt 32

 

Der Schatz der Templer / Wunder- und Spielwelt 19

 

All the best,

 

der Listen-Reiche

Link to post
  • 8 months later...

"Crossroads of the Gothic Earth -- A Netbook for the Masque of the Red Death setting ist vielleicht auch einen Blick wert, falls jemand auf der Suche nach Abenteuerschauplätzen ist."

 

Das obige ist ein Zusatz von Malte, der eigentlich in diesem Posting hätte stehen sollen; ich habe es auf seinen Wunsch entsprechend geändert/eingefügt.

 

Rainer

 

 

 

 

Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Glenn @ Juli. 01 2002,09:02)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Haaaaaaaaaaaaaaaaaa!

 

 

Also Odysseus: husch, husch ans Umschreiben, Pös braucht Beschäftigung. Das Unileben ist ihm zu langweilig.

 

Glenn<span id='postcolor'>

Jaja, nur nicht drängeln....  plain.gif

 

Vielleicht kann ich euch ja eine Passage nach Malta zukommenlassen!  cheesy.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Malte @ Juni. 30 2002,19:33)</td></tr><tr><td id="QUOTE">"Crossroads of the Gothic Earth -- A Netbook for the Masque of the Red Death setting ist vielleicht auch einen Blick wert, falls jemand auf der Suche nach Abenteuerschauplätzen ist."

 

Das obige ist ein Zusatz von Malte, der eigentlich in diesem Posting hätte stehen sollen; ich habe es auf seinen Wunsch entsprechend geändert/eingefügt.

 

Rainer<span id='postcolor'>

Die Forumsoftware scheint ein bisschen verrückt zu spielen, auf jeden Fall fehlt noch der Link zu dem erwähnten Masque of the Red Death-Netbook -- hier ist er: Crossroads of the Gothic Earth

Link to post
  • 5 weeks later...

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Odysseus @ Juni. 30 2002,17:26)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Vielleicht kann ich euch ja eine Passage nach Malta zukommenlassen!<span id='postcolor'>

Die Burg der Tränen?

 

Rainer

Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Zeno
      Hallo Leute,
      hier sollen PDF-Dateien von Kriminalromanen zur Verfügung stehen, die grob auf dem zeitlichen Hintergrund von M1880 spielen oder sonstwie als Quellen-Material für Abenteuer zu gebrauchen sind. Eine Bedingung ist, dass Autorin/Autor 1945 oder früher gestorben ist (wegen des Copyrights), eine andere, dass es nichts ist, das eh vieltausendfach im Buchhandel u.s.w. zu haben ist. Sherlock Holmes fällt also aus, jedenfalls die Originale.
      Ebenfalls hier nicht anbieten werde ich die ausgezeichneten deutschsprachigen Erzählungen um den österreichischen Detektiv Dagbert Trostler, denn dessen Abenteuer kann man sich kostenlos vom Shop auf der M1880-Seite herunterladen, was ich hiermit wärmstens und nachdrücklich allen Interessenten empfehle.
    • By Olafsdottir
      Aus der laufenden internen Diskussion zu Mein erster Magier - Alchimisten-Edition:
      Ich sehe den Alchimisten in erster Linie als Handwerker und nicht als Zauberer; entsprechend steht Zaubern nicht in seinem Lehrplan. Von daher habe ich ihm als Mindesteigenschaften In61 und Gs61 gegeben.
      Nun sind aber seine Kernfähigkeiten Alchimie (1 LP) und Animata erschaffen (2 LP). Alchimie hat als Voraussetzung mT61 und Gs21 (und Kenntnis von Okkultismus, aber das bekommt er auch für 1 LP), Animata erschaffen hat In61 und mT61 (und Okkultismus).
      Das ist ein bisschen ungeschickt. Was tun?
      Den Alchimisten auf mT61 und Gs61 ändern?
      Oder Alchimie zur Wissensfertigkeit machen, also statt mT61 nun In61 (und ggf. bei Animata erschaffen mT61 --> mT31)?
      Rainer
    • By Olafsdottir
      Gelegentlich werde ich in diesen Zeiten gefragt, ob ich denn nicht 1880-Kaufabenteuer auf Roll20 anbieten könnte. Das kann ich verstehen, und die möglichen Einnahmen wären womöglich auch nicht übel.
      Anbieten würden sich in erster Linie die Kurzabenteuer, wie sie sich beispielsweise auf der Homepage finden (idealer Weise beginnend mit „Im Dschungel von Zentralafrika“ als Einführungsabenteuer) oder, sagen wir, ganz aktuell „Auf Krokodillenjagd“.
      Der Aufwand dabei erscheint auf den ersten Blick überschaubar: Die Landkarten müssten überarbeitet und mit einem Sechseckraster überzogen werden, was durchaus machbar ist. Dann müssten die entsprechenden Marker erstellt werden, was auch machbar ist, aber halt Geld und Zeit kostet. Das Eingeben der Texte und Daten wäre dann reines Cut-and-Paste mit ein bisschen Vorstrukturierung. Ob sich das alle preislich rechnen würde, könnte man ja mal ausprobieren.
      Es gibt allerdings zwei Probleme, die dazu führen, dass es keine 1880-Roll20-Kaufabenteuer geben wird.
      Das erste davon ist die vorgegebene Preisgestaltung. Ein Roll20-Abenteuer muss, egal wie lang es ist, für mindestens 4,95 Dollar angeboten werden. Und da tue ich mich bei den eher kurzen Abenteuern schwer. Kostenlos einstellen möchte ich nichts, denn für die Bearbeitung der Karten sowie die Erstellung der Marker muss ich einen Grafiker beauftragen, dessen Kosten ich durchaus wieder reinholen möchte.
      Das Hauproblemautproblem ist aber (und das wird jedes deutschsprachige Produkt haben), dass Kaufprodukte vor der Veröffentlichung in den USA gegengelesen werden müssen. Ich habe nicht nachgefragt, aber ich gehe nicht davon aus, dass dort jemand tatsächlich Deutsch kann. Das halte ich für eine eher hohe Hürde.
       
    • By Olafsdottir
      Frage: Wie oft verwendet ihr in euren Runden Kraftakte und Geistesblitze?
      Ich denke gerade darüber nach, sie in einer sicherlich kommenden Viertauflage der Regeln einfach in die üblichen Prüfwürfe gegen Eigenschaften einfließen zu lassen.
      Meinungen?
       
    • By Olafsdottir
      Nach längerer Wartezeit kam das Abenteuer letzten Freitag vom Lektor. Wir haben die letzten Tage dazu genutzt, uns das alles noch einmal anzusehen, an bestimmten Stellen zu überarbeiten und zu ergänzen und schließlich an unsere Gestalter weiterzuleiten.
      Das wird unsere erste Druckveröffentlichung 2021.
      Rainer
×
×
  • Create New...