Jump to content

3D-Drucke fürs Rollenspiel


Recommended Posts

Beeindruckend. Aber sollte das Stopp-Geländer unten nicht eventuell etwas höher sein? Und ist die Auslauffläche so flach, dass auch ein W20 da immer eindeutig "liegt"? 

Link to comment
vor 5 Minuten schrieb daaavid:

Sieht echt gut aus. Aber 6,5 Tage? Kannst du abschätzen, was dich das gekostet hat. Materialien und vor allem Strom? 

Na ja, das dürfte dann auf höchstmöglicher Qualität gewesen sein. Bei nem gröberen Raster geht es deutlich schneller. 

Wenn ich Inserts für Spiele drucke, dauert das auch mehrere Tage. Orleans war auch etwa 6 Tage, Underwater Cities, wo ich auch die Counter 'veredelt' habe, eher 2 Wochen. Aber da waren auch einige Testläufe für die Qualität dabei.

Link to comment
vor 5 Minuten schrieb Kazzirah:

Na ja, das dürfte dann auf höchstmöglicher Qualität gewesen sein. Bei nem gröberen Raster geht es deutlich schneller. 

Wenn ich Inserts für Spiele drucke, dauert das auch mehrere Tage. Orleans war auch etwa 6 Tage, Underwater Cities, wo ich auch die Counter 'veredelt' habe, eher 2 Wochen. Aber da waren auch einige Testläufe für die Qualität dabei.

Ja. Ich hab das mit ner 0.4er Düse und ner Layerhöhe von 0.12mm gedruckt. Inserts drucke ich mit 0.28mm

  • Like 1
Link to comment
  • 2 weeks later...
  • Fimolas changed the title to 3D-Drucke fürs Rollenspiel
vor 4 Stunden schrieb Meeresdruide:

Wie machst du das bei so langen Druckzeiten, dass der 3D-Drucker nicht unbeaufsichtigt bleibt?

Drucküberwachung mit Octoprint und ne Feuerfeste Unterlage. Ich bin noch am rumtüfteln, wie ich eine automatische Abschaltung bauen kann.

Mal davon abgesehen: Die Meisten Eizelteile drucken nicht so lange durch. 

Link to comment
Am 11.3.2022 um 12:29 schrieb Abd al Rahman:

Mein bisher größter 3D Druck. Schaut schick aus. Toller Würfeltulrm. Druckzeit war ca. 6,5 Tage. jetzt fehlt noch etwas Farbe. 

79D5EE6A-A032-4255-B95E-4C60BDE20E2C.jpeg

 

 

 

Hast du den Tower selbst entworfen oder hattest Du eine fertige Vorlage davon? Sieht schon ganz schön beeindruckend aus!

Link to comment
Am 31.3.2022 um 10:11 schrieb Hornack Lingess:

Hast du den Tower selbst entworfen oder hattest Du eine fertige Vorlage davon? Sieht schon ganz schön beeindruckend aus!

Ach Du grüne Neune. Es wäre toll, wenn ich sowas entwerfen könnte. 

Die Vorlage hab ich von hier:

https://www.myminifactory.com/de/object/3d-print-celtic-dice-tower-170742

Die Vorlage hat 12,90$ gekostet. 

Link to comment

Gibt es eigentlich eine gute, einfach zu bedienende freeware Software um einfache 3D Drucksachen zu designen?

(Ich weis das sind 3 Wünsche in einem und Kinderschokolade kann ich mir selbst kaufen)

Link to comment
Gerade eben schrieb Irwisch:

Gibt es eigentlich eine gute, einfach zu bedienende freeware Software um einfache 3D Drucksachen zu designen?

(Ich weis das sind 3 Wünsche in einem und Kinderschokolade kann ich mir selbst kaufen)

Es gibt Fusion 360. Die ist für Privatanwender kostenlos: https://www.autodesk.de/products/fusion-360/personal

Außerdem z.B. FreeCAD https://www.freecadweb.org

Aber einfach zu bedienen ist das alles nicht. 

Link to comment

ich kann Fusion360 empfehlen. Nach ein wenig Einarbeitung geht das gut.

Zum Modellieren von ich Skulpturen also nix technisches, geht gibt es zbrush, Meshmixer oder Blender.

Falls du Programmieren kannst, empfehle ich für technisches OpenSCAD.

Link to comment
  • 1 month later...

Moin ihr erfahrenen 3-D Drucker-Innen-Betreiber-Innen

Hinter diesem Link verbirgt sich eine Company, die stl Modelle vertreibt und beispielhaft auf der Webseite die gedruckten (???) Miniaturen darstellt. Meine Frage wäre: Sehen die auf einem handelsüblichen 3D Drucker ausgedruckten Miniaturen wirklich so fein granuliert aus wie auf der Webseite abgebildet. Gerade bei den 3 Obermotzen kann ich kaum glauben, dass man so eine Qualität ausdrücken kann.

https://www.loot-studios.com/bundle?utm_source=Display&utm_source=&utm_campaign=&utm_adgroug=&utm_ad=&utm_keyword=&utm_matchtype=&utm_device=c&gclid=EAIaIQobChMI0KDT5reO-AIVOsW7CB1lvgdtEAEYASAAEgLBCPD_BwE

Edited by metallian1
Link to comment

Jein. Beim 3d Druck wird unterschieden zwischen FDM und SLA. 
 

Bei FDM hast du einen Hitzeblock der Filament schmälzt und Schicht für Schicht aufeinander malt. Vernünftige Drucker gibts für ab 150€. Da druckt man mit einer Langen aufgerollten Plastikspagetti. Damit kann man den Dice Tower drucken. Bei gröberen und größeren Modellen, Terarain usw. Liefern die gute Ergebnisse, bei genauem hinsehen erkennt man es aber vor allem ohne Bemalung. Mit ist es schon sehr schwer. Feine Modelle wie Minis kann man damit drucken, schön ist aber anders. 
 

Miniaturen druckst du mit einem sla Drucker. Den fütterst du mit flüssigem Plastik, bzw. Harz. Ist ein wenig toxisch und eine Sauerei. Die Ergebnisse sind aber 95% von dem was du von GW bekommst, je nach Stl Qualität. Drucker gibts aber auch ab 200€ und die Ergebnisse sind perfekt. Wenn die den gleichen Druckbereich wie den FDM Drucker haben willst, kostet das Ding dann aber auch 600€. Und das Resin ist teurer als Filament für FDM und du brauchst mehr. Für Minis ist das aber super. Da zahlst du dann pro mini 20ct Material.

Edited by fidoriel
  • Thanks 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...